Ist euch die Liebes-Vergangenheit eures Partners egal?

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht denkt er, das kommt bei dir gut an und will damit einfach nur prahlen? so kommt das zumindest rüber, ich käme damit überhaupt nicht klar, er schwelgt ja richtig in diesen tollen erinnerungen :ratlos:

Das denke ich auch das er damit prahlen will. :geknickt:
ich weiss selber nicht ob ich damit klar kommen soll
:flennen: :ratlos:
 
B

Benutzer

Gast
ich leihe mir mal ein begriff aus der esoterik.. die aura..

ich denke beim sex verschmelzen auren.. sie diffundieren ineinander.. man nimmt was von der seele des anderen auf.. man gibt was von seiner ab... man mischt sich...

aber nicht alles tut einem gut.. man kann seine aura auch verschlechtern.. wenn man sich ungeschickt anstellt...

das wäre zumindest mal ein erklärungsversuch für selektivität.. mal vom biologischen oder so abgesehen..

die vergangenheit färbt die aura.. und spuren der vergangenheit können den nbeuen partner stören.. und sie gehen nur weg.. wenn der andere seine einstellung zu vergangenem ändert... die geschichte ändert sich nicht.. aber die aura.. weil balast abgeschmissen wird.. das gift wird ausgespült.. auch wenn der stich nicht ungestochen gemacht..
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
@büschel: ich glaube nicht, dass es unbedingt damit zusammenhängt, was der Partner für eine Einstellung mit der Vergangenheit hat, man kann auch Probleme damit haben obwohl der Liebste eigentlich gut damit umgehen kann, sprich: Darüber spricht oder eben nicht mehr viel davon hält, glaubst du nicht?

@Seat: Aber wirklich, das hätte ich wohl auch schon längst getan!!!
 
B

Benutzer

Gast
@büschel: ich glaube nicht, dass es unbedingt damit zusammenhängt, was der Partner für eine Einstellung mit der Vergangenheit hat, man kann auch Probleme damit haben obwohl der Liebste eigentlich gut damit umgehen kann, sprich: Darüber spricht oder eben nicht mehr viel davon hält, glaubst du nicht?

@Seat: Aber wirklich, das hätte ich wohl auch schon längst getan!!!

ja gut.. müsste man den spezialfall anschauen..
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Klarer Fall: es interessiert mich. Brennend. Und es kommt vor, dass ich drüber nachdenke. Andererseits denke ich mir aber auch, dass ich es lieber gar nicht wissen will, weil ich sonst noch mehr drüber nachdenke. Seine Liebesvergangenheit interessiert mich mehr als die Sexvergangenheit.

Ein anderer Teil von mir sagt, dass es absolut unwichtig für unsere Beziehung ist, was in seiner Vergangenheit war. Jeder braucht auch seine Geheimnisse und ich würde ihn niemals fragen oder irgendwas rausquetschen. Wenn er von sich aus erzählen würde, fände ich es okay. Tut er aber nicht.

Sonata Arctica schrieb:
ich wünschte mir wär es egal,aber ich erwisch mich immer gerne beim ausfragen und schnüffeln irgendwelcher leute zu dem tehma und hinterher ärgerts mich dann,dass ich dinge weiß ,die ich dann doch lieber nicht wissen wollte!

Dito. Ich bin in sowas leider ziemlich geschickt...
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
@chocolate: Tja, da denke ich genauso wie du! Ist aber alles ne blöde Situation irgendwie :zwinker:
 

Benutzer4223 

Verbringt hier viel Zeit
Mich hat sie brennend interessiert...

Obwohl ich die erste war, mit der er Sex hatte... Aber allein schon die Anzahl der Kusspartnerinnen und Techtelmechtel auf Partys hat mich brennend interessiert.

Jetzt weiß ich es und es ist ok...
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
@die maus: Das finde ich richtig krass, vor allem das er sogar noch davon schwärmt! Damit hätte ich richtige Probleme, vor allem hört sich das so an, als wünschte er sich die Zeit zurück und er sei richtig stolz darauf...:kopfschue kannst du denn damit umgeheN?
es kommt doch immer wieder darauf an wie man sowas rüberbringt. wenn eine frau mich nach meinem sexleben fragen würde, würde ich bestimmt auch das eine oder andere preisgeben. man kann ja sagen das man mit seiner bisherigen geschichte zufrieden/im reinen ist.
aber vom sex mit exfreundinnen schwärmen ist eine ganz schlechte idee. das schüchtert die partnerin nur ein.

also ich bin eigentlich auch immer ein bissl neugierig und will gerne ein paar sachen erfahren. ich mach mir darüber aber absolut keine gedanken. vorbei ist vorbei.
 
D

Benutzer

Gast
hm aber aus welchem grund? Was wäre denn wenn du wüsstest, dass deine Freundin eigentlich auf einen ganz anderen Typ steht wie du: also genau das Gegenteil von dir und ihr Exfreund genauso war, wie er sich seine Traumfrau vorstellt, würdest du dir nich vorkommen als wärest du nicht vollwertig?

Ich finde ja, dass wenn man in einer Beziehung ist, weiß man ja eigentlich das man so geliebt wird wie man ist, wenn ich jetzt aber wüsste, dass ich normalerweise gar nicht seinem Typ Frau entspräche, dann hätte ich damit wohl ein Problem. Das hat auch was mit Vergangenheit zu tun, da viele ja gerne mal vergleichen.


Damit habe ich kein Problem. Bei meiner Freundin beispielsweise ist es genau so, das ihre ganzen vorigen Typen eher demselben Typ Mensch zuzuordnen sind, und das ich diesem so richtig gar nicht entspreche. Nun, sie hatte genug Auswahl, hat aber mich genommen. Das alleine reicht mir schon aus, um überhaupt nicht auf solche Gedanken zu kommen. :zwinker:
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
frauen machen sich im allgemeinen mehr gedanken über so dinge wie exfreundinnen und "bin-ich-denn-sein-typ"
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
es kommt doch immer wieder darauf an wie man sowas rüberbringt. wenn eine frau mich nach meinem sexleben fragen würde, würde ich bestimmt auch das eine oder andere preisgeben. man kann ja sagen das man mit seiner bisherigen geschichte zufrieden/im reinen ist.
aber vom sex mit exfreundinnen schwärmen ist eine ganz schlechte idee. das schüchtert die partnerin nur ein.

also ich bin eigentlich auch immer ein bissl neugierig und will gerne ein paar sachen erfahren. ich mach mir darüber aber absolut keine gedanken. vorbei ist vorbei.

ja schon, ich sehe das ja irgendwie auch genauso! Wenn man aber damit prahlt ist das im Allgemeinen echt das Letzte...
 

Benutzer27111 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist die Vergangenheit meines Partners nicht egal, aber wir haben schon am Anfang mal darüber geredet und waren beide sehr offen, bzw ich denke es gibt kaum noch Lücken in unseren Lebensgeschichten:zwinker:

Klar hab ich öfters auch über seine Liebesvergangenheit nachgedacht, aber inzwischen, nach über 2 Jahren, ist das Interesse daran fast erloschen:tongue:
 

Benutzer19588 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben uns gegenseitig erzält, was in der Vergangenheit so abging.
Ich hätte es nicht zwingend wissen wollen, finde es aber schön und auch vertrauensvoll, dass sie es mir erzählt hat. Ich vershwende jedoch keine weiteren Gedanken darüber, weil ich weiß dass es Vergangenheit ist und jetzt ich wichtig bin und auch der Einzige bin. Ist halt Vertrauenssache:smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren