Intelligente Menschen = Langweilig ?

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich find es cooler, gebildet zu sein, als jeden Tag irgenwo abzuhängen (jetzt auf niemanden spezielles bezogen).

Aber bei uns war das damals auch so, dass die meisten Leute, die eher weniger für die Schule gemacht haben, die "Cooleren" waren. (hatten ja genug Zeit) Der Gruppenzwang hat einen da angesteckt. Dabei muss ich sagen, dass ich eine der Uncoolen war. Habe auch die ganze Markensache nicht mitgemacht und hatte deshalb nur wenig Freunde. Kinder können eben Schweine sein. Jetzt im Studium sind nur noch Gleichgesinnte, da fällt das weg.
 

Benutzer10269 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist mir ein Rätsel wie man Menschen für cool halten kann die nur verbalen Dinnschiss von sich geben. Lieber gebildet als blöd. Aber ich finde das die Intelligenz nichts über die coolnes eines Menschen aussagt. Auch wenn allgemein blöde Menschen eher für cool gehalten wedern... LEIDER!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
na leute, aber was ist denn dann bitte cool? Ne Definition müsste da schon her :zwinker:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
als langweiliger student, hier eine intellektuelle,langweilige und uncoole definition des wortes cool...

Der Begriff wird einerseits zur saloppen Bezeichnung einer besonders gelassenen oder lässigen, nonchalanten, kühlen, souveränen, kontrollierten und nicht nervösen Geisteshaltung oder Stimmung genutzt (Vergleiche: Kühl bleiben, kühler Kopf im Sinne von „ruhig bleiben“).

Andererseits ist cool als jugendsprachliches Wort zur Kennzeichnung von als besonders positiv empfundenen, den Idealvorstellungen entsprechenden Sachverhalten (ähnlich wie „geil“) gebräuchlich im Sinne von „schön“, „gut“, „angenehm“ oder „erfreulich“:


:tongue:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Na dann hätten wir das ja..cool bezeichnet eine lässige geistige Haltung und diese bekommt man doch nur dadurch, dass man sich über nichts groß Gedanken macht! Also ist cool ja nicht unbedingt als positiv anzusehen :tongue:
 

Benutzer60834 

Verbringt hier viel Zeit
Ein total dummes klishee, jeder Mensch ist anders, da ist doch nicht die Schulform entscheident. Von diesen Theorien gibt es viele..
Hauptschüler = Hauptsache was gelernt, Realschüler= kannste nur ins Regal stellen und Gymnasiastan = tragen die Nase hoch.

Halte mich an gar nichts, habe Freunde von allen Schulformen.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Scheint sich zwar keiner einig zu sein, finde es aber "cool", dass sich zum Schluss keiner so richtig wegen diesem Thema gefetzt hat.
 

Benutzer61913 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm...ich bin langweilig. Aber ob mich das dann umgekehrt auch intelligent macht, weiß ich nicht. Aber ich habe auch die Erfahrungen gemacht, dass es so ist. Keine Ahnung weshalb...vielleicht macht rationales Denken langweilig.

Schaut mich an...ich bin ausgebildeter Pilot, leider arbeitslos. Ich lese viel Zeitung, bin politikinteressiert und bin wohl auch ein 'Zahlenfreak' Was soll man machen? Menschen sind halt verschieden.

alex
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren