Introvertiert + Extrovertiert = beziehungsfähig?

Benutzer154455 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

introvertierte Menschen sind ja eher still, ruhig und zurückhaltend.
Sie fühlen sich in größeren Gruppen nicht sehr wohl und schöpfen ihre Kraft und Energie,
indem sie viel Zeit allein verbringen und sie brauchen keinen großen Bekanntenkreis,
ein paar wenige, aber wichtige Freunde in ihrem Leben reichen aus.
Extrovertierte Menschen sind genau das Gegenteil davon.
Sie sind aufgeschlossen, gesprächig, aktiv, lieben es unter vielen Menschen zu sein
und brauchen regelmäßigen sozialen Kontakt mit ihren Mitmenschen, um Energie zu tanken
und sich nicht zu langweilen.

Wenn dann zwei gegensätzliche Persönlichkeitstypen aufeinander treffen, wird es schwer auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, oder?
Kompromisse müssten eingegangen werden, aber wird dann nicht irgendwann einer von beiden unglücklich?
Sind hier welche Paare, bei denen ein Partner introvertiert und der andere extrovertiert ist oder hat diese Erfahrung schon einmal gemacht?
Kann eine Beziehung zwischen einem Introvertierten + Extrovertierten funktionieren?


Mich würde es interessieren, wie ihr darüber denkt.
Diskussion eröffnet. ;-)

Ich freue mich schon auf eure Antworten. :smile:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Kompromisse müssten eingegangen werden, aber wird dann nicht irgendwann einer von beiden unglücklich?

Kompromisse müssen immer eingegangen werden, ganz egal ob nun introvertiert oder extrovertiert.

Im besten Fallen gleichen sich beide aus. Der eine erdet den anderen, während der andere vom einen aus seinem Schneckenhaus gelockt wird.
Bei mir und meinem Ex hat es immerhin 7 Jahre geklappt.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Funktionieren kann eigentlich alles mögliche.

Ich stelle mir das aber sehr schwierig vor, wenn der eine wirklich sehr introvertiert und der andere sehr extrovertiert ist. Das belastet m.E. eine Beziehung eher.

Soweit ich informiert bin, zeigt auch die empirische Wissenschaft, dass bei Paaren, die sich hinsichtlich der Persönlichkeit eher ähneln, im Schnitt (natürlich nicht immer!) die Beziehung stabiler ist. Ist ja auch irgendwie logisch.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, genau das macht den Reiz aus!
Der Extravertierte kann den Introvertierten aus seinem Schneckenhaus holen und der Introvertierte kann dem Extravertierten im Gegensatz dazu die ruhigen Seiten des Lebens näherbringen.

Das setzt natürlich schon auch voraus, dass diese Charaktereigenschaften nicht zu extrem durchschlagen bei einer Persönlichkeit :zwinker:
Und wie schon gesagt wurde eine gewisse Kompromiss- und Anpassungsfähigkeit, die man aber sowieso besitzen sollte, sobald man eine Beziehung eingeht.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Mich würde es interessieren, wie ihr darüber denkt.
Diskussion eröffnet. ;-)

Ich freue mich schon auf eure Antworten. :smile:
Grundsaetzlich halte ich nichts von der These, dass Gegensaetze sich anziehen, aber ausgerechnet bei extrovertiert/introvertiert kann es meiner Ansicht ganz gut funktionieren, wenn man bestimmte Regeln beachtet. Der Extrovertierte braucht relativ viel Frauraum. Das heisst, dass er nicht permanent mit dem introvertierten Partner sich zB mit Freunden trifft. Dieses angenehme Alleinsein darf fuer den Introvertierten kein Problem sein (zB Eifersucht oder schlicht zu wenig Zeit mit dem Partner), aber auch der Extrovertierte muss akzeptieren, dass er den Introvertierten nicht zwanghaft auf jede Party mitschleppt. Wenn dann ausreichend hoch qualitative Zeit zu zweit uebrig bleibt, kann das gut funktionieren.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Interessanter Thread!

Ich denke schon, dass das funktionieren kann. Nur die wenigsten Menschen sind 100% Extra- oder 100% Introvertiert und von daher gibt es einen Handlungsspielraum. Für eine introvertierte Persönlichkeit ist es auch einfacher, ein wenig unter Menschen zu kommen, wenn sie einen Partner als Bezugsperson hat. Umgekehrt profitiert die extravertierte Person davon, dass da jemand sehr konstantes ist, der einen auch mal herunterholen kann.

Einfach ist so eine Beziehung natürlich mitnichten, aber ich denke, dass sie funktionieren kann. Im allgemeinen ist es aber für introvertierte Personen eher schwierig, mit übermäßig extrovertierten Personen überhaupt in Kontakt zu kommen, denn in der Regel werden extrovertierte Personen von introvertierten gelangweilt (oder nehmen sie überhaupt nicht wahr) wohingegen introvertierte Personen von extrovertierten gestresst oder gar abgestoßen werden. So gesehen ist die ganze Verliebungsangelegenheit und die Kennenlernerei womöglich schwieriger, als wenn man denselben Charakteraspekt hätte.
 
A

Benutzer

Gast
Du kannst ja mal meinen Thread verfolgen :smile: Im Moment sieht es nicht so rosig für mich aus. Ich bin gelegentlich zwar auch eher extrovertiert, aber meine "person of interest" ist das tausendmal mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren