Innere Unruhe

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo

Mich plagt seit langem immer diese innere Unruhe.Hab das Gefühl irgendwie es nicht zu schaffen, egal um was es geht.Sei es in der Arbeit oder im Privatleben.Ich würde mich gerne ändern, aber genau da habich wieder ein Problem.Ich hab das Gefühl es nicht zuschaffen.
Ich will alles irgendwie aufeinmal.Dann setz ich mich unter selbstdruck und komm dann ins Grübeln.
Obwohl ich mich auch aufbauen kann, hab ich immer ein ungutes gefühl
Ein gefühl was falsch zu machen und das dann ab und an fat den ganzen taglang.Zweifle oft dann daran.
Ich versuche das ursprüngliche Problem zu bekämpfen, nur weis ich nimmer was es eigentlich ist.Hängt alles irgendwie zusammen.
Ist es das mangelnden Selbstbewustsein, die selbstzweifel.die innere Unruhe, das Grübeln?
 

Benutzer44319 

Verbringt hier viel Zeit
wann hatest du as letzte mal urlaub
du wirkst ettwas überanstrengt
und das kann auch ein grund für rastlosigkeit sein
versuch doch ertmal wieder zu finden was dich hetzt
oder lass mal am WE die seele baumeln
hetze entsteht doch nur wenn man keine zeitplan mehr hat
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
Urlaub?Das letztemal Weihnachten,seither habich totalen Streß.
Geht aber auch ned anders, und abschalten kannich fast nicht.
:kopfschue
 

Benutzer44319 

Verbringt hier viel Zeit
das musst du aber
ich kenne das von meim abi
da habe ich auch dieletzten monate nur 3-4h schlaf am tag gehabt und abschlaten war net drinn
als das ganze vorbei war ist bei mir die sicherung gekommen und ich lag erstaml 2 tag flach.

versuch irgend wo abzuschalten
der mensch brauch mal ruhe mach das handy mal für 3h aus und setzt dich hin und lies ein buch oder so
aber könn dir ruhe
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
Abschalten, ja das wäre es, leider finde ich den Schalter nicht.:ratlos:
Ich frag mich immer ob das von alleine wieder weggeht,oder obich doch mal zu einem Facharzt gehen soll.
 

Benutzer44319 

Verbringt hier viel Zeit
das mit den sani musst du selber wissen

vielleicht bringts auch schon was wenn du dein teagesablauf umgestalltest.
etwas stress ist schon gut, hält auf trab und schärft die reflexe.

was machst du am WE, 2 tage frei, schon mal an wellness gedacht, massagen oder bäder.
 

Benutzer5838 

Verbringt hier viel Zeit
Ja Bergfan das kenne ich. Es gibt soviel dass man ändern will, was einen stört, dass man nicht weiss, wo man anfangen soll. Und da man es nicht weiss, fängt man garnicht an. Wenn man zu tun hat, wartet man auf seine Pause, wenn die Pause da ist, weiss man nichts zu tun. Man nimmt sich was vor und macht es nicht, aus einem imaginären Grund, den man sich einredet. Fazit: man hat zwar genug "Freizeit" und was zu ändern, nutzt sie aber null.
Ungefähr so oder ?
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich kenn das auch... versuchs mal mit yoga oder autogenem training
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
Ja Bergfan das kenne ich. Es gibt soviel dass man ändern will, was einen stört, dass man nicht weiss, wo man anfangen soll. Und da man es nicht weiss, fängt man garnicht an. Wenn man zu tun hat, wartet man auf seine Pause, wenn die Pause da ist, weiss man nichts zu tun. Man nimmt sich was vor und macht es nicht, aus einem imaginären Grund, den man sich einredet. Fazit: man hat zwar genug "Freizeit" und was zu ändern, nutzt sie aber null.
Ungefähr so oder ?
genau so umgefähr kommt es mir vor.
Da ich jetzt auch noch umziehe und mien jetziger vermieter mir ein paar schwierigkeiten macht,is es noich schlimmer.
Ich kan kaum einschlafen und schlaf auch dann sehr schlecht.Und um 5 uhr ist die nacht rum.Wach total gerädert auf.Und gleich geht es ls mit dem unwohlsein.Irgendwie habich meine Lebenseinstellung verloren.

ich kenn das auch... versuchs mal mit yoga oder autogenem training
Ich hab was gelesen über Qi-gong
sowas würde ich gerne mal ausprobieren.
Denn ich glaub das ich eben ,durch meinen "Selbststreß" mich unter duck setze und das schon automatisch tue.
Daher ime runruhig bin und glaub was walsch zu machen.
Und mit gezieltem training könnte das besser werden.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Ich hab was gelesen über Qi-gong
sowas würde ich gerne mal ausprobieren.
Denn ich glaub das ich eben ,durch meinen "Selbststreß" mich unter duck setze und das schon automatisch tue.
Daher ime runruhig bin und glaub was walsch zu machen.
Und mit gezieltem training könnte das besser werden.

das soll auch ganz gut sein. versuchs einfach. hast ja nix zu verlieren.
 
B

Benutzer

Gast
innere unruhe? kenn ich
alles auf einmal machen wollen? kenn ich

vorschlag:
-langsam und konzentriert angehen..
-nicht alles auf einmal/lieber eins nach dem anderen..
-zusammenhänge erkennen
-nicht zuviel erwarten; sondern diszipliniert dran bleiben

so erzielt man am ende glaub ich doch die besten ergebnisse..

geduld, ausdauer, und konzentration
(zwar nicht unbedingt meine stärken; aber wenn man es tut kommt man voran; die akzeptanz kommt mit den erfolgen, abr eben erst nach ner weile...)
 

Benutzer38573  (42)

Verbringt hier viel Zeit
All diese Gefühle kann ich sehr gut nachvollziehen, diese innere Unruhe plagt mich teilweise seit zwei Jahren. Man kann sich sicherlich Ratschläge einholen, nur man muss für sich selbst den besten Weg finden. Was anderen hilft, muss nicht unbedingt für einen selbst gut sein. Sich krampfhaft zu überlegen, wie man alles besser machen kann bringt nichts. Ich habe im Laufe der Zeit viele Fehler begangen, obwohl ich mir doch immer wieder vorgenommen hatte, sie nicht zu tun. Ich finde es wichtig, sich selbst was Gutes zu tun und das sind eben Dinge, die einem Spass machen, das hilft mir oft, meine Unruhe in dieser Zeit zu vergessen.
 

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
All diese Gefühle kann ich sehr gut nachvollziehen, diese innere Unruhe plagt mich teilweise seit zwei Jahren. Man kann sich sicherlich Ratschläge einholen, nur man muss für sich selbst den besten Weg finden. Was anderen hilft, muss nicht unbedingt für einen selbst gut sein. Sich krampfhaft zu überlegen, wie man alles besser machen kann bringt nichts. Ich habe im Laufe der Zeit viele Fehler begangen, obwohl ich mir doch immer wieder vorgenommen hatte, sie nicht zu tun. Ich finde es wichtig, sich selbst was Gutes zu tun und das sind eben Dinge, die einem Spass machen, das hilft mir oft, meine Unruhe in dieser Zeit zu vergessen.
:grin:
Ja so gehts mir auch, wenn es kommt dann meisten alles aufeinmal.
dann fallen mir die Fehler der Vergangenheit ein,und dann werd ich wieder unruhig.
Eine weg habich bisher noch nicht gefunden.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Du schriebst, du würdest umziehen?
Wer macht Ärger? Der alte oder der neue Vermieter?
Und wenn die Nacht schon um 5 rum ist,
solltest du vielleicht früher ins Bett.

Du kannst das sicherlich nicht von heute auf morgen ändern,
aber jegliche Beruhigungstherapie setzt voraus,
daß du dir eine kleine Oase der Ruhe schaffst.

Denk doch erstmal darüber nach, was dich so unruhig macht.
Sind es äußere Umstände? Oder nur die eigenen Gedanken?
Versuch, dich abzulenken, etwas anderes als sonst zu machen.

Ich versuche inzwischen, Selbstzweifel im Keim zu unterdrücken.

Es lohnt sich echt nicht, ständig darüber nachzudenken,
und es macht einen nur unglücklich, wenn man ständig nur an seine (vor allem vergangene) Fehler denkt.
Davon wird das nicht besser!
Ganz schaffe ich es zwar noch nicht, aber ich denke, dass es langsam besser wird.
Sicher, es gibt Rückfälle, aber nur dann,
wenn ich ganz alleine bin und zuviel Zeit für mich hab und es mir wieder erwarten langweilig ist :zwinker:

:engel:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Der Zettel ist eine sehr gute Idee :smile:
Man muss sich dann aber auch wirklich ranhalten... :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren