Internet vs. Reallife

Internet oder Straße

  • Internet

    Stimmen: 12 36,4%
  • Straße

    Stimmen: 21 63,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer96899 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ich habe da mal eine Frage.. wo seht ihr mehr Potenzial.
Im Internet anschreiben (StudiVZ,..) oder auf der Straße anquatschen?
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Straße.
Vergiss Internet, da kann man die Leute doch eh zu schlecht einschätzen und du weißt nicht, wen du vor dir hast.
 
L

Benutzer

Gast
Solange man sich gut versteht, sehe ich bei beidem Potenzial :zwinker:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Solange man sich gut versteht, sehe ich bei beidem Potenzial :zwinker:

genau :smile:
bei Internetkontakten bestehen natürlich Probleme, z.B. dass du an Fakes gerätst, oder Personen, die es einfach nicht ernst meinen.
Außerdem merkt man natürlich erst beim echten Kontakt, ob die Chemie stimmt. Aber grundsätzlich geht beides.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Mehr Potenzial? Für was? Für wen?

Ich finde die Frage viel zu indifferent. Aber ich bevorzuge es dann doch eher, mich im Internet mit jemanden gezielt zu befreunden als nach dem Zufallsprinzip irgendwen auf der Straße zu nehmen, der zufällig den Bürgersteig mit mir teilt oder auch auf grün wartet.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Tja, auf der STraße (bzw. am Bahnhof beim Warten) hab ich schon einmal jemanden kennengelernt, im Internet noch gar nicht...

Ich bevorzuge ja immer noch die Variante über Hobbies, da habe ich bisher jeden Mann kennengelernt, mit dem ich etwas ernsthaftes angefangen habe. Da hat man unverbindlicher die Möglichkeit, sich einzuschätzen, kennenzulernen und hat außerdem gleich etwas gemeinsam.

Gerade in einer längeren Beziehung ist es gut, wenn sich bei der Freizeitgestaltung einfach eine Schnittemenge in einem Bereich bildet, der für beide interessant ist.
 
M

Benutzer

Gast
Potential haben beide Möglichkeiten, nur wird man auf der Straße eher mit direkter Ablehnung konfrontiert, als im Internet.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich habe für die Straße abgestimmt. Wenn man "live"mit jemandem in Kontakt kommt, kann man sich ein viel besseres Bild von ihm machen. Über das Internet wird das schwer.
Wenn ich z.B. an denjenigen denke, für den ich mich interessiere, dann weiß ich definitiv, dass sein Profil auf StudiVZ alles versaut hätte. :grin:
 

Benutzer92508 

Sorgt für Gesprächsstoff
Straße.
Für mich persönliche hat beides keinen Sinn mehr *g*
 
D

Benutzer

Gast
Hallo ich habe da mal eine Frage.. wo seht ihr mehr Potenzial.
Im Internet anschreiben (StudiVZ,..) oder auf der Straße anquatschen?

Es kommt doch ganz auf dich selber an.

Was möchtest du?
Was erwartest du selber?

Wieviel (Lebens)Erfahrung oder im Umgang mit Menschen hast du?

Das Internet ist hervorragend geeignet Kontakte zu knüpfen, vorrausgesetzt, man befindet sich am richtigen Ort und kann , wenn man ehrlich ist, etwas "anbahnen". Weil man vielleicht schüchtern ist und besser schreiben als reden kann.

Ehrlicher und direkter ist auf jeden Fall die Straße.
Wie gesagt, es kommt darauf an, was man will und wo seine "Berührungsängste" sind.

Wenn dein Alter stimmt, würde ich nicht zu viele Erwartungen in StudiVZ oder sonstiges haben. Dafür haben schon zuviele Idioten gesorgt, die meinen das Internet sei eine Spielwiese für verklemmte und notgeile Perverse. Dadurch sind viele sehr vorsichtig geworden und lassen erst garnicht Menschen ran, die man nicht kennt, oder die irgendwie nicht "reinpassen".

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht und auch viele Menschen kennengelernt, darunter auch meine Freundin.
Da ich selten Gelegenheit habe, "rauszukommen".
 

Benutzer91114  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab meinen Freund im Internet kennengelernt, aber war wahrscheinich auch ein absoluter Glückstreffer. Auch unzählige Idioten haben mich angeschrieben. Nett und zuvorkommend waren sie, bis ich dann in der Beziehung mit meinem Partner war und ihnen davon erzählt habe. Da waren sie plötzlich dreckig und verachtend. Erbärmlich.

Generell hat beides Potential. Idioten findet man auch auf der Strasse. Aber das Intenet hat meiner Meinung nach keinen Tiefgang, richtig kennenlernen tut man sich erst im RL.
 
R

Benutzer

Gast
Ich sage mal "Straße", bzw. eben einfach das echte Leben. Da habe ich bisher alle meine Freunde kennengelernt, Internet wäre nichts für mich, außerdem ist mir das zu gezwungen, weil man von vornherein weiß, worauf der andere hinauswill, während es im echten Leben noch ein bisschen spannender ist.
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte von den Männlichen Exemplaren die es hier in meiner Umgebung gibt wirklich absolut 0.
Ich habe meine Partner alle im Internet kennengelernt.
Für mich käme eine Beziehung mit jemanden der hier in der nähe wohnt absolut nicht in frage einfach weil mir die art der leute die hier wohnen nicht gefällt.

LG
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ich halte von den Männlichen Exemplaren die es hier in meiner Umgebung gibt wirklich absolut 0.
Ich habe meine Partner alle im Internet kennengelernt.
Für mich käme eine Beziehung mit jemanden der hier in der nähe wohnt absolut nicht in frage einfach weil mir die art der leute die hier wohnen nicht gefällt.

LG
Stockstadt am Rhein muss ja wirklich furchtbar sein! :eek:
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich halte von den Männlichen Exemplaren die es hier in meiner Umgebung gibt wirklich absolut 0.
Ich habe meine Partner alle im Internet kennengelernt.
Für mich käme eine Beziehung mit jemanden der hier in der nähe wohnt absolut nicht in frage einfach weil mir die art der leute die hier wohnen nicht gefällt.

LG

Dann würde ich mal über einen Umzug nachdenken!:tongue:
 

Benutzer72833 

Verbringt hier viel Zeit
In der heutigen Zeit ist es meiner Meinung nach einfacher, sich im Internet kennenzulernen. Die ganzen neumodischen "Social Networks" haben das Kontaktaufnehmen im Internet viel leichter gemacht. Man kommt schneller ins Gespräch und man hat weniger Angst davor, einen Korb zu bekommen. Bei mir ist es so, dass ich im Real-Life die meiste Zeit auf der Arbeit verbringe und dort nicht die Gelegenheit habe, eine interessante Frau kennenzulernen. Und am Wochenende bin ich kaputt, spanne aus und habe keine Lust, auszugehen. Ausserdem bin ich etwas schüchtern, Frauen direkt anzusprechen, da ich nicht attraktiv genug bin. Darum versuche ich es erst gar nicht mehr. :frown: Das funktioniert im Internet leichter, da dort der Charakter besser zur Geltung kommt und man sich, so empfinde ich, ungehemmter unterhalten kann.

Die für mich interessanteste Frau habe ich im Internet kennengelernt. Also meine Einschätzung: Internet hat mehr Potenzial.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Beim bloßen "Anquatschen" sehe ich keine Unterschiede bzw. da ist das Internet sogar die geeignetere, beinahe schon unverfänglichere Plattform. Prinzipiell halte ich aber vom Kontaktaufnehmen im realen Leben mehr, da man schneller und eindeutiger weiß, wie der Hase oder auch die Häsin läuft. Außerdem kann da keiner lange rumkaspern.
 
K

Benutzer

Gast
Beides hat definitiv Potenzial. Man muss eben nur rausfinden was einem besser passt. Wenn man eher schüchtern ist und Probleme hat Frauen bzw. Männer direkt anzusprechen würde ich das Internet wählen. Wenn man aber spontan ist und sich traut, kann man genauso gut jemanden auf der Straße anquatschen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo ich habe da mal eine Frage.. wo seht ihr mehr Potenzial.
Im Internet anschreiben (StudiVZ,..) oder auf der Straße anquatschen?


Mal ehrlich: Von welcher Altersklasse der Frauen gehst du eigentlich aus und was ist dein Ansinnen?
Nichts gegen deine 54 Lenze, aber es könnte schon abschreckend, peinlich oder irritierend wirken, wenn du dich in StudiVZ austobst oder die Damen mal eben so auf der Straße anquatscht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren