ist es möglich mit jedem auszukommen und immer nett zu sein?

Benutzer117569  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich bin im grunde ein ziemlich netter mensch und schau, dass ich mit allen gut auskomm, aber es gibt natürlich auch leute, mit denen man nicht so gut klar kommt. manchmal stelle ich mir aber immer wieder die frage, ob es nicht möglich ist, auch mit denen gut auszukommen (wahrscheinlich muss man das gar nicht und man kann es nicht jedem recht machen und z. b. sagt man ja auch, dass in einer beziehung ohne streit was faul ist, ist dann in nem leben ohne streit auch was faul? :grin:) wie sieht das bei euch aus? kommt ihr immer super gut mit allen klar? ich denk manche können das, manche neiden niemandem was, machen ihr ding und sind wirklich immer total freundlich zu JEDEM ...:smile:
 
L

Benutzer

Gast
Hehe, wenn du freundlich zu jedem bist, gibt es auch wieder Leute die davon angenervt sind :zwinker:

Grundsätzlich finde ich es gut, nicht überall anzuecken, das ist mir einfach zu anstrengend.

Everybodys Darling muss ich aber auch nicht sein - ich mag ja auch nicht jeden.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein, das gibts nicht! :zwinker:
Erst recht nicht wenn man ehrlich zu sich selbst ist und sich nie verstellt.
Das wäre nahezu unnatürlich.

Also ich kann das für mich sicher verneinen und würde das auch gar nicht in Betracht ziehen das zu können.
Ich komme mit den meisten Leuten sehr gut klar, aber bei manchen könnte man einfach die Krise kriegen und das verberge ich dann auch nicht :zwinker:
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich glaube, es war F.J. Strauß der Mal gesagt hat "Everybodys darling is everybodys Depp" oder so ähnlich. Wie in so vielen Redewendungen steckt auch hier ein Körnchen Wahrheit drin.

Grundsätzlich finde ich, man sollte zu den Mitmenschen nett, freundlich und höflich sein. Es gibt aber auch Ausnahmen, die es entweder nicht verdient haben, dass man zu ihnen nett ist, oder die es extra drauf anlegen, dass man sie anstänkert. :rolleyes:

In einer Beziehung sollte ein freundlicher, respektvoller Umgangston herrschen. Und je nachdem wie es der Partner verträgt, kann man auch mal ein paar kleine Neckereien oder Späßchen machen. Natürlich lässt sich Streit nicht immer vermeiden, und vielleicht ist es auch notwendig, dass hin und wieder die Fetzen fliegen (müssen). Solange es nicht ausartet, sehe ich da kein Problem drin.

Ich für meinen Teil halte es so nach dem Motto: "Wie man in den Wald hinein schreit, so schallt es zurück!" :zwinker:
 

Benutzer119262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kenn' da einige Leute, mit denen ich überhaupt nicht gut auskomme ^^
z.B. diese ganzen Halbstarken, die meinen sie müssen auf Gangster machen. Mit denen kommt denke ich niemand klar.
Daher ist deine Frage schon beantwortet meinerseits :-D

Und es gehört auch zum Leben dazu, nicht jeden zu mögen. Wäre ja sonst langweilig, wenn man über keinen lästern kann ;-)
 
R

Benutzer

Gast
Ich bin generell schon erstmal freundlich zu jedem, da ich alle Leute zunächst so behandle, wie ich auch gerne behandelt werden möchte; allerdings hört das auf, wenn ich merke, dass das nicht erwidert wird oder man mir Böses will etc. Dann verstelle ich mich nicht und lasse die Leute durchaus meine Abneigung spüren oder äußere diese auch schon mal deutlich. Ich will es nicht jedem recht machen, wieso auch?

Ich will und muss nicht "Everybody's Darling" sein und finde solche Leute oft auch sehr nervig, weil sie mir häufig ziemlich falsch vorkommen.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
gut auskommen tu ich mit allen, die mit denen ich nicht gut auskomme... denen geh ich aus dem weg :zwinker: - also ich denke nicht dass das wirklich möglich ist von jedem geliebt zu werden und jeden zu lieben :zwinker:

ich habe mich schon oft gefragt ob man sich nicht mit wirklich absolut jedem menschen gut unterhalten können sollte... aber das krieg ich auch schon nicht auf die reihe, da denke ich dass dein ziel noch eine spur hochgestochener ist :smile:!

es gibt menschen bei denen der funke einfach nicht überspringt... da entsteht so ein unangenehmes schweigen... wenn jemand herausfindet was man dagegen machen kann, ich wäre sehr dankbar für die information :zwinker:!!!
 
S

Benutzer

Gast
Eleminiere Neid/ Habgier, Schubladen denken und mach dich offen für Respekt jedem Gegenüber. Dann kannst du dich zumindestens nett mit jedem Unterhalten, auch wenn er nicht deiner Ansicht ist. Dennoch ist es unmöglich mit jedem der mal in dein Leben tritt eine art Bekanntschaft aufzubauen. Ich denke auch nicht, das so ein Zustand wünschenswert wäre. Ich ecke lieber desöfteren an und lächele innerlich, wenn mich mal wieder einer in seine Schubladen steckt. Nicht jeden muss man mögen und nicht mit allen muss man klarkommen. Wichtig finde ich aber das man jedem Respekt zeigt, egal wie verwerflich man über den Menschen danken mag.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nee, kann man nicht. :grin: Vor meiner letzten Reise dachte ich wirklich, dass man mit jedem irgendwie klar kommen kann, weil ich mich selbst als offenen und anpassungsfähigen Menschen sehe. Aber dann wurde ich eines besseren belehrt. Mit manchen Personen kommt man einfach nicht klar - egal, wie sehr man sich auch bemüht. Das passiert, wenn nicht beide gleich respektvoll und tolerant miteinander umgehen - wenn der eine trotzdem sein Ding durchzieht und nicht auf die anderen achtet, dann kann der andere auch wenig machen. Es sei denn, er vergisst sich selbst und seine Bedürfnisse.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ja ist möglich; bedarf aber entsprechend schwergewichtiger Psychopharmaka.
 

Benutzer34429 

Verbringt hier viel Zeit
das geht leider nicht weil jeden mensch denn man kennen lernt ,muss jeder damit arbeiten ,damit das geht .darum geht es nicht
 
S

Benutzer

Gast
Frag doch mal die Menschen nach einer ehrlichen Meinung, wie sie über dich denken. Die Antworten werden Bände sprechen warum man mit manchen nicht auskommen kann.
 

Benutzer87146 

Meistens hier zu finden
Total unmöglich! Sei mal der Freund von dem Kriminellen, der dich gerade ausraubt :zwinker:
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Ich denke, das ist ebenso unmöglich wie unnötig.

Klar sollte man darauf achten, sich (so ziemlich) jedem Mitmenschen gegenüber respektvoll zu verhalten und niemanden wegen Kleinigkeiten anzukacken.
Aber mit jedem gut auszukommen und permanent mit einem ins Gesicht getackerten Kiffergrinsen durch die Welt zu hüpfen, ist für den "Täter" und dessen Umwelt höchst anstrengend. :zwinker:
Außerdem geht bei dem Versuch m. M. n. zwangsläufig das Rückgrat flöten.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich komme mit den meisten Menschen gut aus. Natürlich habe ich mit einigen Leuten auch Probleme. Da versuche ich dann, das Problem zu klären (klappt meist) oder ich mache eben immer einen großen Bogen um sie.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Nicht unbedingt, da ich denke, dass es auch wichtig ist, wie sich mein Gegenüber verhält.
In erster Linie bin ich auch immer freundlich, aber wenn ich merke, dass der andere es nicht ist, dann verhalte ich mich dann doch eher zurückhaltend und gehe weniger auf die Person zu/ein.
Aber trotzdem bleibe ich respektvoll.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es ist zumindest nicht möglich, mit Jedem auszukommen und immer nur nett zu sein, ohne sich dabei andauernd verbiegen zu müssen und die eigenen Interessen, Bedürfnisse und Ziele zu vernachlässigen.
Von daher halte ich das nicht für erstrebenswert.

Aber es ist natürlich auch nicht sinnvoll, überall bewusst oder unbewusst anzuecken.

Da muss man eben irgendwo einen gesunden Mittelweg finden und wenn möglich Leute meiden, mit denen man einfach nicht gut auskommt, um sich und dem Anderen unnötigen Stress zu ersparen.
 

Benutzer114919 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versuche mich immer neutral zu verhalten und bin bis jetzt mit jedem ausgekommen!
Aber es gibt natürlich Leute mit denen ich besser klar komme als mit anderen. ^^
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mir neue Menschen bekommen meist einen Vertrauensvorschuss. Selbst wenn mir vorher wer Negatives erzählt - ich bilde mir gern selbst ein Urteil. Ich bin ein verträglicher Mensch und leg mich nicht unbedingt mit Leuten an, wenn es sich vermeiden lässt. Was nicht gleichzusetzen ist mit Harmoniesucht - ich bin nicht konfliktscheu, wenn wer sich danebenbenimmt oder dergleichen.

Ich umgebe mich gern mit Menschen, mit denen ich gut auskomme, wobei ich auch mit "streitbaren Charakteren" gut auskommen kann. Ich mag keine Stunkmacher, die sich profilieren wollen und aus Prinzip dagegen sind. Mit "Außenseitern" hingegen, die andere schon als "schwierig" tituliert haben, weil "irgendwie anders", verstehe ich mich in vielen Fällen gut. Vermutlich bin ich selbst absonderlich genug. :zwinker:

Ich strebe es gar nicht an, immer und zu allen nett zu sein - aber ich bemühe mich um zivilen und höflichen sowie freundlichen Umgang miteinander, ohne mich anzubiedern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren