In die falsche, verlobte Frau verknallt

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

bei folgendem Problem gibt es drei wichtige Personen: Eine sehr gute Freundin von mir (Anna), ihre gute Freundin (Bella), die ich nicht kannte und mich (ich, der Uli). Anna wohnt in meiner Stadt, Bella kommt aus einer anderen Stadt, war extra wegen Anna hier.

Bella mit Kind und verlobt. Wir treffen uns zufällig auf einer Abschiedsparty, verstehen uns prima, trinken irgendwann ein paar Bier und sind auf einmal am küssen. Dann ist sie wieder weg, so schnell wie sie gekommen ist, ihre Freundin zieht sie "aus dem Verkehr".

Und ich kann sie nicht vergessen...
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Also, du hast Bella einmal gesehen und hast mit ihr rumgemacht, als sie betrunken war, obwohl sie verlobt ist und ein Kind mit ihrem Verlobten hat. Nun planst du, in eine langjährige Beziehung reinzufunken, weil es ja "die Richtige sein könnte". Und du weißt ganz genau, dass das falsch ist. Jetzt komm mal von deinem Hormonflash runter, lenk dich ein bisschen durch Sport ab und vielleicht kommt ja dein Gedanke, dass das Ganze sehr unmoralisch und falsch ist, auch bei deinem Bewusstsein an.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Du misst dem Ganzen zu viel Bedeutung bei. Mehr kann ich dazu nicht sagen, denn Du steigerst Dich rein. Wegen einem Mal küssen ist sie noch lange nicht die Richtige. Hak es ab unter einem netten Flirt, denn sehr wahrscheinlich war es für sie nicht mehr als das. Wenn ihr Verlobter so schrecklich wäre und sie so unglücklich, wäre sie wohl kaum mit ihm verlobt. So.
 

Benutzer117386 

Verbringt hier viel Zeit
Du sagst es ja schon selbst: Es ist die falsche Frau, weil verlobt..
Lass es dabei!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Die Angelegenheit ist doch recht banal: Ihr habt beide rumgemacht, weil ihr beide im Suff wart.
Ok, dumm gelaufen, kann mal vorkommen.
Aber jetzt verabschiede Dich ganz schnell von dem Gedanken, Dir was mit ihr vorstellen zu können, denn:
Sie hat Partner UND Kind. Damit sollte doch alles klar sein, oder?

Dass sie weg war, ohne sich zu verabschieden, kann durchaus der Grund sein, dass sie die Sache ganz schnell ad acta gelegt hatte. Denn sie ist mit jemand anders zusammen, da ist nun mal kein Platz mehr für Dich.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Du misst dem Ganzen zu viel Bedeutung bei. Mehr kann ich dazu nicht sagen, denn Du steigerst Dich rein. Wegen einem Mal küssen ist sie noch lange nicht die Richtige. Hak es ab unter einem netten Flirt, denn sehr wahrscheinlich war es für sie nicht mehr als das. Wenn ihr Verlobter so schrecklich wäre und sie so unglücklich, wäre sie wohl kaum mit ihm verlobt. So.

Klar, Menschen sind ja immer mit den tollsten Partnern zusammen und Frauen die geschlagen werden oder Betrogen werden trennen sich immer sofort.
Das kann doch hier niemand wissen. Vielleicht ist sie unglücklich vielleicht ist sie absolut glücklich. Vielleicht ist ihr Verlobter ein netter Kerl, vielleicht ist er ein Arschloch.

Und die richtige ist schon die richtige bevor man sie geküsst hat. Oder man irrt sich und die wirkliche richtige kommt erst und ist nicht verlobt.

Ich würd sie anrufen an seiner Stelle. Allein um Gewissheit zu bekommen, denn einstweilen ärgert er sich mit irrelevanten Fragen herum.
 

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
Klare Worte, danke euch erstmal.

Also, wir sind nicht dauer-stockbesoffen durch die Welt getorkelt und haben uns dann irgendwann durch Zufall in den Armen gelegen. Ich verstehe auch die Problematik, was das heikle Thema Mann und Kind angeht. Klar, das ist das falscheste, was man machen kann, keine Frage. Und ich weiß, dass man in solchen Situationen eigentlich erstmal runterkommen muss. Ich würde auch verrückt werden, wäre ich verlobt, hätte ein Kind mit ihr, und dann ist sie für ein Wochenende weg und schnappt sich einen anderen. Da bricht eine Welt zusammen und man kann glaub ich schnell den Glauben verlieren.

Aber was, wenn das nicht eine dieser 1.0000 Situationen ist, wo man überreagiert, in der der Alkohol das Bewusstein verwässert, man sich etwas einbildet und Zeichen im nachhinein falsch deutet. Wo es am Ende das Beste ist, wenn man alles vergisst, weil da wirklich eine glückliche Familie hintersteckt und sie bereits 1 Minute nach dem letzten Kuss alles tierisch bereut. Was, wenn das genau dieser eine Fall ist, in der sie sich jetzt unglücklich in ihr Leben zurück zwängt und es ihr nicht leicht fällt, das ganze zu vergessen. Vielleicht wird sie heiraten, weil sie das richtige für alle tun will, aus pflichtbewusstsein, aber nicht weil sie an sich selber denkt?

In meinem Bekanntenkreis kenn ich Paare, in denen es genau so gelaufen ist. Mann hat Frau, Tochter und Sohn, trennt sich, weil er eine andere Frau kennenlernt, lebt mit dieser seit nunmehr mehr als 20 Jahren zusammen!
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Ich glaube, du hast zu viele (schlechte) Hollywoodfilme gesehen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Vielleicht wird sie heiraten, weil sie das richtige für alle tun will, aus pflichtbewusstsein, aber nicht weil sie an sich selber denkt?

Geh einfach mal von folgendem Szenario aus: Sie war betrunken, es war eine einmalige Sache, sie wird ihrem Partner nix erzählen, sie wird ihn heiraten und sicherlich hat sie Dich inzw. komplett vergessen.
 

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
Geh einfach mal von folgendem Szenario aus: Sie war betrunken, es war eine einmalige Sache, sie wird ihrem Partner nix erzählen, sie wird ihn heiraten und sicherlich hat sie Dich inzw. komplett vergessen.

klar, aber das zu wissen, wäre bedeutend einfacher, als es sich nur vorzustellen... ich weiß, ich tu mich wirklich schwer, das zu akzeptieren.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Klar, Menschen sind ja immer mit den tollsten Partnern zusammen und Frauen die geschlagen werden oder Betrogen werden trennen sich immer sofort.

Hmm, und wenn es so wäre, dann bräuchte sie da aber professionelle Hilfe oder sollte sich trennen. Den Ritter in weiß zu spielen ist aber in jedem Fall unangebracht.

Klar kann hier niemand wissen, wie es wirklich ist. Aber die ganze Geschichte riecht schon nach Komplikationen. Und im Großteil der Fälle hat da doch nur jemand fremdgeknutscht und träumt nicht von der großen Liebe; jemand wie der TS ist da meist gar nicht als Person gemeint und nur Symptom für Unzufriedenheit mit der Beziehung oder die persönliche Unreife des Fremdknutschenden. Selbst wenn ihre Beziehung so grauenvoll sein und der TS ihre große Liebe sein sollte, bis sie da raus käme (gesetz dem Falle, sie wollte es), würde es garantiert länger dauern und viel Quälerei bedeuten. Von der man nach einem Mal knutschen noch nicht mal weiß, ob sie sich lohnt.

Und da sehe ich es ehrlich gesagt immer noch so: Die Richtige ist frei und ungebunden.
Bevor er sich also weiter quält und sich in Komplikationen verstrickt, sollte er sie lieber vergessen.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Ich glaube das vergessen leichter ist wenn man einen Fehler gemacht hat.
Und ich glaube das es ein Fehler ist, immerhin hat die gemeinsame Freundin dagegengehalten und die hat sicher mehr Wissen um die Beziehung von Bella als wir.
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Was, wenn das genau dieser eine Fall ist, in der sie sich jetzt unglücklich in ihr Leben zurück zwängt und es ihr nicht leicht fällt, das ganze zu vergessen. Vielleicht wird sie heiraten, weil sie das richtige für alle tun will, aus pflichtbewusstsein, aber nicht weil sie an sich selber denkt?

Das sagst du jetzt nur, um dein egoistisches Handlungsmotiv rechtfertigen zu können. Selbst wenn du wüsstest, dass die beiden glücklich sind, würdest du dazwischen gehen, oder? Es könnte ja sein, dass sie mit dir ja noch glücklicher ist.

Viel wahrscheinlicher ist allerdings, dass Probleme in deren Beziehung bringst, wenn du da irgendeinen Kontakt aufbaust. Und vielleicht merkst du dann ja plötzlich, dass sie doch nichr die Richtige ist und sie steht dann mit einer zerbrochenen Beziehung da. DU hast ja nichts zu verlieren.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du meinst also die Frau, die ihren Verlobten betrügt während er mit dem Kind daheim hockt ist bestimmt die richtige? :ratlos:

Betrachte das ganze doch mal nüchtern als das was es ist:
Da hat eine vergebene Frau geflirtet und wollte ein wenig Spass, deswegen hat sie mit jemand rumgemacht, den sie neulich getroffen hat. Zum Glück hat ihre Freundin sie verhindert, dass sie mit dem Typ gleich in die Kiste hüpft und nun hat sie sich eben wieder zu Mann und Kind getrollt. Ende.

Hört sich vielleicht hart an, aber ich glaube, das hat nichts mit dir als Person zu tun, sie hätte beim Feiern / trinken genauso mit einem anderen rumgemacht, der ihr gefällt.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass dieser Flirt für die Frau jetzt die Liebe ihres Lebens und ein Grund ist, sich von ihrem Verlobten zu trennen oder ihre familie aufzugeben?

Wie es in deren Beziehung aussieht kann dir auch egal sein.
Off-Topic:
Was die Mutmaßung soll, dass ihr Verlobte sie ja vielleicht schlägt kapier ich in dem Zusammenhang nicht.


Steiger dich da nicht noch weiter rein. Das hat keinen Sinn und auch keine Chance.
 

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du meinst also die Frau, die ihren Verlobten betrügt während er mit dem Kind daheim hockt ist bestimmt die richtige?

Wenn man davon ausgeht, dass nicht jede Beziehung glücklich und richtig ist, dann ja, das meine ich. :confused:


Hört sich vielleicht hart an, aber ich glaube, das hat nichts mit dir als Person zu tun, sie hätte beim Feiern / trinken genauso mit einem anderen rumgemacht, der ihr gefällt.
Das Problem ist doch, dass sich das darauf nicht reduzieren lässt. Wir sind uns nicht besoffen im Club über den Weg gerannt.
Das sagst du jetzt nur, um dein egoistisches Handlungsmotiv rechtfertigen zu können. Selbst wenn du wüsstest, dass die beiden glücklich sind, würdest du dazwischen gehen, oder? Es könnte ja sein, dass sie mit dir ja noch glücklicher ist.
Ja, stimmt vollkommen. Ich versuche natürlich mich zu rechtfertigen, ich weiß, dass es unvernünftig ist. Und das letzte was ich will, ist eine glückliche Beziehung zu stören. Deswegen würde ich wohl nicht aus freien Stücken anrufen oder schreiben o.ä.

Das ist ja mein Problem, was ich oben beschrieben habe: Wäre unsere gemeinsame Freundin einfach dazwischen gegangen, hätte gesagt: So, jetzt verabschiedet euch, sag ihm dass das ein Fehler war - dann wäre alles viel einfacher. Ein Korb bekommen, nicht schön, aber einfach. Aber so... gibt es an jeder Ecke Raum für Spekulationen.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Schau mal:
Wenn die frau so kreuzunglücklich in ihrer Beziehung ist und sich nichts sehnlicher wünscht als unbedingt die Liebe auf den ersten Blick von neulich wiederzutreffen und alles hinzuschmeißen um mit dem Herrn durchzubrennen und alt zu werden fallen mir da gleich drei Sachen ein:

1.) Es ist einfach mal extrem unwahrscheinlich, du willst die offensichtliche, naheliegende Erklärung halt nicht wahrhaben, weil sie dir den Kopf verdreht hat und hoffst heimlich auf das total abwegige.
2.) Und ihr Kind lässt sie dann einfach sitzen? Na klasse..klingt nach Traumfrau! Fremdgehen vor der Eheschließung, das scheint ein echter Hauptgewinn zu sein, unbedingt dranbleiben!
3.) Wenn sie wollte, könnte sie ja Kontakt zur dir herstellen, will sie aber offensichtlich nicht.

Und nochmal: Wie es in deren Beziehung aussieht kann dir völlig egal sein, geht dich nichts an und ändert auch nichts daran, dass es wirklich ziemlich eindeutig nach einmaligem Flirt aussieht.

Ich fürchte, du bist gerade vernünftigen Argumenten und rationalem Denken nicht so zugänglich weil du noch aufgewühlt bist, aber so sieht´s nunmal aus.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

natürlich gibt es Situationen im Leben, die man(n) unvergesslich findet. Es gibt auch Personen, zu denen man sich sofort hingezogen fühlt und denkt, "wow, die Lady haut mich völlig um".
Daran finde ich nichts Verwerfliches - es ist sogar schön, dass Menschen zu solchen Gefühlen fähig sind.

Und es gibt den Zauber einer Nacht...an den du jetzt erst eimal schmerzlich erinnert wirst, weil er noch so allgegenwärtig ist. Aber dieses Bittersüße wird verfliegen - zurück bleibt eine schöne Erinnerung, die dir später ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Schau, ich schreibe dir aus der Sicht einer Frau. Würde Bella ähnlich empfinden wie du, dann kannst du fast Gift darauf nehmen, dass sie alles versucht, mit dir in Kontakt zu treten...auch gegen den Willen ihrer Freundin und der Tatsache, dass sie einen Verlobten und ein Kind hat.
Aber so war es für sie nur ein Flirt...den sie womöglich bereut und am liebsten vergessen möchte oder einfach keinerlei Bedeutung schenkt, weil sie so etwas ggf. öfters macht. (für viele ist eben Fremdknutschen kein Fremdgehen und somit auch nicht "unmoralisch" - selbst wenn es der Partner anders sehen würde. Und mal bisschen raus aus dem Alltag und rein in eine andere Umgebung verleitet halt einige Menschen...da hätte wahrscheinlich auch ein anderer Kerl Chancen bei ihr gehabt)

Und mal ehrlich: Nur weil sie nicht mit der Tatsache herausrückte, dass sie verlobt ist bzw. erst gar nicht auf deine Fragen einging muss das nicht bedeuten, dass sie es wegen Dingen verschweigen wollte, die du dir im Nachhinein zusammenreimst.
Wenn ich Spaß haben und Flirten will, dann will ich den Typen nicht gleich heiraten oder mit ihm über meine Beziehung diskutieren.

Und sollte sich deine Bella doch irgendwann von ihrem Verlobten trennen - dann wirst du das sicherlich von Anna erfahren.
Dann ist der Weg frei...und du kannst deinen Traum weiterleben.
 

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
3.) Wenn sie wollte, könnte sie ja Kontakt zur dir herstellen, will sie aber offensichtlich nicht.
Würde Bella ähnlich empfinden wie du, dann kannst du fast Gift darauf nehmen, dass sie alles versucht, mit dir in Kontakt zu treten..
hm... traurig, aber wohl die Wahrheit, die da oben irgendwo im meinem Hinterstübchen verdrängt wird... :/
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das ist ja mein Problem, was ich oben beschrieben habe: Wäre unsere gemeinsame Freundin einfach dazwischen gegangen, hätte gesagt: So, jetzt verabschiedet euch, sag ihm dass das ein Fehler war - dann wäre alles viel einfacher. Ein Korb bekommen, nicht schön, aber einfach. Aber so... gibt es an jeder Ecke Raum für Spekulationen.

Ganz ehrlich, nein ist es nicht.

Wenn es SO gewesen wäre, würdest du jetzt sagen "wär sie nur verschwunden ohne was zu sagen, was sie gesagt hat sie nur gesagt weil xyz ihr das so eingeredet hat. Ihre wahre Meinung ist eine ganz andere... ich kann sie bestimmt viel glücklicher machen..." *augenrollen*

Komm bitte, man findet immer Gründe und Ausreden, warum das was ganz Besondres war und wenn sie es nicht auch so gespürt hätte, wäre es ja nie so gewesen und wenn nicht die blöde Freundin gewesen wäre... dann, ja dann...

Hier: Einsatz Zaunpfahl der Realität. Das stimmt nicht. Sie hat sich absolut inkorrekt verhalten, nicht weil das große mächtige Schicksal zuschlug, sondern weil sie Lust hatte. Weil sie Mann und Kind nicht sehr ernstnimmt, weil sie vielleicht kalte Füße kriegt vor der Hochzeit, weil sie noch was auskosten will, was auch immer.
Das war keine höhere Macht, das war allein ihre Entscheidung den Mann, der sie heiraten will und vermutlich Vater ihres Kindes ist, zu betrügen und dich dafür zu benutzen.

Lass es einfach sein. Im Hormontaumel wirkt das alles so roasrot und wenn man romantisch veranlagt ist, wittert man die große Chance auf die wahre Liebe mit DER RICHTIGEN.
Schwachsinn. Wie gesagt, klingt vielleicht hart, aber wenn ihre Beziehung nicht glücklich ist, soll sie sich trennen. Hintergehen von Menschen die einem vertrauen ist allerunterste Schublade. Und dir stehts nicht zu, Schlüsse daraus zu ziehen, wie glücklich oder unglücklich ihre Beziehung ist.

So hart es klingt, aber ich glaube wirklich, du warst einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort, ein andrer hätts auch sein können. Die gefühlte Magie muss bei ihr nicht genauso angekommen sein.

Spar dir und ihr die Schwierigkeiten und verhalt dich schön ruhig.

Man merkt vielleicht an meinem Ton wie erbärmlich ich ihr Verhalten finde... und wie wenig Respekt und Vertrauen ich in einer so entstandenen Beziehung aufbringen könnte.

Außerdem glaube ich, du steigerst dich da hinein.

Lass es lieber sein.
 

Benutzer119366 

Sorgt für Gesprächsstoff
toll..eigentlich hatte ich gehofft, ihr könntet meine Stimmung hier etwas aufbessern, nachdem mir das durch 2 Tage grübeln nicht gelungen ist, statt dessen kommt hier eine bittere Weisheit nach der anderen.. Leben ist halt kein Ponyhof....:/
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren