Intimrasur - konflikt

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Natürlich hat mich irgendwer erst auf die Idee gebrahct, aber es gibt auch genügend andere Dinge, die ich irgendwo höre, die man so und so machen kann. Ich denke doch darüber nach und entscheide MICH SELBST dazu es zu machen oder halt auch nicht!
Dieses Argument find ich echt nichtüberzeugend...
ah ja, dann frage ich mich, woher beeinflussung für dich ansonsten kommt.

beeinflussung heißt nämlich in diesem zusammenhang, das man etwas hört, sieht oder darauf angesprochen wird und dann für sich selber entscheidet, ob man es mitmacht oder nicht.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
ah ja, dann frage ich mich, woher beeinflussung für dich ansonsten kommt.

beeinflussung heißt nämlich in diesem zusammenhang, das man etwas hört, sieht oder darauf angesprochen wird und dann für sich selber entscheidet, ob man es mitmacht oder nicht.
Natürlich war dann eine beeinflussung da, das sag ich doch, aber es ist meine Entscheidung (und das voll und ganz), was ich tu oder nicht!
Und genau das meinte ich!
 

Benutzer18272 

Verbringt hier viel Zeit
naiv? ich ziehe mir sowas überhaupt nicht rein, was für irgendwen gerade irgendwo trend ist. ich wüsste nicht einmal, wo mir gesagt werden sollte, dass frauen sich zwingend den intimbereich komplett rasieren sollten, von daher kann mich das auch nicht beeinflussen.

ich habe doch am anfang lediglich die these vertreten: ihr körper, ihr ding was sie damit macht, wenn du das so furchtbar findest, musst du dir eine suchen, die da glatt ist. und sooo dramatisch sollte das ganze dann ja doch nicht sein, dass man zu solchen maßnahmen greifen muss.
:kopfschue
und weil er nach 5 jahren vielleicht doch mal etwas anderes möchte oder seine wünsche auch einmal respektiert haben möchte ist das natürlich das totschlagargument schlecht hin, das sie es ja nicht mal ausprobieren soll.

sehr gut.
bloß keine änderungen, es war immer so, also muß es immer so bleiben. immer schön der gleiche alte trott :kopfschue


ohne eine klitzekleine beeinflussung käme so gut wie keine frau und kein mann darauf sich die haare im intimbereich komplett wegzurasieren.
es wird publiziert und publik gemacht und somit finden sich immer mehr leute, die das mal ausprobieren, die es für gut heißen und es weiter publizieren. es folgt eine kettenreaktion.
so einfach ist die beeinflussung.

und wo man sowas her hat? lies dich hier mal durch die themen. damit hätte man eine quelle gefunden, foren. ansonsten, freunde, verwandte, bekannte, partner oder ex-partner.

vielen lieben dank!! endlich mal einer der auf meiner welle tatsächlich reitet und sich nciht nur so nennt!!

edit gelöscht das nehemn mir einige übel

sehr geil ^^ schreib mir doch einfach eine PM!?

Natürlich war dann eine beeinflussung da, das sag ich doch, aber es ist meine Entscheidung (und das voll und ganz), was ich tu oder nicht!
Und genau das meinte ich!

genau dass ist es ja was wir meinen... du siehst einen trend im fernsehen, nicht unbedingt irgendwelche intimen trends, aber gut, diese trends urteilst du dann und wenn sie eher deinen geschmack treffen, übernimmst du sie vllt weil sie dir gefallen... daraus ergibt sich doch eine kettenreaktion! und dies passiert auch im intimbereich!



zurück zum topic, ich LIEBE meine Freundin! aber fakt ist, dass ich diese schnöde ausrede, ich rasier mich nicht weil ich mich dann wie ein mädchen fühle und der, der drauf steht pädophil ist, nicht korrekt finde und ich mich somit verletz fühle, was ich wiederrum dann nicht auf mir sitzen lasse. ich bin sehr toleratn und im endeffekt beeinflusst mich ihre frisur im intimbreiech genausowenig beim sex wie jede andere frisur am körper. aber ich mag es halt lieber rasiert, in form gebracht und alles der gleichen. warum also soll ich nicht drüber diskutieren, da ich ja auch in anderen punkten kompromisse eingehe! im endeffekt sind es doch nur haare...

aber vllt stell ich auch meine freundin in ein zu schlechtes licht und (achtung wieder stoff zum wettern gegen mich!) ich bin einfach nicht direkt genug, ihr zu sagen, hey mach es anders, ich mags nichmehr so und durch deinen "busch" wirsst du unattraktiver!

bin auf eure reaktionen gespannt!
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
@ juan milan

was sollte mir dein kopfschüttel jetzt genau sagen?

und was möchtest du letztlich hören? dass deine freundin eine sture ziege ist, die sich nicht dem intimrasur-trend beugt? das pädophil-argument ist dämlich, soweit waren wir ja schon... dass sie komplettrasur aber unweiblich findet, das ist ihr gutes recht.

und natürlich kann, d.h. besser sollte man, in einer beziehung über vorlieben reden und ob der andere da einem nicht entgegen kommen möchte... daraus nun aber ausufernde diskussionen zu machen, finde ich wenig sinvoll. letztlich muss man dann eben anerkennen, dass man unterschiedliche ansichten hat. und nach 5 jahren beziehung würde ich meinem partner bzgl. einer intimrasur-diskussion auch den vogel zeigen. der konnte mich die ganze zeit mit haaren poppen, wozu sollen sie nun unbedingt ab? wenn eine geschmacksänderung bei ihm mich nun soweit abwertet, dass ich also merklich an attraktivität verliere, dann kann er mich ja auch sonst nicht so grandios finden.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
wieso kommt es in JEDEM thread vor das immer irgendwann die vorwürfe an den TS losgehen?
nicht jeder mann ist ein riesenarschloch - es soll auch nette geben :ratlos:
 

Benutzer83747 

Benutzer gesperrt
Was hast du davon, wenn sie sich rasiert aber damit so gar nicht wohl fühlst? Bist du dann glücklich und zufrieden?

Wir hatten das jetzt schon tausendmal: Wie wär’s, wenn sie es erstmal probiert, bevor sie rumzickt?? Wenn’s ihr dann noch nicht gefällt, dann kann sie es ja immernoch sein lassen, MENSCH! Diese Argumentation macht mich echt langsam sauer!

Es sind Schamhaare. Es tut nicht weh, wenn man die abschneidet. Und sie wachsen wieder nach!!! Man kann ja wohl, wenn man seinen Partner liebt, für ihn mal wenigstens was ausprobieren, oder? Wie schon gesagt, geht es hier nicht um eine Brustvergrößerung, die er will und sie machen soll. Es geht um ein paar Haare an der Muschi, die wieder nachwachsen.
Ich verstehe nicht, warum er Kompromisse eingehen soll und sie kann rumzicken wie sie will?

Und nochmal zum Verständnis: Es geht nicht darum, dass sie eine nicht rückgängig zu machende Veränderung an ihrem Körper machen soll, die sie kategorisch ablehnt, weil sie um die Konsequenzen weiß. So wie es rüber kam, weiß sie ja nichtmal, wie es ist, wenn sie komplett rasiert ist, weil sie es noch nie probiert hat, und sie gibt diesem Thema auch nichtmal eine Chance und kommt nur mit inakzeptablen Argumenten. Und so ein schwarz/weiß-Denken ist schon sehr armselig. Und ich meine hier nicht den Fragesteller, sondern seine Freundin.

Und alle die hier kommen mit „es ist ihr Körper, sie kann damit machen was sie will“ sind genauso verbohrt und ignorant. Kompromisse gehen von beiden Seiten aus, und ich sehe, dass er es seit fünf Jahren toleriert und sie es kategorisch ablehnt, ohne der Idee jemals eine Chance gegeben zu haben.

Mann, das macht mich wütend, dass es auch noch Leute gibt, die die Freundin in Schutz nehmen für so ein Arschlochverhalten. Ob sie sich nun rasiert oder nicht, sie will ja nichtmal darüber Diskutieren, sondern blockt ja gleich komplett ab. Das ist Scheiße von ihr!
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Mann, das macht mich wütend, dass es auch noch Leute gibt, die die Freundin in Schutz nehmen für so ein Arschlochverhalten. Ob sie sich nun rasiert oder nicht, sie will ja nichtmal darüber Diskutieren, sondern blockt ja gleich komplett ab. Das ist Scheiße von ihr!

Ich finde überhaupt nicht, dass sie darüber hätte diskutieren oder sich hätte rechtfertigen müssen. Es ist IHR Körper und es sind ihre Haare. In meinen Augen hätte ein: "Nein, ich schneide diese Haare nicht ab" völlig ausgereicht. Da gibt es meiner Ansicht nach überhaupt nichts drüber zu diskutieren, egal ob die Haare wieder nachwachsen oder nicht.
IHR Körper, IHRE Entscheidung.
Wenn es ihm nicht passt, dann kann er sich ja ne andere Frau suchen, was allerdings ziem,ich armselig von ihm wäre.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde überhaupt nicht, dass sie darüber hätte diskutieren oder sich hätte rechtfertigen müssen. Es ist IHR Körper und es sind ihre Haare. In meinen Augen hätte ein: "Nein, ich schneide diese Haare nicht ab" völlig ausgereicht. Da gibt es meiner Ansicht nach überhaupt nichts drüber zu diskutieren, egal ob die Haare wieder nachwachsen oder nicht.
IHR Körper, IHRE Entscheidung.
Wenn es ihm nicht passt, dann kann er sich ja ne andere Frau suchen, was allerdings ziemlich armselig von ihm wäre.

Also es ist genauso armselig so stur zu sein wie die Freundin, die ja noch nicht mal stutzen möchte. Natürlich ist es ihr Körper aber so ein Verhalten ist doch unfair. Wie kann man sich bei einer solchen Kleinigkeit so anstellen. Es gibt wesentlich größere Probleme als dusselige Haare zwischen den Beinen?

Rasiert sie im übrigen auch ihre Achseln? Dann könnte das gleiche Argument kommen. Mädchen haben auch dort keine Haare. Erst ab nem gewissen alter.

Im übrigen wäre es nicht un bedingt armselig sie zu verlassen, wer nicht mal bereit ist so eine Kleinigkeit für den Partner zu tun, nochmal OHNE NACHTEILE, der macht auch andere unter Umständen wichtige Dinge nicht.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Also es ist genauso armselig so stur zu sein wie die Freundin, die ja noch nicht mal stutzen möchte. Natürlich ist es ihr Körper aber so ein Verhalten ist doch unfair. Wie kann man sich bei einer solchen Kleinigkeit so anstellen. Es gibt wesentlich größere Probleme als dusselige Haare zwischen den Beinen?

Na, wenn es eine Kleinigkeit ist, dann kann er ja auch einfach aufhören sie damit zu nerven. Die Medaille hat zwei Seiten.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Wir hatten das jetzt schon tausendmal: Wie wär’s, wenn sie es erstmal probiert, bevor sie rumzickt?? Wenn’s ihr dann noch nicht gefällt, dann kann sie es ja immernoch sein lassen, MENSCH! Diese Argumentation macht mich echt langsam sauer!

Es sind Schamhaare. Es tut nicht weh, wenn man die abschneidet. Und sie wachsen wieder nach!!! Man kann ja wohl, wenn man seinen Partner liebt, für ihn mal wenigstens was ausprobieren, oder? Wie schon gesagt, geht es hier nicht um eine Brustvergrößerung, die er will und sie machen soll. Es geht um ein paar Haare an der Muschi, die wieder nachwachsen.
Ich verstehe nicht, warum er Kompromisse eingehen soll und sie kann rumzicken wie sie will?

Und nochmal zum Verständnis: Es geht nicht darum, dass sie eine nicht rückgängig zu machende Veränderung an ihrem Körper machen soll, die sie kategorisch ablehnt, weil sie um die Konsequenzen weiß. So wie es rüber kam, weiß sie ja nichtmal, wie es ist, wenn sie komplett rasiert ist, weil sie es noch nie probiert hat, und sie gibt diesem Thema auch nichtmal eine Chance und kommt nur mit inakzeptablen Argumenten. Und so ein schwarz/weiß-Denken ist schon sehr armselig. Und ich meine hier nicht den Fragesteller, sondern seine Freundin.

Und alle die hier kommen mit „es ist ihr Körper, sie kann damit machen was sie will“ sind genauso verbohrt und ignorant. Kompromisse gehen von beiden Seiten aus, und ich sehe, dass er es seit fünf Jahren toleriert und sie es kategorisch ablehnt, ohne der Idee jemals eine Chance gegeben zu haben.

Mann, das macht mich wütend, dass es auch noch Leute gibt, die die Freundin in Schutz nehmen für so ein Arschlochverhalten. Ob sie sich nun rasiert oder nicht, sie will ja nichtmal darüber Diskutieren, sondern blockt ja gleich komplett ab. Das ist Scheiße von ihr!

ich habe hier schon viel zu viel geschrieben, aber mich machen eher solche kommentare wütend.

sie hat keine lust dazu. punkt. ich muss nicht alles ausprobieren, damit ich dann sagen kann, dass ich es scheiße finde. das ist wie irgendwelche diskussionen übers schlucken oder sonstwas.

was um alles in der welt hat das mit zicken zu tun?

er hätte doch vor 5 jahren sagen können: ich komme mit behaart nicht klar, ich will so keinen sex, also passt es nicht. hat er aber nicht.

mein partner ist ein eigenständiger mensch und kann also völlig autonom entscheiden, wie er seinen körper gestaltet. und falls er nun plötzlich auf die idee kommt und sich titten auf die arschbacken tätowieren lässt, weil er das ganz grandios toll findet, dann ist das sein ding und ich habe das entweder zu akzeptieren, oder ich muss mir jemanden ohne titten auf den arschbacken suchen. was das mit verbohrtheit oder ignoranz zu tun haben soll, mir ist es rätselhaft.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
*kopfschüttel*

Ich finde meine Partnerinnen attraktiv, egal wann und wie und wo sie irgendwelche Haare haben.

Ist ihre Sache, wie sie sich wohl fühlen oder auch nicht.

Oder Waschbärs Kurzfassung:
Ich will sie mit oder ohne Haare (wo auch immer) ficken :drool:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Na, wenn es eine Kleinigkeit ist, dann kann er ja auch einfach aufhören sie damit zu nerven. Die Medaille hat zwei Seiten.

Ja stimmt, dann wäre mir aber auch egal, wenn sie mal einen Wunsch hat.

@TS: Lass es einfach so wie es ist. Hat sowieso keinen Zweck. Wenn sie sich die Achseln rasieren sollte, dann weis sie ja auch mal darauf hin, dass du das toll findest ohne Pädophil zu sein, was schonmal das Argument ad absurdum führt. Mehr würde ich nicht machen.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
(ICh hab nicht alles gelesen)

ein Argument gegen das Rasieren ist die höhere Hautreibung. Gerade im Intimbereich kann das störend sein, wenn Haut an Haut reibt.

Mann im M :zwinker: nd
 

Benutzer18272 

Verbringt hier viel Zeit
*kopfschüttel*

Ich finde meine Partnerinnen attraktiv, egal wann und wie und wo sie irgendwelche Haare haben.

Ist ihre Sache, wie sie sich wohl fühlen oder auch nicht.

Oder Waschbärs Kurzfassung:
Ich will sie mit oder ohne Haare (wo auch immer) ficken :drool:

wie gesagt ich liebe sie auch mit haare und das schon fünf jahre lang und wahrschenlich auch noch sehr vile länger. interessant ist jedoch dass hier viele fraueneinen komplex mit dem thema intimrasur haben und direkt auf stur schalten, denn diejenigen die ohne sinn einfach drauf los posten und sich nichtmal in meine situation denken, die haben selber sich ein vorurteil gebildet, was wahrscheinlich genausodumm ist wie harre ab = pädophil...

ich finde es sehr unreif was viele frauen hier posten! selten, dass eine sich richtig gedanken über meine fragestellung mach tund man wird sofort als arsch abgestempelt!
das mein ch mit dem kopfschütteln!

bitte closed diesen thread, denn es ist fürmich echt ohne nutzen, mit euch meinungen auszutauschen, da ihr euch an sachen aufhängt die mit dem topic nichts mehr zu tun haben!

schade und bb

P.S.: ich bin kein arsch :cool1:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Tja wenn dich andere Meinungen eh nicht interessieren hättest ja nicht posten brauchen. Und nichts anderes tust du. Was nicht deiner Meinung entspricht ist gleich unreif etc. pp. Argumente deinerseits sind nicht vorhanden, und die von anderer Seite gelten nicht. Wenn du das bei deiner Freundin genau so machst brauchst du dich echt nicht wundern.

Es gibt ne Meinung und es gibt ne Meinung. Ich finde auch, dass hier einiges recht aggressiv geschrieben wird. Es wird nur darauf beharrt, dass sie nicht will und das es ihr Körper ist. Ne richtige Diskussion war das bisher noch nicht. Das war so das Totschlagargument. Egal was man dagegen gesetzt hat. Das ist ein wenig schade.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Es gibt ne Meinung und es gibt ne Meinung. Ich finde auch, dass hier einiges recht aggressiv geschrieben wird. Es wird nur darauf beharrt, dass sie nicht will und das es ihr Körper ist. Ne richtige Diskussion war das bisher noch nicht. Das war so das Totschlagargument. Egal was man dagegen gesetzt hat. Das ist ein wenig schade.

Was willst du denn darüber diskutieren? Ich finde es schwierig über den Körper eines anderen Menschen zu diskutieren.
Für sie ist es anscheinend nicht akzeptabel die Haare wegzumachen und damit ist die Diskussion doch schon beendet.

Ich würde meinen Mann da auch ziemlich schief anschauen, wenn ich Nein sagen würde und er würde das diskutieren anfangen. Man kann bei sowas mal fragen finde ich, aber ein Nein ist dann eben zu akzeptieren.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ja und nein. Wenn sie es nicht machen möchte, dann kann man sie nicht zwingen, aber ich bin doch der Meinung, dass man darüber reden können sollte und auch diskutieren. Ihre Argumentation war einfach schwachsinnig. Vorallem nach 5 Jahren Beziehung.

Dennoch kann man doch hier im Forum diskutieren und wenn man selber anderer Meinung ist, die darlegen. Das aber einigermaßen neutral und nicht gegen den TS. Er hat nichts schlimmes verbrochen, sondern nur nach Anregungen gefragt, wie er sie unter Umständen umstimmen kann und das finde ich jetzt nicht so schlimm. Gerade bei dem Thema!

Er wird auch so manches für sie gemacht haben und andersherum. Es bleibt ein geben und nehmen.
 

Benutzer47939 

Verbringt hier viel Zeit
großen rauschebart stehen lassen, wenn sie meint rassier dich mal: nee das is pädophil :cool1: :tongue:
 
1 Woche(n) später

Benutzer44053 

Verbringt hier viel Zeit
... bitte closed diesen thread, denn es ist fürmich echt ohne nutzen, mit euch meinungen auszutauschen, da ihr euch an sachen aufhängt die mit dem topic nichts mehr zu tun haben!

schade und bb

P.S.: ich bin kein arsch :cool1:
He hee ... nich gleich in Bockshorn jagen lassen ...

Bist kein Arsch. Machst dir ne Menge Gedanken. Die Frage bleibt: WIE wichtig ist dir die Geschichte? Und WAS verbindet sich in deinen erotischen Phantasien damit, nun endlich auch mal ne intimrasierte Frau an deiner Seite zu haben?

Und - du erwähntest es dem Sinne nach: Es passiert (fortwährend) etwas in dir, weil sie es nicht tut? WAS also passiert in dir?

Ebenso: Warum ist es dir erst jetzt wichtig geworden? Oder rückst du sozusagen ERST JETZT mit der Sprache (ihr gegenüber) raus, bzw. traust dich, zu deinen Wünschen zu stehen? Oder spitzen sich die Dinge im jetzigen Zeitraum aus was weiß ich für Gründen zu?

Na wie auch immer - deine Anfrage war ja: Wie kommt da nun mal wenigstens ein bißchen BEI IHR was in Gang, in Richtung auf deine Wünsche hin.

Meine Erfahrung und auch meine Überzeugung ist grundsätzlich:

Diese partout-Nicht-Rasier-willigen-Frauen haben gewissermaßen nen tiefsitzenden 'Tick' in sich. Da kommst du kaum mit rationalen Argumenten weiter. Also was so trendy is im Moment bei anderen und dass die ganze Story eben keine Porno-Kacke ist oder so, oder dass es ja wieder wächst usw. usf. Selbst die Sache mit dem Kompromiss ist ja im Prinzip schon ein Ding auf der rationalen Ebene. Die Ablehnung aber liegt bei ihr in anderen Regionen ihrer Persönlichkeit begründet.

EIN! Motiv der Ablehnung könnte sein, dass SIE befürchtet, eure Art der Beziehung könne nach einer Rasur ZU sehr auf einer sexuellen Ebene begründet sein. Desweiteren macht sie mglw. zum ersten mal die Erfahrung, dass ein Mann sexuell von ihr etwas 'fordert'.

Oder/und sie befürchtet, dein Wunsch ist sozusagen ein Indiz dafür, dass DU sie zu sehr als sexuelles 'Objekt' betrachtest, schon allein deshalb, WEIL du diesen Wunsch ausgesprochen hast. Und/oder weil sie glaubt, dass sie diesem befürchteten Objekt-Status als Frau nicht 'standhalten' kann, bzw. aus anderen Gründen sich davor fürchtet.

Gibt noch ne Menge weiterer Möglichkeiten. Eins scheint klar: Dieser 'Kinderficker-Vorwurf' ist natürlich nur 'vorgeschoben' in der Argumentation. Kann mir vorstellen, wie du dich dabei fühlst, auch wenn ich sowas derbes vor vielen Jahren nicht erlebt habe. Aber diese tiefsitzende Ablehnung, die kenn ich auch von ner früheren Freundin.

Bei der kam letztendlich heraus, dass bei ihr tatsächlich Scham dahinter steckte. Scham, sich so 'entblösst' zu zeigen. Auch mir gegenüber. Und was sollten erst Kolleginnen und Kollegen in der Sauna denken, wo sie hin und wieder mit denen hinging ...

Die Frage wäre auch, um in der Ursachenforschung weiter zu kommen, inwieweit sie grundsätzlich etwas gegen 'erotische Inszenierungen' hat. Rollenspiele, knappe Klamotten, strippen, Dessous etc. - aber auch 'kleinere' Dinge: wie erotisch 'aufgeladen' ist sie hin und wieder, wenn sie dich berührt, dich umarmt? Oder auch: WIE tanzt sie? WIE tanzt ihr ZUSAMMEN? Erotische, sexy Gesten im Alltag - is das ihr Ding?

Wie sehr ist überhaupt ihre Beziehung zu DIR auf einer erotischen/sexuellen Ebene begründet? Sollte das nicht so ausgeprägt sein, wären wir wieder bei den möglichen Befürchtungen ihrerseits, dass eure Beziehung zu sehr auf die erotische Schiene 'abgleiten' könnte ...

Tja ... Fragen über Fragen ... doch helfen sie weiter?

Was wirst DU auf mittlere Sicht tun, wenn sie dir noch nicht mal entgegenkommt? Und WIE stark sind deine Wünsche?

Ich jedenfalls habe irgendwann in ähnlicher Situation (ging noch um andere Sachen) die Konsequenz gezogen und mich getrennt. Danach hab ich bekommen was ich wollte. Und zwar alles. Aber irgendwie hats mir immer leid getan. Aber es war ein unlösbares Dilemma und die Konsequenzen waren irgendwann unausweichlich.

vanDyck
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren