Ist er zu alt für mich?

Benutzer94764 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:

Ich bin 15 Jahre alt und habe vor ein paar Tagen einen Jungen kennen gelernt. Er ist echt nett und wir wollen uns treffen nur ich weiß nicht ob es gut ist weil er ist 22 Jahre alt.
 

Benutzer101250  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
eigentlich würd ich ja sagen "wo die liebe hinfällt..." aber solange du unter 16 bist, macht er sich strafbar. Also abwarten :zwinker:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Er macht sich nicht strafbar, aber fragwürdig ist es schon.
 

Benutzer101672 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmm... ich finde es in deinem Alter keine so gute Kombination.
Allerdings war es bei mir und meinem Freund nicht wirklich anders,
ich war 16 er war 23 und wir sind nun 2 1/2 Jahre zusammen,
ob glücklich oder nicht ist denk ich eine individuelle Sache, aber
funktionieren kann es, wenn ihr das beide wollt und es sich so
entwickelt :smile:

Schau doch erstmal dem Treffen entgegen, wie das ist!

Viel Glück :smile:
 

Benutzer94764 

Sorgt für Gesprächsstoff
Würde er sich den Stafbar machen wenn er mit mir zusammen wäre oder er mit mir schlafen würde ?
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
Ich finde das ist zu alt. Kann nicht verstehen was ein 22jähriger von einem 15jährigen Mädchen will.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
eigentlich würd ich ja sagen "wo die liebe hinfällt..." aber solange du unter 16 bist, macht er sich strafbar. Also abwarten :zwinker:
warum schreibst du so etwas wenn du es gar nicht weißt? Ok gut ich sehe das es in der Schweiz verboten wäre (falls Sex im Spiel wäre) - und du kommst aus der Schweiz. Da dies hier aber ein dt. Forum ist gehe ich mal davon aus das die Threadstarterin ebenfalls aus Deutschland kommt - zumindest wenn sie nichts anderes schreibt... Allerdings wäre selbst in der Schweiz eine Beziehung beim dem Altersunterschied nicht strafbar solange es nicht zum Sex kommt...


Würde er sich den Stafbar machen wenn er mit mir zusammen wäre oder er mit mir schlafen würde ?
Solange alles auf freiwilliger Basis geschieht und er dich nicht ausnutzt ist die Beziehung keinesfalls strafbar - siehe hier:
Sex und das Gesetz - Planet-Liebe | Beziehung | Partnerschaft
(für dich gilt das Ausrufezeichen in der zweiten Zeile ganz rechts)

Insgesamt kann man sagen das euer Altersunterschied recht groß ist, dennoch kann es funktionieren - allerdings kann das niemand von uns hier aus dem Forum auf die Schnelle beurteilen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
In Deutschland würde er sich (vorrausgesetzt man attestiert Dir die nötige Reife) nicht strafbar machen.

wikipedia schrieb:
Sexuelle Kontakte mit 14- bis 16-jährigen (Jugendlichen) sind nur strafbar, wenn sie unter Ausnutzung einer Zwangslage, gegen Entgelt oder unter Ausnutzung der fehlenden Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung geschehen.
Bei Jugendlichen über 16 Jahren sind sexuelle Handlungen nur noch strafbar, wenn es sich um sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen handelt.

Schutzalter ? Wikipedia


Trotzdem sehe ich den Altersunterschied als grenzwertig an. Die Lebenssituationen und Erfahrungswerte von einer 15-jährigen und einem 22-jährigen unterscheiden sich doch recht deutlich und eine Beziehung würde vermutlich auch von eurem Umfeld erstmal recht kritisch beäugt werden. Das heißt nicht, dass so eine Beziehung grundsätzlich nicht funktionieren kann - die Liebe schreibt ja durchaus ab und an mal solche Geschichten - ideale Grundvoraussetzungen sind es aber nicht. Mir stellt sich da die Frage, ob Du ihm wirklich auf Augenhöhe begegnen kannst, als gleichberechtigte Partnerin, die sich auch durchsetzen kann. Ob Du die Reife und Stärke hast, ihm die Stirn zu bieten oder nicht.

Vermutlich hat er einfach in einigen Bereichen einen Erfahrungsvorsprung, den mal nicht mal so schnell aufholt und lebt in "einer etwas anderen Welt" - so etwas kann für eine Beziehung durchaus große Probleme darstellen. Ich würde von dem Gedanken eine Beziehung also eher abraten.

EDIT: Ergänzung:
wikipedia schrieb:
Schließlich werden in Absatz 3 sexuelle Handlungen von Erwachsenen ab 21 Jahren mit Jugendlichen unter 16 Jahren unter Strafe gestellt, wenn der Erwachsene dabei eine „fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt“. Die „fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung“ kann nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes nicht allein aus dem Alter des Jugendlichen abgeleitet werden, sondern muss im Einzelfall festgestellt werden (BGH 1 StR 481/95, Beschluss vom 23. Januar 1996 = BGHSt 42, 27).
http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_von_Jugendlichen
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Ich finds ok, gibt ja auch 18 Jährige mit nem 30 Jähirgen. Da ist der Unterschied noch krasser.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ich finds ok, gibt ja auch 18 Jährige mit nem 30 Jähirgen. Da ist der Unterschied noch krasser.
Rechnerisch: Ja. Die Frage wäre, ob man sich nicht aber auch zwischen 15 und 18 nicht vielleicht noch ein wenig mehr "entwickelt" als später. :zwinker: Die meisten machen in dieser Zeit ihre ersten Erfahrungen mit Liebe und Sex, etc pp. Mit 18 ist man meist schon ein wenig "gefestigter". In meinen Augen wiegt der "zählbare" Altersunterschied weniger, je älter die Partner sind.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich finde den unterschied auch etwas zu groß. ich spreche da aus erfahrung, weil ich mit 16 einen 20jährigen freund hatte und selbst das war schon öfters schwierig. er darf sachen, die du noch nicht darfst, ihr habt womöglich andere interessen und lebensweisen: du gehst zur schule, er studiert oder arbeitet (andere zeiten, anderer aufwand), er geht abends feiern, discos, was trinken wie z.b. cocktails. das darfst du noch nicht. er kann so lange weg bleiben, wie er will, du nicht. im kino darfst du auch noch nicht alle filme sehen usw... all das kann schon erheblich stören.
mein damaliger freund ist abends oft weggegangen mit seinen freunden. das war immer ne action, mich dann irgendwie mit reinzuschmuggeln (ich war ja noch nicht 18), aber das ging selten gut. heutzutage wollen sie sowieso nun immer den ausweis sehen, das war früher anders.

vielleicht geht es in der anfangszeit gut mit euch beiden, aber auf dauer denke ich nicht.
 

Benutzer9415 

Verbringt hier viel Zeit
hi, ich hatte mit 16 einen freund, der 29 war. wir waren 3 jahre zusammen.

während der zeit war es sehr schön, im nachhinein würde ich aber sagen, dass wir zuviele unterschiedliche interessen hatten.

bei 15 und 22 finde ich den unterschied nicht wirklich schlimm, allerdings befindet ihr euch in unterschiedlichen phasen. du gehst sicher noch zur schule, während er vielleicht schon arbeitet... das kann in 1-2 jahren schon anders aussehen.

am ende zählt, ob ihr euch gut versteht und ob ihr mit diesem unterschied leben könnt. wenn ja, ist doch alles schön.

lg
cel
 

Benutzer101672 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich finde den unterschied auch etwas zu groß. ich spreche da aus erfahrung, weil ich mit 16 einen 20jährigen freund hatte und selbst das war schon öfters schwierig. er darf sachen, die du noch nicht darfst, ihr habt womöglich andere interessen und lebensweisen: du gehst zur schule, er studiert oder arbeitet (andere zeiten, anderer aufwand), er geht abends feiern, discos, was trinken wie z.b. cocktails. das darfst du noch nicht. er kann so lange weg bleiben, wie er will, du nicht. im kino darfst du auch noch nicht alle filme sehen usw... all das kann schon erheblich stören.
mein damaliger freund ist abends oft weggegangen mit seinen freunden. das war immer ne action, mich dann irgendwie mit reinzuschmuggeln (ich war ja noch nicht 18), aber das ging selten gut. heutzutage wollen sie sowieso nun immer den ausweis sehen, das war früher anders.

vielleicht geht es in der anfangszeit gut mit euch beiden, aber auf dauer denke ich nicht.

oh stimmt, an die zeit kann ich mich auch noch gut erinnern - das war wirklich immer ein drama... manchmal haben wir mich reingeschmuggelt, aber meistens hatte er was dagegen, denn wenn es nicht geklappt hätte, hätte ich allen den abend versaut und wir wären alle heim gefahren... das war echt eine fiese zeit und ich bin froh, dass nicht nochmal erleben zu müssen. ich war oft eifersüchtig, denn ich kionnte bei fast allen aktivitäten nur halbherzig bzw. gar nicht mitmachen...
 

Benutzer70934  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Kommt immer auf die Situation an, ich habs ja momentan selbst (14 zu 20) und habe da wenig Probleme. Liegt aber auch daran, dass die Eltern sehr entspannt sind, von daher kann sie so lange wegbleiben wie sie will, Kino o.ä. ist alles kein Problem und auch wenn sie an Silvester 2 Glas Sekt trinkt sagen ihre Eltern nichts.
Bei ihr übernachten und/oder mit ihr alleine zu sein ist auch kein Problem.

Natürlich muss ich mich einschränken, aber dann kann ich halt Abends mal nicht mit meinen Freunden in die Disco gehen. Überleb ich auch und spart mir sogar noch Geld :zwinker:

Einzig er wird eventuell Probleme mit seinem "Freundes"kreis bekommen. Wenn ihm das aber wirklich ernst ist können ihm solche "Freunde" gestohlen bleiben.
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Ich denke, der Altersunterschied ist bei Eurem Alter zu groß. Auch wenn es am ersten Blick für Euch nicht so nicht so wirkt, muss man bedenken dass er wahrscheinlich schon berufstätig ist, vielleicht alleine wohnt, für sein Leben verantwortlich ist. Er darf Alkohol trinken, in die Disco gehen etc, was Du alles nicht darfst.

Habe mich selbst mit 13 in einen 18-jährigen verliebt, aber er hat klipp und klar gesagt, dass das nicht geht, weil ich einfach zu jung bin. Die Entscheidung von ihm finde ich ihm Nachinein sehr gut, obwohl es damals "hart" für mich.

Ich habe immer, z.T. wesentlich ältere Partner gehabt und für mich war es immer gut. In der Jugend hatte ich aber einen Freund, der halbwegs in meinem Alter war (ich 14, er 17).

Du kannst Dich ja mit ihm treffen, und schauen, was passiert. Lass Dir nur ja nicht in irgendeiner Form "überrollen". Er ist der ältere und wahrscheinich "bestimmendere", da ist es gut, man passt ein bisschen auf sich auf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren