Ist Männern der Sex zu anstrengend?

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 191279
  • Erstellt am
  • Stichpunkte
    sex
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

ich bin schon langsam am verzweifeln und möchte einfach mal eure Meinung hören, was ich falsch mache. Vielleicht hat ja jemand schon ähnlich Erfahrungen und hat einen hilfreichen Tip.
Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Am Anfang der Beziehung war es zwar auch schon so, dass ich immer mehr Sex wollte, als er, aber immerhin haben wir es täglich geschafft (bis zu 7 Mal).
Je länger wir zusammen sind, desto weniger Sex will er. Mit einmal täglich würde ich mich zufrieden geben. Aber es vergeht zum Teil eine ganze Woche.
Es ist nicht so, dass ich auf dem Sofa warte, bis er mal Lust hat. Er kommt immer um Mitternacht von der Arbeit und ich achte darauf, dass ich wohl duftend und sexy gekleidet ihm den Feierabend versüßen kann. Meistens läuft es darauf hinaus, dass er zum “Feierabend” oral Sex bekommt und mindestens 3 mal die Woche auch “guten morgen oral Sex”. Ich liebe es, ihn oral zu befriedigen, aber ich will auch ein bisschen was. Und wenn es nur ein quickie wäre. Beim oral Sex werde ich grundsätzlich nicht berührt-nicht einmal am Kopf und wenn er fertig ist, steht er ohne ein Wort zu sagen einfach auf und geht ins Bad. Ich möchte ihm ausnahmslos alle seine Wünsche erfüllen, obwohl er bis auf AnalSex, bisher leider noch nichts hat anmerken oder hören lassen. Ich ermutige ihn permanent mit etwa zu sagen, was er mag. Ich mag fast alles, somit könnte er nichts sagen, was ich nicht mitmachen würde. Ich habe ihm schon alle meine Vorlieben gesagt, aber seit über einem Jahr, ist er kein Mal drauf eingegangen.
Ich liebe ihn wie verrückt, aber ich kann nicht auf ewig mit so wenig Sex leben. Ich denke schon darüber nach, mir jemanden zum vögeln zu suchen, aber ich traue mich nicht, weil ich ihn auf keinen Fall verletzen will. Wir haben darüber geredet und ich weiß, dass er extrem was dagegen hätte.

Bitte, habt ihr eine Idee? Kann ich noch etwas tun um seine Lust zu steigern? Männer reden doch immer so viel, dass sie immer vögeln wollen. Warum will er denn nicht?

Liebe Grüße
Indiana Jane
 
M

Benutzer181426  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Von allen anderen Standard-Ratschlägen mal ab: Warum befriedigst du ihn denn laufend oral, wenn er eh schon ne niedrigere Libido hat als du - kein Wunder, dass er dann zufrieden ist und noch weniger Sex braucht. Und wenn schon, warum nicht anblasen und dann reiten - da kann er auch passiv bleiben, und du hast wenigstens auch was davon.
 
Sklaen

Benutzer175418  (41)

Öfter im Forum
Ich kann nicht bestätigen das Männer immer davon reden das sie vögeln wollen.
Warum sollte ein Mann, nur weil er ein Mann ist, ständig bereit sein?

Was arbeitet dein Freund denn das er erst um 12 Uhr nach Hause kommt? Vielleicht ist er einfach zu müde.

Stelle es mir im übrigen sehr stressig vor wenn mein Partner mich permanent damit belämmert Sex haben zu wollen. Das scheint bei euch ja der Fall zu sein.
Und 1 mal die Woche ist nun garnicht so ungewöhnlich wenn du dich mal etwas umhörst.
 
G

Benutzer

Gast
Von allen anderen Standard-Ratschlägen mal ab: Warum befriedigst du ihn denn laufend oral, wenn er eh schon ne niedrigere Libido hat als du - kein Wunder, dass er dann zufrieden ist und noch weniger Sex braucht. Und wenn schon, warum nicht anblasen und dann reiten - da kann er auch passiv bleiben, und du hast wenigstens auch was davon.
Ja, das habe ich auch probiert, aber bis ich so richtig los geritten bin, ist er meistens schon gekommen. Das anblasen macht den Sex danach kaputt leider. Und ich befriedige ihn laufend oral, weil ich es liebe und so wenigstens ein kleines bisschen auf meine Kosten komme. Wenn das auch noch weg fiele, dann hätte ich kaum noch was von ihm (sexuell).
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vielleicht will dein Partner mal einfach nur nach Hause kommen?
ohne dass du schon wieder seinen Schwanz in den Mund nehmen willst?

sorry aber er ist doch keine Maschine und täglich Sex ist doch bei einem normalen Arbeitsleben auf Dauer relativ utopisch. Für Männer UND Frauen.


arbeitest du nicht?
was machst du den ganzen Tag?
Erleichterung verschaffen kann Frau sich ja auch mal ohne Mann und der Druck, den du erzeugst ist nicht unbedingt lustfördernd.

inwiefern ihr sexuell natürlich dauerhaft nicht kompatibel seid ist eine andere frage.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn das auch noch weg fiele, dann hätte ich kaum noch was von ihm (sexuell).
Dann scheint Ihr einfach sexuell sehr unterschiedliche Bedürfnisse zu haben. Schonmal mit ihm geredet darüber und was man da eventuell machen könnte ?
 
G

Benutzer

Gast
Wenn es sexuell so garnicht passt, dann muss man drüber reden. Wenn das nix bringt, dann kann man die Öffnung der Beziehung ansprechen, wenn das beide als legitime Lösung ansehen.
Wenn das abgelehnt wird, kann man es hinnehmen und unglücklich werden oder man trennt sich und sucht einen Partner, bei dem es sexuell ebenfalls passt.
Auf lange Sicht kann sexuelle Frustration viel kaputt machen.

Off-Topic:
Deine Themenüberschrift ist irgendwie sehr eigenartig. Von deinem Freund auf "Männer" zu schließen passt nicht so ganz.
 
G

Benutzer

Gast
Ich kann nicht bestätigen das Männer immer davon reden das sie vögeln wollen.
Warum sollte ein Mann, nur weil er ein Mann ist, ständig bereit sein?

Was arbeitet dein Freund denn das er erst um 12 Uhr nach Hause kommt? Vielleicht ist er einfach zu müde.

Stelle es mir im übrigen sehr stressig vor wenn mein Partner mich permanent damit belämmert Sex haben zu wollen. Das scheint bei euch ja der Fall zu sein.
Und 1 mal die Woche ist nun garnicht so ungewöhnlich wenn du dich mal etwas umhörst.
bereit muss er eh nicht sein. Ich würde mich darum kümmern, dass er bereit ist, wenn und wann er möchte.

Er ist Kellner. Ich will ihn ja abends auch gar nicht zusätzlich Stressen, deshalb verlege ich das gerne auch am Morgen oder zu Mittag. Ich denke, die Uhrzeit ist nicht der Grund. Im Urlaub, wenn er ausgeruht ist, ist es auch nicht anders.

Einmal die Woche ist ja auch ok, wenn es beide so wollen, aber ich will ihn mit Haut und Haaren und das leider nicht nur einmal die Woche.
 
G

Benutzer

Gast
Dann scheint Ihr einfach sexuell sehr unterschiedliche Bedürfnisse zu haben. Schonmal mit ihm geredet darüber und was man da eventuell machen könnte ?
Ja, ich hab es schon so oft probiert, offen und auch durch die Blume, falls er es nicht so offen sagen will. Nichts. Er sagt einfach kein piep wenn es um sex geht-nur schulterzucken und nicken. Ich probiere ganz viel aus um etwas zu finden, was ihn vielleicht mehr erregt, als alles andere, aber auch da kann ich nichts finden.
 
M

Benutzer181426  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Dann kommen wir jetzt mal zu den Standard-Ratschlägen (sorry, das Thema gibt es hier sehr oft):
Du kannst eine höhere Libido nicht herbei reden, herbei teasen oder sonstwas.

Fang damit an, dass du akzeptierst, dass du eine höhere Libido hast als er. Ist so. Er wird auf dein Level nicht kommen.

Die Frage ist, wie ihr damit umgeht. Probleme, Hemmnisse, Hinderungsgründe aus dem Weg räumen und zusammen die vorhandene Sexualität genießen ist schon mal ein guter Anfang.

Dann wird aber für dich ein Defizit bleiben. Ob du das mit SB ausgleichst, ob eine Öffnung der Beziehung in Frage kommt, oder ob es dich auf Dauer so belastet, dass es zur Trennung führt, ist eine Frage, die es dann mittel- bis langfristig zu beantworten gilt.
 
D

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Schade! Ich würde in so einer Situation wahrscheinlich mein Selbstbewusstsein verlieren, und aufhören es zu initiieren. Ich könnte es nicht ertragen, so oft zurückgewiesen zu werden, wenn ich mich auf ihm vorbereite.

Was er tut ist natürlich nicht bei allen Männern so wie der reisserische Titel vermuten lässt. Es gibt genug Männer denen es viel daran liegt ihre Partner zu befriedigen, und nicht nur passiv den Seestern machen.
 
cassiopeia89

Benutzer191220  (33)

Ist noch neu hier
Ich fühl da ein Stück weit mit dir. Hatte auch längere Zeit sehr einseitigen Sex ohne Interesse an meiner Befriedigung. Männer sind manchmal echt unfassbar egoistisch.

Da Ihr aber ja wohl schon immer eine unterschiedliche Libido habt, was ja ein Stück weit normal ist, ist das wohl das Problem. Wie schon von anderen erwähnt, würde ich ihn auch einfach mal in Ruhe lassen, weniger blasen und dich mehr um dich selbst kümmern und schauen was mit seiner Lust passiert.
 
G

Benutzer

Gast
Menschen haben diesbezüglich unterschiedliche Bedürfnisse. Ich bin da eher bei deinem Mann. Ich will nicht jede Tag Sex, das wäre mir auch rein praktisch zu viel. Arbeitsweg, Arbeit, Arbeitsweg, ein bisschen Einkaufen, Sport, da bleibt nicht immer Zeit. Und ja, nach einem vollgepackten Tag ist es auch manchmal tatsächlich zu anstrengend. Oder man möchte einfach so was anderes machen: lesen, fernsehen, was auch immer.

Ich hab da wohl das Glück, das meine Frau das ähnlich sieht, sie hat aber auch einen ähnlich vollen Tag wie ich.
 
A

Benutzer180330  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das klingt eher danach als wäre er ziemlich egoistisch und als wäre ihm deine Befriedigung ziemlich egal.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Hallo zusammen,

ich bin schon langsam am verzweifeln und möchte einfach mal eure Meinung hören, was ich falsch mache. Vielleicht hat ja jemand schon ähnlich Erfahrungen und hat einen hilfreichen Tip.
Mein Partner und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Am Anfang der Beziehung war es zwar auch schon so, dass ich immer mehr Sex wollte, als er, aber immerhin haben wir es täglich geschafft (bis zu 7 Mal).
Je länger wir zusammen sind, desto weniger Sex will er. Mit einmal täglich würde ich mich zufrieden geben. Aber es vergeht zum Teil eine ganze Woche.
Es ist nicht so, dass ich auf dem Sofa warte, bis er mal Lust hat. Er kommt immer um Mitternacht von der Arbeit und ich achte darauf, dass ich wohl duftend und sexy gekleidet ihm den Feierabend versüßen kann. Meistens läuft es darauf hinaus, dass er zum “Feierabend” oral Sex bekommt und mindestens 3 mal die Woche auch “guten morgen oral Sex”. Ich liebe es, ihn oral zu befriedigen, aber ich will auch ein bisschen was. Und wenn es nur ein quickie wäre. Beim oral Sex werde ich grundsätzlich nicht berührt-nicht einmal am Kopf und wenn er fertig ist, steht er ohne ein Wort zu sagen einfach auf und geht ins Bad. Ich möchte ihm ausnahmslos alle seine Wünsche erfüllen, obwohl er bis auf AnalSex, bisher leider noch nichts hat anmerken oder hören lassen. Ich ermutige ihn permanent mit etwa zu sagen, was er mag. Ich mag fast alles, somit könnte er nichts sagen, was ich nicht mitmachen würde. Ich habe ihm schon alle meine Vorlieben gesagt, aber seit über einem Jahr, ist er kein Mal drauf eingegangen.
Ich liebe ihn wie verrückt, aber ich kann nicht auf ewig mit so wenig Sex leben. Ich denke schon darüber nach, mir jemanden zum vögeln zu suchen, aber ich traue mich nicht, weil ich ihn auf keinen Fall verletzen will. Wir haben darüber geredet und ich weiß, dass er extrem was dagegen hätte.

Bitte, habt ihr eine Idee? Kann ich noch etwas tun um seine Lust zu steigern? Männer reden doch immer so viel, dass sie immer vögeln wollen. Warum will er denn nicht?

Liebe Grüße
Indiana Jane

... im ernst:
du klingst anstrengend.
und völlig unerotisch ...

unsinnlich, unleidenschaftlich -
irgendwie tauchen da eher so
mainstream-porno-bilder auf ...

wie dem auch sei -
hab da keine idee dazu ...

NS:
wie alt seid ihr?
 
S

Benutzer190912  (47)

Sorgt für Gesprächsstoff
Eigentlich wärest Du die Traumfrau vieler Männer bei einer solchen Einstellung und Libido.
Eigentlich gehst Du es falsch an, anstatt ihn zu blasen sollte er Dich besser andersherum lecken.
Es ist halt das alte Lied, ein deutlicher Unterschied bei der Libido und der mit der geringeren Lust ist nicht kommunikativ (gehen wir mal davon aus, dass er wirklich nichts sagt und Du nicht seine Aussagen ignorierst/überhörst). Das ist halt wirklich schwierig wenn keine Kompromissfindung möglich ist.
Da er körperlich durch seinen Beruf eingespannt ist, ist das sicher auch ein Punkt gegenüber einem Büromenschen. Aber letztlich wird es schwer, hier eine konstruktive Lösung zu finden
 
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Eigentlich gehst Du es falsch an, anstatt ihn zu blasen sollte er Dich besser andersherum lecken.
er hat eh schon keine lust und soll sie dann auch noch lecken?

ich behaupte mal vorsichtig, die strategie klingt nicht unbedingt nach erfolgsrezept :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Schwer dir zu etwas zu raten. Meistens ist ja andersrum. Was ich nur nicht ganz verstehe, das du ihn oral befriedigst und es dann nicht für mehr nutzt. Vielleicht solltest du, auch wenn es schwer fällt, ihn in keinster Weise mehr zu versuchen ihn zu verführen. Irgendwann wird er sich wahrscheinlich Gedanken machen warum nicht mehr. Wird sich fragen ob du einen anderen für Sex gefunden hast und dann um dich kämpfen und Handeln. Denke ich zumindest mal. Bei mir wäre es zumindest so.
 
G

Benutzer

Gast
Ich kann ja nur für mich sprechen - für wen auch sonst: Aber diese dauernde "Verfügbarkeit" würde mir schon genügen, keine Lust mehr zu haben. Jeden Tag? Von der Arbeit nach Hause bekommen und gar keine Spannung mehr, ob sich was ergibt? Für mich wäre das fürchterlich unerotisch.

Wir können uns aber hier vermutlich die Finger wundschreiben, sie hat sich nur ganz am Anfang mal geäußert und seitdem nicht mehr.
 
Hotrokker

Benutzer190650  (54)

Klickt sich gerne rein
Generell hilft natürlich, wenn mann sehr sportlich ist, diesen Sex-Leistungssport durchzuhalten. Als übergewichtiger Schlaffi ist es eh' schwierig, so viel Sex zu leisten. Es ist ja nicht nur die reine (hormonelle) Lust, auch das physische "ficken können" muss dein Partner erst einmal schaffen.
Woran liegt dein Wunsch nach täglichem Sex? Ist es die Sorge um deinen Partner, oder bist du selbst permanent bereit? Hast du schon mal nachgedacht, dich evtl. regelmässig selbst zu befriedigen, damit dein Partner mal ausruhen kann?
 
C

Benutzer187940 

Ist noch neu hier
Ich finde es überhaupt nicht schlimm Indiana jane. Eine Frau mit deiner Libido, wäre genau passend für mich. Meine Frau hat nämlich gar keine und das frustriert mich schon stark.

Ich kann deinen Mann nicht verstehen. Ich bin 34 Jahre alt, habe Kinder und hab einen sehr stressigen Job(auch Schichtdienst). Aber egal wie gestresst, wie schlecht es mir geht oder wie krank ich bin. Sex geht immer!!!
Er hat eine Frau die ihn zu 100% will.... und weiss es nicht zu schätzen.
Entweder ist er einfach nur verwöhnt oder wie hier schon oft erwähnt er eine geringe Libido hat( das wäre schlecht)

Ich verstehe dich und weiss wie es auf Dauer frustriert.

Darf ich fragen wie alt ihr beiden seid?
 
halbleiter

Benutzer70365 

Meistens hier zu finden
Ich hätte auch nicht so oft Lust auf Sex, täglich ist mir auf Dauer deutlich zu viel. Nur würde ich mir dann auch keinen blasen lassen und habe ich Lust, wäre es mir zu wenig. Dann will ich ja den Partner auch spüren und verwöhnen. Falls bei uns nur einer Lust auf Sex hat, ist es wenn schon der andere, der ihn befriedigt. Üblicherweise kann ich den Partner verwöhnen, wenn ich selbst keine Lust habe, verwöhnt zu werden oder GV zu haben. Umgekehrt nicht.

Offenbar sind eure Bedürfnisse entsprechend unterschiedlich. Man kann dem Partner sicher ein Stück weit entgegen kommen, nur verbiegen kann man sich auf Dauer nicht, somit ist es immer auch ein den Anderen so akzeptieren wie er ist. Schließlich will man ja auch keinen Partner der widerwillig mit einem Sex hat.
 
Anila23123

Benutzer167118  (28)

Sehr bekannt hier
Wie wäre es mit etwas weniger OV, mehr GV. Kannst ja am Anfang oder am Ende blasen wenn du das gerne möchtest.
Die meisten Männer sind nicht so potent, dass sie nachdem sie gekommen sind, direkt weiter machen können. Es ist also nicht so verwunderlich, dass es nach dem OV nicht direkt Sex gibt.

Was deine Wünsche und Vorlieben angeht, musst du nicht unbedingt warten bis er die Initiative ergreift. Das kann auch von dir kommen. Je nachdem was du willst, kannst du entweder selber aktiv werden oder es dir direkt beim Sex wünschen.

Dass er von sich aus nicht äußert was er will, könnte einfach daran liegen, dass er mit dem so wie er ist zufrieden ist. Vielleicht hat er keine Fetische, sondern möchte nur klassischen GV. Und soviel Sex gibt es ja scheinbar nicht, wofür die Gründe mMn auf der Hand liegen. S.o.
 
Hotrokker

Benutzer190650  (54)

Klickt sich gerne rein
Hallo zusammen,

(...)

Bitte, habt ihr eine Idee? Kann ich noch etwas tun um seine Lust zu steigern? Männer reden doch immer so viel, dass sie immer vögeln wollen. Warum will er denn nicht?

Liebe Grüße
Indiana Jane
Du könntest einfach mal aufhören, ihn unter Druck zu setzen mit deiner Aufforderung, zu sagen, was er möchte.

Sei einfach mal Egoistin, kauf dir einen schönen Dildo und mach' es dir im Bett neben ihm gemütlich und hol' dir deine Orgasmen ohne ihn. Und wenn er dann verwundert ist, erklär ihm, dass du das brauchst. Und wenn er sich nicht um dich kümmern möchte, dann könntest du das auch alleine. Und wenn du gekommen bist, könnt ihr ja noch ein wenig kuscheln. Wenn er das nicht toleriert, würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, ob die Liebe nicht sehr einseitig ist.
 
Es gibt 23 weitere Beiträge im Thema "Ist Männern der Sex zu anstrengend?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren