Ist euer Partner auch in Extremsituationen erträglich?

Ist euer Partner auch in Extremsituationen erträglich?

  • bin w: In Extremsituationen ist mein Partner unerträglich.

    Stimmen: 4 33,3%
  • bin w: Auch in Extremsituationen ist mein Partner erträglich.

    Stimmen: 6 50,0%
  • bin w: Eine Extremsituation habe ich mit meinem Partner noch nie erlebgt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin m: In Extremsituationen ist meine Partnerin unerträglich.

    Stimmen: 1 8,3%
  • bin m: Auch in Extremsituationen ist meine Partnerin erträglich.

    Stimmen: 1 8,3%
  • bin m: Eine Extremsituation habe ich mit meiner Partnerin noch nie erlebgt.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich häufig gerade in Extremsituationen. Verliert er die Nerven, bewahrt er die Ruhe, wird er neurotisch oder apathisch?
Ist euer Partner auch in Extremsituationen erträglich? Oder wird er unerträglich, wobei eine solche Extremsituation hoffentlich nicht häufig vorkommt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
In Stresssituationen ist er mitunter unerträglich und verliert sehr schnell die Nerven!
Wenn ich aber kurz davor bin, die Küche abzufackeln und deshalb in Panik ausbreche, dann ist er die Ruhe in Person und rettet mich. :grin: :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
- Tod eines Familienangehörigen
Würde er nicht an sich ran lassen.
- ICE bleibt bei 50 Grad Hitze ohne Klimaanlage stundenlang stehen und niemand darf raus
Da wäre er viel ruhiger als ich!
- Ihm wird fristlos gekündigt
Kann nicht passieren, da er keinen Arbeitgeber hat, aber berufliche Krisen sind noch das eheste, was ihn die Nerven verlieren lassen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann jetzt nur von meinem Ex sprechen, aber der hat in "Extremsituationen" (sprich: immer; wenn was nicht so funktioniert hat, wie er sich das vorgestellt hat) schnell die Nerven verloren :hmm:...
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Ich möchte keinen Partner, der in Extremsituationen unerträglich wird. :schuettel:
Männer, ihr solltet mal gefälligst daran üben, auch in Extremsituationen ruhig zu bleiben.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Sowas kommt doch auf die Situation an. Und Extremsituationen sind nun mal Ausnahmen!
 
V

Benutzer

Gast
Ich möchte keinen Partner, der in Extremsituationen unerträglich wird. :schuettel:
Männer, ihr solltet mal gefälligst daran üben, auch in Extremsituationen ruhig zu bleiben.
Sorry, aber wenn einem fristlos gekündigt wird, die Mutter stirbt oder man um sein eigenes Leben ringen muss, dann erwarte ich sogar, dass er NICHT ruhig bleibt. Das ist doch nur menschlich! Ich brauch keinen gefühlskalten Roboter!
Mein Partner darf und soll jedenfall in solchen Situationen ruhig die Fassung verlieren, ein Mensch, der in solchen Situationen ruhig und gelassen bleibt, wäre mir total unheimlich :ratlos:.
 

Benutzer62675  (29)

Verbringt hier viel Zeit
in extremsituationen nervt ihn dann schnell mal etwas, was ihn sonst nicht stört.
er ist dann hektischer und nervöser. manchmal rastet er auch schonmal aus, wenn irgendetwas überhaupt nicht klappt. wenn es so weit ist, dann lasse ich ihn meistens alleine bis er sich wieder beruhigt hat, weil ich keine lust habe mich sinnlos anschreien zu lassen. das passiert aber ganz selten.
ich denke er verhält sich im großen und ganzen wie jeder andere auch in extremsituationen. sehr emotional ist er nicht, aber wenn er von dem tod seiner mutter oder wem auch immer hören würde, dann würden mir seine nervlichen "zusammenbrüche" nicht stören, da würde ich ihm helfen, das ist klar.
kam bis jetzt aber noch nicht vor.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Er ist dann sehr erträglich. Passt.


- Tod eines Familienangehörigen
Haben wir durchgemacht, erträglich, sogar sehr.

- ICE bleibt bei 50 Grad Hitze ohne Klimaanlage stundenlang stehen und niemand darf raus
Das Problem wäre die Hitze, er hat auch so meist nen warmen Körper. Minus 50 wären besser.

- Ihm wird fristlos gekündigt
Kann ihm eig nicht passieren, er ist extrem gut in seinem Beruf. Aber ich nehme an, dass er sachtlich bleiben würde.
 
S

Benutzer

Gast
Kommt auf die Situation an. Eigentlich behält er immer die Nerven... gerade bei Gefahrensituationen ist er immer äußerst ruhig und handelt mit dem Kopf, wo ich schnell in Panik gerate.

Wenn er aber bei nem Spiel verliert, kann er schon unauststehlich werden :grin:

Tod eines Familienmitgliedes haben wir zusammen noch nicht durchmachen müssen - zum Glück.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Sie ist nicht sonderlich Belastbar wenn mal irgendwas schief läuft. Kleinigkeiten die ich nicht mal als richtiges Problem sehe, werfen sie manchmal schnell aus der Bahn. Größere Sachen dann entsprechend schneller. Sie wird dann irrational. Ich bleib gerade wenn es wirklich problematisch ist ruhig und krieg sie auch normalerweise schnell wieder runter.

z.B Als wir auf der Autobahn einen Reifenplatzer mit dem Wohnmobil hatten. Das ging so schnell. Ich hab in einem Augenblick das Lenkrad richtig gepackt. Gänge zurück. Gebremst und nebenher wohl irgendwie noch das Radio ausgemacht. Wir standen schon auf dem Seitenstreifen bis sie gemerkt hat was überhaubt passiert ist. Dann gab es großes Geheul während Ich das Warndreieck rausgekramt habe und überhaubt erstmal geguckt hab was genau hin ist.
Das ist dann zusätzliche Belastung, wenn jemand nebenher dann noch in Tränen ausbricht... aber normalerweise krieg ich sie dann bald beruhigt.
Dann hatten wir nach 2 Wochen direkt den Fall das ein Verwandter von ihr gestorben ist. Das hat sie ganz gut ausgehalten. Klar auch erstmal geschockt und so. Aber doch recht ruhig. Mich würde sowas mehr treffen.

Jeder ist anders ... "ertragen" ist in solchen Situationen das falsche Wort. Den anderen kennen und mit der Reaktion umgehen können. Ich könnte niemals sagen "Das Geheule hat mich in dem Moment genervt". Es hat vielleicht den Stress erhöht und die Kontrolle der Situation schwieriger gemacht. Aber was kann sie dafür? "Ertragen" und "Nerven" ist echt das falsche Wort.
 
S

Benutzer

Gast
:grin: Und weil wir es gerade eben erst hatten: Er ist manchmal extrem ungeduldig. Insbesondere wenn der Dübel nicht das macht, was der Herr von ihm verlangt... dann flucht er, deutet mit dem Hammer an, dass er die Wand kurz und klein haut und versucht es dann erneut... aber der kleine Ausraster muss sein :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Ja, er ist dann erträglich und reagiert einfach immer irgendwie richtig, genau das liebe ich auch so an ihm. Er kann mich unglaublich nerven, aber immer, wenn es drauf ankommt, weiß er genau, wie er reagieren muss.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Sorry, aber wenn einem fristlos gekündigt wird, die Mutter stirbt oder man um sein eigenes Leben ringen muss, dann erwarte ich sogar, dass er NICHT ruhig bleibt. Das ist doch nur menschlich! Ich brauch keinen gefühlskalten Roboter!
.

Wenn jemand :flennen: oder :geknickt:, finde ich das völlig normal. Aber unerträglich wäre es, wenn er Möbel zerstört, an Kindern auslässt usw. :schuettel: So etwas meine ich. Könnt ihr sowas dulden?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren