Ist das noch normal?

Benutzer3986  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen!

Inzwischen vor über drei Monaten hat meine Freundin mich verlassen, allerdings muss ich feststellen, dass es mir seit dem kaum ein bischen besser geht.

Mich hat das damals schon tief getroffen und ich war ziemlich betrübt deswegen.
Und das bin ich heute auch noch, obwohl das schon drei volle Monate her ist. Ich dachte mir damals halt: "Das wird schon wieder, denk mal ein paar Tage oder Wochen drüber nach, geh unters Volk und lenk dich ein bisschen ab, beschäftige dich mit was Anderem."

Das hat erstmal bestens funktioniert, so ungefähr drei Wochen lang habe ich es sogar geschafft, allerhöchstens alle paar Tage mal an sie zu denken, aber jetzt, so seit etwa 4 Wochen bin ich wieder völlig am Boden! Liegt das vielleicht daran, dass ich ihr jeden Tag in der Schule über den Weg laufe? Aber das hat mir bisher auch nichts ausgemacht. Oder vielleicht.. ach ich weiß es nich!

Ich verstehs einfach nicht!
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Hai!

Habt ihr euch denn "im Guten" getrennt, oder gibt es deinerseits noch Fragen, auf die du keine Antwort weisst?

Was fühlst du, wenn du ihr begegnest?
 
M

Benutzer

Gast
Geht mir genauso. Der erste Monat war nicht soo toll, aber dann ging es mir immer besser, obwohl ich meinen Ex fast jeden Tag gesehen habe. In den Weihnachsferien gings mir blendend. Und jetzt!! Seh ihn wieder jeden Tag und fühl mich wieder bescheiden.

Vielleicht liegt es daran, dass man wieder mehr nachdenkt und neue ungeklärte Fragen findet. ICh weiss es auch nicht!
 

Benutzer3986  (37)

Verbringt hier viel Zeit
@langerjan:
Also man kann sagen, dass wir uns im Guten getrennt haben.

Wir haben uns lediglich kurz etwas angefetzt, als sie Schluss machte, da ich irgendwie plötzlich so sauer und enttäuscht von ihr war. Dafür hatte ich mich aber dann am selben Abend noch entschuldigt. Und eigentlich läuft es ja nicht schlecht mit ihr im Moment, ich meine jetzt so auf der freundschaftlichen Schiene (waren vor unserer Beziehung schon lange gute Freunde): Gehen ab und an mal zusammen ins Kino, was essen oder in irgednnen club.

Allerdings, jetzt wo du das mit den eventuell unbeantworteten Fragen sagst, ich muss immer wieder daran denken, was sie sagte, als wir uns trennten, und zwar sagte sie sowas wie sie bräuchte jetzt etwas ABstand zu mir und ob wir nicht eine Pause einlegen sollen und es vielleicht irgendwann mal weitergehen könnte, nur eben im Moment (also vor drei Monaten) nicht.

Ich weiss nich, es alles irgendwie sehr verworren in meinem armen kleinen Gehirn. Aber ich glaube ich sollte sie mal fragen, ob das mit uns nun tatsächlich nur eine Pause sein soll, oder ganz Schluss ist. Weil irgendwie tobt in mir so ein Gefühl von Unsicherheit, Unentschlossen, Ungewissheit o.ä.. Vielleicht sollte ich einfach mal mit ihr darüberreden, ich meine: was hab ich schon zu verlieren?
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Frag sie!

Es ist wichtig zu wissen, woran man ist - auch im Unterbewusstsein :smile:
 

Benutzer3986  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hast Recht LangerJan!

Böses Unterbewusstsein! Je länger ich jetzt darüber nachdenke, ist glaube ich genau das,w as mich so bedrückt.
Ich werd mal morgen mit ihr reden (wir müssen donnerstag erst um 10 zur schule, da ist dann abends genug zeit zum quasseln *g*)

Das Forum hier ist echt klasse! Man kann sich noch so mies fühlen, nachdem man was gepostet hat und nette antworten bekommt, fühlt man sich gleich wieder ein bisschen besser. Danke!
 
D

Benutzer

Gast
Du hast gesagt das du sie andauernd siehst, wie sieht es aus wenn man seine/n Partner/in eigentlich nicht mehr zu Gesicht bekommt.

Ich sag aus eigener Erfahrung, auch wenn ich meine Freundin nicht mehr sehe (andere Stadt als ich)
Denke ich andauernd an sie.

Was ist schlimmer? Jemanden nur in den Gedanken vor sich zu haben oder zu sehen.

Wenn ich daran denke wie es wäre wenn ich sie jeden Tag sehen würde, ich würd eingehen :frown:
Die Vorstellung von ihr treibt mich schon zum Wahnsinn und wenn ich ihr über den weg laufen würde....würde mein Herz sterben..

1) Ich kann das nicht fassen das schluss ist
2) Empfinde ich immer noch Liebe, und das sehr sehr sehr stark!, für sie
3) Ich sie so oder so nicht verlieren will, so komplett ohne Kontakt ist in meinen Augen auch falsch


Ja, Punkt 3 ist ein wiederspruch :frown: ich verstehe es selbst nicht.
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Dany

Warum habt ihr denn Schluss gemacht? Oder hat nur sie die Beziehung abgebrochen?

Gab es für dich einen ersichtlichen Grund, warum eure Beziehung endete?
 

Benutzer444 

Verbringt hier viel Zeit
Hi emme,

ich würde schon sagen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass dich die Trennung nach 3 Monaten noch so beschäftigt. Das kann auch locker ne ganze Weile länger dauern (bei mir warns 1 1/2 Jahre).
Das kam auch immer so in Wellen - dann dachte ich mal nen paar Wochen es wäre besser und bald vorbei und dann hat dieses Gefühl wieder gnadenlos zugeschlagen und mich total fertig gemacht.
Ausser das du dir nicht sicher bist, ob es nun ein endgültiges Ende ist oder nur eine "Pause", würde ich sagen, dass dich da noch mehr Sachen immer wieder beschäftigen.
Zum ersten würde ich sagen, dass dieses ständige Wiedersehen für mich einfach ne Nummer zu hart wäre. Ich könnte das glaub ich nicht so wie du.
Zweitens hast du vielleicht diese Fragen in dir, warum sie eine Pause von dir braucht. (Liegt es an mir? Was habe ich falsch gemacht?) Mich hat das total fertig gemacht - nur Gründe genannt zu bekommen mit denen ich nichts so richtig anfangen konnte. (Es liegt nicht an dir. Du bist toll.....*pfffff*:rolleyes:) Das hat mich innerlich total zerfressen und ich habe nur Fehler an mir gesucht und daran gedacht wie schön doch noch die Zeit mit ihr war.

Respekt, dass du so mit ihr weggehen kannst (auf freundschaftlicher Basis). Aber dabei hast du doch ganz bestimmt jedesmal andere Gefühle für sie, als freundschaftliche..........

greetz rincewind
 

Benutzer3986  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hi Ricewind!

Du sprichst mir aus der Seele!

Jedesmal, wenn wir unterwegs waren, jedenfalls wenn wir alleine weg waren (kino oder so), immer wieder dieses widerlichen Gdanken, die man so in sich trägt.

Zum Beispiel haben wir neulich zusammen Fußball gesehen (sie ist so ziemlich das einzige Mädel auf der Welt, dass genauso gerne Fußball guckt wie ich, wenn das nichts ist?! :smile: ) und wir saßen halt so auf meinem Bett, musste ich immer wieder daran denken, wie es war als wir noch zusammenwaren. Da hätten wir das Fußballsiel nämlich schön aneinadergeschlungen und kuschelnd auf dem Bett liegend verfolgt, wie sich das gehört.
Sowas zerfrisst mich irgendwie innerlich, immer das Zurückdenken an die schönen Zeiten...

Ich habe auch ähnliche Begründungen erhalten wie du (frei nach dem Motto: "Es liegt nicht an dir... LABERRABARBA!"), und das genügt mir einfach nicht.

Wenn ich glück habe, krieg ich sie heute Abend zu Gesicht und dann werde ich von ihr vewrlangen, endlich einmal Klartext mit mir zu sprechen.

Bis denn Leutz!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren