Ist die Beziehung noch zu retten?

Chrash   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

mir ist leider kein besserer Titel eingefallen, ich weiß auch nicht wie genau ich das alles beschreiben kann. Ich werde es einfach mal tun, für eine etwas chaotische Darstellung bitte ich um Verzeihung.

Ich bin mit meiner Freundin seit jetzt ca. 7 Monaten zusammen, es ist wie dem Titel zu entnehmen ist eine Fernbeziehung. Sie wohnt in BaWü ich in NRW sind round about 500km zwischen uns.
Wir hatten vor längerer Zeit schon mal miteinander geschrieben und uns auch verliebt leider ist dann nie etwas daraus geworden, vor knapp 7 Monaten haben wir uns dann mal wieder geschrieben, eins führte zum andern und wir sind endlich zusammen gekommen, um mal die Kurzfassung davon abzugeben.
Für sie ist es ihre erste Fernbeziehung, für mich meine 2. ich kenne es auch nicht anders, sie schon. Am Anfang der Beziehung haben wir gesagt das wenn es gut läuft wir irgendwann auch zusammenziehen können usw.
Unser erstes Treffen fand im August letzten Jahres statt, wo wir dann auch offiziell zusammen gekommen sind, unser zweites Treffen fand dann leider erst Ende Dezember für 2 Wochen statt, da sie durch ihre Arbeit immer etwas komisch Urlaub hat und ich noch in der Ausbildung bin und unter der Woche, bis auf die Ferien, Berufsschule habe.
Seit unserem letzten Treffen geht es leider mit unserer Beziehung Berg ab, ihr Job macht ihr keinen Spaß mehr und sie sagt das ihr einfach jemand Zuhause fehlt der sie nach einem scheiß Tag in den Arm nimmt.
Ich sitze hier dann ziemlich machtlos, da unser nächstes treffen, erst frühstens im Mai stattfindet.
Am Dienstag war es dann fast soweit das wir die Beziehung beendet hätten, aber ich konnte sie nochmal umstimmen, wir haben bis Freitag wenig Kontakt und schauen ob sich alles ein wenig beruhigt hat, denn im Grunde das wissen wir beide passt bist auf die Entfernung alles perfekt. Ich will sie nicht verlieren und sie mich auch nicht, aber nach derzeitigem Stand gibt es keine Lösung.

Ein anderer wichtiger Punkt ist das Thema zusammenziehen. Da sie nicht ohne ihre Familie sein kann und will muss ich zu ihr ziehen womit ich eigentlich auch kein Problem habe. Das Problem ist nur das ich bei mir daheim eine bessere Zukunft für uns beide sehe, da ich meine Ausbildung in Juli fertig habe und dann weiter im Familienbetrieb arbeite. Sie arbeitet in einem Beruf wo man nicht viel verdient und auch in Zukunft wird sich das nicht ändern. Natürlich könnte ich meinen Beruf bei ihr ausüben aber das ist mit einer Ungewissen Zukunft und einer am Anfang (bin ja dann erst frisch ausgelernt) schlechter bezahlt. Leider kann man von Liebe kein Auto, Wohnung usw bezahlen.
Aber auch dieses Thema ist noch in weiter ferne, da ich erst im Juli fertig bin und auch dann werde ich nicht direkt wegziehen, abgesehen davon ob ich bei ihr einen Job finde oder nicht.

Tut mir leid für den langen Text, meine Frage ist jetzt hat jemand Tipps oder selber Erfahrungen damit gemacht und kann mir auch Tipps geben wie ich das mit meiner Freundin retten kann?
 

Stonic   (45)

Grillkünstler
Da hilft nur ein Plan wie man sich häufiger sehen kann ich mein ihr habt euch jetzt in 7 Monaten 2 mal gesehen wenn auch dann über einen längeren Zeitraum aber insgesamt ist das nciht die Welt wieso trefft ihr euch nciht mal an einem WE? Ich mein 500 km sind ja zu überbrücken und acuh wenn man Freitags bis 16 UHr arbeiten muß noch machbar
 

efeu   (32)

Sehr bekannt hier
Ich würde auch versuchen, es irgendwie hinzukriegen, dass ihr euch wenigstens einmal im Monat sehen könnt.
Wieso geht das denn so selten? Habt ihr beide kein Auto und die Zugverbindung ist so schlecht?
Wir gönnen uns bei gleicher Entfernung den Luxus (ist nicht billig und geht natürlich in Ausbildung nicht), uns jedes Wochenende zu sehen - aber nur alle paar Monate? Da würde ich auch die Krise kriegen.
 

HarleyQuinn   (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Uff, 7 Monate zusammen und in der Zeit 2 Mal gesehen? Ja, es wundert mich nicht, dass es da bergab geht.
500km sind nicht die Welt, das ist irgendwie zu machen. Sparangebote der Bahn raussuchen, eben mal einige Wochen im Vorfeld buchen, usw.
Ihr werdet doch beide nicht 24/7 arbeiten, oder?

Selbst wenn man dann nicht die ganze Zeit beieinander ist, sondern ein Part arbeiten muss in der Zeit, so hat man zumindest die Abende noch zusammen.

Ich hab mit meinem Mann ein halbes Jahr eine Fernbeziehung geführt (Berlin-Schweiz), im Schnitt haben wir uns da alle 3 Wochen gesehen. Das höchste Nicht-Sehen waren mal 5 Wochen und das war der absolute Horror für mich.
 

Pinguinkind  

Öfters im Forum
Ich würde auch sagen - nach so wenigen Treffen geht es einer Beziehung natürlich nicht immer gut. Das muss auch gepflegt werden, und die körperliche Nähe ist das, was eine Beziehung so besonders macht - mit Sexualität und all de, was dazugehört. Von dem, was man tatsächlich miteinander machen kann, während man sich nicht trifft, kommt man nicht an die Intensität einer Beziehung ran. Zumindest nicht von einer Beziehung, wie ich sie führen wollte.

Müsst ihr schauen, wie ihr euch öfter sehen könnt. Mir sind zwei Wochen ohne meine Freundin schon fast zu viel, gerade wenn ich slebst Stress im Leben/Uni habe. Dauerhaft sollte man nicht voneinander abhängig sein, aber eine beziehung lebt eben auch davon, dass man sich ab und zu in den Arm nimmt und Schutz bietet ... was über die Ferne in eurer Situation arg schwer ist.

Zu ihr hinziehen würde ich an deiner Stelle nicht ... noch nicht. Damit setzt du deine eigene Zukunft sehr aufs Spiel; ihr habt euch noch so selten gesehn, dass ihr kein bisschen abschätzen könnt, ob ihr aucht atsächlich zusammen passt, was gemeinsam leben anbelangt. Sie muss mit ihrem Job klar kommen oder sich einen anderen suchen, du musst mit deiner beruflichen Situation dich festigen; und erst, wenn ihr alleine klarkommen könntet, ohne den anderen eure Hürden meistert, macht es mMn erst wirklich Sinn, den Schritt des Zusammenziehens über die Ferne zu wagen. Sonst ist man von vornherein in einem Abhängigkeitsverhältnis drin ... was der Beziehung nicht gut tut.
 

kami_katze  

Meistens hier zu finden
Fernbeziehungen sind nicht jedermanns Sache, soviel ist klar. Ich würde auf jeden Fall versuchen, das ihr euch öfter sehen könnt- es gibt ja auch Mitfahrzentralen und Fernbusse. Mit dem Zusammenziehen würde ich es nicht überstürzen, sondern erstmal die Beziehung stabilisieren.
 

Chrash   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Sie hat immer etwas komische Urlaubszeiten die auch vom Geschäft festgelegt werden, sie kann es sich also nicht selber einteilen. Ich habe Freitags Berufsschule und bis auf die Ferien dann keine Zeit.
Bei dem kurzen sehen ist das Problem das sie es nicht möchte da es ihr zu kurz ist, vor langem treffen wie die 2 Wochen im Dezember hatte sie immer Angst das sie sich zu sehr an mich gewöhnt was auch passiert ist und das macht die Sache nicht besser.
Das Irgendwie ist immer leicht gesagt, auch das wenn man will geht das schon usw. alles schon gehört. Selbst wenn ich um 4 Losfahren würde wäre ich frühstens um 10 ehr 11 oder 12 da, da Freitags ja schonmal im Pott und Frankfurt a.M. net die kleinen Autobahnen sind. Dann den Samstag kurz und am Sonntag schon wieder los.
 

HarleyQuinn   (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Offenbar wollt ihr euch aus irgendeinem Grund nicht öfter sehen ("komische Urlaubszeiten" sind da für mich kein Grund).
Kurz will sie dich nicht sehen, lang auch nicht aus Angst vor Gewöhnung.

Den halben Freitag und Sonntag und dazu den ganzen Samstag - das macht schon viel aus.

Aber so klingt das eher nach "Wir wollen beide eigentlich keine Mühen und Kosten in den realen Part dieser Beziehung investieren". Sorry, wenn ich das so hart sage, aber es klingt so, als liege euch beiden nicht viel daran, dass ihr Zeit miteinander verbringt.
 

sabe74   (46)

Beiträge füllen Bücher
Das Irgendwie ist immer leicht gesagt, auch das wenn man will geht das schon usw. alles schon gehört. Selbst wenn ich um 4 Losfahren würde wäre ich frühstens um 10 ehr 11 oder 12 da, da Freitags ja schonmal im Pott und Frankfurt a.M. net die kleinen Autobahnen sind. Dann den Samstag kurz und am Sonntag schon wieder los.

hm.. wenn man WILL und es gut plant, geht das alles.!
mein mann und ich haben 8 mon. eine fernbeziehung geführt
ebenfalls 500 km. und nicht die beste zugverb.
ich bin zb. freitags direkt mit reisetasche ins büro gegangen, dann nachmittags zum zug und war abends, meist um 20 uhr rum, dann bei ihm.
den samstag hatten wir komplett für uns, am sonntag bin ich mit dem letzten möglichen zug wieder zurück.. war dann meist 22 uhr rum wieder zu hause.
es war anstrengend, aber die zeit zusammen war es uns wert.
wir haben uns fast jede woche gesehen.. also meist 3x im monat.
er kam dann mit dem auto zu mir, zeiten waren ähnlich... geht also alles wenn man will :zwinker:
nach den monaten sind wir dann zusammen gezogen, weil wir die ewigen traurigen abschiede nicht mehr ausgehalten haben.
letzter test war (4 wochen vor meinem umzug zu ihm) ein 14-tägiger urlaub..
wir sind nun 14 jahre zusammen :zwinker:
 

Stonic   (45)

Grillkünstler
Auch das kurz sehen hilft zudem hat man dann etwas auf das man sich freuen kann und bringt eine Form von Alltag in die Beziehung
 

Chrash   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Nein dann hast du etwas falsch verstanden. Sie hat von ihrer Arbeitsstelle aus feste Urlaubszeiten, kann sich also auch nicht mal an langen WEs oder so frei nehmen. Wenn wir uns sehen wollen wir das nunmal in Ruhe machen, wenn ich jedoch Freitag Nacht ankomme werde ich nur noch schlafen gehen dann den kompletten Samstag haben wir dann das ist natürlich mehr als wenn wir uns nicht sehen.
Jeder Mensch ist anders, ich hatte das in meiner letzten Fernbeziehung auch so, dass wir uns eigentlich jedes WE gesehen hatten, da war die Entfernung auch nicht so groß.
Mag sein das meine Freundin da etwas speziell ist, ja sie hat Angst vor langen treffen da sie mich dann noch mehr vermisst weil man sich aneinander gewöhnt hat.
Beim kurzen treffen ist es nun mal das kurze wovor sie angst hat da man sich eben nur Stunden sieht um es mal zu übertreiben, vielleicht sollte wir das aber einfach mal in Angriff nehmen.
Darüber geredet haben wir mal aber noch nie getestet wie es dann wirklich ist.
Die Kosten sind mir da völlig egal auch wenn ich 200€ Sprit verblase um dahin zu kommen und wieder heim. Am WE muss ich nur ab und zu Arbeiten bzw dann Samstags, Freitags habe ich Schule kann mir also nicht frei nehmen und dort hin zu fahren da ich auch noch Arbeiten muss. Es gibt leider eine Menge Hindernisse, auch wenn es die Sprüche gibt wo ein Wille ist, ist auch ein weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrash   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Kurze Antwort JA
Eigendlich soll es alle 3 Monate 2 Wochen Urlaub geben so das wir uns jetzt bald sehen das ist aber wieder ins Wasser gefallen da sie erst wieder Ende Mai Urlaub bekommt und dann in kurzen Abständen wo treffen sehr gut klappen würde.
 

Blauäugige21   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das mit dem Urlaub lass ich jetzt mal so stehen aber nachvollziehbar ist sowas absolut nicht für mich, hab ich auch noch nie so gehört aber gut.

Ich bin der Meinung dass ihr keine Chance mehr habt. Warum? Sie fängt bereits an mit dir abzuschließen ob du es glaubst oder nicht. Das merkt man schon daran dass Kompromisse nicht mehr möglich sind und sie sich sozusagen überreden lassen hat, es doch noch nicht zu beenden.

Was soll sich denn bis Freitag beruhigen? Deswegen werdet ihr euch nicht öfters sehen und Fakt ist: Sie will einen Partner, der sie auch mal in den Arm nimmt und das nicht alle paar Monate mal.
 

Sunraise   (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich will ja nichts schwarz anmalen aber ich sags mal so du hastn Problem.

Soweit ich das kenne sind MFA ein job wie jeder andere auch und unterleigen schon garkeiner Urlaubssperre. In dem fall lässt sie sich entweder über den Tisch ziehen oder sie verarscht dich.

Dazu dann 2 mal sehen in 7 monaten und sie will nicht öfters?
Ihr telefoniert jeden tag hoffentlich, richtig?

Und ein ganz wichtiger rat zu deinem fall: Unter keinen umständen hinziehen.
Erstens hast du wo du gerade bist die besseren beruflichen Chancen.
zweitens kennt ihr euch noch fast garnicht im rl.
drittens bist du noch in der Ausbildung.
viertens hab ich gemerkt das in meinem kompletten Umfeld noch nie eine beziehung funktioniert hat wenn er zu ihr ist.
 

Chrash   (29)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist richtig das sie keine Urlaubssperre hat. Nur darf ein Betrieb oder in dem Fall eine Arztpraxis Betriebsferien anordnen in denen es geschlossen bleibt und das passiert alle 3 Monate für 2 Wochen somit wird der gesetzliche Mindestanspruch auf Urlaub gewährt, daher gibt es daran auch nichts zu rütteln.
Wir telefonieren nicht jeden Tag, da sie manchmal einfach zu geschafft ist vom Tag oder an einem andern Tag zu traurig weil sie mich vermisst und kein Wort rausbekommt. Jeden Tag telen haben wir aber noch nie gemacht meistens alle 2 Tage oder am WE bis tief in die Nacht.
 

Sonata Arctica   (34)

Beiträge füllen Bücher
also ehrlich das ist doch alles kein grund. berufsschule oO....
du könntest theoretisch jedes wochenende hinfahren an dem du nicht arbeiten musst, mit dem zug wär das ganze auch noch entspannter und günstiger. an deinen arbeitswochenenden kann sie zu dir kommen und ihr verbringt die abende eben miteinander. die ausreden (und ja das sind ausreden), die ihr beiden für alles habt sind lächerlich. wenn man sich liebt und sich sehen will, dann funktioniert das auch.
was ihr da macht ist absoluter käse, so kann das doch nichts werden.
 

Jakina  

Meistens hier zu finden
Es kann schon. Wenn beide wollen. :zwinker:
wenn ich hier bei PL eins gelernt habe, dann dass Beziehungsmodelle sehr, sehr unterschiedlich sein können. Und ich kenne sogar schon eine jahrelang gut funktionierende (allerdings "reifere" => 50plus) Beziehung, die sich teilweise monatelang nicht sehen und wo keiner der beiden Partner an Zusammenziehen denkt. Sie haben eben beide ihren Familien- und Freundeskreis im jeweiligen Umfeld und es scheint beiden auch zu reichen, dass sie wissen da ist jemand der zu mir gehört und wenn wir uns treffen gehts uns immer besonders gut.

Bei euch beiden, Chrash Chrash klingt es schon etwas schwieriger. Ich weiß keine Antwort auf deine Frage, gerade wenn man sich lange nicht sieht obwohl man sich eigentlich gerne sehen will, dann ist das schon sehr schwer zu verdauen zeitweise. Da deine Freundin diejenige ist, die dich gern öfter sehen würde und du derjenige, der sie noch "festgehalten" (weil überredet) hat, kann es schon passieren dass sie auf kurz oder lang doch loslässt. Ich halt dir einfach mal die Daumen. :smile: Denn die Situation in einer Fernbeziehung, in der man sich monatelang nicht sieht, kenne ich selbst auch sehr gut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren