Irrationale?!? (Verlust)Ängste

Benutzer12529 

Echt Schaf
Hast du eine Idee, warum du solche Angst haben könntest? Wenn nein, versuch die Ursache zu finden. Vielleicht auch mit einem Therapeuten zusammen, der dir auch beibringen kann, wie du damit umgehst oder/und diese Angst auf ein normales Maß herunterschrauben kannst. vielleicht ist es auch eher eine angst davor, sie nicht vor allem beschützen zu können und nicht eine angst davor, sie zu verlieren.

Vielleicht hilft auch schon ein Gedanke wie der, dass selbst wenn du dabei wärst, du die Tat/den Verlust nicht garantiert verhindern könntest (und sei es nur, weil zb ein Täter dich vorher azsknockt). Krankheiten, die tödlich enden, kannst du auch durch beschützen nicht verhindern.

Mach dir auch klar, dass zb Vergewaltigung und Mord eben tagtäglich nur einen Bruchteil der Frauen treffen und vor allem, dass es fast alle Frauen eben nicht jeden Tag passiert. Nahezu alle werden nicht Opfer. Zig Millionen Frauen am Tag passiert das nicht. Es wäre extrem unwahrscheinlich, dass es deiner Freundin passiert.
Millionen Frauen haben keine gefährliche Krankheit, und ebenso keinen tödlichen Unfall.
 
B

Benutzer

Gast
.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer151496 

Meistens hier zu finden
nur wie kann ich diese ängste konkret bekämpfen? sie schaden mir und trüben die freude über diese wundervolle frau.
Eben genau indem Du Dich im JETZT mit ihr aufhälst, sie und eure gemeinsame Zeit genießt!
Der Gedanke, daß es schnell vorbei sein kann (auf welche Art auch immer), kann mal ein hilfreicher "Zünder" sein, um wieder bewußter miteinander umzugehen. Nur darf man sich nicht in diesem Gedanken verlieren.
Du hast ja das Bewußtsein schon, daß diese Gedanken Dir (und damit auch euch) nicht gut tun. Damit hast Du, zumindest in meinen Augen, schon den wichtigsten Schritt geschafft. Wenn wieder die "Verlustgedanken" kommen, blocke sie ganz bewußt aus und lenke sie um auf ein schönes Erlebnis, das ihr gerade hattet oder freue Dich auf etwas, das ihr vorhabt.
Es gibt auch ganz verschiedene mentale Techniken, die man nutzen könnte, z. B. die Gedanken bewußt auf ein kleines "Boot" verfrachten, das man dann den Fluß heruntertreiben läßt. Du könntest auch Deine Ängste mal zu Papier bringen und dieses dann z. B. verbrennen oder irgendwo vergraben, vom Wasser die Ängste "wegwaschen" lassen...
Ob einem so etwas weiterhilft, ist vielleicht typabhängig, aber vielleicht... :smile:
 
B

Benutzer

Gast
.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren