In seiner Fantasie bin ich die gefühlskalte Schlampe!

Benutzer44710 

Benutzer gesperrt
concept schrieb:
Ich kann deinen Freund vollkommen verstehen. Du hast ihn belogen (die Wahrheit verschweigen ist in so einem Fall auch eine Lüge) um dich mit deinem Ex zu treffen. Für mich ist das Betrug.

WISO Betrug????
Sie hat sich doch nur mit ihm getroffen.!!!
Wann kapiert ihr Männer endlich mal das wir Frauen nicht euer Eigentum sind und frei entscheiden können, mit wem sie sich abgeben, treffen etc???????????????????
Das ist Krank zu sagen das ihr Freund recht hat!!!
Wenn sie ihn betrogen hätte könnte ich das ja noch verstehen, aber SO!!!!!!!?????????
Wenn das einer mit mir machen würde, ginge es ihm aber schlecht, wo kommen wir denn hin, wenn jetzt auch noch die Deutschen Frauen behandelt werden als ob sie dumm und unmündig wären.
Mach dir mal gedanken!!!!!!!!!!!!!! :madgo:


@misty-dawn
Nein es ist nicht Falsch sich mit ihm zu treffen, solange du deinen Freund nicht betrügst, ist rein garnichts schlimm daran. :zwinker:
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich fass mal zusammen...

Du hast deinem Macker den Laufpass gegeben, vermisst ihn aber unsäglich (aus was für Gründen auch immer)..

Du würdest gerne deinen Kollegen sehen, der dir viel bedeutet (im Sinne von Kollgenschaft, nichts weiter!)..

Was spricht dagegen? Du bist wieder Single, dein Exfreund hat gar nix mehr zu melden. Und wenn du zu deinem Kollegen fahren würdest, du hast ihn ja als Kollegen lieb, nicht als potenzieller Betthase, oder? Also nix da mit Betrügen. Betrügen würdest du nur, wenn du noch mit dem komischen Typen zusammen wärst und mit deinem Kollegen ins Bett hüpfen würdest. Ist wohl gemäss deinen Ausführungen beides nicht der Fall..

Wenn du merkst, dass du nicht mehr dich selber bist, dann MUSST du zu dir zurück finden! Erinnere dich wie du warst, was du gefühlt und gedacht hast, bevor du deinen jetzigen Ex kennen- und lieben gelernt hast... Wenn du dich dann wieder erkennst und eine Veränderung spürst und sie gut findest, dann bist du auf gutem Weg.. :zwinker:

Und wenn eine handvoll Leute (ich glaube es waren nur Männer, oder irre ich mich da?) finden, dass das schon ok ist, wie er dich behandelt hat, da du ja (angeblich) einen RIIIIIIIIIEEEEEEEEESEN Fehler gemacht hast, dann lass sie das meinen..

Was zählt ist wie DU dich fühlst, wie es DIR dabei gegangen ist und jetzt geht. Alles andere ist nicht relevant. Auch mein Geschreibsel nicht. Schlussendlich musst DU mit deinem Leben klar kommen, glücklich und zufrieden sein. Wir hier können dir nur Tips geben und unsere persönlichen Standpunkte vertreten.

Klar, oder?

concept schrieb:
Ich kann deinen Freund vollkommen verstehen. Du hast ihn belogen (die Wahrheit verschweigen ist in so einem Fall auch eine Lüge) um dich mit deinem Ex zu treffen. Für mich ist das Betrug.

Sie hat ihn nur getroffen und sie haben was miteinander unternommen und gequatscht etc.. SIE HABEN KEINEN SEX ODER IRGENDWAS IN DIESE RICHTUNG GEHABT!

Kennst du den Unterschied??

Wie ging das nochmals mit "wir sind ja alle so tolerant und fortschrittlich.."?

Mummelbärchen schrieb:
@misty-dawn
Nein es ist nicht Falsch sich mit ihm zu treffen, solange du deinen Freund nicht betrügst, ist rein garnichts schlimm daran. :zwinker:

Sie hat sich doch von dem Typen getrennt? Oder hab ich was verpasst?
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Sie hat ihn nur getroffen und sie haben was miteinander unternommen und gequatscht etc.. SIE HABEN KEINEN SEX ODER IRGENDWAS IN DIESE RICHTUNG GEHABT!

Kennst du den Unterschied??

Wie ging das nochmals mit "wir sind ja alle so tolerant und fortschrittlich.."?

WISO Betrug????
Sie hat sich doch nur mit ihm getroffen.!!!
Wann kapiert ihr Männer endlich mal das wir Frauen nicht euer Eigentum sind und frei entscheiden können, mit wem sie sich abgeben, treffen etc???????????????????
Das ist Krank zu sagen das ihr Freund recht hat!!!
Wenn sie ihn betrogen hätte könnte ich das ja noch verstehen, aber SO!!!!!!!?????????

Es wäre auch kein Problem gewesen, wenn sie es ihm nicht verschwiegen hätte. Wieso tut sie das? Schlechtes Gewissen womöglich?

Wenn das einer mit mir machen würde, ginge es ihm aber schlecht, wo kommen wir denn hin, wenn jetzt auch noch die Deutschen Frauen behandelt werden als ob sie dumm und unmündig wären.
Mach dir mal gedanken!!!!!!!!!!!!!!
Das habt ihr euch durch eure naive Art selbst zuzuschreiben. Jeder wird seinem Verhalten enstprechend behandelt.
 

Benutzer26336 

Verbringt hier viel Zeit
unicum schrieb:
Und wenn eine handvoll Leute (ich glaube es waren nur Männer, oder irre ich mich da?) finden, dass das schon ok ist, wie er dich behandelt hat, da du ja (angeblich) einen RIIIIIIIIIEEEEEEEEESEN Fehler gemacht hast, dann lass sie das meinen..

Du irrst Dich :link:
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
concept schrieb:
Es wäre auch kein Problem gewesen, wenn sie es ihm nicht verschwiegen hätte. Wieso tut sie das? Schlechtes Gewissen womöglich?

Das habt ihr euch durch eure naive Art selbst zuzuschreiben. Jeder wird seinem Verhalten enstprechend behandelt.

Willkommen im 21. Jahrhundert...

Niemand, wirklich niemand hat so eine Behandlung verdient...
Aber ich glaube mit einem Sack Zement lässt sich besser diskutieren.. :rolleyes2
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Niemand, wirklich niemand hat so eine Behandlung verdient...
Aber ich glaube mit einem Sack Zement lässt sich besser diskutieren..
Was denn bitte für eine Behandlung? Es gibt oft Streit und er mißtraut ihr. Wieso auch nicht? Schließlich hat sie ihn belogen.
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du alles gelesen was er so in den letzten Monaten abgezogen hat? Er macht sie nieder, nennt sie Miststück und Schlampe, behandelt sie wie den letzten Dreck etc.. Und findest du das gut? Machst du das genau so?
 
M

Benutzer

Gast
concept schrieb:
Es wäre auch kein Problem gewesen, wenn sie es ihm nicht verschwiegen hätte. Wieso tut sie das? Schlechtes Gewissen womöglich?

Wieso ich es ihm verschwiegen habe? Vielleicht liest du einfach mal meine Beiträge, dann brauchst du diese dusselige Frage nicht mehr stellen! Ich habe ihm zwei Mal am Anfang erzählt, dass ich meinen Kumpel getroffen habe (wobei ich nicht mal weiß, was es ihn nach 5 Tagen, in denen man sich kennt, überhaupt angeht, mit wem ich mich wann und wo treffe :ratlos: ) und da kam dann schon der Satz: "Die besten Freunde machen IMMER die Beziehung kaputt. Das weiß ich aus Erfahrung und das ist auch allgemein bekannt." Er reagierte ziemlich eigenartig darauf und wollte alles über den Kumpel wissen. Ich erzählte ihm dann eben, dass wir mal was hatten miteinander. Und weil er da schon, meiner Meinung nach, ein Bisschen zu stark reagiert hat, dachte ich mir dann, dass ich es vielleicht einfach nicht mehr erwähne, wenn ich den Kumpel treffe, zumal es für mich eh nicht sehr bedeutsam war. ER hat das alles doch zum Thema gemacht. So ist es doch: Das Verbotene hat einen besonderen Reiz!
Und ich habe ihn NICHT betrogen, ich habe weder händchen gehalten, noch geknutscht, noch sonstwas getan! Für mich war der Kumpel eben nur sehr wichtig, wie kann es auch anders sein, wenn ich 7 Monate auf seine Rückkehr gewartet habe!? Das geht doch nicht von heut auf morgen weg, nur weil ich meinen Freund kennengelernt habe :wuerg:

Das habt ihr euch durch eure naive Art selbst zuzuschreiben. Jeder wird seinem Verhalten enstprechend behandelt.
Oh Gott. Du bist ja genauso beschränkt, wie mein Exfreund. :kotz:

unicum schrieb:
Sie hat sich doch von dem Typen getrennt? Oder hab ich was verpasst?

Nein, hast du nicht. Ich war nur nicht sonderlich bekräftigt in meinem Entschluss. So hat nun seine SMS mit dem Text: "Werd glücklich mit deinem XYZ, danke für die Zeit mit XYZ, schönes Leben noch mit XYZ!" offenbar alles entschieden. :angryfire WARUM???? XYZ hat doch MICH angerufen und nicht andersrum!!!!
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
haXor schrieb:
Dein Fehler rechtfertigt so ein Verhalten nicht,
denn das steht nicht im Verhältnis
(sofern Du nicht in der Beziehung fremdgegangen bist
das hab ich nicht ganz verstanden)

Kleiner Nachtrag zu HaXor:

sie hatte NIE etwas mit ihm laut Aussage.
Sie waren mal kurz zusammen VOR ihrer jetzigen (ex)Beziehung, hatten aber nichtmal da Sex...
 
P

Benutzer

Gast
Eine Beziehung zeichnet sich durch Liebe, Zuneigung, Hilfe, Achtung und und und aus und NICHT durch Angst, Unterdrückung, ständige Beschimpfungen, Demütigung, Kontrolle, seelicher und körperlicher Hieben aus.
...und auch nicht durch lügen, treffen mit exgeliebten und einer fassade aus unwahrheiten und intrigen.

Naja wir alle wissen doch dass es freundschaften zwischen Männern und Frauen nicht geben kann, vielleicht in wenigen ausnahmen, aber sicherlich nicht wenn Exlover und Exgeliebte sich nach langer Zeit miteinander treffen und behaupten eine Freundschaft (aus heiterem Himmel) eingehen zu wollen.
So funktioniert das nicht, in solchen Fällen will immer einer was von anderen, sei es nur Sex. Tjo und da Frauen immer wieder am Mythos Männer/Frauen-Freundschaft-Nachm-Kennenlernen-In-Disse Festhalten ist es oft der Mann (beachte die ganzen habe mich in Freundin verliebt Threads, aber es geht auch oft um Sex).

Nun ja, wenn sich nun meine Freundin, ein weibliches also auch emotional gesteuertes und nicht rational denkendes Wesen, mit einem Exlover "rein freundschaftlich" trifft ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis er ihre Emotionen und somit auch ihre Denkweise ....(Frauen denken emotionalbedingt, sieht man auch hier, nach der Schikane wäre es logisch sich zu trennen, das wäre rational, aber sie entscheided emotional!!!!!!)
....verdreht und eines der Folgenden Dinge eintritt:

a) Sie geht fremd
b) Sie ist sich plötzlich ihrer Gefühle nicht sicher
bester beweis dafür ist ja wohl dass frauen oft nach einer trennung den nächsten macker haben...hmm woher kommt das wohl

Lässt ein Mann solche vermeintlich Freundschaftlichen treffen mit vermeintlichen dicken Freundschaften zu dann kann er mit einem der obigen Punkte rechnen. Es dauert nicht sehr lange bis Frauen glauben sich ihrer Gefühle nciht sicher zu sein oder dieses mysteriöse "verlangen nach unbekanntem" verspüren, und dann entgegen jeder vernunft handeln, und es sind meistens die, die selber von sich behaupten "Sowas würde ich nieeemals machen", im endeffekt tun sie es alle, denn was sie sich vorher Überlegen (Kopf, rational) steht in KEINEM ZUSAMMENHANG wie sie dann letztendlich später handeln (Herz, emotionale entscheidungen)


Nun ja, ich würde es ihr nicht verbieten, ich würde sagen du triffst dich mit dem, dann bin ich weg.
Wäre der fall bereits eingetreten wäre ich sofort weg.
Seine schikane ist berhaupt nicht in ordnung, aber dein Verhalten noch weniger. Bei mit würde es jedenfalls reichen die Beziehung sofort ohne jede Diskussion zu beenden!
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
concept schrieb:
Es wäre auch kein Problem gewesen, wenn sie es ihm nicht verschwiegen hätte. Wieso tut sie das? Schlechtes Gewissen womöglich?

Nein, lies hier alles nochmal..

Ihr (ex)Freund ist von anfang an ausgetickt, weil er es nicht ab kann, dass seine (ex)Freundin jemanden trifft, mit dem sie einmal eine Beziehung gehabt hat (wenn auch ohne Sex).

Da sie aber nicht bereit war, sich Freundschaften verbieten zu lassen, aber auch nicht andauernd Streit vom Zaun brechen wollte, hat sie sich halt ohne etwas zu sagen mit ihm getroffen.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Hast du alles gelesen was er so in den letzten Monaten abgezogen hat? Er macht sie nieder, nennt sie Miststück und Schlampe, behandelt sie wie den letzten Dreck etc.. Und findest du das gut? Machst du das genau so?
Ich habe nur den ersten Post gelesen. Darauf bezog sich auch mein Beitrag.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
PorscheBoy schrieb:
Naja wir alle wissen doch dass es freundschaften zwischen Männern und Frauen nicht geben kann, vielleicht in wenigen ausnahmen, aber sicherlich nicht wenn Exlover und Exgeliebte sich nach langer Zeit miteinander treffen und behaupten eine Freundschaft (aus heiterem Himmel) eingehen zu wollen.

Also, sehr seltsam, ich kenne da doch so einige..

Eine Freundin von mir und ihr Ex (5 Jahre)
Mein Freund und seine Ex (ich versteh mich auch gut mit ihr)
Mein Ex und ich kommen auch klar (mag seine Freundin auch ganz gern)
Ein Kumpel von mir mit seiner Ex (3 Jahre?)
und eigentlich noch so 7 weitereBeispiele aus meinem näheren Umkreis...

seltsam, dass das alles klappt, und das in Freundschaft und ganz ohne Zoff und Sex mit dem/der Ex...


Bitte bei solch einem persönlichen Fall nicht zu sehr verallgemeinern.

concept schrieb:
Ich habe nur den ersten Post gelesen. Darauf bezog sich auch mein Beitrag.

Naja, passiert :smile:
Trotzdem würde ich gerne einmal wissen, wie du die Sache siehst, nachdem der absolute Standpunkt "er hat auf jeden Fall Recht weil du scheiße bist" nicht mehr sooo fest steht...

Oder ist es nicht möglich, einen comment abzugeben, wenn er plötzlich nicht mehr der Strahlemann ist? Danke :smile:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
? Vielleicht liest du einfach mal meine Beiträge, dann brauchst du diese dusselige Frage nicht mehr stellen! Ich habe ihm zwei Mal am Anfang erzählt, dass ich meinen Kumpel getroffen habe
Das kann man deinem ersten Beitrag aber nicht entnehmen. Ich habe auch keine Lust mich durch etliche Beiträge zu wühlen um dann immer wieder irgendwelche Informationen zu erhalten, welche ich anschließend wie bei einem Puzzle zusammen setzen muss. Das wäre bei manchen Threads eine Arbeit von mehreren Stunden.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
@ concept:

naja, dann ist antworten vielleicht nicht der richtige Weg...
So eine Mischung aus erster Seite und letzter Seite lesen (5 Beiträge am Anfang und 5 am Ende) sollten mind. Pflicht sein :smile:


Vor allem, wenn du gleich solch vernichtende Urteile ergreifst...
Warum du dir deiner Sache dann so sicher sein konntest, das ist eine Frage, die ich mir hier bei vielen Beiträgen von vor allem männlicher vereinzelter User (Zufall) stelle. <--Das geht nun nicht speziell gegen dich :grin:
Ich entschuldige mich auch schonmal vorab für Leute, die sich auf den Schlips getreten fühlen, aber aus irgendeinem Grund gar nicht gemeint sind !!!
 
M

Benutzer

Gast
PorscheBoy schrieb:
Naja wir alle wissen doch dass es freundschaften zwischen Männern und Frauen nicht geben kann, vielleicht in wenigen ausnahmen, aber sicherlich nicht wenn Exlover und Exgeliebte sich nach langer Zeit miteinander treffen und behaupten eine Freundschaft (aus heiterem Himmel) eingehen zu wollen.
So funktioniert das nicht, in solchen Fällen will immer einer was von anderen, sei es nur Sex. Tjo und da Frauen immer wieder am Mythos Männer/Frauen-Freundschaft-Nachm-Kennenlernen-In-Disse Festhalten ist es oft der Mann (beachte die ganzen habe mich in Freundin verliebt Threads, aber es geht auch oft um Sex).

1. Selbst wenn der Kumpel Sex gewollt hätte, hätten dazu noch immer zwei gehört.
2. Habe ich meinem Exfreund sogar mehrmals ein gemeinsames Treffen mit meinem Kumpel vorgeschlagen, damit er ihn mal kennenlernt!

Und wenn, dann wäre nicht mein Kumpel atracktiv gewesen, sondern mein Exfreund unatracktiv...wegen seinen ganzen Eifersuchtszenen und seiner Kontrollsucht. Da verliert eine Frau doch den Respekt!

Und überhaupt. Was du da über Frauen schreibst, kann 100 % auch auf Männer zutreffen! Ihr seid vielleicht nicht emotional gesteuert (was ich aber doch glaube!!), sondern schwanzgesteuert! Wo ist der Unterschied? Bist du so gefrustet, oder warum gibst du sowas von dir?

ICH wurde auch mal betrogen und mir ging es auch so, wie meinem Exfreund jetzt, nur dass es bei mir 100 % gerechtfertigt war. Außerdem hatte ich meine Gefühle noch unter Kontrolle und hab nicht solch ein verachtendes Verhalten an den Tag gelegt!! Ich habe versucht, das alles zu vergessen und nicht jedes Mal, wenn ich an den Betrug meines damaligen Freundes dachte, eine riesen Szene gemacht, sein Zimmer durchwühlt, sein Handy durchgestöbert, Tagebuch gelesen, Fotos am PC gelöscht, Emails abgefangen oder sonstwas! Man kann sein problem auch anders zum Ausdruck bringen, oder sich einfach trennen, wenn man doch genau weiß, dass man dem anderen nicht verzeihen kann!!!
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
misty-dawn schrieb:
Man kann sein problem auch anders zum Ausdruck bringen, oder sich einfach trennen, wenn man doch genau weiß, dass man dem anderen nicht verzeihen kann!!!

Getrennt hast du dich, aber noch nicht gelöst...

Du hast eben das ausgesprochen, was du noch begreifen musst.
Denn auch du wirst ihm nie verzeihen können, dass er dich beschimpft hat, dass er dir Freunde verbietet, dass er dich in Angst und Panik versetzt und dich festhält, dass er dir droht und dich verhöhnt, dass er dich schlecht macht und dir Dinge vorwirft, von denen er sich nicht abbringen lassen wird. Nie.

Ich wünsche dir so viel Glück.


Aber ich habe noch mehr zu sagen, und ich möchte wirklich, dass du mir das, obwohl wir uns nun wirklich nicht kennen, eines verpsrichst:


Gehe zu deiner Mutter, und gehe zu deiner Freundin, und sprich dich mit beiden aus bzw. sprich darüber, was dich belastet, was er zu dir sagt, was er dir und deinem Kumpel androht und dass du wirklich Angst hast, aber auch, dass du Angst hast, zu ihm zurück zu gehen, obwohl er dich so behandelt, weil du dich abhängig fühlst.

Sage es so.


Du sagtest, dass sie sagen werden: "Wir haben dich gewarnt" bzw. dass beide nicht wollten, dass du mit dem Kerl etwas anfängst.
Sie lagen richtig, da sie NICHT die rosarote Brille aufhatten, so wie su.
Du hast monatelang keine Fehler von ihm erkannt, die andere naber haben sie von Anfang an gesehen. Wenn mehr als eine Person, oder eine Person, die dich ganz arg mag und lieb hat (Freundin oder Mutter) jedoch darauf beharrt, dass er nicht gut für dich ist, solltest du das einmal überdenken.

Hier hast du zwei wichtige Personen gefunden, die sich um dich sorgen und die es dir bereits mitgeteilt haben.

Glaube nicht, dass sie nur sagen werden: "Ich habs dir doch gesagt!" Ällabätsch...

Nein, sage ihnen nicht, dass es aus ist, sage ihne, warum es das ist und was dir Sorgen macht, wie es dir geht und wie es dir ergangen ist und dass du Hilfe brauchst. Ablenkung oder was weiß ich, aber rede mit ihnen darüber.

Nur wenn dein Umfeld sich auf die neue Situation einstellt und dich unterstützt und auch mal zurecht weist, kannst du Erfolg haben.

Versprich mir, dass du mit den beiden genannten Personen sprichst, bitte.
 
M

Benutzer

Gast
Xenana schrieb:
Versprich mir, dass du mit den beiden genannten Personen sprichst, bitte.

Ja, das habe ich mehr oder weniger schon die ganze Zeit getan. Über meine innigsten Gefühle allerdings nur mit meiner Mutter.

Er sagte immer, ich solle nicht immer mit anderen darüber reden, sondern mit ihm. Es kam mir schon fast so vor, als wollte er mir das verbieten, über "unsere" Probleme mit meinen Vertrauenspersonen zu sprechen, weil diese sonst ein schlechtes Bild von ihm bekämen, welches aber nicht der Realität entspräche, da ich ja nur meine Seite darlegen würde und ihn nur schlecht machen wollen würde. :hmm:

Ich werde heute meinen Kumpel treffen. Schlechter als jetzt kann es mir wahrscheinlich kaum gehen. Außerdem habe ich doch nichts getan, wegen was man mich hassen müsste! Das, was mein Exfreund gemacht hat, ist um Einiges schlimmer. Wenn wir jetzt nicht quitt sind, wann dann?
 

Benutzer50556 

Verbringt hier viel Zeit
@misty-dawn

Dir wurden bereits gute Ratschläge gegeben , z.B. von Xenana.

Dieser Mann hätte selbst dann kein Recht zu so einem Verhalten gegenüber Dir besessen, wenn Du ihn tatsächlich mit einem anderen betrogen hättest! Selbst in so einem Fall muß es möglich sein, sich auszusprechen und ehrlich um Verzeihung zu bitten - auch wenn es ser schwer fällt. Selbst eine Kränkung dieser Art rechtfertigte kene Beleidigung, Drohung oder das Spiel mit emotionaler Abhängigkeit, welches schlußendlich ein Spiel mit der eigenen Macht ist.

Es geht nicht um Reue für Deine Lüge- die hast Du längt unte Beweiß gestellt. Du beginnst nun, den Teufelskreis von Selbstanklage und emotionaler Abhängigkeit zu durchbrechen.

Ich wünsche Dir von Herzen, daß Du bald wieder ein normales unabhängiges Leben führst und eine neuen Partner findest.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünsche dir auch ganz viel Glück und Stärke.

Lass es nicht einmal auf eine Aussprache ankommen, das verkraftest du momentan nicht. Und ich denke, dein Ex weiß gut, wie er dir wieder ein schlechtes Gewissen macht und dich herum bekommt.

Bleibe willensstark und beginne einen neuen, weiteren Lebensabschnitt OHNE diesen Menschen.

Halte nun erst einmal an deiner Freundschaft zu deinem Kumpel fest und ich hoffe, dass dir die endlich freie Freundschaft ohne Hindernisse wieder Kraft geben kann.

Lass dich nicht unterkriegen und fühl dich stark :gruppe:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren