Ist Cybersex fremgehen?

S

Benutzer

Gast
Hallo!!

Ich habe gestern Cybersex mit einem Mann gemacht, der verheiratet ist.
Ich habe ihn gefragt, rein hypothetisch, ob er auch realen Sex mit mir machen würde. Er sagte nein, weil er seiner Frau nicht fremdgehen möchte.
Seitdem beschäftigt mich folgende Frage:

Ist es kein Fremdgehen, wenn er Sex übers Netz macht? Es sind im Grunde nur heisse Worte und er hats sich selbst gemacht. Und wir konnten uns auch nicht sehen.
Wie denkt ihr darüber?

Ehrlich gesagt, bin ich mir nicht so schlüssig. Ich mein, wenn ich in einer Beziehung bin, würde ich sowas nicht machen. Wenn aber mein Freund das machen würde, glaube ich schon, dass ich traurig wäre und würde mich fragen, was schief läuft.
Oder könntet ihr das akzeptieren, wenn ihr mal keinen Sex wollt und euer Partner sagt; ok, dann hol ich mir einen vorm PC runter?

Gruss!!!
 
C

Benutzer

Gast
ich halte cs eher für selbstbefriedigung mit Hilfe von heißen Worten, die man ja nur liest...also für mich ists kein Fremdgehen und ich wär meinem Partner auch nicht böse. Ist ja auch kein Fremdgehen wenn er nen Porno schaut!
 
R

Benutzer

Gast
Hallo !!!!
Allso für mich ist diese Art von Sex auch fremdgehn,,muß ich mal sagen,,denn ich weiss nicht,,irgend was ist dann wohl nicht ganz oky!!!!


oder bin ich zu altbacken im denken????

Gruss red_mary
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe generell nichts gegen Pornos und Sexzeitschriften, absolut nicht. Aber hier steckt ne private Person dahinter, die man mal schnell treffen könnte. Die Gefahr des richtigen Fremdgehens wäre ja grösser.
 
I

Benutzer

Gast
huhu

@redmary...ne ich find diese meinung absolut nicht altbacken

seh das eigentlich genauso. für mich ist es zwar nicht direkt fremdgehen, aber etwas, was ich nicht toleriere in einer beziehung.
wenn er es sich selber macht oder nen porno anschaut ist das eine sache. aber wenn er sich an ner anderen person aufgeilt macht meine eifersucht da nicht mehr mit. ist für mich auf jeden fall eine sache, die man nicht macht, wenn man treue ernst nimmt
 
Z

Benutzer

Gast
Mhh... interessante Frage!

Also um ehrlich zu sein, mich würde es äußerst nachdenklich stimmen, würde herauskommen, dass mein Partner sich ganz gern mal einen vor'm Computer runterholt...

..und vor allem... warum er dann nicht lieber mit mir schläft!?

Ich für meinen Teil würde mich auf jeden Fall irgendwie recht hintergangen fühlen.. und ja.. da stimme ich dir zu, es würde mich auch sehr traurig machen!
 
S

Benutzer

Gast
ZoRaLiA schrieb:
Mhh... interessante Frage!

..und vor allem... warum er dann nicht lieber mit mir schläft!?

Seine Frau ist diejenige, die selten mit ihm schläft. er ist auch nicht son Spinner der mir etwas vormacht. Wir haben erst angefangen von Sex zu reden, weil ich den Anfang gemacht habe. Vorher haben wir lange nur so gechattet.
 
C

Benutzer

Gast
ZoRaLiA schrieb:
..und vor allem... warum er dann nicht lieber mit mir schläft!?


er befriedigt sich ja praktisch selbst indem er etwas anregendes liest...man muss sich doch keine Gedanken machen, weil der partner sich selbstbefriedigt!

Im Porno stehen auch echte Menschen hinter den Schauspielern...

ich seh das nicht allzu dramatisch...
 
T

Benutzer

Gast
ich find das schon fremdgehen, weil man einer anderen fremden person etwas intimes anvertraut bzw mit ihr macht... überlegt mal die unterschiede...

etwas im cs schreiben... etwas bei ts sagen... sich real voreinander selbstbefriedigen, ohne sich zu berühen... dann doch mal anfassen... nur mit der hand.... oral... dann sex
 
Z

Benutzer

Gast
Na ich weiss nicht...
..das ist für mich nicht mehr nur selbstbefriedigung!

Immerhin ist da eine zweite, durchaus REALE Person im Spiel...!!!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Mein Ex-Freund (Fernbeziehung, wir haben uns nur all 2 oder 3 Monate mal für ne Woche gesehen) hat mich während unserer Beziehung gefragt, ob er das dürfe oder ob ich es als Fremdgehen werten würde. Hab ich nicht. Für mich steckte da auch nicht mehr dahinter als hinter nem Porno oder ner heißen Geschichte. Klar, es steckt schon jemand reales dahinter, aber es ist mehr als unwahrscheinlich, dass man denjenigen auch trifft (ich war und bin bis heute absolut überzeugt davon, dass mein Ex die Treue in Person war!). Und was ist schon an heißen Worten?!

Okay, wenn ich jetzt mit meinem Partner zusammenwohnen würde und in "greifbarer Nähe" wäre, würd ich mich auch fragen, was schief läuft, dass er nicht lieber mich nimmt. Aber wenn die Ablehnung von ihr aus geht... *Schulterzuck* Dann braucht sie sich SOWAS ja auch nicht zu fragen und dann find ichs wiederum okay, was er macht...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
für mich wäre es eine Art fremdgehen - definitiv.

Ich bin in einer Fernbeziehung und vorallem am Anfang hatten wir oft cs, weil wir uns nicht sehen konnten! Wir haben es sozusagen als Ersatz-Sex gesehen, so würde ich es auch sehen wenn er es jetzt mit jemand anderem machen würde.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe zwar keine Partnerin, aber ich finde cs völlig harmlos und alles andere als Fremdgehen. Wenn sogar so etwas in einer Partnerschaft tabu wäre - ich würde ewig Single bleiben. Zumal man ja nie weiß, wer der "cs-Partner" überhaupt ist. Vielleicht ein notgeiler 55jähriger statt der süßen 18jährigen? Alles nur ein harmloses Spielchen, jede Aufregung darüber kann ich nicht nachvollziehen. :blablabla
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
CS würd ich nicht als ne form von fremdgehen ansehen. würds meinem partner aber auchnicht sagen wenn ichs mache, weil es mich umgekehrt sehr aufregen würde, und es halt auch nur ne neumodische form von selbstbefriedigung ist.
ist antörnender als stumpfe bildchen, wo man selbst ja keinen wirklichen einfluss drauf hat/hatte.
es ist halt etwas.. wie soll ich sagen.. realer und man wirkt indirekt aktiv mit.

in meiner letzten beziehung hatte ich auch cs gemacht. aber es war nie das gegenüber was ich im kopf bildlich vor mir hatte, sondern der damalige freund.

ist bei porrnos dasselbe- wenn ich sie gugge, bin ich die frau, die grade so gefickt wird, wie es dargestellt wird- allerdings nie von dem typen, der die tussi im video durchvögelt, sondern mit dem jeweiligen männlichen objekt meiner begierde, bei meinen beziehungen wars dasselbe wie beim cs: vor meinem kopf das fickende paar und in meinem kopf ich mit meinem freund.

Telefonsex finde ich ist schon eher ne form von fremdgehen. weil es zu persönlich ist.
beim CS weiss man ja nie wirklich, ob der andre grade nur aus verarschung schreint oder weil er grad auch dabei ist, es sich selber zu besorgen.

würde mich auch nie mit jemanden ausm chat oder so treffen, wenn ich mit ihm CS hatte vorher. weil man meist beim CS sehhr persönliches und intimes weitergibt, was nen wildfremden nix angeht. ausserdem hätt ich schiss dass der eine dann mehr erwartet(sex) als der andere (lokeres treffen zum richtig kennenlernen) und es zu sachen kommen könnte, die einer der beiden nicht will. zu riskant halt.
deshalb mach ich auch keinen CS mit chattern, die mir so symptisch sind, dass ich sie gern ma kennenlernen würde oder wo ne perfekte -wenn auch nur virtuell- "freundschaft" besteht.

was definitiv fremdgehen ist: knutschen mit anderen, sex mit anderen.
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Ob es jetzt fremdgehen ist oder nicht, ist mir eigentlich ziemlich wurscht.
Es würde mich auf jeden Fall bedenklich stimmen, wenn mein Partner CS mit einer anderen Frau hätte und ich wär doch schon recht verletzt und enttäuscht. Von daher ist dies eine Sache, die er lieber nicht machen sollte, und ob es jetzt unter den Begriff "fremdgehen" fällt oder nicht, ist für mich irrelevant.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren