Ist euer Beruf ein typischer Männerberuf oder Frauenberuf?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer90972 

Team-Alumni
laut diesem link werde ich nach meinem studium einen typischen frauenberuf ausüben. wobei das geschlechterverhältnis in meinem studiengang eher ausgewogen ist.
 
M

Benutzer

Gast
Viele meiner Jobs sind typische Männerjobs. Mein Studium hingehen ist wohl eher weiblich geprägt. :smile:
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
laut diesem link werde ich nach meinem studium einen typischen frauenberuf ausüben. wobei das geschlechterverhältnis in meinem studiengang eher ausgewogen ist.

Genauso siehts bei mir auch aus. Kann keinen Frauenüberschuss feststellen :zwinker:
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Eher Männerberuf. Immerhin hatten wir seinerzeit 2 Mädels in der Berufsschulklasse und wie ich höre erhöht sich dieser Anteil stetig. Und da sagt noch einer "Frauen und Technik" :cool:.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ähh ich meinte natürlich nicht FrauenBÜRO sondern Frauenberuf :grin:

Ich habe eine typisch weibliche Ausbildung gemacht und auch mein jetziges Studium wimmelt von Frauen
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
Ich übe einen typischen Männerberuf aus. Da betrifft aber nur mein Fachgebiet und das sieht man auch an der Anzahl der Frauen in meiner Abteilung. Die Firma in ihrer Gesamtheit, sowie die Branche generell ist großteils weiblich.
 
D

Benutzer

Gast
Als ich meine ersten beiden Ausbildungen gemacht habe, waren das reine Männerberufe. Heute siehts anders aus, die Frauen müssen ja überall ihre Nase reinstecken.

Derzeitiger Beruf/berufliche Tätigkeit: egal - Allerdings sollte die Frau dann nicht "zimperlich" sein.
 

Benutzer70934  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Studium ist ausgesprochen männlich geprägt, mein späterer Job tendenziell auch
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Ich weiß garnicht, ob mein Beruf eher männlich oder weiblich ist? :rolleyes:

Ich kann nur so viel sagen: Bei mir auf der Arbeit sind 4 Frauen angestellt und 51 Männer! :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
In meinem Studiengang liegt der Frauenanteil irgendwo bei 10% oder sogar noch weniger... und im Job wird es später wohl auch nicht wirklich anders aussehen.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Mein Berufsziel war früher ein typischer Männerberuf. Jetzt ist er dran ein Frauenberuf zu werden (ich habe eher mehr weibliche als männliche Studienollegen). Aber ein "Typischer Frauenberuf" wird er dadurch nochlange nicht, so lange der "typische" Arzt in den Hinterköpfen ein Mann bleiben wird.
 

Benutzer3713  (42)

Meistens hier zu finden
Mein Beruf wird immer mehr durchwachsen, aber hier in der Firma ist es immer noch mehr ein Männerberuf.
 
D

Benutzer

Gast
Da wo ich arbeite ist es definitiv ein typischer Männerberuf.
Zur Zeit gibt es 2/3 Männer und 1/3 Frauen... aber es steigt von Jahr zu Jahr gott sei dank mehr.
Wobei man dazu sagen muss, dass es sich halt wirklich in der Hinsicht um nen typischen Männerberuf handelt...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich schwimme job- wie auch hobbymäßig ausschließlich in puren Männerdomänen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren