In Gedenken an Jessica!

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Forderungen schrieb:
  1. Strengste Anwendung der Gesetze für Sexualstraftäter und Mörder
  2. Mörder und Sexualstraftäter müssen für immer ins Gefängnis
  3. Gewalt an Kindern muss zu Landgericht angeklagt werden, zwar innerhalb von 3 Monaten nach der Tat
  4. Mehr Hilfe u. Unterstützung und Kostenübernahme für Opfer bzw. den Hinterbliebenen
  5. Waffengleichheit vor Gericht - Beispielsweise: Opferanwalt für alle Nebenklageberechtigten Gewaltopfer
  6. Opfer müssen auch im Jugendstrafrecht das Recht auf Nebenklage haben
  7. Die Bevölkerung muss auch vor gefährlichen jugendlichen Straftätern ausreichend geschützt werden z.B. durch Sicherungsverwahrung
  8. Der Schutz für unsere Kinder und die Gesellschaft muss an erster Stelle stehen
  9. Zeitlich unbegrenzter Datenaustausch zwischen den Bundesländern und europaweit über alle Verbrechen und deren polizeilichen Ermittlungen
  10. Mehr Sensibilität und professionelles Handeln bei den Polizeiinspektionen vor Ort, als Grundlagefür eine konsequente und effektive Strafverfolgung

Aufgrund der Punkte 2 (nur wenn die Gefahr besteht dass er wieder eine solche Tat begeht), 3 (ist zwar nett, aber die Gerichte sind schon jetzt teils überlastet - es ist schlicht nicht möglich alles "sofort" zu bearbeiten), 6 (Jugendliche sind nunmal keine Erwachsene! Nicht umsonst gibt es ein Jugendstrafrecht) und 9 (unbegrenzt = no way) kann ich das nicht unterschreiben.
 
M

Benutzer

Gast
Steve19 schrieb:
Helft bitte mit,damit der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
und der Bundespräsident zum Handeln gezwungen werden......

Horst Köhler kann keine Gesetze erlassen, er kann höchstens Vorschläge machen und die werden aus Prinzip von den Sozialfaschisten abgelehnt, auch wenn sie so sinnvoll erscheinen.
 

Benutzer22818  (60)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mich sofort dort eingetragen. Habe selbst eine 14jährige Tochter. Unvorstellbar, wenn ihr soetwas wiederfahren würde. Ich bin fassungslos und bei dem Durckklicken der HP liefen mir einfach nur noch die Tränen.
 

Benutzer23141 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit den Tränen ging mir genauso, vorallem als diese besinnliche Melodie im Hintergrund lief. :cry:
 

Benutzer7815  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ Steve19

Hast du sie noch alle :angryfire :ratlos:

Was du forderst ist die Aufgabe des Rechtsstaats und die Neuerschaffung mittelalterlicher Verhältnisse. Sexualstraftäter wie Tiere zu behandeln (und eine Behandlung wie Tiere haben selbst Tiere nicht verdient) ist ja wohl das primitivste Denken was man sich vortsellen kann. So leid es mir um Jessica tut, aber deine Forderungen haben nichts mit Prävention zu tun, sondern mit simplen Rachegelüsten. Kein Kind auf der Welt würde weniger Opfer eines Sexualdelikts geworden sein, wenn es deine "ultragerechten" harten Strafen geben würde. Schon mal daran gedacht, dass die Sexualstraftäter krank sind und Hilfe benötigen? Das sie in ihrer Kindheit oftmals soviel Schlimmes erlebt haben, dass dieser psychologische Knacks entstehen konnte? Mit deinen Forderungen tust du nur noch mehr Gewaltelemente in die Gesellschaft einfügen und deine Forderungen führen eher zu mehr toten Kindern als zu weniger.

LG Matthias
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Schließe mich Kirby und Dragonlord an. Wer ein bisschen sein Hirn einschaltet, kann sowas nicht unterschreiben.

Emotionale Reaktionen in allen Ehren, aber eine Justiz darf sich nicht erlauben, emotional zu handeln.
 

Benutzer23141 

Verbringt hier viel Zeit
Was hat das mit Hirn einschalten zu tun? Mir ist klar, dass nicht alle Punkte umsetzbar sind, aber solch eine Unterschriftenaktion soll in erster Linie auch zum Denken anregen und ein Ziel wäre schon, wenn es zumindestens eine kleine Gesetzesänderung geben würde.
 

Benutzer23141 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht kommt es ja doch irgendwann dazu, dass solche "Kranken" Leute keinen freien Fuss mehr in die Gesellschaft setzten und von wegen guter Führung und dem ganzen bla bla bla entlassen werden.
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Du willst sie also alle wirklich lebenslang wegsperren. Ok, soweit werde ich dir nicht widersprechen. Das ist aber genau einer von den 10 Punkten in oben genannter Petition. Und weil du diesem einen Punkt zustimmst, findest du es wichtig, das Ding so zu unterschreiben, wie es da steht?
Nehmen wir mal an, es ist Bundestagswahl und die NPD stellt sich mit einem 10-Punkte-Programm zur Wahl. Ein Punkt davon ist eine gute und sinnvolle Forderung, die anderen 9 sind entweder Unsinn oder gefährliche rassistische Ideen - würdest du dein Kreuz trotzdem bei denen machen, weil der eine Punkt davon ja so sinnvoll ist?

Siehst du, das meine ich mit Hirn einschalten.

Sicherheit darf nie so wichtig sein, dass wir die Freheit dafür opfern.
 

Benutzer7815  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch dagegen Sexualstraftäter pauschal lebenslang wegzusperren.

LG Matthias
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Beim ersten Mal ja. Beim zweiten Mal allerdings, wie in diesem Beispiel, sollte man schon darüber nachdenken, finde ich.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nicht glaube, dass es oft zu einer zweiten Tat kommen würde, wenn mit der Haft eine vernünftige therapeutische Behandlung einhergehen würde.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Steve19 schrieb:
Mir ist klar, dass nicht alle Punkte umsetzbar sind, aber solch eine Unterschriftenaktion soll in erster Linie auch zum Denken anregen
Es wäre irgendwie besser, wenn Du Leute anfangen zu denken, bevor sie unterschreiben. Besonders dann wenn sie sich mehr von besinnlichen Melodien im Hintergrund beeinflussen lassen als von der Petition, die sie unterstützen. Wo muss ich unterschreiben, wenn ich die Petition für Quatsch halte?
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
So schrecklich, traurig und und ... einfach nur zum Schreien diese Sache ist, möchte ich trotzdem mal ein paar Gedanken hier einwerfen.

Kein Staat und kein - noch so strenges - Gesetz der Welt wird solche Taten verhindern können. Denn kein Täter denkt daran erwischt zu werden, wenn er die Tat begeht.
Und solche Taten wurden früher begangen (nur gab es damals keine BILD-Zeitung) und werden auch in Zukunft begangen werden.
Da helfen keinerlei staatliche oder gesetzliche Schranken.
Und deswegen den freiheitlich-demokratischen Rechtstaat aufzugeben (Unabhängigkeit der Justiz, keine totale Kontrolle der Bürger, Recht statt Rache usw.) erscheint mir dadurch wenig sinnvoll.
Das Gegenteil haben (und HATTEN) wir nämlich in diktatorischen und extrem muslimischen Staaten schon. Und das will doch hier (hoffentlich) keiner haben.
Aus persönlichen Gründen würde ich gerne jedem Sexualstraftäter den Schwanz abschneiden.
Aber ich bin weder Richter noch Henker.

Die Trauer und der Schmerz der Familie in allen Ehren und (gerade für mich) sehr verständlich. Aber das ist der falsche Weg.
 

Benutzer22818  (60)

Verbringt hier viel Zeit
@Trogdor und alle anderen die gegen diese Unterschriftenaktion sind! Ihr seid nicht dafür diese Menschen wegzusperren??? Ich glaube ich lese nicht richtig. Solche Menschen kann man nicht mehr therapieren. Egal, was für eine schlimme Kindheit solche Menschen hatten, aber bringt man dafür Kinder um???? Diese Menschen kommen doch nur alle wieder auf freien Fuß, weil sie ständig an ihre schlechte Kindheit appelieren. Sie kommen frei und bringen wieder um. Bin im Moment voll wütend. Ihr seid alle noch ziemlich jung und keine Eltern. Wißt ihr wie es ist ein Kind auf solche Art und Weise zu verlieren??? Das Leben der gesamten Familien ist zerstört und da redet ihr von Gnade und Verständnis für die Täter?? Ich denke mal nicht, die die unterschrieben haben sollten das Gehirn einschalten sondern die, die es nicht tun. :angryfire
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
wassernixe41 schrieb:
@Trogdor und alle anderen die gegen diese Unterschriftenaktion sind! Ihr seid nicht dafür diese Menschen wegzusperren??? Ich glaube ich lese nicht richtig. Solche Menschen kann man nicht mehr therapieren. Egal, was für eine schlimme Kindheit solche Menschen hatten, aber bringt man dafür Kinder um???? Diese Menschen kommen doch nur alle wieder auf freien Fuß, weil sie ständig an ihre schlechte Kindheit appelieren. Sie kommen frei und bringen wieder um. Bin im Moment voll wütend. Ihr seid alle noch ziemlich jung und keine Eltern. Wißt ihr wie es ist ein Kind auf solche Art und Weise zu verlieren??? Das Leben der gesamten Familien ist zerstört und da redet ihr von Gnade und Verständnis für die Täter?? Ich denke mal nicht, die die unterschrieben haben sollten das Gehirn einschalten sondern die, die es nicht tun. :angryfire
wie gut, dass du mir zuvor gekommen bist, sonst hätt ich wieder pns von kirby bekommen :zwinker:

ich seh es nämlich ganz genauso
 

Benutzer9606  (39)

Verbringt hier viel Zeit
wassernixe41 schrieb:
@Trogdor und alle anderen die gegen diese Unterschriftenaktion sind! Ihr seid nicht dafür diese Menschen wegzusperren??? Ich glaube ich lese nicht richtig. (...) Egal, was für eine schlimme Kindheit solche Menschen hatten, aber bringt man dafür Kinder um???? Diese Menschen kommen doch nur alle wieder auf freien Fuß, weil sie ständig an ihre schlechte Kindheit appelieren. Sie kommen frei und bringen wieder um. (...) Das Leben der gesamten Familien ist zerstört und da redet ihr von Gnade und Verständnis für die Täter?? (...)

Da stimme ich Wassernixe zu. Es ist mir ehrlich SCHEISSEGAL wie schlecht die Kindheit von so einem Verbrecher war. Er hat ein Kind (qualvoll) getötet und eine ganze Familie vernichtet. Warum soll irgendein Kind+Familie wegen der schlechten Kindheit von einem büßen? Wenn derjenige mit schlechter Kindheit seinen Vater erschlägt könnte man ja noch Verständnis dafür aufbringen.

Ich begreif das nicht, wie man den Tot einer unschuldigen Person dadurch legitimieren kann, weil der arme Verbrecher ein psychisches Problem hatte.

dergutekönig schrieb:
Beim ersten Mal ja. Beim zweiten Mal allerdings, wie in diesem Beispiel, sollte man schon darüber nachdenken, finde ich.

Verstehe ich das Richtig? Jemand darf ein Kind vergewaltigen und töten. Kommt danach (4-12 Jahre) wieder frei, DARF es nochmal und wird dann erst für immer weggesperrt???

dragonlord schrieb:
Ich bin auch dagegen Sexualstraftäter pauschal lebenslang wegzusperren.

Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen... Ich sag es nochmal: Für seine Probleme kann niemand etwas und am allerwenigsten ein 8jähriges Mädchen!

Klar wird man durch härtere Strafen nicht einen einzigen zukünftigen Fall verhindern können, aber Abschreckung ist nur ein Punkt, den eine Strafe erreichen soll. Und IMO geht es hautpsächlich um die STRAFE!

Ich würde die Liste unterschreiben, auch wenn sie nicht ganz vollkommen ist.
 

Benutzer2887  (38)

Verbringt hier viel Zeit
wassernixe41 schrieb:
@Trogdor und alle anderen die gegen diese Unterschriftenaktion sind! Ihr seid nicht dafür diese Menschen wegzusperren??? Ich glaube ich lese nicht richtig. Solche Menschen kann man nicht mehr therapieren. Egal, was für eine schlimme Kindheit solche Menschen hatten, aber bringt man dafür Kinder um???? Diese Menschen kommen doch nur alle wieder auf freien Fuß, weil sie ständig an ihre schlechte Kindheit appelieren. Sie kommen frei und bringen wieder um. Bin im Moment voll wütend. Ihr seid alle noch ziemlich jung und keine Eltern. Wißt ihr wie es ist ein Kind auf solche Art und Weise zu verlieren??? Das Leben der gesamten Familien ist zerstört und da redet ihr von Gnade und Verständnis für die Täter?? Ich denke mal nicht, die die unterschrieben haben sollten das Gehirn einschalten sondern die, die es nicht tun. :angryfire

Sorry wassernixe aber wenn ich so argumentieren würde könnt ich auch den Typen einfach umbringen. Das ganze ist Rache wie waschbär2 gesagt hat Prävention wirst du dadurch nicht erreichen.
Was hier schon wieder reinspielen sind die Gefühle von Eltern, aber die haben in der Justiz eben nichts verloren, ansonsten müsste man jeden Betrunkenen der nen Freund gekillt hat, jeden Mörder, etc nach MEINEN Vorstellungen Bestrafen.
Und solch ein Petition einfach zu Unterschreiben weil sie TEILWEISE einen guten Ansatz hat ist Schwachsinn.

Und ja ihr dürft mir jetzt Vorwerfen, dass ich das nicht nachvollziehen kann weil ich keine Kinder hab etc.
Und wisst ihr was? Ihr habt Recht!
Aber das bewahrt mir auch eine gewisse Objektivität.

Aber hier etwas zu Posten hat eigentlich eh keinen Sinn.
Ich hoffe nur solche Petitionen gehen nicht wirklich in ein Gesetz über!

Rest 100% ACK @ wachbaer2


Und IMO geht es hautpsächlich um die STRAFE!

und damit Rache
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren