Ist ein Partner, der gar keinen Alkohol trinkt, für euch langweilig?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
bei uns is es so, dass wir nur gemeinsam in zweisamkeit was trinken :drool:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Komisch wäre es schon. Wenn man zb auf ein Festl geht und dann nix miteinander trinkt. Aber die Partnerschaft würde es deßwegen nicht beeinflussen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Komisch wäre es schon. Wenn man zb auf ein Festl geht und dann nix miteinander trinkt. Aber die Partnerschaft würde es deßwegen nicht beeinflussen.

Irgendwie verstehe ich solche Aussagen nicht. Was ist daran komisch, wenn einer Cola oder Wasser oder sowas trinkt. Man trinkt doch trotzdem was miteinander. Nur weil der eine keinen Alkohol im Glas hat ist es komisch?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Irgendwie verstehe ich solche Aussagen nicht. Was ist daran komisch, wenn einer Cola oder Wasser oder sowas trinkt. Man trinkt doch trotzdem was miteinander. Nur weil der eine keinen Alkohol im Glas hat ist es komisch?
Na komisch ist viell das falsche Wort. Bei uns ist eshalt so, entweder wir wechseln uns ab oder lassen uns abholen.
 
M

Benutzer

Gast
Wenn er jetzt Alk überhaupt nicht vertragen würd, wär das sicherlich kein Grund sich zu trennen o.ä.
Trotzdem ist es mir doch lieber, wenn er auch was trinkt (und damit mein ich nicht Wir-beaufen-uns-jedes-Wochenende. Die Zeiten sind vorbei) weil ich beim feiern und weggehen einfach gern Alk trinke. Und es wär doch wohl auch für ihn nicht so toll, wenn er immer der einzige wäre, der nicht trinkt.
Mein Freund trinkt normalerweise auch nicht soo viel Alk, das ist total okay. Vorallem weil er hinterher meist Auto fährt.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde es stören, da ich betrunkene Leute überhaupt nicht mag. Mir sind die unheimlich und unsympathisch (in dem Moment). Wenn er trinken wollen würde müsste er alleine losgehen. Ich will das nicht sehen, wie mein Partner betrunken ist.
Aber es gibt doch noch etwas zwischen "1-2 Gläser Wein" und "betrunken". Trinken ist doch nicht gleich betrunken. Dieses Kampfsaufen finde ich an anderen auch mehr als nur peinlich, erst recht, wenn man das 20. Lebensjahr überschritten hat - aber gegen ein gepflegtes Glas Wein oder nen kleinen Cocktail hie und da ist doch nicht viel einzuwenden. Wie gesagt, ich trinke selber seltenst und wenig und finde es auch befremdlich, wenn "Spass haben" oder "Feiern" unweigerlich mit "Saufen" oder generell "Alkohol trinken" verbunden ist, aber es gibt trotzdem noch ein paar Stufen zwischen "gar nichts trinken" und "Komasaufen"...
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Aber es gibt doch noch etwas zwischen "1-2 Gläser Wein" und "betrunken". Trinken ist doch nicht gleich betrunken.

Das habe ich ja auch nie behauptet. Ich trinke ja selber auch ein Glas Wein. Das wäre natürlich okay. Nur wenn er sich betrinkt halt nicht.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fand nur deine Antwort auf Starla's Post etwas schräg, sie hat ja genau geschrieben, dass es nur darum geht, dass der Partner ab und zu etwas trinkt - und du hast dann gleich reagiert mit "ich mag betrunkene Leute nicht". Darum mein Post :smile:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich fand nur deine Antwort auf Starla's Post etwas schräg, sie hat ja genau geschrieben, dass es nur darum geht, dass der Partner ab und zu etwas trinkt - und du hast dann gleich reagiert mit "ich mag betrunkene Leute nicht". Darum mein Post :smile:

Ich hab Starla so verstanden, dass es ab und an okay ist, wenn der Partner betrunken/ angetrunken ist. Und das ist für mich eben nicht okay. Aber vielleicht habe ich das auch einfach falsch verstanden.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab Starla so verstanden, dass es ab und an okay ist, wenn der Partner betrunken ist. Und das ist für mich eben nicht okay. Aber vielleicht habe ich das auch einfach falsch verstanden.

Aha. Ich hab das jetzt überhaupt nicht so verstanden, sondern eben so, dass der Partner nur ab und zu ein wenig trinkt.

Ich bräuchte auch keinen, der betrunken ist, auch nicht ab und zu. Diesbezüglich verstehe ich dich.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
jaaa... so einen mann hab ich. :engel: :zwinker:


er trinkt garnix!
nicht mal aromatisierter kuchen, oder saucen. NICHTS fast scho mehr als nix. :ratlos:

er mag es ganz einfach nicht. besser gesagt er hasst es.


beziehung darunter leiden? nöö wiso denn? langweilig?
im gegenteil! grossen respekt! :smile:

ich trankeviel bevor ich ihn kennenlernte.

da er mich nicht mehr küssen wollte, wenn ich alk trank, gab ichs sehr schnell auf :zwinker:.
tat mir und meinem portemonnaie sehr gut :zwinker:

heute einfach noch zum anstossen irgend ein gläschen...

er stosst dann halt mit irgendwas anderem an, seh da kein problem.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn meine Freundin keinen Alkohol trinken würde, wäre das überhaupt kein Problem für mich, so lange sie kein Problem hat, dass ich (in Maßen) Alkohol trinke.

Ich würde es mir aber kaum verbieten lassen, beim Feiern gemütlich ein Bier zu trinken... (Aber wirklich betrunken war ich bis jetzt maximal 5 mal in meinem Leben)
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Ich bewundere Alkoholverweiger Sie sind besser im Bett.
Ist das so? :hmm:

Mir wärs jedenfalls wurst.
Ich trinke selber nichts mehr, aber mir ist generell egal, ob mein Partner Alkohol trinkt oder nicht, solange es nicht ausartet.
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte nichts gegen einen Partner der keinen Alkohol trinkt. Aber da ich dennoch manchmal Alkohol trinke, was eigentlich nicht sehr oft vorkommt, müsst er dies akzeptieren.
 
T

Benutzer

Gast
Ich trinke keinen Tropfen Alkohol (ich ess nicht nen mal Mon Cheri) und hab' damit kein Problem das Frauchen ab und zu mal einen über den Durst pichelt. Sie kennt ihre Grenzen und kann auch aufhören.

btw: Alkohol stinkt so dermaßen wenn man nicht selbst trinkt, ganz furchtbar, wohl vergleichbar mit Nichtrauchern die Rauch riechen....'nen Kaugummi vor dem Küssen ist absolute Pflicht :engel:
 

Benutzer40336 

Verbringt hier viel Zeit
Also mir wäre das egal, kann zwar ganz schön sein, abends gemütlich zu zweit ein Glas Wein zu trinken, aber es ist kein Muss, hätte lieber einen Antialkoholiker als einen, der sich regelmäßig ins Koma säuft.
Ich möchte dann nur nicht, dass er mir versucht, das Glas Wein auszureden, oder beim Weggehen ein paar Cocktails oder so.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz im Gegenteil.
Ich trinke auch nie und der Geruch von Alkohol ekelt mich an, ist echt der Knutsch-Abtörner ....... so wie Rauchen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Er würde super zu mir passen! :herz_alt:
 

Benutzer30600 

Verbringt hier viel Zeit
Also langweilig find ich das nicht... man kann auch ohne Spass haben. Aber da ich ab und zu trinke sollte mein Partner nichts dagegen haben ^^
 
F

Benutzer

Gast
Ich fände es wohl etwas fad. Aber ich meine auch Behaupten zu können, den Unterschied zwischen "saufen" und "etwas trinken" zu kennen.

Wenn sie dann bei einem schönen Essen meint unbedingt Kirschsaft zu trinken, statt den herrlich passenden Merlot dann entgeht ihr so einiges. Und alleine Wein zum essen trinken zu müssen ist halt etwas langweilig. Ich mag halt das klirren der Gläser und den Geschmack dazu.

Und zum Geburtstag / Feiertag dann mit Apfelschorle anzustossen ist auch nicht so richtig prickelnt.

Das hat aber sicherlich alles nichts mit den Qualitäten in Bett zu tuen und wenn dann eher im anregenden Sinne.

AleX
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren