Ist meine Eifersucht gerechtfertigt?

Benutzer132321 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Community. Also ich bin jetzt seit einem halben Jahr in einer glücklichen super Beziehung. Ich vertraue meiner Freundin zu 2oo%.
Nun hat sie einen männlichen Kollege, der ziemlich viele Probleme hat. Er hat leider niemand der mit ihm redet und hat meine Freundin zu sich eingeladen, da sie sehr hilfsbereit ist. Wir fanden es beide nicht sehr prickelnd, vorallem ich.

Ich vertraue ihr das nichts anderes passieren wird. Wir wissen auch das er nichts von ihr will in dieser Richtung und dass es auch ihm ein wenig unangenehm ist, weil er weiss das es für mich unangenehm ist. Ich respektiere und akzeptiere es, dass sie nur helfen will. Trotzdem bin ich ein "wenig" eifersüchtig wenn sie alleine privat bei ihm ist. Ist diese Eifersucht gerechtfertigt oder übertreibe ich?
Weil meine Freundin meint ich übertreibe und solle es respektieren. Was ich ja tue. Trotzdem bin ich eifersüchtig..:/
Danke für die Antworten! :smile:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Du übertreibst.
Er will nichts von ihr, sie will nichts von ihm.
Ich sehe an der ganzen Sache kein wirkliches Problem.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Will deine Freundin denn zu ihrem Kollegen gehen? Das klingt nämlich so, als hätte sie selbst keine Lust und würde sich unwohl fühlen.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Worauf bist du denn eifersüchtig, wenn weder er was von ihr noch sie was von ihm will und die Situation auch noch für alle unangenehm ist?:hmm:
 

Benutzer132321 

Sorgt für Gesprächsstoff
am Anfang dachten wir noch er wollte etwas, aber das wurde geklärt. Darum war es ihr auch am anfang unangenehm. Aber sie hilft gerne und es ist ein guter Kollege.

Ist es nicht normal wenn man verliebt ist? Wissen das die Freundin bei einem Kollege am Abend lange alleine zu Hause ist?!
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Naja, aber wenn dir völlig klar ist, dass da nie irgendwas von keiner Seite aus passieren wird, worüber genau machst du dir dann Sorgen?
 

Benutzer132321 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sorgen mach ich mir nicht unbedingt. Bin eher eifersüchtig dass sie den Abend bei ihm verbringt anstatt bei mir. Natürlich hat sie ein eigenes Leben und noch andere wichtige Sachen und Prioritäten neben mir. Fühl mich nur ein wenig versetzt.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Danke für die Antworten! :smile:
Ich halte Deine Eifersucht nicht fuer unangemessen. Es ist doch voelliger Unsinn zu glauben, dass der "arme Kollege" nichts von ihr will. Wie genau soll sie ihm denn helfen? Vermutlich kannst Du Deiner Freundin vertrauen (schliesslich passiert es ja nichts heimlich). An Deiner Stelle wuerde ich einfach mit zu dem Abendessen gehen. Ich moechte fast wetten, dass er sie dann nie wieder einlaedt. :zwinker:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Eifersucht ist nie gerechtfertigt. In deinem konkreten Fall würde ich die Zähne zusammenbeißen und mal durch. Es geht vorbei, du verlierst deine Freundin nicht und hast sie nicht darin zu beeinflussen, wen sie trösten mag. An und für sich solltest du dankbar sein, eine so einfühlsame Freundin zu haben.

Wenn du nur neidisch darauf bist, dass sie ihre Zeit mit jemand anderem als mit dir verbringt, musst du mal die Relationen sehen: als ihr Partner hat sie entschlossen, nicht nur einen Abend sondern ihr ganzes Leben mit dir zu verbringen. Ich bin mir sicher, die verlorene Zeit lässt sich schnell wieder gut machen, sofern ihr euch jetzt nicht gegenseitig die Laune aufeinander verderbt.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Also bist du eher neidisch, weil er Zeit mit ihr verbringt und du nicht? Aber das ist doch nur ein Abend, das wirst du überleben. :zwinker: Oder kannst du da evtl auch mithelfen, dann gehts auch schneller? :zwinker:
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Sorgen mach ich mir nicht unbedingt. Bin eher eifersüchtig dass sie den Abend bei ihm verbringt anstatt bei mir. Natürlich hat sie ein eigenes Leben und noch andere wichtige Sachen und Prioritäten neben mir. Fühl mich nur ein wenig versetzt.

Das klingt schon etwas vereinnehmend, wenn Du so eifersüchtig bist nur weil deine Freundin mit nem Kollegen bei ihm zu Hause quatscht. Solltest da was auf die Bremse treten, denn so kann man ziemlich viel beschädigen in der Beziehung.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Bin eher eifersüchtig dass sie den Abend bei ihm verbringt anstatt bei mir.
Was genau ist daran schlimm? Sie wird sich ja auch noch öfter mit Freunden treffen, oder?
Ist es da auch ein Problem, oder nur bei dem Kollegen, weil er männlich ist?
Natürlich hat sie ein eigenes Leben und noch andere wichtige Sachen und Prioritäten neben mir.
Denkst du wirklich so oder sagst du das, weil es eigentlich die Norm sein sollte?
Ein wenig zweifle ich nämlich dran, wenn man dein Besitzertum hier liest.:zwinker:
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Eifersucht ist nie gerechtfertigt. In deinem konkreten Fall würde ich die Zähne zusammenbeißen und mal durch. Es geht vorbei, du verlierst deine Freundin nicht und hast sie nicht darin zu beeinflussen, wen sie trösten mag. An und für sich solltest du dankbar sein, eine so einfühlsame Freundin zu haben.
Ich wuerde dem ausdruecklich widersprechen. Ein Helfersyndrom kompensiert sehr oft eigene Selbstwertgefuehldefizite, weil der Geholfene etwas zurueckgibt, was an Energie zB in die Beziehung mit dem Freund investiert werden sollte. Wie genau soll die Freundin des TEs dem Kollegen denn ueberhaupt helfen? Indem sie mit ihm abends isst? Was genau soll das? Die Freundin geniesst es, von dem beduerftigen Kollegen umgarnt zu werden. Vermutlich bleibt das platonisch. Ich waere da eher genervt als eifersuechtig, wuerde das aber dennoch ausdruecklich nicht wollen.
 

Benutzer132321 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die Antworten!:smile: Danke Fuchs!
Hat mir schon weitergeholfen. Ich zieh mal ein wenig die Bremse.

Mrs. Brightside Mrs. Brightside
Ja schon weil er männlich ist und ich ihn nicht persönlich kenne. Wenn sie mit der Kollegin unterwegs ist oder mit gemeinsamen männlichen Kollegen hab ich kein bischen ein Problem.
Ja ich bin mir dessen bewusst und versuche es mir auch einzureden, das mein Besitzanspruch ein falscher Gedanke ist. Da ihr Leben (zurzeit) viel komplexer ist als meines, haben wir nicht die exakt gleiche Priorität gegeseitig. Dieses Ungleichgewicht störrt mich. Natürlich kann und will ich das auf ihrer Seite nicht ändern. Dazu hab ich natürlich kein gringstes Recht und muss das akzeptieren.
[DOUBLEPOST=1422650592,1422650292][/DOUBLEPOST] H huhngesicht
Ja nerven beschreibt es vlt genauer als eifersüchtig. Aber ich kann verneinen das sie ein niedriges Selbstwertgefühl hat. Im Gegenteil.
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Sorgen mach ich mir nicht unbedingt. Bin eher eifersüchtig dass sie den Abend bei ihm verbringt anstatt bei mir. Natürlich hat sie ein eigenes Leben und noch andere wichtige Sachen und Prioritäten neben mir. Fühl mich nur ein wenig versetzt.
Du kannst aber nicht verlangen, dass deine Freundin jeden einelnen Abend nur bei dir verbringt. Das wäre auf Dauer echt nicht gesund für eure Beziehung bzw. für euer jeweiliges Sozialleben.

Wenn sie selbst hingehen möchte un ihm Gesellschaft leisten will, dann lass sie einfach und erspar ihr bitte eine Eifersuchts-Szene o.Ä.. MMn übertreibst du nämlich etwas. Du sagst selbst, dass du ihr zu 200% vertraust - das spießt sich aber etwas mit Eifersucht, zumindest für mich.:zwinker:

Sie hat dir keinen Grund gegeben ihr nicht zu vertrauen - also tu es und verbring den Abend selbst mit deinen Freunden/deinen Hobbies.:zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer12529 

Echt Schaf
@TS
Ja, du übertreibst.

Wie genau soll die Freundin des TEs dem Kollegen denn ueberhaupt helfen? Indem sie mit ihm abends isst? Was genau soll das?
Reden, zuhören, ablenken vom Problem (einfach durch rumalbern und co - nix mit sexuellen Handlungen), Lösungsvorschläge, da sein für die Person. Was Freunde halt so machen, wenn es einem scheiße geht.
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Du liebst sie. Magst sie nicht bei einem anderen Mann sehen. Kann ich nachvollziehen, kenne ich auch von mir von früher. Aber bleibe mal locker, nicht dass du eure Beziehung noch damit belastest und deine Freundin genervt ist. Die Fronten sind doch geklärt, so what ? Und was würdest du im umgekehrten Falle darüber sagen, wenn deine Freundin so reagieren würde ? :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren