Ist das exhibitionistisch/voyeuristisch?

Benutzer149613  (27)

Benutzer gesperrt
Wenn jemand es in bestimmten Situationen mag, beim Sex beobachtet zu werden oder anderen beim Sex zuzuhören/zuzuschauen, das aber eher weniger Bestandteil seines regulären Sexlebens ist, würde man dann von exhibitionistischen bzw. voyeuristischen Neigungen sprechen? Oder heißt das anders?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich wüsste nicht, wie man es sonst nennen sollte? :grin:

Okay, wenn man einmal aus Neugier in einen Swingerclub geht und kopulierende homo sapiens beobachtet kann man das ja noch Neugier nennen. Macht es einen aber an und man tut es hin und wieder in dieser oder anderer Form ist das durchaus eine voyeuristische Neigung.

Dasselbe mit Exhibitionismus.

Beide Wörter sind bei mir aber auch nicht zwingend negativ behaftet.
 

Benutzer149613  (27)

Benutzer gesperrt
Ich habe die Wikipedia-Artikel zu beidem gelesen und bin jetzt unsicher ob das so zutrifft... also ich hab ja z. B. null Interesse daran, mich einfach irgendwelchen Leuten nackt zu zeigen.

Ich war vor 1.5 Jahren ca. mal in der Situation, dass ich (ungeplant) vor jemandem Sex hatte. Wir waren beide ordentlich angetrunken und haben eben rumgemacht und ein Freund von uns, der anwesend war, meinte, wir könnten ruhig weitermachen, ihn würde das nicht stören. Also habe ich dann mit ihr Sex gehabt während er zugeschaut und sich einen runtergeholt hat.
So habe ich gemerkt, dass ich das eigentlich richtig gut finde. Ich habe sowas danach aber nie wieder gemacht, weil ich es nicht bewusst provoziere und weil für mich da schon ein Vertrauensverhältnis und eine gewisse Gefühlslage vorhanden sein muss. Also "einfach mal so" würde ich das nicht machen.

Das andere ist, dass es mich z. B. anmacht wenn meine Nachbarn Sex haben und ich das hören kann. Oder jetzt mal die unwahrscheinliche Situation, dass Leute sich vor mir ausziehen und Sex haben würden... wenn ich beide halbwegs attraktiv finde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich rausgehen würde, eher gering. :whistle:

Aber ich würde halt niemandem hinterherspionieren, ich habe kein Interesse daran mich irgendwem einfach so nackt zu zeigen, und Sex an sich sehe ich in erster Linie als etwas Privates an.

Deshalb bin ich mir unsicher ob die Definition auf mich zutrifft oder nicht.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Naja, sich jemanden mit seiner Nacktheit ins Gesicht zu springen oder anderen hinterhersteigen und deren Intimsphäre verletzten ist jetzt auch keine gute Idee und hat ja auch Konsequenzen. Das ist dann natürlich auch ein "Voyeur" oder ein "Exhibitionist", aber nicht nur eine Neigung sondern halt mit vollem Einsatz. :what:

Aber die meisten Personen mit einer exhibitionistische oder voyeuristischen Neigung machen das ja nicht so extrem und vor allem machen sie es nicht ohne den Konsens der betroffenen Personen. Konsens ist ohnehin das wichtigste an der ganzen Sache. Ist der nicht vorhanden ist das sexuelle Belästigung.

Ob du jetzt unter irgendwelche Definitionen fällst oder nicht, kann ich dir auch nicht sagen. Ich sehe das alles als recht schwammig an.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren