Internationaler Tag der Frau

Zum Tag der Frau:

  • Finde ich gut.

    Stimmen: 7 25,0%
  • Finde ich nicht gut.

    Stimmen: 1 3,6%
  • Finde ich überholt.

    Stimmen: 6 21,4%
  • Bräuchte neue Inhalte.

    Stimmen: 4 14,3%
  • Gute Idee aber der falsche Weg.

    Stimmen: 4 14,3%
  • Halte so oder so nix von Feminismus und dem ganzen Gleichstellungszeugs.

    Stimmen: 11 39,3%
  • Lasst mich in Ruhe. Ich lebe Gleichstellung jeden Tag, ist also kein Thema mehr für mich.

    Stimmen: 7 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    28
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Wie steht ihr dazu? Was haltet ihr davon? Findet ihr das gut? Schlecht? Überholt? Oder noch immer bitter nötig? Und generell, was ist eure Haltung zum Thema Gleichstellung und Feminismus?

Die Tageszeitung druckte natürlich standesgemäss n' Interview mit Alice Schwarzer ab, die angeblich nichts von diesem Tag hält - ich habe das Gespräch erst ganz grob überfliegen können.

Das Radio berichtete im Magazin nach den 1700 Uhr Nachrichten vor allem über Gewalt an/gegen Frauen, die, leider, an vielen Orten immer noch zur bitteren Realität gehört. Kann diesem Tag bei uns, dem sogenannt modernen und aufgeklärten Westen, so eine neue Bedeutung verliehen werden?

Die Diskussion ist eröffnet!
 

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
in Holland und sicher auch andernorts gibts z.B. Vatertag. Aber das ist ein anderes Thema...
 

Benutzer29244  (51)

Verbringt hier viel Zeit
q:steps schrieb:
Das Radio berichtete im Magazin nach den 1700 Uhr Nachrichten vor allem über Gewalt an/gegen Frauen, die, leider, an vielen Orten immer noch zur bitteren Realität gehört.

Internationaler Tag der Frauen...Ich wusste aus den Medien, dass dieser Tag heute ist. Aber im Alltag hab ich nicht viel gemerkt :zwinker: . Nein mal ehrlich. Die Gewalt gegen Frauen wird nicht weniger und hört auch nicht auf, nur weil heute internationaler Tag der Frauen ist! Im Alltag vorleben, dann braucht es auch diese "Sondertage" nicht. Glaube nicht, dass heute einer seine Frau nicht geschlagen hat nur weil es internationaler Frauentag war.
 

Benutzer21668  (51)

Verbringt hier viel Zeit
Ich persönlich halte da gar nichts davon...
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde den tag ganz gut angesichts der tatsache, dass viele probleme durch die unterdrückung der frau noch verstärkt werden. es ist wirklich nur ein kleinder denkanstoß aber immerhin.
Man sollte den tag vielleicht auch nicht direkt auf sich selber beziehen, sondern eben auf die Frauen die wegen ihrem Geschlecht leid haben.

Sorry wg. groß/kleinschreibung hab nen kaputten daumen :frown:

LG Sara
 
T

Benutzer

Gast
für jedermanns partnerin, sollte jeder tag frauentag sein.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
also ehrlich gesagt interessiert mich das nicht. finde es irgendwie öde, dass man immernoch nen speziellen tag braucht, um die gleichstellung der frauen zu propagieren (oder eher doch die sonderstellung?). wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, weil ich ne frau bin (was eigentlich höchst selten vorkommt), dann mach ich ne klare ansage und fertig. im normalen leben empfinde ich frau sein sowieso eher als vorteilhaft. was die natürlichen, biologischen aufgaben der frau angeht, ist das ganze schon extrem ungerecht verteilt, aber erstens kann da niemand was dafür und zweitens bringt der frauentag da auch nichts.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Meine Mam, meine Schwester, meine Freundin usw., sie brauchen den Frauentag nicht, ich vielleicht auch nicht. Aber darum geht es doch gar nicht.

Es wird an diesem Tag an Frauen erinnert, die wegen ihrem Geschlecht unterdrückt werden. Zum Beispiel wird informiert über die Mädchenbeschneidung. Viele wissen ja garnicht, dass es das gibt (und sogar in mitteleuropäischen Ländern praktiziert wird!
Und dass weitweit dei grössere Teil der Arbeit von Frauen geleistet wird. Neben der zusätzlichen "biologischen Bestimmung".
 

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich seh das ja auch so. Von der Gestik eines Sondertages alleine wird man nicht satt. Zudem gibts mittlerewile für alles einen Tag...sogar ein Jahr des Sportes. Ebenso werden sture Ewiggestrige ihre Meinung wohl auch nach 1000 solcher Tage nicht ändern. Auch wird niemand plötzlich von Vergewaltigungen und dergleichen ablassen.

Es ist halt leider eine Tatsache, dass es mit der Gleichstellung nicht überall gleich gut steht. Persönlich ist das aber kein Thema für mich, dafür wurde ich zu gut erzogen. Bin sogar aus allen Wolken gefallen, als mich der Oberboss meiner letzten "richtigen" Stelle vor meiner zukünftigen Vorgesetzten fragte, ob ich denn kein Problem hätte, einer Frau unterstellt zu sein...Hallo?! Was!? Bitte?! :eek: Der Typ war sowieso ein riesen A**** und ich nicht lange da. Meine Chefin war aber auch ziemlich schlimm :grin:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
>Früher nannte man diesen Tag Frühjahrsputz

Sorry die ironie flags vergessen
 
E

Benutzer

Gast
gmiadlich schrieb:
wo ist der internationale tag der männer?
jaja, von emanzipation zu unterdrückung ist nicht weit... :grin:

Jeder andere ausser heute :zwinker: :grin:

Ich behandle Frauen nicht anders als Männer! (Ausser beim Fußball, weil die nich so viel abkönnen (einige :grin: ))
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
is mir so was von wurscht.

mein papa schenkt mir und meiner mama rosen, das is süß, da freu ich mich drüber.

aber an sich is der tag unnötig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren