Ist euer Auto schon mal nicht angesprungen?

M

Benutzer

Gast
Huhu Ihr da,

hab heut morgen Stress mit meinem Auto gehabt. Die Kiste wollte (und will noch immer nicht:angryfire ) anspringen. Fahr einen 3er Golf von 1994. Wollte Brötchen holen, steig ein dreh den Schlüssel und der Motor orgelt aber kommt nicht. Hab ein paar mal probiert und nach dem Mittagessen nochmal. Jetzt hat auch noch die Batterie die Grätsche gemacht:flennen: So ne Kacke:mad:

Hab Ihr das auch schon mal gehabt? Wann und wo ist euch das passiert, welche Karre fahrt Ihr denn?

Freue mich auf Posts von "Leidensgenossen" :tongue: :tongue:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ging mir schon 2x so mit meinem Ford Ka, Baujahr 1996.

Einmal im tiefsten Winter, 2 Nächte hintereinander unter -20 Grad und ich bin einen Tag nicht gefahren. Da wollte er dann am nächsten Tag nicht mehr.
Und einmal im Sommer bei über 30 Grad. Hat der Batterie auch nicht gut getan.

Zum Glück gibts den ADAC! :grin:

Batteriewechsel wurde mir schon über 3 Jahre vorher empfohlen, aber wie man sieht, hat sie noch sehr, sehr lange gehalten und erst unter Extrembedingungen dann mal schlapp gemacht. Nach dem kalten Winter hab ich die Batterie auch nicht ausgetauscht, da mein Auto wieder jeden Tag perfekt angesprungen ist.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Die Lichter meines damaligen Wagens (Buick Regal) gingen bei Dämmerung von alleine an. Einmal hat es tagsüber geregnet und ich habe die Lichter manuell angestellt und bin mit einer Freundin ins Kino. Nach den Filmen sprang dann mein Auto nicht mehr an. Klarer Fall: Lichter angelassen, Batterie alle. Jemand hat Starthilfe gegeben und die Kiste fuhr wieder.
 

Benutzer12391  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir vor Jahren passiert. Hatte nen Spezialakut Termin zur Inspektion bekommen und hab den Wagen dann noch abends bekommen, musste morgens früh weg mit der Kiste und was war, am nächsten Morgen ging er nicht mehr an. Ergebnis: Batterie im Eimer. Das war mal rihctig zum :wuerg: aufgrund des dann verpassten Termins
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich hatte das auch regelmäßig zu Golf-Zeiten...:grin: Die Batterie war da ein dauernder Schwachpunkt. Allerdings waren meine Autos damals auch etwas älter. Hatte verschiedene Golf 1 Modelle, von der 50PS Version bis zum GTI!:cool1:
Seit ich vor 5 Jahren auf weiß-blau umgestiegen bin hatte ich kein einziges mal Startprobleme, oder bin liegen geblieben. Nur einmal hat die Batterie aus eigenem Verschulden schlapp gemacht als ich vor kurzem auf einem BMW-Treffen war, und meine Zigarettenanzünder-Kühlbox bei über 30° 2 Tage laufen musste.
Ansonsten waren auch tiefste Temperaturen im Winter bei unter -20°C kein Problem. Der Vorteil ist, dass die Batterie im Kofferraum verbaut ist. Da ist sie wesentlich besser geschützt als im Motorraum.
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Hab ich ab und zu mal, ist bei meinem Motor konstruktionsbedingt.
Naja was heißt ab und zu mal, 1 mal im Jahr etwa.
 
D

Benutzer

Gast
Noch nie Probleme gehabt. Außer früher wo ich noch meinen Ford Fiasko hatte. 3 Monate hatte ich die Kiste und 7mal wollte er nicht :kopfschue
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hatte früher mal einen Golf III und der ist bei Temperaturen unter minus fünf Grad grundsätzlich nur nach langem bitten und mit Glück angesprungen...
Im Sommer hatte er dann mal ein Problem mit den Zündkerzen. Aber die konnte ich dann irgendwann auch selbst ausbauen, reinigen und wieder reinbauen. Selbst ist die Frau :tongue:

Seit ich meinen geliebten Golf dann nach vielen Tränen gegen was besseres getauscht hab ist alles gut :zwinker:
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Das alte ist öfters nicht angesprungen. Hat aber jetzt leider keinen TÜV mehr ...
Das neue (gebrauchte) ist noch nie nicht angesprungen :smile:
 
M

Benutzer

Gast
Noch nie Probleme gehabt. Außer früher wo ich noch meinen Ford Fiasko hatte. 3 Monate hatte ich die Kiste und 7mal wollte er nicht :kopfschue

hmmm nen fofi hatte ich als erstes auto. ging mir ählich - er mochte die kälte gar nicht. ist oft nur nach gut zureden und aufm gaspedal-rumlatschen angesprungen
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ich selbst hab kein Auto aber mit dem Auto meines Freundes hatten wir schon des öfteren Probleme. Das schlimmste war mal mitten auf der Fahrt das die ganze Lenkung blockiert hat und der Motorabgestorben ist:ratlos: naja Abschleppdienst muss auch was zu tun haben:zwinker: Er hat ein Ford Fiesta Ghiha vom 01
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich hab einen ford ka3 von 1998

habe ihn aber erst ca ein halbes jahr und hatte noch keinerlei probleme damit. (hat aber auch erst 60'000km)
Meiner hat 130.000 und dass die Batterie irgendwann mal nachlässt, ist ja auch normal. In 12 Jahren einmal die Batterie auswechseln finde ich absolut okay.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
meine mum hatte das öfter mit dem alten peugeot, der gehört jetz aber meinem bruder. das trat aber meist nur im winter auf.
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja mit meinen peugeot 205 ich war schön am einkaufen
2 Tüten und 1 Korb , hmm ich schön ins Auto gestiegen und auf einmal wollte er nicht . ich die ganze zeit versucht und versucht, der kleine hat aufgeheult wie sonst was . achso ich muss dazu sagen ES war tiefster Winter, bitter bitter Kalt.

ich dann mit meinen Tüten und Korb nach hause gewatschelt
und abends bin ich dann noch mal mit meiner Mutter zum auto gegangen und auf einmal ging er wieder
er lief,...

das war echt ärgerlich. 4 km musste ich in der kälte nach hause gehen mit den schweren sachen,...
 

Benutzer85020  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Mein kleiner Weißer Jeep-Flitzer (Suzuki Alto, 54 PS) von damals hat nur einmal den Dienst verweigert, und daran war die Batterie schuld.
 

Benutzer35100  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Corsa ging mal nicht an nachdem ich 10 Minuten im Stand ohne Motor Musik gehört habe. Da hab ich mich dann noch aufgeregt warum meine Anlage auf einmal aus ging, bis ich dann mitbekommen habe das garnichts mehr geht.
Zum Glück waren die Kumpels mit dabei zum Anschieben.:grin:
Jetzt hab ich immer Kabel dabei, wenn das noch mal passieren sollte.:smile:
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, Batterie meines Benz war alle. ADAC gerufen und der hat eine neue eingebaut. War zwar kein Mitglied, aber haben mir dennoch geholfen :engel:
Habe für alles 120 € bezahlt, dachte nicht, dass das so günstig ist. Die ganze Aktion hat über zwei Stunden gedauert und ich habe noch die teuerste Batterie genommen die der Mann dabei hatte.
War die erste Batterie des Autos und war schon sechs Jahre alt.
Die neue wird sicherlich auch so lange halten, trotz so Dingen wie Maderschutz und anderen Stromfressern.
 
M

Benutzer

Gast
Mein Corsa ging mal nicht an nachdem ich 10 Minuten im Stand ohne Motor Musik gehört habe. Da hab ich mich dann noch aufgeregt warum meine Anlage auf einmal aus ging, bis ich dann mitbekommen habe das garnichts mehr geht.
Zum Glück waren die Kumpels mit dabei zum Anschieben.:grin:
Jetzt hab ich immer Kabel dabei, wenn das noch mal passieren sollte.:smile:


:grin: :grin: Hauptsache die Mucke läuft....Hab den Fehler bei meiner Karre gestern auch gefunden. So ein verdammtes Vieh hat 2 Kabel angefressen, eines davon war die Stromversorgung der Benzinpumpe. Batterie geladen, Kabel erstmal vorläufig geflickt und er ist angesprungen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren