Herzschmerz In gute Freundin verliebt

B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Hallo Forum,

vor gut zwei Jahren habe ich eine Frau über eine Dating-App kennengelernt, allerdings haben wir damals den richtigen Moment verpasst und sind nun gut befreundet. Das war auch ok, aber ich habe vor einigen Monaten gemerkt, dass ich mich (zum zweiten Mal) in sie verliebt habe. Vor wenigen Wochen begann sie dann auch häufiger nach Treffen zu fragen und so haben wir uns teils vier Mal pro Woche gesehen und die Zeit sehr genossen. Dazwischen ist es wie bei vielen anderen auch und wir schreiben übers Smartphone. Es gibt kaum ein Tag, den wir nichts voneinander hören oder wissen, wie der Tag des anderen war.
Wir sind beide eher schüchtern und zurückhaltend, somit sind Momente körperlicher Nähe eher selten. Natürlich fällt mir genau dieser Punkt im Augenblick sehr schwer, denn am liebsten würde ich ununterbrochen berühren.
Mein Problem ist, dass sie leider sehr gemischte Signale vermittelt. Sie ist offen und aufmerksam, macht mir auch Komplimente und beim Schreiben wird sie auch mal zweideutig - das sprichwörtliche necken. Ein paar Berührungen an Hand und Rücken gab es auch, das fand sie, wie sie im Nachhinein sagte, schön, hat es aber weder erwidert noch in irgendeiner Form abgebrochen. Geküsst haben wir uns zu Beginn einmal, in letzter Zeit auch wieder, allerdings nur auf die Wange.
Neben mir hat sie größtenteils männliche Freunde, was mir bisher ziemlich egal war. Ich habe selbst auch weibliche Freundinnen auf rein platonischer Ebene. In letzter Zeit macht mich die Erwähnung von "ich treffe mich heute mit XY" natürlich schon etwas eifersüchtig und nachdenklich. Sind es nur Freunde, datet sie vielleicht nebenbei, ist es ein kleiner Test, wie es um die Eifersucht bestellt ist. Ich gehe meist gar nicht darauf ein, sondern nehme das zur Kenntnis und versuche mich nicht beirren zu lassen.

Diese Ungewissheit, ich fürchte auch die Einseitigkeit der Gefühle, ist für mich inzwischen sehr belastend. Einerseits, weil ich nicht weiß, wo ich stehe und andererseits, weil sie endlich wissen soll, was ich empfinde.

Meint ihr, aus so einer Konstellation kann überhaupt eine Beziehung werden? Was würdet ihr tun? Eher weiter zurückhaltend bleiben oder die Gefühle offenlegen? Ich tendiere zum Offenlegen, habe aber auch Angst, den Kontakt dadurch gänzlich zu verlieren. Andererseits würde sich die Freundschaft sowieso ändern, wenn einer von uns einen Partner hätte.
 
zuletzt vergeben von
Minaya

Benutzer181473  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin immer und in jeder Situation für Ehrlichkeit und offenes Ansprechen. Sicher kann es sein, dass sich dadurch die Freundschaft ändert, dass es schwierig wird... es kann auch sein, dass sie ebenso empfindet und froh ist, dass du es ausgesprochen hast... das Ergebnis kannst du nicht vorher sehen. Aber es weiter im Stillen mit dir rum zu tragen, ist auch keine Lösung!
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Ich bin immer und in jeder Situation für Ehrlichkeit und offenes Ansprechen. Sicher kann es sein, dass sich dadurch die Freundschaft ändert, dass es schwierig wird... es kann auch sein, dass sie ebenso empfindet und froh ist, dass du es ausgesprochen hast... das Ergebnis kannst du nicht vorher sehen. Aber es weiter im Stillen mit dir rum zu tragen, ist auch keine Lösung!
Danke! Bisher sehe ich das auch als befreiende Lösung. Ich habe ihr zwar schon gesagt, dass ich ihr gern nah bin, was sie auch schön findet. Gleichermaßen habe ich aber auch das Gefühl, sie ahnt es schon ein wenig und gab sich deshalb beim letzten Treffen ein wenig reservierter (sonst ist sie sehr offen). Das Bauchgefühl sagt jedenfalls nichts Gutes voraus...😔
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, es macht wenig Sinn, aus Angst davor, daß es ihrerseits nicht mehr ist und sie dich in der Friendzone lässt, dann so mit gemischten und unterdrückten Gefühlen weiterzu machen, findest du nicht? So belastest du eure Freundschaft ja auch, weil du eigentlich mehr willst und nicht weisst wie sie dazu steht.
Also rede mit ihr, sage, was du fühlst und dann müsst ihr eben gemeinsam sehen, wie ihr damit weitermachen könnt/wollt. Natürlich besteht immer die Gefahr, daß dann die Freundschaft generell zerbricht, wenn sie eben nicht mehr will und dann lieber den Kontakt abbricht. Aber für dich ist die Situation so ja auch nicht besoders angenehm und die Chance, daß es auch für sie mehr ist, besteht ja trotzdem. Zumindest wisst ihr dann beide, woran ihr seid und könnt dann auc klarer mit der neuen Situation umgehen bzw. einen gemeinsamen Weg finden. Einseitiges Schmachten ist auf Dauer für beide Seiten eher nervig....
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Naja, es macht wenig Sinn, aus Angst davor, daß es ihrerseits nicht mehr ist und sie dich in der Friendzone lässt, dann so mit gemischten und unterdrückten Gefühlen weiterzu machen, findest du nicht? So belastest du eure Freundschaft ja auch, weil du eigentlich mehr willst und nicht weisst wie sie dazu steht.
Also rede mit ihr, sage, was du fühlst und dann müsst ihr eben gemeinsam sehen, wie ihr damit weitermachen könnt/wollt. Natürlich besteht immer die Gefahr, daß dann die Freundschaft generell zerbricht, wenn sie eben nicht mehr will und dann lieber den Kontakt abbricht. Aber für dich ist die Situation so ja auch nicht besoders angenehm und die Chance, daß es auch für sie mehr ist, besteht ja trotzdem. Zumindest wisst ihr dann beide, woran ihr seid und könnt dann auc klarer mit der neuen Situation umgehen bzw. einen gemeinsamen Weg finden. Einseitiges Schmachten ist auf Dauer für beide Seiten eher nervig....
Da gebe ich dir absolut Recht. Ich kenne es aus ähnlichen Situationen vergangener Flirts, dass es zumindest befreiend ist, wenn man ehrlich sein Interesse bekundet. Und zweitens denk ich mir: wer macht das denn eigentlich noch auf direktem Wege? Natürlich habe ich viel im Netz dazu gesucht und im Heruminterpretieren von versteckten Signalen und Körpersprache bin ich schlecht. Und es bleibt halt Interpretation. Wenn es nach den "10 Signalen", die deutlich zeigen, dass sie mehr will, dann könnte ich wahrscheinlich Luftsprünge machen, weil sie mindestens neun davon erfüllt. Nur heißen muss das am Ende leider überhaupt nichts. 🤷‍♂️

Gibt oder gab es denn hier jemanden, bei dem so etwas schon erfolgreich war? Man liest dazu auch Widersprüchliches. Einerseits baut man sich mit einer Freundschaft natürlich ein tolles Fundament, andererseits fehlt dann halt oftmals die körperliche Anziehung, bzw. sie ist einseitig. Wäre halt schön, wenn es einmal bei sowas einfach liefe...
 
zuletzt vergeben von
Kuschelbär55

Benutzer187176  (56)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was nützt es dir denn, wenn du das nicht auf direktem Wege machst und wie du selbst sagst, irgendwelche Signale (vemutlich auch noch falsch aufgrund entsprechend selektiver Wahrnehmung) deutest? Was sollen dir die Onlinetipps denn bringen und warum suchst du davon so viel im Netz. Deine Freundin ist eine eigenständige besondere Persönlichkeit und hat ihre eigenen Empfindungen, Signale und Körpersprache, die u.U. garnichts mit irgendwelchen gefundenen zu tun haben. Also rede mit IHR, frag SIE, dann weisst du was das zwischen dir und ihr bedeutet und rätselst nicht ewig rum?!?

Natürlich gibts Leute, die da erfolgreich waren, natürlich gibts auch genau so viele, bei denen das den Bach runter ging. Na und? Was heisst das für deine Beziehung/Freundin? Nix, na also! Los, auf Sie mit Gebrüll, nein natürlich nicht, aber du kannst nur mit ihr die nächsten Schritte machen. Wenn dir das schwer fällt, weil du Angst vor der Enttäuschung hast, dann willkommen im Leben!
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193078  (45)

dauerhaft gesperrt
Ihr wart nie gute Freunde, wenn ihr, wie du schreibst, "den richtigen Moment verpasst" habt. Dann wart ihr zumindest aus deiner Sicht keine guten Freunde. Entweder klappt das dann mit der Beziehung oder eben nicht.

In meine liebste Freundin brauche ich mich gar nicht mehr zu verlieben, die liebe ich schon. Sehr. Aber anders als meine Frau.

Ich finde, das schöne Wort "verlieben" ist zu schade für den Sachverhalt, wenn man jemanden nach längerem Überlegen nun doch ficken möchte.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Ihr wart nie gute Freunde, wenn ihr, wie du schreibst, "den richtigen Moment verpasst" habt. Dann wart ihr zumindest aus deiner Sicht keine guten Freunde. Entweder klappt das dann mit der Beziehung oder eben nicht.

In meine liebste Freundin brauche ich mich gar nicht mehr zu verlieben, die liebe ich schon. Sehr. Aber anders als meine Frau.

Ich finde, das schöne Wort "verlieben" ist zu schade für den Sachverhalt, wenn man jemanden nach längerem Überlegen nun doch ficken möchte.
Sorry, aber nein. Ich finde das anmaßend.
Mir geht es hier nicht um Sex, sondern darum, aus der für mich sehr ungewissen und belastenden Situation herauszukommen. Ich möchte diese Frau nicht für eine kurze Nummer oder F+ ausnutzen, denn dazu bedeutet sie mir zu viel.

Danke dir, Kuschelbär55 Kuschelbär55 , da hast du natürlich vollkommen Recht. Enttäuschung in Liebesdingen ist man in meinem Alter nun auch gewohnt. Mehr als in den Sand setzen kann ich es nicht.
 
zuletzt vergeben von
J

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aus eigener Erfahrung meine ich, man kann auch mit einseitiger Verliebtheit weiter befreundet sein, solange es nicht zu belastend ist. Was es eben häufig doch irgendwann wird, so wie bei dir jetzt. Dann hilft es nichts, du musst mit der Wahrheit raus. Na klar kann da noch was draus werden. Gerade wenn von ihrer Seite keine tieferen Gefühle da sind, entstehen die manchmal auch nach so einem Geständnis. Wenn aber dein Gefühl stimmt und es nichts wird, wird es dich trotzdem erleichtern, dazu gestanden zu haben. Kann sein, das die Freundschaft dran zerbricht, vielleicht findest du auch auf die Ebene zurück - wer weiß das schon, das gibt es alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Aus eigener Erfahrung meine ich, man kann auch mit einseitiger Verliebtheit weiter befreundet sein, solange es nicht zu belastend ist. Was es eben häufig doch irgendwann wird, so wie bei dir jetzt. Dann hilft es nichts, du musst mit der Wahrheit raus. Na klar kann da noch was draus werden. Gerade wenn von ihrer Seite keine tieferen Gefühle da sind, entstehen die manchmal auch nach so einem Geständnis. Wenn aber dein Gefühl stimmt und es nichts wird, wird es dich trotzdem erleichtern, dazu gestanden zu haben. Kann sein, das die Freundschaft dran zerbricht, vielleicht findest du auch auf die Ebene zurück - wer weiß das schon, das gibt es alles.
Danke J Jo43
Siehste, du sprichst es nochmal gut an.
Es dauert noch knapp zwei Wochen, bis wir uns wieder sehen können (bin derzeit nicht in der Stadt), dass wir es aber wollen, steht schon mal fest. Sie schrieb mir sowohl, dass ihr unsere gemeinsame Zeit sehr fehlt, was ich auch erwiderte und auch, dass es langsam Zeit wird, dass ich zurückkomme. Das finde ich sehr gut, denn so direkt ist sie sonst nur sehr sehr selten. Soweit, so gut. Heute hat sie sich wieder mit einem "Kumpel" getroffen und von denen scheint es einige zu geben. Aber gut, ob das ein freundschaftliches Treffen ist oder ein Date weiß ich nicht. Eigentlich kann ich mir das Kopfkino dazu sparen, ich habe ein gutes Standing bei ihr, aber ja...
 
zuletzt vergeben von
1 Woche(n) später
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Ich schicke jetzt mal ein kurzes Update, leider ohne Happy End.
Wir haben uns getroffen, viel gelacht und am Ende hab ich dann direkt die Karten auf den Tisch gelegt. Wie man sich täuschen kann. Von meinem Interesse scheint sie nichts gemerkt zu haben, zumindest blickte sie sichtlich überrascht, aber lächelnd zu mir. Eine Reaktion gab es überhaupt nicht, sie nimmt diese Information jetzt mal mit. Eigentlich lief es exakt so, wie ich es erwartet hatte.
Nun ziehe ich mich aus der Sache erst einmal zurück, melde mich nicht mehr von selbst und warte drauf, ob die Absage gar nicht, in Raten oder in Form einer Whatsapp kommt. :depri:
 
zuletzt vergeben von
Damian

Benutzer6428 

Doctor How
Ich würde es so sehen: Durch deine Gefühle hat sich die Beziehung zwischen euch ohnehin schon geändert. Es war einfach nur noch nicht "offiziell". Hättest du so weiter gemacht, wäre dein Leid nur verlängert worden.
Sieh' es auch so: Das "nein" hattest du bereits und ein "ja" hätte durchaus auch kommen können...aber nur wenn man fragt.

Jetzt müsst ihr sehen, wie ihr damit umgehen könnt und da wäre ich gnadenlos ehrlich zu ihr.
Wenn du weiterhin mit ihr Kontakt haben möchtest, würde ich mir eine kurze Pause von ihr wünschen, damit du dich sortieren kannst und dass du dich meldest wenn du dich besser fühlst und sie darum bittest, dass sie, falls sie die Freundschaft nicht weiter führen möchte, das bitte auch sagt.

Das leben ist ein Lernprozess und ich habe, auch über solche Erlebnisse, gelernt dass ich direkte Kommunikation bevorzuge. Wer das nicht kann, wird mit mir nicht glücklich..und ich denke du hast auch etwas mitgenommen, so blöd sich diese Situation jetzt anfühlt.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Ich würde es so sehen: Durch deine Gefühle hat sich die Beziehung zwischen euch ohnehin schon geändert. Es war einfach nur noch nicht "offiziell". Hättest du so weiter gemacht, wäre dein Leid nur verlängert worden.
Sieh' es auch so: Das "nein" hattest du bereits und ein "ja" hätte durchaus auch kommen können...aber nur wenn man fragt.

Jetzt müsst ihr sehen, wie ihr damit umgehen könnt und da wäre ich gnadenlos ehrlich zu ihr.
Wenn du weiterhin mit ihr Kontakt haben möchtest, würde ich mir eine kurze Pause von ihr wünschen, damit du dich sortieren kannst und dass du dich meldest wenn du dich besser fühlst und sie darum bittest, dass sie, falls sie die Freundschaft nicht weiter führen möchte, das bitte auch sagt.

Das leben ist ein Lernprozess und ich habe, auch über solche Erlebnisse, gelernt dass ich direkte Kommunikation bevorzuge. Wer das nicht kann, wird mit mir nicht glücklich..und ich denke du hast auch etwas mitgenommen, so blöd sich diese Situation jetzt anfühlt.
Danke dir. Ja, na klar habe ich was mitgenommen und dann wirklich mal mit der Wahrheit rauszurücken war dann doch einfacher als gedacht. Dennoch bin ich natürlich sehr traurig darüber, dass es so gelaufen ist. Weitergehen kann das erstmal nicht, vielleicht irgendwann, aber das wird leider diesmal dauern.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Es tut mir Leid, dass es kein Happy End geworden ist.
Als ich von deiner Situation las, wollte ich dir tatsächlich dazu raten, ihr deine Gefühle zu gestehen. Das hatte ich mich dann aber doch nicht getraut, weil die Konsequenzen und der Ausgang für mich zu schwer einzuschätzen waren.
Dazu muss ich allerdings auch noch erwähnen, dass ich in meinem Leben dreimal verliebt war/bin.
Den ersten beiden Damen habe ich meine Liebe gestanden. Bei Dame Nummer drei kam ich leider nicht mehr dazu und es ihr nicht mehr sagen zu können, belastet mich ehrlich gesagt sehr.
Ich finde es toll, dass du den Mut dazu hattest.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Es tut mir Leid, dass es kein Happy End geworden ist.
Als ich von deiner Situation las, wollte ich dir tatsächlich dazu raten, ihr deine Gefühle zu gestehen. Das hatte ich mich dann aber doch nicht getraut, weil die Konsequenzen und der Ausgang für mich zu schwer einzuschätzen waren.
Dazu muss ich allerdings auch noch erwähnen, dass ich in meinem Leben dreimal verliebt war/bin.
Den ersten beiden Damen habe ich meine Liebe gestanden. Bei Dame Nummer drei kam ich leider nicht mehr dazu und es ihr nicht mehr sagen zu können, belastet mich ehrlich gesagt sehr.
Ich finde es toll, dass du den Mut dazu hattest.
Du, ganz ehrlich? Das war eigentlich gar nicht so schwer. Es kostet natürlich Überwindung und man braucht ein bisschen Feingefühl für die Situation, aber dann läuft es. Da stand schließlich auch keine Unbekannte vor mir.
Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, bei der ganzen Signaldeuterei lag ich nämlich völlig daneben. Leider. Denn sie war wirklich überrascht - ich glaube nicht mal negativ.
Was ich aber dazu sagen muss: ich habe ihr nicht meine Liebe gestanden. Ich habe aber mit Bestimmtheit gesagt, dass ich sie sehr gerne habe, mir daher durchaus mehr vorstellen kann und daher diese ganze Sache aus der Freundschaftsschublade rausholen will. Ich will sie richtig daten, mit allem, was dazu gehört. Ob es dann am Ende für beiderseitiges Interesse gereicht hätte, stünde auf einem anderen Blatt. Das ist für mich schon nochmal etwas anderes als ein Liebesgeständnis. Verbindlich und direkt war es trotzdem.
Ich nehme aber an, dass ihre Reaktion schon die Antwort war und ich vorerst nichts mehr von ihr hören werden. Das tut mir halt sehr weh, weil sie, wenn auch freundschaftlich, zwei Jahre ein wichtiger Teil meines Lebens war.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Wir haben heute nochmal geredet und die Sache ist beendet. Es hat sich bestätigt, was ich befürchtet hatte: es ist einseitig und hat daher keine Chance. Für so einen schweren Moment lief es alles recht gut ab, emotional wurde es erst hinterher, weil dann eben doch noch Nachrichten kamen wie wichtig ich ihr bin, wie gern sie mich hat und dass sie sich nicht vorstellen kann, dass wir uns nicht mehr treffen oder nicht mehr schreiben. Wahrscheinlich haben wir dann beide auf der Couch geheult.
Ich kann mir auch nicht ausmalen, wie das werden wird. Es war heute schon beim schreiben wirklich schlimm und wir schicken uns einfach so dermaßen viel, dass es zum festen Tagesablauf dazugehört. In der gesamten Zeit gab es vielleicht drei Tage ohne Nachricht.

Das wird für mich so ziemlich das Schlimmste werden. Das und die Nacht wird auch schlimm. Gerade fühl ich mich so leer.
 
zuletzt vergeben von
O

Benutzer192997  (42)

Ist noch neu hier
Das wird für mich so ziemlich das Schlimmste werden. Das und die Nacht wird auch schlimm. Gerade fühl ich mich so leer.
Ich wünsche dir viel Kraft während dieser schweren Zeit und fühle mit dir.
Was mir persönlich vor dem schlafen gehen da ein wenig hilft, ist ein kurzer Spaziergang an einem ruhigen Ort, wo ich weiß, dass ich ungestört nachdenken und die eine oder andere Träne vergießen kann.
 
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Ich nehme aber an, dass ihre Reaktion schon die Antwort war und ich vorerst nichts mehr von ihr hören werden. Das tut mir halt sehr weh, weil sie, wenn auch freundschaftlich, zwei Jahre ein wichtiger Teil meines Lebens war.
Kann sein und ich verstehe, wenn Du aus Eigenschutz, dass mal so sehen willst, aber es kann auch gut sein, dass Sie ganz einfach erst mal Ihre Gedanken sortieren will/muss........
Wäre toll, wenn Du uns informierst, ob und wie es weitergeht.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer193079 

Ist noch neu hier
Kann sein und ich verstehe, wenn Du aus Eigenschutz, dass mal so sehen willst, aber es kann auch gut sein, dass Sie ganz einfach erst mal Ihre Gedanken sortieren will/muss........
Wäre toll, wenn Du uns informierst, ob und wie es weitergeht.
Nein, es geht nicht weiter. Wir haben gestern das Thema auf dem Tisch gehabt und es wird nichts. Sie fühlt nicht so, sie sagt auch, sie hätte keine bewussten Signale gesendet und war deshalb sehr perplex. Wir waren dann auch beide sehr traurig und können uns eben ein Leben ohne den anderen gerade gar nicht vorstellen. Das ging danach per Whatsapp noch hin und her, wie wichtig uns das ist usw. Irgendwann hatte sie dann den Plan, mich mit witzigen Bildern abzulenken, was mich aber eher genervt hat. D.h. momentan ist sowieso Funkstille. Ist vielleicht auch ganz gut so, um sich erstmal in Ruhe zu sortieren. Und wenn sie nichts von mir hört, kann sie mich ja auch ruhig vermissen...
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

E
Antworten
6
Aufrufe
525
SanftundSinnlich
S
S
Antworten
7
Aufrufe
485
Spiralnudel
Spiralnudel
ducalxx1111
Antworten
4
Aufrufe
460
SanftundSinnlich
S
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren