In Café oder Kneipe: Erstmal das Handy auf den Tisch

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Es geht mir nicht mal ums Handy, es geht generell um das Verhalten, wenn ich mich jemandem treffe: dann lasse ich mich ganz auf ihn ein! Und dann will ich auch nichts haben, was mich stört: dann lese ich zwischendrin nichts in einer Zeitung, dann mache ich zwischendrin keine Einkäufe, dann laufe ich nicht andauernd weg um irgendwas anderes zu machen. Das Handy ist da nur ein Störenfried unter vielen. Und um meine sonstigen Beziehungen kümmere ich mich dann, wenn ich mich um sie kümmere und dann auch ganz und gar und nicht nur für eine 10-Worte-sms.

Ich glaube also nicht, daß es eine Fähigkeit ist, das Handy nebenbei zu handhaben, sondern eine Unfähigkleit, sich auch einen Menschen für den Zeitraum mit dem man mit ihm zusammen ist, zu konzentrieren. Die Unfähigkeit, mich auf einen Gesprächpartner störungsfrei einzulassen, ihm meine Zeit zu schenken und dieses Geschenk auch auch zu erhalten. Sogar die generelle Unfähigkeit, bei dem zu sein, was ich tue und nicht bei 1000 anderen Dingen, die ich noch tuen müßte. Das nennt man dann mangelnde Präsenz.

Das ist mehr als ein Generationsproblem. Es ist ein Mangel! Und mir tut dabei weniger der Gesprächpartner leid, als vielmehr die Person, die nicht im Jetzt lebt. So ein Mensch kann nie seinen eigenen Ruhepol finden. Schade drum!
 
D

Benutzer

Gast
Wenn nun jmd. beruflich ein Handy benötigt, gerne, aber ich persönlich halte mich nicht für so wichtig, dass ich im Café beim Plausch mit Freunden ständig erreichbar sein muss.

Ja so is das. Es gibt halt Menschen, die halten sich für so wichtig und den Mittelpunkt der Welt, weshalb sie unbedingt erreichbar sein müssen. :grin:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich mach das nur wen ich allein weggehe. damit ich im zweifelsfall, falls ich mich allein unwohl fühle hinter meinem telefon verstecken kann.kann man immer so schön beschäftigt tun. wen ich mit anderen weg bin, nehm ich mein handy meistens nichtmal mit.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Wenn nun jmd. beruflich ein Handy benötigt, gerne, aber ich persönlich halte mich nicht für so wichtig, dass ich im Café beim Plausch mit Freunden ständig erreichbar sein muss.

misses the point. es gibt für den IMO normalen handynutzer keinen "erreichbarkeitsmodus", ich stelle mir nicht die frage, ob ich jetzt die erreichbarkeit AUFdrehen will. sondern ich definiere lieber räume, in denen ich nicht erreichbar sein will.

auch diese sache mit "wenn ich jemanden treffe dann will ich GANZ für ihn/sie sein und lese nebenbei auch nicht zeitung etc" verfehlt den punkt, weil dahinter auch nur der ewige, mangelnde skill steht, ein aufgedrehtes handy mitzuhaben, ggf. kurz eine sms zu schreiben und ein telefonat entgegenzunehmen, UND jemandem die volle aufmerksamkeit zu geben. nur weil das manche leut einfach nicht können, heißt das nicht, dass es grundsätzlich den zusammenhang: ich will für meine leute ganz da sein wenn ich sie treffe, ergo darf kein handy dabei sein, überhaupt gibt.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich lege mein Handy im Restaurant auch fast immer auf den Tisch und mache es lautlos. So ist es zwar leise, aber ich bekomme trotzdem jede Sms mit. Mein Gegenüber hat sich daran noch nie gestört. Die kennen mich ja alle kaum ohne Handy.
 

Benutzer40326 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mein Handy meistens in der Hosenasche. Dadurch sieht die Hosentasche immer ziemlich ausgebeult aus.

Deswegen sollte ich es mir besser mal angewöhnen, das Handy aus der Tasche zu nehmen, wenn ich an einem festen Ort bin. In einem Café käme das Handy dann auf den Tisch. Dort vergesse ich es nicht so leicht, wie wenn ich es neben mich lege.
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich mein Handy als ein asymmetrisches Hilfsmittel betrachte, nämlich als ein Ding, mit dem ich anrufe, aber nicht ein Ding, auf dem ich angerufen werde, befindet es sich in entsprechender Situation immer in meiner Hosentasche, wenn es nicht sowieso zuhause ist, und ist lautlos.

Wenn ich mich mit jemandem treffe, möchte ich entspannen und die Gesellschaft des Gegenübers genießen. Da will ich gerade nicht gestört werden. - Andersherum rufe ich aber Menschen durchaus auf ihrem Handy an, obwohl dies unsinnig wäre, wenn ich auch ihnen zugestehen würde, nicht immer erreichbar zu sein.:schuechte
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mein Handy immer dabei, jedoch leg ich es nie auf den Tisch sondern es befindet sich in meiner Handtasche.
Ich finde es wichtig immer und überall erreichbar zu sein, wegen der Kinder. Schon oft kamen Anrufe aus dem Kiga, Schule oder von Freunden weil ein Kind krank wurde oder plötzlich keine Lust mehr hatte beim Freund zu spielen (Streit) und ich es dann abholen musste.
 
G

Benutzer

Gast
Wenn ich weggehe nehme ich mein Handy mit, allerdings bleibt es in meiner Handtasche.
Ich sehe keinen Sinn darin, mein Handy auf den Tisch zu legen, finde das eher blöd.

Sollte ich eine Nachricht oder einen Anruf bekommen, so höre ich das auch aus meiner Tasche. Oder der Absender muss sich einfach mal gedulden.
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Klar, wenn es um Kinder, kranke Angehörige oder wirkliche berufliche Notwendigkeiten geht, ist das Ding eine Beruhigung, aber dann muß das ja nicht auf dem Tisch liegen. ;-}
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich finde es wichtig immer und überall erreichbar zu sein, wegen der Kinder. Schon oft kamen Anrufe aus dem Kiga, Schule oder von Freunden weil ein Kind krank wurde oder plötzlich keine Lust mehr hatte beim Freund zu spielen (Streit) und ich es dann abholen musste.

Ich finde, dass das auch eine ganz andere Situation ist. Natürlich hätte ich auch nichts dagegen, wenn jemand zu mir sagt: Du, ich hab das Handy an, es könnte sein, dass meine Kinder versuchen mich zu erreichen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde, dass das auch eine ganz andere Situation ist. Natürlich hätte ich auch nichts dagegen, wenn jemand zu mir sagt: Du, ich hab das Handy an, es könnte sein, dass meine Kinder versuchen mich zu erreichen.
Eben, das ist auch der einzige Grund warum ich mein Handy immer dabei hab wenn ich ohne Kinder unterwegs bin. Dann geh ich auch immer ran, egal ob bei Aldi an der Kasse oder sonstwo.
Wenn ich mit Kindern unterwegs bin, dann bleibt das Handy oft daheim. Und ich finde es nervig sein handy protzig auf den Tisch zu knallen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Klar, wenn es um Kinder, kranke Angehörige oder wirkliche berufliche Notwendigkeiten geht, ist das Ding eine Beruhigung, aber dann muß das ja nicht auf dem Tisch liegen. ;-}

In einer Tasche bekomme ich aber weder das Licht noch das Vibrieren mit und ein lautes Handy in einem Restaurant finde ich total peinlich.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
in den meisten fällen würde mir überhaupt nicht in den sinn kommen, dass jemand anstoß daran nehmen könnte, was ich auf den tisch leg und was nicht. ich bin schließlich nicht dort, um das aufmerksamkeitsbedürfnis von jemandem uneingeschränkt und je nach wunsch zu befriedigen, sondern um einen freund zu treffen. dabei bleibt die persönliche integrität doch soweit aufrecht, dass man die ganze zeit über "nur" ein freund bleibt, der einen anderen freund trifft. und außerdem weißgott wichtigeres zu tun hat, als sich über auf dem tisch liegende gegenstände zu mokieren...

das ist doch alles ein einziges schattengefecht. handy am tisch oder nicht.. es geht um die aufmerksamkeit, und ein eingeschaltetes handy bleibt ein eingeschaltetes handy, ob es in der hosentasche ist oder auf dem tisch liegt. natürlich kann man dann sagen: "dann drehs halt ab, immerhin bist du hier um jemanden zu treffen!" - aber damit bewegen wir uns pretty much genau dort, wo der ganze sinn eines mobiltelefons begraben liegt: außerhalb des hauses erreichbar zu sein und telefonieren zu können.

ich kann diese ganze kritik hier im thread nicht in bezug auf den aufbewahrungsort des telefons nachvollziehen, nur in bezug des möglichen "gestörtwerdens" - also auf deutsch stören sich die leut hier daran, dass menschen handys haben und überallhin mitnehmen. oder? ....

und DAS ist SO 1998! :grin:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Um es mal aus einer anderen Perspektive zu sehen: Würden die Handy-auf-den-Tisch-leger auch bei einem 1. Date so reagieren? Oder würde man dann plötzlich doch sowas diskreter handhaben (Handy ausschalten, in der Tasche lassen), da ein bimmelndes Handy einen schlechten Eindruck machen könnte?
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Um es mal aus einer anderen Perspektive zu sehen: Würden die Handy-auf-den-Tisch-leger auch bei einem 1. Date so reagieren? Oder würde man dann plötzlich doch sowas diskreter handhaben (Handy ausschalten, in der Tasche lassen), da ein bimmelndes Handy einen schlechten Eindruck machen könnte?

ein erstes date ist komplett was anderes wie eine aktivität mit freunden.

ich würde wohl abheben, es sehr kurz halten, und mich dann dafür entschuldigen. weniger als schuldeingeständnis, mehr um zu symbolisieren, dass ich bereit bin, auf sie rücksicht zu nehmen. rücksicht - meine freunde wissen, das ihc auf sie rücksicht nehme, denen muss ich das nicht jeden tag mit derart oberflächlichen gesten aufs neue beweisen. oder so ähnlich.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich mache das auch, aber eher um in der Hosentasche Platz zu schaffen!:smile: Für mich hat das rein gar nichts mit Desinteresse beim Date oder ständiger Erreichbarkeit zu tun (das wäre ich auch wenn ich mein Handy in der Hosentasche hätte), es ist nur eine praktische Angewohnheit!:smile:
 

Benutzer64930 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Bruder arbeitet in der EDV-Branche, und er meint, viele seiner Kollegen legen bei Geschäftsessen etc. ihr iPhone auf den Tisch, um zu demonstrieren: "Schau, ich hab ein iPhone." Das ist aber eher Angeberei.

Ich selbst lasse mein Handy in der Handtasche, nur mein Freund legt es manchmal auf den Tisch, weil es ihn in der Hosentasche stört. Die meisten Männer, die ich kenne, machen das übrigens deswegen (auch mein Vater).
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ihr seht das viel zu verklemmt die ganze Handygeschichte!

Das find ich aber auch! Wenn mein Handy klingelt geh ich halt kurz ran! Der andere darf das auch, ich hab schließlich kein ADS.

und er meint, viele seiner Kollegen legen bei Geschäftsessen etc. ihr iPhone auf den Tisch

schon mal versucht, mit dem iphone in der Gesäßtasche zu sitzen? Und Männer haben ja nunmal keine Handtaschen.

Wie gut dass ich schon seit langem kein Handy mehr habe

Wie gut dass ich zur Zeit noch nicht mal Zeit zum im Cafè rumsitzen habe. *seufz*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren