In Café oder Kneipe: Erstmal das Handy auf den Tisch

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Immer mal wieder sieht man, dass Leute, die sich in einem Café, einer Kneipe oder sonstwo treffen, ihre Mobiltelefone sofort auf den Tisch legen, um zu sehen, ob wer eine SMS schickt usw. Ich finde sowas total daneben, da es dem anderen gegenüber ja signalisisert "Schön, dass wir uns treffen...aber falls sonstwer was von mir will, ist ja mal klar, wer vorgeht...".

Wie findet ihr sowas?
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich sehe das genau wie du. Man signalisiert dem Gegenüber damit, wenn man es extra auspackt:
Du bist nicht so wichtig. Ich treffe mich mit dir nur, bis sich was Besseres ergibt.
Außerdem find ich es angeberisch. Leute, die immer und überall erreichbar sein müssen nehmen sich, meiner Meinung nach, selbst viel zu wichtig.

Ich find es ätzend.
 
A

Benutzer

Gast
ich bin genau wie du es beschreibst und die menschen, mit denen ich mich treffe, sind nicht anders.

Schön, dass wir uns treffen...aber falls sonstwer was von mir will, ist ja mal klar, wer vorgeht..
sowas zu denken...nix liegt mir ferner und das weiß mein gegenüber so wie ich
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Meistens vergess ich, dass ich ein Handy hab - bis es piepst und ich zu Tode erschrecke... :-p

Ich gehöre nicht zu den auf-den-Tisch-legern.
 

Benutzer73842  (34)

Meistens hier zu finden
ich bin genau wie du es beschreibst und die menschen, mit denen ich mich treffe, sind nicht anders.

sowas zu denken...nix liegt mir ferner und das weiß mein gegenüber so wie ich

(Fast) Dito. Wenn ich mich mit meinem Partner und seinem Freund treffe, haben beide auch Ihre Handys auf dem Tisch. Mir macht das nichts aus, und wenn das Handy klingelt, halten sie sich eher kurz.. Ich finde das nicht schlimm, und finde das auch nicht störend.. Viel schlimmer finde ich, wenn man bei einem Treffen ständig am telefonieren ist, die ganze Zeit SMS schreibt o.ä....

Ich habe mein Handy eigentlich nur nicht auf dem Tisch, weil es vibriert, und ich sonst Angst hätte, dass es mir ein fremder vom Tisch moppst, oder mir der Kaffee bei meinem Talent da drüberläuft.... :tongue:
 

Benutzer82316  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Vertraut ihr eurem gegenüber so wenig, dass ihr sogleich denkt er/sie interessiert sich nicht für euch?
ist ja auch nichts dabei kurz ne sms oder so zu beantworten, schliesslich hat euer gegenüber auch sein Bekanntenkreis worum er/sie sich ggf. kümmern muss.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
schliesslich hat euer gegenüber auch sein Bekanntenkreis worum er/sie sich ggf. kümmern muss.

Warum muss er sich um die kümmern, wenn er sich mal 2 oder 3 Stunden mit mir trifft? Was genau passiert denn Schlimmes, wenn man mal 3 Stunden nicht für den Rest des Freundeskreises erreichbar ist?
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
ich finde dieses ganze handy-getue sowieso lächerlich.

für mich hat das seinen sinn, wenn es sich um wichtige (!) dinge handelt, aber diese dauer-handy-kommunikation wegen jedem scheiß... nee nee...

ist ja auch nichts dabei kurz ne sms oder so zu beantworten, schliesslich hat euer gegenüber auch sein Bekanntenkreis worum er/sie sich ggf. kümmern muss.

deren leben wird wohl auch weitergehen, wenn sie nicht immer sofort antwort bekommen :ratlos:
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Unart sondergleichen...
Das Einzige was ich gelegentlich mal auf dem Tisch lege ist der Geldbeutel, wenn ich mal ohne Handtasche oder so unterwegs bin.

Und so wichtig, dass ich in jeder Minute meines Lebens erreichbar sein muss bin ich nicht.
Und nachdem ich mich nicht mit dem Kaiser vom China treffe, gehe ich auch davon aus, dass mein Gesprächspartner mal ein paar Minuten ohne Handy kann.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Dann meld ich mich als Übeltäter..ich lege immer das Natel sofort auf den Tisch. Mein Gegenüber weiss wie das gemeint ist und macht das meist dann auch gleich. Und wer sich an so banalem stört der hat bei mir schlechte Karten
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mein Gegenüber weiss wie das gemeint ist und macht das meist dann auch gleich.
Und wie ist es gemeint?

Ich bin keinem "böse", der das macht, finde es aber manchmal seltsam, wenn das mobiltelefon quasi permanent konsultiert wird. wenn ein wichtiger anruf erwartet wird o.ä. - kein problem. aber die permanente erreichbarkeit und das gefühl, dass man etwas verpasst ohne handy - das irritiert mich.
ich habe das mobiltelefon im rucksack oder in der jackentasche; wenn ich zum essen verabredet bin, stelle ich es komplett aus.

wenn während eines kneipenabends mit einem freund das telefon klingelt, bitte ich für die störung um entschuldigung und gehe ran, halte das gespräch aber kurz bzw. erkläre, dass ich - wenn längerer gesprächsbedarf besteht - später zurückrufe. eine frage der prioritäten, wenn ich mich mit einem freund verabrede, will ich mit genau diesem menschen zeit verbringen - die aufmerksamkeit verdient er dann auch. die meisten meiner freunde sehen das ähnlich. ich bin aber nicht beleidigt, wenn jemand einen anruf annimmt und der auch mal ein paar minuten dauert, meist hab ich eh was zu lesen dabei ;-). wenn das öfter vorkommt an einem abend, dann wäre ich aber schon befremdet.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Also ich lege es auf den Tisch, weil ich es in der Hose unbequemer finde^^
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
An Tagen wo was "wichtiges" ansteht leg ichs auch auf den Tisch... sonst nicht
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Und wie ist es gemeint?
es ist eigentlich mit gar nichts gemeint. Ein Natel auf dem Tisch ist für mich halt nicht abweisend sondern einfach ein Hosentasche entleerer. Wenn ich sitze mag ich das Natel nicht in der Hosentasche also ab damit auf den Tisch
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
es ist eigentlich mit gar nichts gemeint. Ein Natel auf dem Tisch ist für mich halt nicht abweisend sondern einfach ein Hosentasche entleerer. Wenn ich sitze mag ich das Natel nicht in der Hosentasche also ab damit auf den Tisch

legst du auch deinen schlüssel und geldbeutel auf den tisch? :ratlos:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
es ist eigentlich mit gar nichts gemeint. Ein Natel auf dem Tisch ist für mich halt nicht abweisend sondern einfach ein Hosentasche entleerer. Wenn ich sitze mag ich das Natel nicht in der Hosentasche also ab damit auf den Tisch

Und wenn es eine SMS anzeigt oder klingelt, was machst du dann?
 

Benutzer84144 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich leg mein Handy schon auch auf den Tisch, das muss ich zugeben. Aber es ist einfach zu unbequem es in der Hosentasche zu lassen, dafür trage ich zu enge Hosen. Und schließlich will ich auch nicht, dass es kaputt geht, ich kann mir nicht dauernd ein neues leisten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren