Ist das für euch fremdgehen oder nicht?

Benutzer124996 

Ist noch neu hier
Nein, haben wir natürlich nicht.:zwinker:
Ich habe prinzipiell nichts gegen Kosenamen, es kommt nur immer auf den Kontext an.

Wenn ein Mädchen, das du sowieso nicht leiden kannst, deinen Freund immer mit "mein Schatz" ansprechen würde oder ihm andere Kosenamen geben würde (die nur darauf abzielen eine "flirtige" Atmosphäre zu schaffen) würdest du das auch nicht total locker sehen, nehme ich an. Gerade wenn auch noch sexuelle Andeutungen vermehrt vorkommen.:grin:

Gegen normale Kosenamen, die nur nett gemeint sind und ein Zeichen der Werschätzung sein sollen, habe ich natürlich nichts. Es geht mir, wie gesagt, nur um die Intention dahinter. Und die war in dem Fall immer klar zu erkennen.

Ich persönlich (und sie im übrigen auch) sehen das mit dem flirten nicht so locker.
Für mich spielt es keine rolle ob ich in einer Fern- oder normalen Beziehung bin...flirten mit anderen ist dann einfach nicht in Ordnung, egal wie ernst das alles gemeint ist. Mag sein, dass das viele anders sehen. :smile:


Die Freundschaft wurde von anderer Seite aufgegeben, nicht von meiner. Und das war erst im Laufe der Beziehung.
Es war ein Mädel, für das ich mir immer extrem viel Zeit genommen habe und auf die ich vor meiner aktuellen Beziehung sehr lange stand, das wusste sie genauso wie meine Freundin auch.
Das meine Freundin das nicht so locker sieht, wenn ich mit einem Mädel teilweise 5-8 Stunden telefoniere (und somit auch länger als mit meiner Freundin) der ich knapp ein Jahr nachgetrauert habe, kann ich verstehen. Dementsprechend habe ich das alles etwas eingeschränkt und dem Mädel auch klar gesagt, dass ich jetzt in einer Beziehung bin und es mir wichtig wäre, wenn sie sich mit so Kosenamen wie "mein Psychaterschatz" oder "mein X (mein Name:zwinker:)" etwas zurücknehmen könne.
Sie ist damit nicht klar gekommen, der Kontakt wurde immer weniger und daran ist der Kontakt dann im Endeffekt kaputt gegangen.


Verbote/Tabu's? Nein. :grin:
Sie hat mir gesagt, dass es sie verletzt und sie sich minderwertig fühlt, wenn ich Pornos schaue.
Das habe ich einfach respektiert und hat nichts mit einem Verbot/Tabu zu tun. :smile:


Wegen dem Eifersuchtsproblem könntest du natürlich recht haben..:zwinker:
 

Benutzer99742 

Öfters im Forum
So lange ihr beiden da ähnlich tickt, ist das ja kein Problem.
Problematisch wäre es, wenn ein Part extrem eifersüchtig und der andere es überhaupt nicht wäre.^^

Und in dem Kontext, ist auch der Freundschaftsabbruch verständlicher. Wobei ich die Dame nicht unbedingt als Freundin bezeichnen würde.. Ohne dir nahe treten zu wollen, aber durch die Beschreibung klingt es so als hätte sie dich warm gehalten.. aber darum gehts hier ja gar nicht!

Die Kosenamen würden mich trotzdem nicht stören, liegt vermutlich daran, dass ich selbst sehr gerne welche verteile, die vl nicht unbedigt angemessen sind. Aber ich bin auch allgemein nicht sonderlich eifersüchtig.

Also hast du dir denn schon überlegt, wie du das ganze angehen willst?
Wirst du ihr verzeihen, kannst du damit klar kommen?
Habt ihr in Ruhe schon darüber geredet, wie du dich fühlst.. bzw wie sie sich umgekehrt fühlen würde?
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
alter schwede, da ist ja ein Ehevertrag ein dreck dagegen... ich bin froh, dass ich in meiner Beziehung mensch bleiben darf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren