in einem Tagebuch schnüffeln

Benutzer119743 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie wahrscheinlich jedem bekannt ist, schreibt man seine Gedanken und Erlebnisse ins Tagebuch(wenn man eins schreibt)!
Diese sind natürlich nicht immer positiv, bzw. auch mal heftig und hart formuliert, da man ja seine Wut und seinen Ärger rauslassen möchte!
Nun hat mein "lieber" Schwiegervater in meinem Tagebuch gelesen!!!!
Da auch Dinge über ihn und seine Frau drinnen stehen, war er entzürnt!----Idiot!!!:mad:, sowas ist nicht für fremde Augen bestimmt und man formuliert die Texte bestimmt nicht so, als würde man einen Aufsatz schreiben!
Er hat es brühwarm seiner Frau und meinem Freund gezeigt, was für schreckliche Dinge da über sie stehen!Jetzt hätten sie die Bestätigung, ich bin echt so böse wie sie mich eh immer eingeschätzt haben!und sie wollen mit mir nix mehr zu tun haben, mein Freund sollte sich von mir trennen...blaaa blaaa
Ich habe nichts Verbotenes getan, sondern ER!Ich muss mich jetzt nicht rechtfertigen oder entschuldigen, sondern ER!
ER hat meine Privatsphäre gestört und geschnüffelt, wenn er darin liest, muss er auch mit dem leben, was da drinnen steht!Er hätte sogar den Mund halten sollen, denn nun hat er sich als Schnüffler und falscher Hund geoutet!Und er hat auch genug Dreck am Stecken, solche Leut wollen immer von sich ablenken!
Mein Freund überlegte dann sogar sich von mir zu trennen...denn Familienfeste und Feiern sind dann nicht mehr, was sie waren!
Es ist schon schwierig, wenn man sich mit der Schwiegerfamilie nicht versteht!
Momentan hält er zu mir, bleibt mit mir zusammen, findet aber auch, daß ich böses Potenzial habe(allein der Ausdruck pfff)
Ich bin und bleibe der Meinung, daß ich nichts Schlimmes und Verbotenes getan habe!
Ich muss mich für gar nix entschuldigen, wo kommen wir da hin?
Na sicher nicht!
Wie seht ihr das?

Ps: Das Tagebuch lag in meiner Laptoptasche, was ich gar nimmer wußte, und außerdem habe ich vor über einem Jahr zuletzt was reingeschrieben, und es ist sehr wohl als solches zu erkennen!
Weil er meinte das war nicht als Tagebuch zu erkennen und lauter so scheiss Ausreden!
 
M

Benutzer

Gast
Dass im Tagebuch schnüffeln ziemlich mies ist, darüber sind wir uns wohl alle einig.

Wichtiger, um den Konflikt zu klären, wäre aber, was für Probleme du konkret mit ihm hast, was du geschrieben hast, warum euer Verhältnis so schlecht ist usw.
 

Benutzer117386 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast schon alles selbst geschrieben, was dazu zu sagen ist und hast
völlig recht! In einem Tagebuch ohne Erlaubnis zu lesen geht gar nicht.
Zumal dort Dinge oft emotional und unreflektiert reingeschrieben werden und man sie ein paar Tage später schon völlig anders sehen
kann. Wer trotzdem drin liest, ist a) ein Idiot und b) nicht vertrauens-
würdig.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Na und selbst wenn das nicht als solches zu erkennen war hat er da nicht rumzuwühlen.
Ich finde du bist da definitiv im Recht, ich kann dir nur 100% zustimmen.
Sowas macht man nicht und da ist eindeutig der "Schwiegervater" schuld und wie du schon sagtest man schreibt oft Dinge rein, die man ja gar nicht so krass meint und nur im ersten Zorn verfasst werden weil man seinen Ärger verarbeiten will. Dafür musst du dich nun wirklich nicht rechtfertigen, es ist eine Entschuldigung seinerseits fällig aber dennoch natürlich für alle eine total miese Situation, Leute gibt's!
Ich denke auch, dass es wichtig wäre das Ganze alles mal offen anzusprechen und das möglichst sachlich weil bei euch ja einiges schief zu laufen scheint und das nur die Spitze des Eisberges ist...
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Was dein Schwiegervater gemacht hat, geht gar nicht. Sicher, ich kann verstehen, dass man dann wütend ist, wenn negative Sachen drinstehen. Aber Tagebuch ist ja so was wie die eigenen Gedanken, ungefilert und ungeschönt und in einem emotionalen Zustand geschrieben und jeder hat da schon mal frustrierte Momente, in denen es gut ist, dass keiner die Gedanken lesen kann. Ich weiß jetzt nicht, was du genau geschrieben hast, waren das schlimme Beleidigungen? Wie ist sonst euer Verhältnis, streitet ihr euch öfter und du hast diese Dinge in etwas geschönter Form eh schon angesprochen oder sind sind sie jetzt total überrascht worden, dass du so denkst, und fühlen sich "hintergangen"? Ich finde die Reaktion von deinem Freund sehr schade, "böses Potential", das klingt so kriminell ... Leider ist es so, dass manche Menschen Privatsphäre wie Tagebuch gar nicht respektieren bei Angehörigen. Habe auch Eltern erlebt, die es als völlig normal empfinden, nach dem Tagebuch der Kinder zu suchen und es als ihr Recht empfinden, darin zu lesen, um über alles Bescheid zu wissen.
 

Benutzer119743 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich habe schon beleidigungen reingeschrieben, aber wie gesagt, das sind normalerweise gedanken und die kann auch keiner lesen!
unsere beziehung war gar nicht so schlecht, bis auf das, daß ich mit ihnen nie richtig warm geworden bin!ich bin ihnen komisch vorgekommen und sie mir!
leider können einige menschen nicht akzeptieren, daß nicht alle gleich sind!
mir kommt vor, die leben in einer anderen welt, aber streit hats noch nie gegeben!
umso seltsamer hab ichs gefunden, daß er sowas getan hat!
außerdem war er früher lehrer....ich will nicht wissen, wie hinterlistig und unkorrekt er da mit den schülern war!!!
 
M

Benutzer

Gast
Zwischen "sich komisch vorkommen" und "Beleidungen" sind ja schon Unterschiede.
Klar, die Gedanken sollten nur für dich sein, aber wie kam es denn dazu, dass du Beleidungen geschrieben hast? Wenn ich mit jemandem nicht warm werde, dann muss ich denjenigen doch nicht (mental) beleidigen.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Mein Freund überlegte dann sogar sich von mir zu trennen...denn Familienfeste und Feiern sind dann nicht mehr, was sie waren!

.. ernsthaft? Wie alt seid ihr denn?
Im Tagebuch zu lesen ist sowieso schon eine Totsünde (ich würde denjenigen höchstwarscheinlich nicht mehr anschauen) aber das setzt ja nochmal ne ganze Schippe drauf!

Ich würde mir mal überlegen mit was für einem Mann (Jungen) du da zusammen bist ... :kopfschuettel:
 

Benutzer119743 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich wollte sie aber mental beleidigen, weil mir einiges nicht passte und sie sich aufgeführt haben.das waren meine gedanken, ich hätte es ihnen auch persönlich sagen können!aber sie sollen froh sein, daß ichs "nur" geschreiben hab!lesen- damit leben müssen!
wer lauscht an der wand, hört seine eigene schand!
 

Benutzer109543  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Halleluja. Da würde bei mir allerdings auch der Spaß aufhören.
Ich hatte schon den größten Streit mit meiner Mutter, weil sie einfach meine Post öffnete oder meine Kontoauszüge gelesen hat. Ihre Begründung? "Na wenn die da so rumliegen, darf ich sie auch lesen." Nichts darf sie, solange da mein Name drauf steht.

Deine Situation nun ist natürlich super verzwickt.
Als ersten Rat würde ich dir empfehlen von grundauf diplomatisch zu bleiben. Sage und mache nichts, was dir anschließend vorgeworfen werden kann bzw begebe dich nicht auf das Niveau deines Schwiegervaters herab.
Stelle nochmal klar, dass er Dinge gelesen hat wozu er nicht im Ansatz das Recht hatte. Dass du maßlos enttäuscht über einen solchen Vertrauensbruch bist. Dass du es respektlos findest und du nicht denkst, dass du in der Prosition bist, dich für deine Gedanken entschuldigen zu müssen.

Nach einer solchen Situation geh' ich meist automatisch auf Abstand.
Wenn man sich sieht gehört sowohl 'Guten Tag' als auch auch 'auf Wiedersehen' zu sagen zum guten Benehmen. Darüber hinaus würde ich auf weitere Kommunikation (höflich) verzichten. Pass an dieser Stelle nur auf, dass du nicht den falschen (nämlich deinen Freund) bestrafst. Er hat diesen Fehler nicht begangen, auch wenn ich seine Überlegung sich deshalb von dir zu trennen sehr frech und egoistisch finde.
 

Benutzer119743 

Sorgt für Gesprächsstoff
.. ernsthaft? Wie alt seid ihr denn?
Im Tagebuch zu lesen ist sowieso schon eine Totsünde (ich würde denjenigen höchstwarscheinlich nicht mehr anschauen) aber das setzt ja nochmal ne ganze Schippe drauf!

Ich würde mir mal überlegen mit was für einem Mann (Jungen) du da zusammen bist ... :kopfschuettel:

wir sind keine jugendlichen mehr und ich hab das mit den feiern nur als beispiel geschrieben!
ich schau den sowieso nicht mehr an!
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Ich finds einfach nur peinlich, dass ein erwachsener Mann an die Sachen der Schwiegertochter geht. Ich finde es schon schrecklich, wenn Eltern die Tagebücher der Kinder lesen, aber bei der Schwiegertochter ist das noch 'ne Spur kurioser. Auch wenn es nicht als Tagebuch erkennbar war: Er hat gar nicht an dein Zeug zu gehen und spätestens beim Lesen der ersten Sätze wäre es ja eindeutig gewesen.

Ich weiß ja nicht, wie weit die Beleidugngen gehen und was da alles so stand, aber ich bin auch eine Person, die sehr gern flucht usw. :grin: Die Sachen sind dann aber alle nicht mal halb so böse gemeint, wie sie klingen. Und im Tagebuch übertreibt man ja auch mal ein bisschen und lässt eben alles raus.
Von daher...wenn sie die Sachen nur denken würde, hätte sie nie jemand erfahren. Letztendlich kommt es auf das Verhalten an und wenn das im Rahmen ist und keinen großartigen Anstoß findet..who cares.

Ich wüsste an deiner Stelle auch nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll. Ich würde die Familie eher von meiner Seite aus meiden, da das eine recht große Verletzung meiner Privatsphäre wäre, auch noch von Personen, mit denen ich nicht gerade ein intimes Verhältnis habe.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Mein Freund überlegte dann sogar sich von mir zu trennen...denn Familienfeste und Feiern sind dann nicht mehr, was sie waren!
Es ist schon schwierig, wenn man sich mit der Schwiegerfamilie nicht versteht!
Momentan hält er zu mir, bleibt mit mir zusammen, findet aber auch, daß ich böses Potenzial habe(allein der Ausdruck pfff)

Wie seht ihr das?

So sehe ich das: Dein Freund hat nichtmal in einer solchen Situation den Arsch in der Hose, unverbrüchlich zu Dir zu stehen. Er findet Du hast böses Potenzial und überlegt sich Schluß zu machen weil Feiern dann nicht mehr sind was sie waren.

Toller Freund ist das.
Ich wäre fertig mit ihm.
 

Benutzer119743 

Sorgt für Gesprächsstoff
So sehe ich das: Dein Freund hat nichtmal in einer solchen Situation den Arsch in der Hose, unverbrüchlich zu Dir zu stehen. Er findet Du hast böses Potenzial und überlegt sich Schluß zu machen weil Feiern dann nicht mehr sind was sie waren.

Toller Freund ist das.
Ich wäre fertig mit ihm.

das mit den feiern war nur ein beispiel!denn die waren halt immer recht nett, jetzt können wir nicht mehr so zusammensitzen...zumindest möchte ich mit dem nicht mehr an einem tisch sitzen!
und es ist schwer so auf abstand zu gehen, wenn man nicht gerade in einer anderen stadt(land) lebt!
meinem freund ist seine familie wichtig und auch daß seine freundin mit der familie auskommt, daher hat er überlegt!
aber die freundin hat ja nix getan!!!!!!:ratlos:

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:05 -----------

danke an alle
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
meinem freund ist seine familie wichtig und auch daß seine freundin mit der familie auskommt, daher hat er überlegt!
aber die freundin hat ja nix getan!!!!!!:ratlos:

Aber das ist doch der springende Punkt.
Du hattest diese Gedanken, sonst hättest du sie nicht aufgeschrieben.
Ganz ehrlich, ich wäre auch alles andere als begeistert, wenn ich herausfinden würde, dass mein Freund meine Eltern nicht ausstehen kann und sie mental beleidigt. Dafür ist mir meine Familie zu wichtig.
Deswegen verstehe ich auch, dass sowohl dein Freund als auch seine Eltern etwas angesäuert waren, als sie gelesen haben, was du (in manchen Situationen) über sie denkst.

Dass es unter aller Sau ist, in fremden Tagebüchern zu lesen, steht dabei natürlich außer Frage. Das hätte er nicht machen dürfen und ich verstehe deine Wut.

Trotzdem würde ich wohl um des lieben Frieden Willens und deinem Freund zu Liebe, wie folgt verfahren:
1. Abreagieren, Wut verdauen
2. zu den Schwiegereltern gehen und ein paar Sachen klar stellen:
- die entsprechenden Einträge liegen schon einige Zeit zurück und wurden im Affekt verfasst. Das ist nicht deine gegenwärtige Geisteshaltung und es tut dir aufrichtig Leid, wenn irgendwelche Gefühle verletzt wurden.
- du bist aber gleichzeitig sehr enttäuscht, über den begangenen Vertrauensbruch und verbittest dir das Überschreiten deiner Privatsphäre für die Zukunft.

Ich weiß du siehst dich im Recht und genau genommen bist du das natürlich auch. Aber du machst euch das Leben bedeutend einfacher, wenn du deine Wut verwindest und etwas Größe beweist, indem du den Schwiegereltern entgegen kommst.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ganz ehrlich, ich wäre auch alles andere als begeistert, wenn ich herausfinden würde, dass mein Freund meine Eltern nicht ausstehen kann und sie mental beleidigt. Dafür ist mir meine Familie zu wichtig.

Ergo: Dein Freund "heiratet" nicht nur Dich, sondern auch Deine Eltern mit. Sie reden also indirekt durch ihr Verhalten bei der Partnerwahl mit.

Nicht böse gemeint, aber wäre es ein Partnerwahlkriterium, daß ich nicht nur meinem Angebeteten, sondern auch seiner Mischpoke ins Gesicht passen muß, wäre für mich jede Beziehungsmöglichkeit aus dem Fenster geflogen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Entscheidend hier ist die Frage, wie steht dein Freund zu dir?
Ihm kann seine Familie ruhig wichtig sein, aber du solltest ihm auch wichtig sein. Wenigstens so wichtig, dass er genug Arsch in der HOse hat, um zu seinen Eltern zu gehen und zu sagen "Das ist meine Freundin, ich liebe sie, ich möchte mit ihr zusammen sein, egal was ihr denkt".
Wenn er das nicht schafft, dann habt ihr wenig Zukunft. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Ich hab seit mehr als einem Jahrzehnt eine Schwiegerfamilie, die mich nicht mag.

Die Nummer mit dem Tagebuch war natürlich von deinem Schwiegervater mehr als daneben und wenn meine Schwiegermutter so was bringen würde und mein Freund sie anschließend auch noch verteidigen würde, bräuchte er gar nicht mehr nach Hause zu kommen. Das geht einfach nicht!!
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ergo: Dein Freund "heiratet" nicht nur Dich, sondern auch Deine Eltern mit. Sie reden also indirekt durch ihr Verhalten bei der Partnerwahl mit.

Natürlich. Ich will, dass mein Freund ein Teil meiner Familie ist und nicht ein ewiger Gegenpart.
Allerdings halte ich meine Eltern auch für sehr umgänglich, was ihre Schwiegersöhne angeht. Auch wenn ihnen die Partnerwahl von meiner Schwester oder mir nicht immer hundertprozentig gefällt, bleiben sie respektvoll und freundlich. Also erwarte ich Gleiches von meinem Partner.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Wer Tagebuch schreibt muss damit rechnen, dass es irgendwann irgendwer liest der es nicht lesen soll. Selbst schuld wenn man keinen Schlüssel, und damit mein ich keinen physikalischen, verwendet.
Wenn ich Tagebuch schreiben würde, würd ich nen Code verwenden, dann kann auch jeder reinschaun.

Natürlich hat der niemand ein Recht das zu tun, aber es passiert trotzdem so oft.
Auch Beleidigungen aufzuschreiben ist kein guter Charakterzug.
Aber gut red mit deinem Freund und er soll seinen Vater zurechtweisen, denn ein Eingriff in die Beziehung ist nicht ok.
 

Benutzer119639 

Benutzer gesperrt
Finde das auch nicht in Ordnung in einem Tagebuch zu lesen! Würdest du das denn wollen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren