In Gedenken an Jessica!

Benutzer24093  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Cornflakes schrieb:
Wenn man 10 Wochen im Krankenhaus liegt, wo du keine Messer bekommt, weil ja alle geklaut wird etc. das essen schmeckt wie :kotz: und man dann im Fernsehen sieht, den man aber mitbringen muss, aber dann kein kabel, wäre ja viel zu viel luxus und die schlauen ärzte einen raten 10 wochen ein buch zu lesen und man sich ja nicht so anstellen soll mit 10 (!) :angryfire und ein knast sieht, wie gut es denen geht, da guggt fühlt man sich wie im knast

:grin: :grin: :grin:
Kannst ja mit deiner Krankenkasse verhandeln, um dich das nächste mal in ein Gefängniskrankenhaus einweisen zu lassen. Wenn du dich dann als Sexualstraftäter outest, erhöht das den Spaßfaktor sicher ungemein. Das ist bestimmt alles so toll wie RTL2 es gezeigt hat!
Und dass man dir empfohlen hat, ein Buch zu lesen, ist wirklich das unmenschlichste was ich mir vorstellen kann.
Lieber 10 Jahre Knast mit Fernsehen als 10 Wochen Krankenhaus mit einem Buch... :grin:
 

Benutzer22818  (59)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde einigen hier scheinen das hier das Thema eher witzig zu finden und machen sich überhaupt keine Gedanken über die Ernsthaftigkeit dieses Themas und haben auch gar keine Ahnung was sie überhaupt hier schreiben. Ich denke mal niemand hat das Recht hier über diesen Threat zu witzeln, denn dafür ist es viel zu schlimm was passiert ist. An einige hier: Macht Euch mal lieber Gedanken drüber was ihr schreibt. Das Kind ist tot und das ist nicht mehr zu ändern und ich denke (und das hat nichts mit Rache oder so etwas zu tun sondern mit Gerechtigkeit) sollte der Täter die Strafe bekommen, die er verdient hat und von mir aus auch die Todesstrafe.
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe Wassernixe,

mir ist sehr wohl klar, wie ernst das Thema ist - genauso ernst wie die RAF-Gefangenen, die teilweise 12 Jahre und mehr in Isohaft gesessen haben, was jedem Rechtsstaatsgrundsatz widerspricht. Genauso ernst wie die katastrophale Lage, in der sich zwei Drittel der Länder dieser Erde befinden, und das nur, damit wir uns weiterhin den Luxus leisten können, jeden Abend mit unserem Highspeed-Internetanschluss auf Planet Liebe rumzusurfen und dabei Cola zu trinken. Genauso ernst wie die vielen Menschen, die in Ländern mit der Todesstrafe zu Unrecht sterben mussten, weil sie unschuldig waren und das zu spät bemerkt wurde. Genauso ernst wie die Ausländer, die während Abschiebungen erstickt sind, weil nette und pflichtschuldige deutsche Polizisten ihnen Plastiktüten über den Kopf gezogen haben, damit sie nicht so einen Aufstand im Flugzeug machen. Genauso ernst wie die vielen unschuldigen Opfer, die von betrunkenen Autofahrern jeden Abend zu Tode gefahren werden. Genauso ernst wie die brutalen Massenschlachtungen von Tieren, die bei vollem Bewusstsein ausbluten lassen werden, damit den kapitalistischen Massenproduktionsgesetzen Rechnung getragen wird und wir im Supermarkt unser Steak für einen Euro bekommen.

Ja, es passiert viel Unrecht auf der Welt. Wenn ich's mir Recht überlege, am besten sollten Witze verboten werden.

Und zum Thema selbst sage ich jetzt gar nichts mehr.
 

Benutzer24093  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@Wassernixe41

Wenn du dir den Thread insgesamt durchliest, wirst du merken, dass so ziemlich JEDER wenigstens einige Punkte der Petition befürwortet hat. Wenn du meinst, jemandem sei die Ernsthaftigkeit des Themas nicht bewußt, wenn er nicht gleich die Todesstrafe für alles und jeden fordert, tut es mir ernsthaft leid.
Allerdings nimmt das ganze doch sehr groteske Züge an, sieht man die stammtischkompatiblen Rachefantasien, die Forderungen nach Aufhebung des Rechtsstaates und den Vergleich zwischen einem Gefängnis- und einem Krankenhausaufenthalt an (das hatte nichts mit Sexualstraftaten zu tun), ohne jede Betrachtung von Folgen, Sinnhaftigkeit, etc.
Aber wenn Stammtischpolemik für dich den höheren moralischen Wert hat, bitte.
Nein, der Thread ist wahrlich auch für mich kein Witz, angesichts der einiger Äußerungen muss ich aus purem Unverständnis und Entsetzen lächeln...
 

Benutzer7815  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Was soll man dazu noch sagen? Den meisten Befürwortern der Petition gehts doch nicht um die Sicherheit der Kinder, sondern darum ihre primitivsten Rachegelüste ausleben zu können. Ein weiter Aspekt ist der, dass sich die Leute wohl gerne auf Kosten anderer Menschen selbst erhöhen, dasselbe Phänomen tritt auf bei den Hänseleien auf dem Schulhof und beim Mobbing. Da hat man halt eine Menschengruppe, die man nach herzenslust fertig machen kann (eventuelle sogar mit live Vierteilen oder so) und selbst der abgefuckteste Loser darf sich dann einmal in seinem Leben als etwas höherwertiges als ein anderer fühlen. Naja auf EU Ebene wird die Todesstrafe eh verfassungsmäßig nicht möglich sein und die Tendenz im Rest der Welt ist die Todesstrafe abzuschaffen. Jedenfalls führt kein Land, welches sie abgeschafft hat sie wieder ein. Selbst bei den USA bich ich guter Dinge, viele Staaten haben die Todesstrafe nur noch faktisch auf dem Papier und erfreuen sich geringerer Kriminalstraftaten als Texas, etc...

LG Matthias
 
C

Benutzer

Gast
Trogdor schrieb:
Und das, liebe Freunde, sind die Spätfolgen davon, wenn jemand 10 Wochen überwiegend mit Fernsehen verbringt. Wahrscheinlich eine gefährliche Überdosis an Nachmittagstalkshows. Lasst Euch das ein abschreckendes Beispiel sein.


Keine Sorge ich hab noch anderes zu tun als Fernsehen. Ich durfte ja auch nicht aufstehen etc. Ich möchte dich mal gerne so sehen und dann dumme Sprüche klopfen *löl* :grrr:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren