In vergebenen besten Freund verliebt :(

Benutzer121353  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Halli hallo!
Also ich hab folgendes Problem... Ich und "er" kennen uns jetzt schon ziemlich lange... Als wir uns kennenlernten, waren wir auch (leider nur) . 2-3 Wochen ein Paar.... Ich hab damals mit ihm Schluss gemacht wegen einem anderen, was dann doch nicht die richtige Entscheidung war... Als ich dann zu ihm zurückwollte - wollte er mich nicht mehr
g34.gif
... Das alles ist nun schon ein paar Jährchen hin, und ich bin immernoch in ihn velriebt ( natürlich hab ich versucht ihn zu vergessen, und es auch mit anderen versucht, was nicht funktioniert hat... ).

NUN Jedoch ist er seit 6 Monaten schon in einer Beziehung, kein Ende in sicht... Und ich kämpfe mit der Eifersucht .... wenn ich mich mit ihm treffe nennt er es auch scherzhaft ein Date, er nennt mich sein Schätzchen, er schreibt dass er mich vermisst wann wir und länger nicht gesehen haben, oder das er mich liebt
g34.gif
... Ich weiss natürlich das alles nicht wirklich ernst gemeint ist, oder vielleicht doch?
Ein weiteres problem ist, dass seine Freundin UNGLAUBLICH Eifersüchtig ist, was bedeutet wenn ich alleine mit ihm was trinken gehen will am Wochenende, stört es sie, da sie sich unter der Woche nicht so oft sehen können ( Sie sagt ja, sie will ihm nichts verbieten sondern will nur das er rücksicht nimmt, was ich glaub doch etwas geheuchelt ist ) ... was ich nicht verstehen kann, da wir ja beste Freunde sind und ich sonst unterm Jahr wo anders studiere und ihn nicht treffen kann....
Auch hat sie sich letztens aufgeregt weil sie gefragt wurde ob sie nicht mehr mit ihm zusammen sei, sondern mit mir, weil er eben immer neben mir saß und mit mir geredet hat (was mich schon etwas gefreut hat
g24.gif
).... Er sagt er liebt sie unendlich blabla, aber wieso geht er dann so mit mir um ? glaubt ihr ich hätt vllt doch ne chance bei ihm?

Ich weiss es ist nicht in ordnung sich in Beziehungen einzumischen, werde ich auch nicht machen... Aber meint ihr er könnte sich doch noch für mich entscheiden?

Wie soll ich mit der Situation umgehn?
Ich lieb ihn doch so sehr
g34.gif
 

Benutzer118512 

Öfters im Forum
Du solltest erstmal deinen Kopf frei kriegen.
Setz dich mit ihm zusammen und rede ernsthaft mit ihm, da du durch Andeutungen nichts herausholen kannst. Er muss sich immerhin entscheiden, liebt er seine Freundin oder liebt er dich.

Ich denke wenn er dir sagt, dass er dich liebt, dann meint er das wirklich nur aus Freundschaft (kenn ich).

Mehr als dir zu raten, mit ihm darüber zu reden, kann ich leider nicht tun. :smile2:
LG
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Hm also so wie du das beschreibst würde ich nicht viel Chancen sehen. Ich denke er geht nur so mit dir um weil du eben seine beste Freundin bist und nicht mehr. Und wenn er dir schreibt "ich liebe dich" dann denke ich wird er das nur freundschaftlich meinen. Natürlich kann ich mich auch irren und wenn du es genau wissen möchtest, wirst du ihn eben fragen müssen.
Seine jetztige Freundin kann ich auch irgendwie vestehen. Klar, du bist nur seine beste Freundin aber vielleicht weis oder merkt sie das du in ihn verliebt bist? Und warum nimmt ihr sie nicht mit wenn ihr mal gemeinsam was trinken geht? Ich an deiner Stelle würde endlich mal einsehen das "dein" Freund vegeben und glücklich ist und ihn nicht hinterher rennen. Frag ihn ob es zwischen euch beiden noch Hoffnung gibt, und wenn nicht lass ihn endlcih los und sieh ein das es nichts bringt. Dann wirst du bestimmt auch bald jemand anderes finden:zwinker:
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Na ja, dass in diesem Fall die Freundin nicht so glücklich darüber ist, wenn ihr euch (allein) trefft, liegt doch aber auf der Hand. Freiheit hin oder her. Wenn ich wüsste oder ernsthaft annehmen müsste, die "beste Freundin" mit der sich mein Freund da trifft, überlegt ob er sich nicht vielleicht für sie entscheiden könnte, hätt ich auch ein Problem mit dem Treffen.

Du kannst eigentlich nur überlegen, ob du noch länger auf ihn warten willst oder ob es vielleicht einen (anderen) Grund (als die Freundin) hat, dass ihr bisher nicht länger zusammengekommen seid.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Bester Freund hin oder her aber hier ist kompletter Kontaktabbruch das bBste was du tun kannst und das Argument dass du ihn dann als besten Freund verlierst, zählt nicht. Erklär ihm warum du das machst und dass er dich in Ruhe lassen soll bis du endgültig über ihn hinweg bist!
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich sehe die Chancen da auch eher schlecht - seine "ich liebe Dich's" und Vermissungs-Bekundungen können durchaus auch rein platonisch gemeint sein. Er wird nicht ohne Grund nicht wieder mit Dir zusammengekommen sein und er wird auch nicht ohne Grund eine Beziehung mit einer anderen Frau eingegangen sein. Und obwohl ich nun wirklich kein Fan von Eifersucht und ein großer Freund von Freiheit bin - nachdem Du ihn ja eigentlich für Dich willst - und das nicht nur als "Freund" sondern als Beziehungspartner, bist Du wirklich nicht in der Position, in der Du das seiner Freundin ankreiden könntest. In diesem Fall hat sie scheinbar im Grunde recht. Und so fies es auch klingt: Vielleicht wäre es auch für Dich besser, wenn Du Abstand zu ihm nehmen würdest.

Falls Du erst noch eine "Entscheidung" von ihm willst und brauchst, um ihn loszulassen, sprich mit ihm offen über Deine Gefühle - ich glaube aber wie gesagt nicht, dass Du eine reelle Chance hast. Ansonsten bleibt Dir eigentlich nur Dich zu entlieben. Du schreibst es geht schon ein paar Jährchen so, dass Du ihn nicht aus dem Kopf und aus dem Herz bekommst. Ich vermute dass Abstand in Deinem Fall dann wirklich das beste wäre. Klar, Du kannst auch warten und warten - aber meinst Du wirklich, dass Dich das glücklich macht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn ich mich mit ihm treffe nennt er es auch scherzhaft ein Date, er nennt mich sein Schätzchen, er schreibt dass er mich vermisst wann wir und länger nicht gesehen haben, oder das er mich liebt
g34.gif
... Ich weiss natürlich das alles nicht wirklich ernst gemeint ist, oder vielleicht doch?
Nein.

Ein weiteres problem ist, dass seine Freundin UNGLAUBLICH Eifersüchtig ist, was bedeutet wenn ich alleine mit ihm was trinken gehen will am Wochenende, stört es sie, da sie sich unter der Woche nicht so oft sehen können ( Sie sagt ja, sie will ihm nichts verbieten sondern will nur das er rücksicht nimmt, was ich glaub doch etwas geheuchelt ist ) ... was ich nicht verstehen kann, da wir ja beste Freunde sind und ich sonst unterm Jahr wo anders studiere und ihn nicht treffen kann...
Liegt vermutlich daran, dass ihr mal zusammen wart und du (single+ seine beste Freundin) in ihn verliebt bist und er so ein Treffen als date bezeichnet. Kann ich verstehen - außerdem bist du ja auch eifersüchtig auf sie.
Auch hat sie sich letztens aufgeregt weil sie gefragt wurde ob sie nicht mehr mit ihm zusammen sei, sondern mit mir, weil er eben immer neben mir saß und mit mir geredet hat (was mich schon etwas gefreut hat
g24.gif
)....
S.o. natürlich gefällt ihr das nicht, ist doch logisch - du bildest dir halt ein, du hättest vielleicht doch noch Chancen bei ihm, daher freut dich das..

Er sagt er liebt sie unendlich blabla, aber wieso geht er dann so mit mir um ? glaubt ihr ich hätt vllt doch ne chance bei ihm?
Nein.

Ich weiss es ist nicht in ordnung sich in Beziehungen einzumischen, werde ich auch nicht machen...
Dann lass es auch direkt sein.

Aber meint ihr er könnte sich doch noch für mich entscheiden?
Nein.

Wie soll ich mit der Situation umgehn?
Ich lieb ihn doch so sehr
g34.gif
Es würde dir wohl gut tun, dauerhaft Abstand von ihm zu halten - bringt dir ja nichts, wenn alle deine Beziehungen zum Scheitern verurteilt sind. Komm erstmal wirklcih über ihn weg und DANN schau, ob das mit freundschaftlichem Kontakt passt oder nicht.
 

Benutzer121353  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok.... Das mit den "Ich Liebe dich's" und co, hatt ich mir eig auch schon gedacht ( es erweckt eben immer wieder diese verdammte hoffenungen :-( ) ... Naja, als er mit seiner Freundin zusammenkam, war ich ja noch in einer Beziehung.... Jetzt bin ich's nicht mehr...

Und ich will sie ja nicht richtig ankreiden.... Sie ist ja eigentlich eine wahnsinnig nette Person, die könnte keiner Fliege was zu leide tun (geschweige denn schlecht über Jemanden reden.. ich kenn sie ja eig auch schon länger... hab auch versucht zu verhindern das es zu einer Beziehung kommt :-/ ..) ... und sie sagt ja unter der Woche könne er mit mir trinken gehen so viel er will... Weil sie sich immer das WE für ihn freihält, und eben wenn was ansteht, oder es nicht anders geht usw. sehen sie sich nicht. Also hatte sie gemeint, wenn er die kostbare Zeit die er mit ihr verbringen kann mit mir verbingt, also am WE stört es sie eben, sie sagt auch das sie sich nicht das Recht nimm, ihm was zu verbieten und das auch nicht vorhat... Sie hat eben nur um etwas rücksicht gebeten, und wenn er mit mir allein was trinken gehen will dann eben unter der Woche, weils ihr da egal sei... Aber eben hat er mir letztens gesagt das sie sich "aufgeregt hat" bzw. gesagt hat das sie angst hat er könnte sich wieder in mich verlieben da ich ja so hübsch und nett sei und er eben immer gleich kommt wenn ich was mit ihm machen will und ja schliesslich schon in einer Beziehung mit ihm war. Sie meinte auch wir können am WE gern was machen, aber sie will eben miteinbezogen werden. Jetzt schreibt er mir hald jedesmal obs mich stört wenn sie dabei ist, worauf ich halt antworte ich würd zwar gern was mit ihm alleine machen aber wenns denn eben sein muss :-( ...

Kontaktabbruch war nie eine Option - da er ja mein bester Freund ist. Ich hab ja sonst keine beste Freundin oder so... er ist eben der Mensch der mich am besten kennt und dem ich auch so mein Herz ausschütten kann... was hoffentlich auch auf gegenseitigkeit beruht... Bis jetzt wars ja besser auszuhalten da ich ihn für "mich allein" hatte.... dazwischen hatte er schon eine 3 monatige Beziehung... aber er selbst ist eigentlich nicht so der Beziehungsmensch also hatte ich erwartet das das nun auch nicht so lange halten würde, worin ich mich eben getäuscht hatte.

Wenn ich mit ihm dürber rede, und er empfindet nichts für mich wird er sich von mir distanzieren ( Hat er bei ner anderen Kollegin auch so gemacht, die haben nun kein Kontakt mehr) und das will ich nun auch nicht riskieren.....

Ich Studier ja sonst wo anders und bin nur über längere Ferien zuhause und kann auch nur dann so was mit ihm machen, früher ist er mich dann ab und zu am WE besuchen gekommen - was jetzt ja auch nicht mehr funktioniert... Also wenn die Ferien um sind, werden wir bis Weihnachten eh nur noch Telefonischen oder Chat kontakt haben .. :frown:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121357  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn er was für dich empfinden würde und ihr euch soooo nahe steht, dann wär er dein fester Freund ... So jedoch musst du dich mit den Tatsachen abfinden. Wie du das machst ist deine Sache, nur versuch dich nicht in eine bestehende Beziehung einzumischen denn sowas ist schäbig und unfair der Freundin gegenüber.
Vorallem kann ich ihre Reaktion verstehen , Und finde eigentlich das Sie sowieso zu nett reagiert wo sie doch das ganze Theater anschauen muss und du sie als heuchlerisch bezeichnest, obwohl du die Frau bist, die versucht sich dazwischen zu drängen ....

Ich glaube einfach das es an deinem Ego nagt, weil er dich nicht zurück wollte. Wenn du es schaffst ihn ausspannen bist du kurz glücklich , dann wirst du ihn wie beim ersten mal wahrscheinlich wieder abschiessen ...

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde die Reaktion seiner Freundin sehr vernünftig. Versetz dich mal in ihre Situation. Sie hat allen Grund mit einbezogen zu werden, bei den Gedanken die du so hegst und ich denke, wenn ein Kontaktabbruch für dich nicht in Frage kommt, dann wäre es auch das beste für dich, mit beiden ein gutes freundschaftliches Verhältnis zu erhalten und einzusehen, dass die beiden eben zusammen sind.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wahrscheinlich fühlt er sich toll, weil er neben seiner Freundin noch jemanden hat, der ihn anhimmelt.
Klar, dass seine Freundin da eifersüchtig reagiert.
Das Beste wäre wirklich ein Kontaktabbruch, für euch alle drei.
Dir wird nicht immer weiter Hoffnung gemacht und die beiden können auch wieder stressfreier leben.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du verdrängst es zwar und gehst dem aus dem Weg aber die Realität ist:
Er hat eine feste Freundin und wird nicht mehr mit dir zusammen kommen. Du hattest deine Chance und hast ihn für jemand anderen abserviert - man kann halt die Zeit nicht zurückdrehen je eher du das einsiehst umso besser für euch alle drei.

Ich finde, dass seine Freundin sehr (!) entspannt und verständnisvoll reagiert. Sie lässt ihn ja alleine mit dir weggehen und dass obwohl du ihn ihr gerne ausspannen würdest, versucht hast zu verhindern, dass sie überhaupt zusammenkommen und ihn dazu anhälst sie für dich auszuschließen.
Wenn die beiden sich eh nur am Wochenende sehen können, ist es doch völlig normal, dass sie da auch ganz gerne mal was mit ihrem Freund machen will oder man sie zumindest mal mit einbezieht, wenn er sich mit anderen Leuten trifft - schon relativ unhöflich von dir, dass du ihn da bittest seine Freundin daheim zu lassen, obwohl er sie gerne mitnehmen möchte.

Dass sie so gechillt bleibt legt nahe: Sie weiß eben, dass du keine Konkurrenz für sie bist, weil du keine Chance bei ihm hättest.

Trotzdem würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, ob dein besitzergreifendes, eifersüchtiges Verhalten so richtig toll ist und ob du da rauskommst, wenn du dich ständig weiter mit ihm triffst und so deine vergeblichen Hoffnungen am brodeln hälst..

Wenn du dir die Sache nüchtern anschaust klingt das schon danach, dass du ihn halt keiner anderen gönnst und ihn nur zurückhaben willst, weil er jetzt halt eine Freundin hat..das ist doch dein bester Freund? Da könntest du ruhig mal Rücksicht auf seine Beziehung nehmen, denn auch wenn du sagst, du würdest dass ja nie tun, du versuchst dich natürlich doch einzumischen.
 

Benutzer121353  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich selbst denke ja nicht das sie ein Recht drauf hat sich da überhaupt irgendwie einzumischen, es ist ja auch schließlich seine Entscheidung ob er mit mir alleine was machen will oder nicht. Nur weil sie seine Freundin ist, heißt das nicht das sie da in irgendeiner Form bestimmen darf was er wann mit wem und wo macht... und wenn man sie mit nimmt, dann eben auch nur weil sie sich sonst dran stört und nicht etwas ihn oder mich...

Also ich weiß auch nicht, ich bin mir da irgendwie nicht so sicher ob meine Chancen so schlecht stehen... Ich sag ja ich misch mich auch nicht ein, aber wenn er mich dann eben fragt ob sie übertreibt dann bin ich eben der Meinung schon, was ich dann auch sage und wenn er sich leicht umstimmen lässt sagt das natürlich auch sehr viel aus auf wen er denn hört ...
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hast du dich mal in ihre Lage versetzt?
Stell dir vor du wärst sie und du wüsstest, dass dein Freund immer mit einer anderen ausgeht und Dinge wie "Schatz" und "Ich liebe dich" zu ihr sagt.
Auch wenn es nicht ernst gemeint ist, finde ich seinen Umgang mit diesen Worten merkwürdig.
Ich käme mir ziemlich verarscht vor, wenn ein Typ mir sowas sagt aber bei seiner Freundin bleibt. Das würde ich mir nicht geben.
Du bist aber nun einmal geblendet, da du Gefühle für ihn hast und ihn haben willst!

Sag ihm, dass er dir Hoffnungen macht mit seiner Art und du eine klare Ansage brauchst, wie es bei ihm aussieht.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich selbst denke ja nicht das sie ein Recht drauf hat sich da überhaupt irgendwie einzumischen, es ist ja auch schließlich seine Entscheidung ob er mit mir alleine was machen will oder nicht.
Schon klar, dass sie dir nicht gerade am Herzen liegt, schließlich siehst du sie ja als Konkurrentin an, wer ihn wohl kriegt..Nur ignorierst du dabei halt, dass es gar keine Konkurrenz gibt, weil sie ihn schon längst HAT.
Wer sich irgendwo einmischt, das bist ganz klar du und das weißt du auch. Du möchtest die beiden gerne auseinanderbringen, da kommt es dir natürlich ganz recht, sollte es mal wegen dir Stress geben und du nimmst natürlich keine Rücksicht sondern versuchst das unterschwellig anzuheizen - ist ja auch ein netter Egopush, weil man sich dann wieder einbilden kann du wärst ihm wichtiger als seine Freundin..und nein, du hast kein Recht dich da einzumischen.

Sie mischt sich in garnichts ein. Sie lässt ihm gerne die Freundschaft mit dir. Nur dass sie deswegen nicht ständig ausgeschlossen werden will an den Wochenenden, wo sie ihren Freund mal sehen kann.

Also ich weiß auch nicht, ich bin mir da irgendwie nicht so sicher ob meine Chancen so schlecht stehen... Ich sag ja ich misch mich auch nicht ein
Doch, klar mischst du dich ein. Wenn du mal ehrlich bist, versuchst du halt auf etwas subtilere Art seine Beziehung zu sabotieren.

Ehrlich gesagt finde ich es nicht toll von dir, dass du deine gekränkte Eitelkeit, dass eine andere Frau mit ihm zusammen ist, die ihm im Gegensatz zu dir gut tut und die ihn nicht mal eben für einen anderen eiskalt abserviert über SEIN Glück stellst. Das ist nicht das, was ich von einer besten Freundin erwarten würde.
Wer mein/e beste/r Freund/in ist, der akzeptiert meine Beziehung und freut sich für mich anstatt sie mir kaputt machen zu wollen.

Dass deine Versuche, einen vergebenen Mann auszuspannen, den du im übrigen schon einmal nicht mehr wolltest als du ihn gekriegt hattest, seiner Freundin gegenüber nicht in Ordnung sind weißt du wohl selbst.

Dir würde es auch gut tun, wenn du mal schonungslos ehrlich zu dir selbst wärst. Dann könntest du nämlich auf aufhören, dir selbst wehzutun und ihn immer vor der Nase zu haben. Denn mal im Ernst:

Du willst ja keine Freundschaft von ihm. Du willst etwas völlig anderes. So funktioniert eine Freundschaft nicht und du machst nur ihm und dir selbst was vor. Dir geht es auch keineswegs um ihn, sondern nur um dich.

Er hat eine feste Freundin und wird nicht mehr mit dir zusammen kommen.
 
G

Benutzer

Gast
Ich selbst denke ja nicht das sie ein Recht drauf hat sich da überhaupt irgendwie einzumischen, es ist ja auch schließlich seine Entscheidung ob er mit mir alleine was machen will oder nicht. Nur weil sie seine Freundin ist, heißt das nicht das sie da in irgendeiner Form bestimmen darf was er wann mit wem und wo macht... und wenn man sie mit nimmt, dann eben auch nur weil sie sich sonst dran stört und nicht etwas ihn oder mich...
Das legst Du Dir so aus, weil Du es gern so hättest. So wie ich das gelesen habe, möchte auch er sie gern mitnehmen, wenn ihr euch wochenends trefft - sonst würde er Dich doch gar nicht fragen, ob es für Dich okay wäre, wenn seine Freundin mit dabei ist.

Ganz abgesehen davon finde ich sein Verhalten aber auch merkwürdig. Jemandem, mit dem ich mal zusammen war und den ich heute als meinen besten Freund bezeichne, würde ich - vor allem, wenn ich in einer festen Beziehung bin - nicht einfach so »ich liebe Dich« schreiben. Finde ich nicht in Ordnung und würde mich an Deiner Stelle auch aufhorchen lassen.

Nichts destotrotz ist es ziemlich mies von Dir, ihre Beziehung unterschwellig zu boykottieren, indem Du sie vor ihm als übertrieben eifersüchtig darstellst, bzw. seine Bedenken noch anheizt.
Denn - mal ehrlich -: das Mädel reagiert wahnsinnig tolerant! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr nicht klar ist, dass Du ihn ihren (!) Freund verliebt bist - wenn sie ihn trotzdem unter der Woche allein mit Dir weggehen lässt, dann spricht das dafür, dass sie sich seiner Gefühle für sie sehr sicher ist. Und das wird seinen Grund haben.

Ehrlich gesagt finde ich es nicht toll von dir, dass du deine gekränkte Eitelkeit, dass eine andere Frau mit ihm zusammen ist, die ihm im Gegensatz zu dir gut tut und die ihn nicht mal eben für einen anderen eiskalt abserviert über SEIN Glück stellst. Das ist nicht das, was ich von einer besten Freundin erwarten würde.
Wer mein/e beste/r Freund/in ist, der akzeptiert meine Beziehung und freut sich für mich anstatt sie mir kaputt machen zu wollen.

[...]

Du willst ja keine Freundschaft von ihm. Du willst etwas völlig anderes. So funktioniert eine Freundschaft nicht und du machst nur ihm und dir selbst was vor. Dir geht es auch keineswegs um ihn, sondern nur um dich.

Da schließe ich mich in allen Punkten Theoderich an. Er ist nicht Dein bester Freund. Er ist das männliche Wesen, mit dem Du gern zusammen wärst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren