ist mein freund geizig oder liegts an was andrem??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
wie seht ihr die sache?
ich seh's so, dass du 'nen sprung in der schüssel hast.

fakt: er wollte sich erkenntlich zeigen - doch dir haben die örtlichkeiten nicht gepasst. er wollte die schuld tilgen - aber du hast sie abgelehnt.

du hast kein problem
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
was??

welche öffentlichkeit?
ich hatte den zoo ausgesucht,nicht er,falls du das meinst.

ich kann es einfach nich da sgeld zurück verlangen,es geht einfach nicht....:kopfschue :geknickt:
 
F

Benutzer

Gast
Mein Freund ist da sehr ähnlich.. er ist Einzelkind, hat schon so sehr viel Geld von seinem Eltern und Verwandten, arbeitet dazu noch, während ich Schülerin bin.
Das zwischen uns "läuft" jetzt seit einem Jahr (sind seit 5 Monaten "fest zusammen") und er hat mich noch nie zu irgendwas eingeladen/mir was ausgegeben.
Eher im Gegenteil, ständig möchte er dass ich für ihn bezahle, und dass ich Sachen besorge.
Er schuldet mir z.B. seit 2 Monaten 30 Euro und ich warte einfach mal darauf, dass er von selbst drauf kommt mir das Geld wiederzugeben.
Er hat mir auch nichts zum Geburtstag geschenkt.
Ich kann dich sehr gut verstehen, bei mir ist es ja nicht so dass ich jetzt soo wenig Geld hab dass ich es mir nicht leisten kann auch mal was zu bezahlen, aber es wäre einfach mal ein schönes Gefühl wenn er von sich aus sagen würde: Komm ich lad dich ein.
Ich weiss ja nicht wie das bei deinem Freund ist, aber meiner ist irgednwie sowieso sehr materiell und geldbezogen ich glaube das liegt an seiner Familie, er will immer mehr Geld und mehr Geld..usw..
Manchmal wenn wir z.B. abends weggehen gebe ich ihm vorher mein Geld für den abend weil ich keine Tasche mitnehemn möchte, und er bezahlt dann alles. Auch wenns mein eingenes Geld ist, ist es trotzdem immer ein tolles Gefühl :zwinker:
Aber zwingen kann man niemanden dazu...entweder dein Freund kommt wie an dem abend letztens nochmal von selber darauf, oer nicht. Aber setz ihn nicht deswegen unter Druck oder mache ihm Vorwürfe, man möchte ja nur jemandem was ausgeben, wenn man es gerne und selbstständig mach.

LG
 

Benutzer30349  (40)

Benutzer gesperrt
Irgendwie ist dein Freund aber nen ganz schöner Spast in der Sache.

Ist doch wohl selbstverständlich, seiner Freundin ab und zu mal was auszugeben. Ich käm mir da total unmännlich vor, vor allem wenn die Freundin einem auch ab und an mal was ausgibt.

Das Geld wird bestimmt alles beim Bund versoffen oder verspielt, Nutten und Blackjack halt :zwinker:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich finde, du übertreibst. Das du kein Geld zurückverlangen kannst ist DEIN Problem, dafür kann er doch nichts.
Na und? Du hättest dir doch auch was fürs 2-Monatige ausdenken können wenns dir wichtig ist, solche Tage zu feiern.
Und wieso sollte er dir permanent was ausgeben? Und zur Sach im Zoo: Finde es von dir ganz schön unfair, dass du dich über den Eintritt beschwerst und dafür den Ausgleich (das Essen) ablehnst.
Und wieso du das mitmachst? Ja hallo??? Wenn du zu feige bist den Mund aufzumachen und das "Problem" anzusprechen, dann rede dich nicht ins Recht - du bist doch selber Schuld. Im Gegenteil sogar, dein Freund kann nunmal keine Gedanken lesen.
Ich finde, du verlangst da ein wenig viel. :kopfschue
Wenn ihr mal wieder was trinken geht, dann lade ihn doch einfach ein. Vielleicht zeigt er sich ja an der Imbisbude drei Meter weiter erkenntlich. Ich bin sicher, das würde er tun.
Was wäre denn, wenn du mal kein Geld dabei hättest und ihr was trinken wollt? Er würde dich doch bestimmt einladen, oder?

Generell isses meiner Meinung nach schon merkwürdig, dass so etwas nicht von ihm kommt, aber er hat da anscheinend andere Vorstellungen als du. Und du solltest dich mal an die eigene Nase fassen, da es dir ja anscheinend ganz schön was ausmacht, zu bezahlen.
Ist verständlich. Nur geht es auch anders. Ich bekomme 15€ Taschengeld und komme sehr gut damit hin. Es ist vollkommen egal, mit wem ich unterwegs bin. Ob in einer Beziehung oder nicht. Mal bezahlt der eine, mal der andere. Das ergibt sich von selbst.
Und ich würde nichtmal im Traum daran denken vopn jemandem zu verlangen, dass er mehr für mich ausgibt als ich für ihn!! (Es sei denn wir haben mal drüber gesprochen und die andere Person verdient mehr und ist daher der Meinung, einen größeren Teil der entstandenen Kosten übernehmen zu wollen).
Ich finde es beinahe anmaßend von dir, so etwas zu verlangen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich glaube, er versucht sich wirklich Mühe zu geben! Das du das Geld für die Medikamente nicht angenommen hast, ist ganz alleine deine Schuld, immerhin hätte er es dir gegeben! Er hat ja auch gesagt, er muss dir noch was ausgeben... klar, sollte sowas nicht unter Zwang stehen sondern er sollte selbst darauf kommen aber wahrscheinlich ist das einfach nicht seine Art! Du hast ihn darauf angesprochen und er versucht das jetzt zu ändern, gib ihm doch erst einmal die Chance :smile:
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde, du übertreibst. Das du kein Geld zurückverlangen kannst ist DEIN Problem, dafür kann er doch nichts.
Na und? Du hättest dir doch auch was fürs 2-Monatige ausdenken können wenns dir wichtig ist, solche Tage zu feiern.
Und wieso sollte er dir permanent was ausgeben? Und zur Sach im Zoo: Finde es von dir ganz schön unfair, dass du dich über den Eintritt beschwerst und dafür den Ausgleich (das Essen) ablehnst.
Und wieso du das mitmachst? Ja hallo??? Wenn du zu feige bist den Mund aufzumachen und das "Problem" anzusprechen, dann rede dich nicht ins Recht - du bist doch selber Schuld. Im Gegenteil sogar, dein Freund kann nunmal keine Gedanken lesen.
Ich finde, du verlangst da ein wenig viel. :kopfschue
Wenn ihr mal wieder was trinken geht, dann lade ihn doch einfach ein. Vielleicht zeigt er sich ja an der Imbisbude drei Meter weiter erkenntlich. Ich bin sicher, das würde er tun.
Was wäre denn, wenn du mal kein Geld dabei hättest und ihr was trinken wollt? Er würde dich doch bestimmt einladen, oder?

Generell isses meiner Meinung nach schon merkwürdig, dass so etwas nicht von ihm kommt, aber er hat da anscheinend andere Vorstellungen als du. Und du solltest dich mal an die eigene Nase fassen, da es dir ja anscheinend ganz schön was ausmacht, zu bezahlen.
Ist verständlich. Nur geht es auch anders. Ich bekomme 15€ Taschengeld und komme sehr gut damit hin. Es ist vollkommen egal, mit wem ich unterwegs bin. Ob in einer Beziehung oder nicht. Mal bezahlt der eine, mal der andere. Das ergibt sich von selbst.
Und ich würde nichtmal im Traum daran denken vopn jemandem zu verlangen, dass er mehr für mich ausgibt als ich für ihn!! (Es sei denn wir haben mal drüber gesprochen und die andere Person verdient mehr und ist daher der Meinung, einen größeren Teil der entstandenen Kosten übernehmen zu wollen).
Ich finde es beinahe anmaßend von dir, so etwas zu verlangen.



ja das ist deine meinung,aber mir stimmen auch viele zu!
1.ichhabe mir das ausgedacht mit dem zoo
2.ich gebe ihm ständig was aus,ich bezahle und schenke ihm viel(soviel dazu)
3.und das essen habe ich abgelehnt weil ich es nich wollte,ich will nich dass er sich gezwungen fühlt wenn er mir was kaufen will/muss,und auf ne imbissbude kann ich verzichten,da er genug geld hätte um was anständiges zu kaufen
4.und ja es macht mir viel aus zubezahlen denn er verdient das ganze geld nicht ich,da kann man shcon verlangen,dass er was ausgibt...
les erst mal alle andren beiträge von mir bevor du hier solche kritik ausübst
5.ich erwarte auchnich dass er für michmehr ausgibt als für ihn,wär ja schwachsinnig,es beruht immenroch auf der tatsache"er gibt nix aus,obwohl er geld hat"
er findets anscheinend toll wenn man ihm was ausgibt,nachdem ihm bis jetz alles in arsch geshcoben wordne ist(siehe letztere beiträge)


gruß leve

Das Geld wird bestimmt alles beim Bund versoffen oder verspielt, Nutten und Blackjack halt :zwinker:


also das glaube ich wol garnicht,habe ihn ja darauf auch shcon angesprochen und er meinte dass er es net tut(schon garkeine nutten,das hat er garnet nötig)
und trinken,ja die gehn shcon ab und an weg,aber das kann auchnet so viel geld ausmachen...

und wie schon letztens einmal erwähnt,er meinte ja zu mir immer er hätte kein geld,dann sprach ich ihn drauf an und er meinte"ja dann hab ich vielleicht etwas übertrieben"


also er hat schon kohle...so is es ja net..
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
4.und ja es macht mir viel aus zubezahlen denn er verdient das ganze geld nicht ich,da kann man shcon verlangen,dass er was ausgibt
nein, kleines, du kannst gar nix verlangen

du darf darauf bestehen, dass er seine schuld tilgt, aber nicht, dass er sein geld für dich auf den kopf haut


und gleich weiter: WIE er seine schuld tilgen soll, das musst du ihm mal klarmachen. aus eigener kraft sieht er das wohl nicht
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Du sagst, er schmiedet schon Hochzeitspläne. So ne Hochzeit ist teuer - vielleicht spart er schonmal :zwinker:

Aber Spaß beiseite: Ich find auch, dass der eine mal die Zeche für den anderen zahlen sollte und ich halte es auch für selbstverständlich, dass einer mal sagt "Komm lass stecken, ich lad dich ein". Ob das nun die Frau oder der Mann ist, ist völlig egal. Jedenfalls wäre es mir zu BLÖD, mit meinem Freund ins Kino zu gehen und getrennt zu bezahlen... Ich find das albern. Dann zahlt halt mal der eine und mal der andere.
Und auch wenn ich nur wenig Geld habe, ist immer noch genug da, um meinem Freund auch mal was auszugeben. Ich freue mich doch, wenn er sich freut...
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Du sagst, er schmiedet schon Hochzeitspläne. So ne Hochzeit ist teuer - vielleicht spart er schonmal :zwinker:

Aber Spaß beiseite: Ich find auch, dass der eine mal die Zeche für den anderen zahlen sollte und ich halte es auch für selbstverständlich, dass einer mal sagt "Komm lass stecken, ich lad dich ein". Ob das nun die Frau oder der Mann ist, ist völlig egal. Jedenfalls wäre es mir zu BLÖD, mit meinem Freund ins Kino zu gehen und getrennt zu bezahlen... Ich find das albern. Dann zahlt halt mal der eine und mal der andere.
Und auch wenn ich nur wenig Geld habe, ist immer noch genug da, um meinem Freund auch mal was auszugeben. Ich freue mich doch, wenn er sich freut...



ja das wär wenigstens ma ne gute investition:cool1:
dennoch,wir zahlen eigentlich immer getrennt,wenn ich nich grad ma was ausgebe...
ich finds genauso blöd im kino,weils dann immer so ausieht als hätten wir nix miteinander....
 

Benutzer16917 

Verbringt hier viel Zeit
was willst du denn eigentlich noch hier?

wenn du so ein großes problem mit ihm hast, dann klär das persönlich.
ich versteh dein rumgeheule hier wirklich nicht.

sprich ihn doch einfach drauf an und wenn er sich dann total uneinsichtig zeigt, dann kannst du dich hier gerne ausbreiten.

aber alles andere ist doch schlicht zwecklos, zumindest wenn du tatsächlich auf eine problemlösung hinaus willst.
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich habe mit ihm geredet!

er meinte,dass er nich geizig ist und einfahc nur lernen möchte zu sparen,aber er spart auf nix.
und ok dann legt er halt 200€bei seite,dann hat er immernoch 100€ übrigen..

also so ganz kann da snich stimmen.,
er meint dass er nie sparsam war und es nun lernen will...
toll und ich muss das ausbaden.

er meinte,wenn es nötig ist würde er mir die ganze welt aufkaufen(klasse:angryfire )
er hat gesagt,dass er darauf achten muss ETWAS zu sparen,ok etwas is nich alles...

also reden hat michauch nich wirklich viel weiter gebracht.
 
F

Benutzer

Gast
Die Lösung ist ganz einfach:

Such Dir nen Job!!!

, wie normale Leute auch, wenn Dir dein eigenes Geld nicht reicht. Da hat man neben der Schule her immer Zeit für.

Oder such Dir son armes Würstchen als Freund, der Dir alles bezahlt.
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich habe schon genug geld nur geht es darum dass ich es nich einsehe.
ich war jetzt letztens babysitten mit meinem freund zusammen.
wo ich das geld bekam wollte ich es teilen doch er wollte es nich haben.
gestern erfuhr ich dass er es nich wollte weil er arbeiten geht und ich halt nur das geld habe.
doch es klang shcon so als ob er es gerne gehabt hätte....
er meinte er hätte ja eh nich viel getan....es klang wie ein vorwurf..

ich glaube die sache im zoo sollte ein ausgleich sein,dafür dass ich an dem abend 50€bekommen hatte und er nix...(ich hatte ihm es ja angeboten)
ich denke er meinte dass ich das geld bekomme und er nich ihn dafür aber einlade..
ja schön,ich finde aber dass das kein vergleich is...er hat echt nich viel gemacht,er MUSSTE NICHT mit kommen,er wollte umbedingt um bei mir zu sein...also mir kann man da snich vorwerfen ich hääte irgendwie n rad ab...
dann soll er sich net so anstellen...
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Mal eine Frage – obwohl ich alles gelesen habe – worum geht es Dir eigentlich ? Es zwingt Dich doch keiner Ihm was auszugeben. Warum macht ihr nicht einfach „jeder das seine“ ?

Lass es lieber Thesen aufzustellen. Thesen beruhen auf Annahmen und nicht auf Wissen – schon mal ein Problem. Daher bringt es nichts über Thesen zu diskutieren. Das einzigste was wirklich was bringt, miteinander Reden.

Damals hat meine Freundin mir immer Geld angeboten für Sprit – habe es nicht genommen, aber immerhin haben wir zeitig darüber geredet. Selbst wenn die Beziehung noch sehr jung ist, für ein paar Dinge gehören einfach rechtzeitig angesprochen.

Mache doch einfach mal die Rechung „jeder das seine“ auf. Dann gucke vollkommen unvoreingenommen, wie sich das entwickelt – und lass das mit den Thesen aufstellen – das geht in die Hose!
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
Also einerseits willst du dass er dir ab und zu/ öfters/ fast immer/ immer was bezahlt, wenn er dir dann aber was geben will, dann willst du's nicht?

Im Zoo hat er sich Mühe gegeben dich einzuladen (wahrscheinlich eins der ersten Male, oder?) und du schlägst ab. Nicht gerade motivierend für ihn, zumal du mit ihm erst ein paar Tage vorher über das einander was ausgeben/schenken gesprochen hast..

Und apropos, man hat Anrecht, Geld das man jemandem ausgeliehen hat, zurückzufordern, aber man hat kein Anrecht auf Geld, welches von dem Partner (auch wenn er 200'000x mehr verdienen würde als du) verdient wird.

Und die Geste "jemandem was ausgeben" oder "jemandem was schenken" geschieht immer von freiwilliger Basis aus und kann man nicht erwarten...

Und nur weil DU ihm was schenkst, kannst du nicht erwarten, dass er mitzieht!

Schenken sollte man doch aus Freude und aus tiefstem Herzen, dem Anderen etwas Gutes/Liebes zu tun, ohne die Erwartung, dann auch was zurückgeschenkt zu bekommen!

Deine Argumentation rsp. dein Verhalten und deine Erwartung ihm gegenüber kommt mir irgendwie so vor, wie wenn jeder dann dem anderen aus "Schuldgefühlen" wieder was zurückschenken/zahlen müsste (am besten noch grösser/teurer/besser als das, was man bekommen hat, nur um zu zeigen, WIE lieb man sich hat und wie richtig wichtig man einander ist).


Und jetzt, was genau willst du von ihm?

Dass er dir alles oder vieles zahlt (was zu trinken, Essen gehen, Kino, Geschenke, Einkaufstour, Kleider, Schmuck etc)?
Dass er einfach ab und zu was ausgibt für dich (mal ein Getränk oder ein kleines Geschenk oder so)?
Dass er was genau?

Und wenn du mit ihm über sowas Belangloses nicht Tacheles reden kannst/willst, wie kommt das raus, wenn ihr mal echte Probleme habt?
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
wir haben keine ernsthaften probleme...
meistens sinds dann so selbsterfundene probleme...wie das hier...

ich will ganz sicher nicht immer was von ihm ausgegeben haben.auf keinen fall.
aber ab und zu wärs doch ganz lieb....
oder nich?
wir drehen uns hier im kreis irgendwie...

weil dann sag ich wieder dass er genug geld hätte um es zu tun,und er weis auch denke ich dass es sich "gehört" aber er machts nich...

ich schenke ihm was weil ich e smöchte und mich freue wenn er sich freut und in dem moment wo ich es tue interessiert es mich nich ob ich was dafür zurück bekomme oder nich...
aber irgendwann fällts halt auf auch wenn man garnich drüber nachdenkt...dann kommt mal so ne zeit wo man im kopf druchgeht was man denn alles schönes schon von seinem freund bekommen hat(und freut sich dann)...tja aber da is ja halt nix...

ja ich finde auch dass es so ist,dass ich immer wa szurück schenken will....
ich bin halt so ein komischer vogel..

früher konnte ich wirklich nie was annehmen,ich hatte ständig schuld gefühle.
ich habe immer selber gezahlt und habe ein schlechtes gewissen gehabt wenn mir jmd was für mehr als 1€geschenkt hatte...
heute is es halt imemr noch so zum teil...auf der einen seite will ich nich dass er mir teures schenkt und auf der andren seite erwarte iches halt doch dass es wneigstens kleine aufmerksamkeiten sind...

ABER ich glaube das hauptproblem ist einfach dass ich garnix wirklich ausgegeben und gekauft haben möchte,ich will einfach eine art liebesbeweis...so wie ich ihmw as bastel oder so hätte ich auch gerne irgendwas...weis nich,ne selbstgepflückte blume oder n kleines herz aus papier,was weis ich denn,das kostet nix...

also ihr seht ich bin nich geld geil es geht núr um die absicht...
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Ahh – nun kann ich Dich verstehen. Es geht Dir also um das Prinzip. Prinzipiell kann ich Dir mit deinem letzten Textbeitrag nur zustimmen.

Also, Du bist weder komisch, sonst noch irgend etwas. Für Dich zählen nicht die materiellen Dinge, sondern die kleinen Aufmerksamkeiten – richtig ? Du möchtest nicht unbedingt einmal im Jahr „einen Diamantring“ haben ( absichtlich übertrieben um Dich besser verstehen zu können) sonder lieber jede Woche „eine Kleinigkeit“ die vom Herzen kommt – egal ob nun Materiell oder in „Worten“ – richtig ?

Also, ich kann Dir hier einen Rat geben: Sprich darüber mit deinem Freund. Sage ihm doch mal durch die Blume, wie wichtig es für Dich ist, dass er Dir auch mal zeigt, dass er Dich liebt. Das kann doch nun in alle Richtungen gehen – z.B. Extraportion Krauleinheiten – in Fachkreise Massage genannt, oder ein kleines Gedicht, oder mal eine ganz liebe SMS, oder vielleicht doch mal eine Rose / Blume – kann ja auch aus dem Kasernengarten kommen ;-) Egal wie egal was – sage es ihm. Es ist für Dich wichtig und das muss er auch wissen und erkennen, sonst wirst Du auf Dauer immer so ein dumpfes Gefühl haben „ausgenutzt“ zu werden. Okay – „ausgenutzt“ ist nicht das richtige Wort – aber ich hoffe Du fühlst was ich denke....
 

Benutzer29105  (34)

Verbringt hier viel Zeit
aber absolut,nun wurde ich endlich verstanden:grin:
endlich...

ja also ich habe ihm schon des öfteren mitgeteilt,mit und ohne blume,dass ich sowas gerne hätte,aber nützt nix..
ganz ehrlich ne rose oder ne andre blume kostet doch nich viel...

wir sehen uns immer nur am we...
und man könnte doch meinen dass man einem fehlt und es demenstprechend auch gezeigt bekommt oder nich?

da war zb eine situation,habe mit ihm darüber auch gesprochen,aber geholfen hats nur zu 30%..

wir haben uns 2wochen nich gesehen,2wochen am anfang eine rbeziehung,das is heftig...
nun ja dann steht er dann so vor meiner tür und sagt"na,wie gehts denn so?"keine umarmung kein kuss nix kam von ihm aus...
ich war so sauer dasss ich einfach weggegangen bin(wir waren in unsrem neuen haus und waren am renovieren,bind ann einfach hoch zjm renovieren)

naja er meinte dazu dass er schüchtern is und sich das nich traut..(klasse) und wegen meinen eltern...
ja schön,aber dann ware wir ca shcon10min oben und haben weiter tapeten abgemacht und immernoch nix von ihm...(ich seh das so,der der kommt muss die hand geben,bz kuss geben oder sonst was,so gehört sichs)
naja und dann meinet ich so ganz sauer"wie wärs wenn du mich mal begrüßen würdest?"
dann erst bequemte er sich mal gaanz langsam auf mich zu..
dreist oder?

ich versteh den jung echt net...erst heult er mir die ohren voll von wegene r wil michnich verlassen und schreibt sms die zu tränen rühren und dann sowas..
im reden is er sehr gut...:kopfschue
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren