in welcher erinnerung habt ihr euere 1. und 2. Fahrstunde?

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Meine 1. Fahrstunde war eine Bundesstraßenfahrt damit ich ein Gefühl für´s Auto bekomme...hat prima geklappt. Bei den nächsten Fahrten in der Stadt ebenfalls. Hatte keine Probleme. Bei meiner Schwester siehts jetzt allerdings ganz anders aus...und dann möcht sie auch noch mein Auto benutzen :kopfschue :engel:
 

Benutzer63116 

Verbringt hier viel Zeit
Mh, bei der ersten Fahrstunde hab ich eigentlich nur Angst gehabt, dass die mich gleich von der Fahrschule zum Übungsplatz fahren lassen. :ratlos: Aber sie hat mich eh raufgefahren und nach ein bisschen Anfangsblabla sind wir ein bisschen herumgefahren am Übungsplatz (ich hab noch nie eine Kupplung bedient, nur Automatik), dann ging's nach ein paar Mal Bergaufwegfahrn in den Verkehr. :smile: Hatte am Anfang nicht wirklich Gefühl für Kurven (war sehr oft zu faul zum Umgreifen, bzw. schnell lenken), aber während der 1,5 Stunden is es dann eh recht okay gewesen. Hat auch Spaß gemacht. :smile:
 

Benutzer27802  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Bei meiner ersten Fahrstunde hat mich mein Fahrlehrer nach der Schule abgeholt, dann bin ich eingestiegen und zu nem Parkplatz gefahren (Ich hab gelenkt, mein Fahrlehrer gab Gas u bremste) Auf dem Parkplatz wurde mir dann das Anfahren gezeigt und ich durfte heim fahren (komplett). In der 2ten Fahrstunde gings dann in die Stadt, wo ich mir teilweise schon bisschen "Hilfslos" vorkam. Allerdings hat mein Fahrlehrer mir gut beigestanden :zwinker:
Das Ganze war recht amüsant und witzig...
 
R

Benutzer

Gast
So besonders fand ich das nicht.
Kann mich eigentlich nur noch daran erinnern, dass die Fahrlehrerin ohne irgendwas zu erklären meinte "So, jetzt fahr mal los!".


:ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
In der ersten Fahrstunde durfte ich auch nur Lenken, mein Fahrlehrer hat alles übernommen. Allerdings wohne ich auch in der Großstadt, da geht es auf den Straßen nicht so gesittet zu wie in einem verschlafenen Dörfchen.

In der zweiten Fahrstunde (die aber direkt nach der ersten war sozusagen :zwinker: ) bin ich dann auch ganz normal gefahren.

Abgewürgt habe ich den Wagen so gut wie nie, ich hatte nur anfangs Probleme mit der Schaltung. Ich hab einfach nicht kapiert, in welcher Situation man welchen Gang einlegt. :grin:

Naja, das hat sich aber schnell gelegt. :zwinker:
 

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich kann mich an meine erste fahrstunde erinnern als wär es gestern gewesen...

fl: weißt du wie das funktioniert?
ich: ja...
fl: dann blinker links, und wenn frei ist los...

ich binn dann gefahren, ich muss dazu sagen, dass ich vorher schon mal geübt habe, ist auf'm dorf normal:zwinker:

nach nichtmal einem kilometer hat der fl sein handy rausgekramt und angefangen sms zu tippen... während dessen hat jemand am straßenrand die tür aufgerissen, ich hab ne vollbremsung gemacht und bin ausgewichen... danach meinte der fl: du bist aber schon öfter gefahren oder?
ich: ja, ein wenig...

naja, 2. fahrstunde war ne nachtfahrt, und die dritte ne autobahnfahrt... und ich war dann recht schnell fertig... ging sehr glatt... nur in der prüfung hab ich wegen nervosität 2 mal abgewürgt... aber das war kein großes problem...
 

Benutzer57846 

Verbringt hier viel Zeit
Meine erste Fahrstunde war ganz easy... was wohl daran lag, dass mein Fahrlehrer mir da noch viel geholfen hat.

War bei mir genauso, musste eigentlich nur lenken soweit ich mich erinnern kann ^^

Die zweite Stunde war schon schwieriger, hab ne ganze Zeit lang gebraucht bis ich das Auto nicht immer erst ein paar mal hab absaufen lassen als ich anfahren wollte :ratlos:

Insgesamt haben mir meine Fahrstunden aber immer Spaß gemacht, was an meinem Super Lehrer lag. Fands fast schade als ich meine Fahrprüfung bestanden hatte, weils danach ja keine Fahrstunden mit ihm mehr gab :weinen_alt:
 

Benutzer37411 

Verbringt hier viel Zeit
Also das erste mal fand ich furchtbar, wir sind nur in einem Dorf gefahren, ständig stehenbleiben und anfahren, hab erstmal immer das Auto abgewürgt:schuechte , hat kein spaß gemacht. Mein Fahrlehrer hat mir nicht geholfen, aber beim zweiten mal gings richtig gut
 

Benutzer63780 

Verbringt hier viel Zeit
Die erste Stunde ging eigentlich ganz gut. Der FL hat zuerst einige Dinge erläutert wie der tote Winkel usw...
Danach fuhren wir auf einem grossen leeren Parkplatz etwas umher um mich an das Auto zu gewöhen.

Die zweite Stunde war dann schon sehr intensiv gewesen. Im Industriegebiet liess er mich "alleine" fahren, das heisst er hatte mich machen lassen und mich dem Schicksal überlassen. :hmm:
Da ich das Auto manchmal abgewürgt habe, musste ich die Schuhe ausziehen und barfuss fahren, damit ich das Gefühl einprägen konnte für Kupplung und Gas.
Danach ging es tip top und wir fuhren dann auf richtigen Strassen umher :cool1:
 

Benutzer25478  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Oh man...bei mir wars der totale horror...:kopfschue
Ich hab mich ins auto gesessen und der jagt mich gleich durch die stadt ohne auch nur irgendwelche anfangsübungen zu machen. ich weiss nicht mehr wie oft, aber zehn mal isser mir bestimmt abgesoffen.
an ner ampel isser mir gleich viermal hintereinander abgesoffen, die schlange hinter mir wird immer länger und ungeduldiger und fängt schon an zu hupen. aber hat der fahrlehrer mir da geholfen? nix da :angryfire
mit der zeit gings dann aber immer besser...
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Es war solala.
Wir haben an einer einsamen Straße Gangschalten geübt und bissi lenken. War ganz ok. Nur hat er mich dauernd kleine Lady genannt und am Oberschenkel berührt, wenn ich seiner Meinung was gut gemacht hab. (das hat er aber laut anderen Schülerinnen bei vielen gemacht) Die zweite Stunde war bissi stressiger, hätte damals nicht gedacht, dass ich mal fahren könnte..aber mit Übung geht alles, du schaffst das schon :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren