Ist mein Freund egoistisch?

Z

Benutzer

Gast
@beastie

danke, du hast mich schon verstanden. natürlich erpresse ich ihn nicht. ich möchte ja auch nur sehr ungern hier weg.
er ist 30 und ich bin 27.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
also.. naja.. wie soll ich sagen.. in dem alter würde ich ehrlich gesagt ein anderes verhalten von ihm erwarten... hmm.. ein erwachseneres zb..

wenn ich an deiner stelle wäre, würd ich gehen, wenn ich nen job wo anders gefunden hab.. wenn er dich wirklich liebt wird er sich damit abfinden, zumal du ja nich auf dauer wegwillst.. tja.. und wenn nich (was aber nich passieren wird) dann war ers nich wert und du weißt, woran du bist...
 

Benutzer24446  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ all, die sich aufregen, dass zoya ihren Freund wegen eines Jobs verlassen würde:
1. Man kann die Fakten auch verdrehen. Er hat gesagt, wenn sie sich für einen Job in der Ferne entscheidet, beendet er die Beziehung. Nach Eurer Argumentation hätte sie gesagt: "Sorry, ich gehe weg, in der Ferne arbeiten und mit uns hat es keinen Sinn mehr." Das hat sie jedoch nie gesagt.
2. Ihr Freund scheint so bequem zu sein, dass er nicht mal eine schwierige Phase, die laut ihrer Aussage 1 bis 2 Jahre dauern soll, mit ihr durchstehen möchte. Dann lieber Schluß machen, sagt er sich. Er möchte es noch nicht einmal probieren.

Darüberhinaus möchte er nicht einmal mehr drüber reden. Also an deiner Stelle, zoya, würde ich mir ernste Gedanken über seinen Charakter machen (aber mit diesem Thread machst du es ja). Nach einem Jahr scheint er nicht sehr stark an dir zu hängen.

@ toxicity:
Wenn du jetzt auch gut über die Runden kommts würde ich auch keine grund sehen das du wegziehst. Kannst ja auch bei euch in der Umgebung einen Job weitersuchen. Irgendwann findest schon einen.
Wie ich es schon geschrieben habe. In der heutigen Arbeitswelt mal eben 2 Jahre arbeitslos zu sein, ist kein Pappenstiel. Einen Job zu finden wird dann nicht einfacher. Außerdem ist es doch immer schön, wenn man sein erstes eigenes Geld verdient und auch mal was zur Seite legen kann. Mann will ja im Leben auch etwas aufbauen: Wohnung/Haus, Reisen, später Kinder (da können beide Eltern nicht mehr 50 Stunden/Woche arbeiten, so wie es bei den beiden den Anschein hat und es bei Hochschulabsolventen normal ist.)
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Es hilft nichts früher oder später musst du mit ihm darüber reden. Schließlich musst du ja arbeiten und kannst nicht nur von ihm abhängig sein. Seine Reaktion muss nicht umbedingt Egoistisch sein, vielleicht tut es ihm genauso weh, aber er kann//will es nicht zeigen, denn für die meisten Männer heißt Weinen o.ä. Schwäche zeigen und das geht dann schon mal gar nicht. [Finde ich im Übrigen sehr Schade, denn es ist einfach ein natürliches Gefühl und vor vertrauten Menschen wie der Freundin sollte auch ein Mann weinen können//dürfen.] Versuch es weiter. Er kann dir nicht ewig davon laufen und irgendwann weißt du mehr.
 

Benutzer24446  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hm, hab mich wohl etwas hart ausgedrückt: BloodY_CJ hat es etwas besser ausgedrückt. Es wird ihm wohl auch weh tun. Trotzdem sollte man über ein solches Thema reden und sich die Gedanken / Bedenken des Partners anhören. Und das tut er nicht.

Einen schönen Tag der Forumsgemeinde!
 
K

Benutzer

Gast
Hi,
ich möchte deinem Freund nicht unbedingt Egoismus unterstellen, aber ich finde er macht es sich ein wenig einfach. "Wenn Wegziehen dann Schluss" und dies ohne Diskussion ist für mich schon etwas armselig.
Vllt wird er tatsächlich auch selbst mit dieser Aussicht nicht ganz fertig aber gerade deshalb sollte er zumindest mit sich darüber reden lassen. Denn wenn du seinetwegen auf eine Berufs- und Arbeitsmöglichkeit verzichtest, kann dies auch eurer Beziehung schaden !
Also, unbedingt noch mal versuchen mit ihm darüber zu reden. Und er soll genau sagen, wie ER es sich vorstellt. Nur gegen das Wegziehen sein ohne eigene Vorschläge zu machen ist wie gesagt wenig konstruktiv.
Ich möchte keinen Teufel an die Wand malen, aber wie siehts mit seinen Gefühlen aus, wenn er "ohne Probleme ?" schon jetzt sagen kann er macht Schluss bei Fernbeziehung.

Klarna
 
Z

Benutzer

Gast
Alles geklärt!

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank erstmal für eure Antworten!!
Wir hatten gestern noch ein Gespräch. Er hat sich bei mir für seine Art und Weise vom Vortag entschuldigt. Er war gestresst von der Arbeit und es hat ihn wohl überrumpelt. Er sagt selbst, dass dies keine wirkliche Entschuldigung für sein Verhalten ist, aber egal. Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich darüber!!
Er meinte, dass er mit mir alt werden möchte, mich über alles liebt und wir, wenn es denn so kommen sollte, dass auf jeden Fall irgendwie schaffen werden.
So, dieses glückliche "Ende" wollte ich euch nur mitteilen!
Wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

LG Zoya
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren