In 36 Fragen Liebe

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo ihr Lieben!

Dieser Artikel (und ähnliche zum selben Thema) hat mich beeindruckt und ich wollte ihn mal zur Diskussion stellen:

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/b...r-eins-der-intimitat-36-entscheidende-fragen/

Glaubt ihr, dass es so einfach sein kann?

Ehrlich gesagt: Ich schon. Zumindest glaube ich, dass man nach diesen 36 Fragen und der letzten Aufgabe weiß, ob es für eine Freundschaft oder gar eine Beziehung reicht. Ob man dann für immer zusammen glücklich bleibt, zeigen dann natürlich andere Aspekte, aber dieser Seelenstriptease würde vermutlich zwei aufgeschlossenen Menschen wirklich helfen, zueinander zu finden.

Und ich glaube, auch in einer Partnerschaft kann dieser Fragebogen sehr interessant sein - heute Abend wird mal ein Selbstversuch gestartet. :link:


Teil 1:
1. Wenn Du unter allen Menschen auf der Welt wählen könntest, wen würdest du gerne zum Essen einladen?

2. Würdest Du gerne berühmt sein? In welchem Bereich?

3. Legst Du dir jemals die Worte zurecht, bevor Du jemanden anrufst? Warum?

4. Was macht für Dich einen „perfekten“ Tag aus?

5. Wann hast Du zum letzten Mal für dich selbst gesungen? Und wann für jemand anderen?

6. Wenn Du 90 Jahre alt werden könntest, was würdest du für die letzten 60 Jahre lieber haben: Den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen?

7. Hast Du insgeheim eine Vermutung, wie Du sterben wirst?

8. Nenne drei Dinge, von denen Du glaubst, dass sie Dein Gegenüber und Du gemeinsam haben.

9. Wofür bist Du in Deinem Leben am meisten dankbar?

10. Wenn Du irgendetwas daran ändern könntest, wie Du erzogen wurdest, was wäre das?

11. Erzählen Deinen Gegenüber Deine Lebensgeschichte in vier Minuten, aber mit möglichst vielen Details.

12. Wenn Du morgen mit einer zusätzlichen Eigenschaft oder Fähigkeit aufwachen könntest, welche wäre das?

Teil 2:
13. Wenn Dir eine Zauberkugel die Wahrheit über Dich, Dein Leben, die Zukunft oder irgendetwas anderes offenbaren könnte, was würdest Du wissen wollen?

14. Gibt es etwas, von dem Du schon lange träumst, es zu tun? Warum hast du es noch nicht getan?

15. Was war bisher der größte Erfolg in Deinem Leben?

16. Was ist Dir bei einer Freundschaft am wichtigsten?

17. Was ist Deine liebste Erinnerung?

18. Was ist Deine schrecklichste Erinnerung?

19. Wenn Du wüsstest, dass Du in einem Jahr sterben wirst, würdest du irgendetwas an Deinem jetzigen Leben ändern? Warum?

20. Was bedeutet Freundschaft für dich?

21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung in Deinem Leben?

22. Nennt abwechselnd eine positive Charaktereigenschaft, von der ihr glaubt, dass sie euer Gegenüber besitzt. Macht dies fünf Mal.

23. Wie eng und herzlich sind die Beziehungen in Deiner Familie? Denkst Du, dass deine Kindheit glücklicher war, als die anderer Menschen?

24. Wie beurteilst Du die Beziehung zu Deiner Mutter?

Teil 3:
25. Denkt euch beide drei wahre „Wir“-Aussagen aus. Zum Beispiel: „Wir sind beide in diesem Raum und fühlen uns…“

26. Vervollständige Diesen Satz: „Ich wünschte, ich hätte jemanden, dem ich erzählen könnte…“

27. Wenn Du mit Deinem Gegenüber eine enge Freundschaft schließen würdest, was müsste er oder sie dann unbedingt von Dir wissen?

28. Sage deinem Gegenüber, was Du an ihm oder ihr magst; sie dabei ehrlich und sage Dinge, die du normalerweise einer Person, die Du gerade erst kennengelernt hast, nicht sagen würdest.

29. Teile mit Deinem Gegenüber einen peinlichen Moment in Deinem Leben.

30. Wann hast Du zum letzten Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint? Und wann für dich alleine?

31. Nenne eine Sache, die Du bereits jetzt an deinem Gegenüber magst.

32. Worüber macht man keine Witze, sofern es so etwas gibt?

33. Wenn du heute Abend sterben würdest, ohne die Möglichkeit mit jemandem zu sprechen, was würdest du bereuen, jemandem nicht gesagt zu haben? Warum hast Du es noch nicht gesagt?

34. Dein Haus mit all Deinem Besitz fängt an zu brennen. Nachdem Du deine Liebsten und Deine Haustiere gerettet hast, kannst du ein letztes Mal ins Feuer laufen und einen Gegenstand retten. Welcher wäre das? Warum?

35. Der Tod welches Familienmitglieds würde dich am meisten mitnehmen? Warum?


36. Berichte von einem persönlichen Problem und frage Dein Gegenüber nach Rat, wie er oder sie die Sache handhaben würde. Bitte Dein Gegenüber außerdem, zu beurteilen, wie Du selbst vermutlich über das ausgewählte Problem denkst.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde die Fragen teilweise echt "krass". Soll heißen, dass ich manche nicht mal beantworten wollen würde, glaube ich, weil sie mir zu persönlich sind.
Ob man sich verliebt, weiß ich nicht. Aber ich denke, man grast einen ziemlich großen Bereich der Gedanken, der Vergangenheit und des Gefühlsleben der anderen Person ab und wird sich dadurch sehr gut kennen und nahe sein.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ehrlich gesagt: Ich schon. Zumindest glaube ich, dass man nach diesen 36 Fragen und der letzten Aufgabe weiß, ob es für eine Freundschaft oder gar eine Beziehung reicht. Ob man dann für immer zusammen glücklich bleibt, zeigen dann natürlich andere Aspekte
Ich denke auch, dass man danach weiß, ob man auf dieser Ebene zueinander finden kann, ob es charakterlich grob stimmt.
Aber das würde jetzt alles nichts nützen, wenn mir gegenüber z.B. ein 80jähriger Rentner oder ein 15jähriger Teenager sitzen würde: die sexuelle Anziehung wäre trotzdem gleich 0, da nicht mein Beuteschema, ergo würden wohl auch keine Gefühle aufkommen, außer vielleicht familiärer Vertrautheit.

Ich finde es auch nicht so erstaunlich, dass man sich jemandem sehr nahe fühlt, nachdem man intime Dinge mit ihm besprochen hat. Daran wächst und davon lebt doch jede zwischenmenschliche Beziehungen.
Wenn ein Bekannter zum Freund wird, geschieht das bei mir meistens dadurch, dass wir über sehr private Dinge reden. Nach diesen Gesprächen fühle ich mich auch meinen Freunden immer sehr nahe.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die Fragen ermöglichen es natürlich, den (potenziellen) Partner besser kennen zu lernen. Aber der Sex wird dabei völlig ausgeklammert. Was hilft es einem, wenn nach den Fragen alles passt, aber im Bett die Chemie nicht stimmt? Dann hat man vielleicht einen "Seelenverwandten" gefunden - aber nicht unbedingt den Partner.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde es auch nicht so erstaunlich, dass man sich jemandem sehr nahe fühlt, nachdem man intime Dinge mit ihm besprochen hat. Daran wächst und davon lebt doch jede zwischenmenschliche Beziehungen.

Das stimmt natürlich. Aber auch in diesem Forum gibt es sehr, sehr intime Fragen und genügend Leute, die bereit sind, diese Details hier offen zu besprechen. Nur, weil ich die Antworten lese, verliebe ich mich ja nicht in jeden.
Irgendwie erstaunlich, dass es am Ende doch so leicht ist.
Andererseits war der Beginn meiner Beziehung nicht anders. Wir haben uns lange miteinander unterhalten und uns auch persönliche Dinge erzählt (natürlich haben wir dabei aber keine Liste abgehakt).
[DOUBLEPOST=1424095001,1424094877][/DOUBLEPOST]
Die Fragen ermöglichen es natürlich, den Partner besser kennen zu lernen. Aber der Sex wird dabei völlig ausgeklammert. Was hilft es einem, wenn nach den Fragen alles passt, aber im Bett die Chemie nicht stimmt? Dann hat man vielleicht einen "Seelenverwandten" gefunden - aber nicht unbedingt den Partner.

Na ja, danach tuts aber mehr weh, diesen Menschen gehen zu lassen. Wenn ich mit jemandem schlafe, für den ich (noch) keine Gefühle habe, kann ich das Ganze leichter beenden. Habe ich mich erstmal geöffnet und bin "verliebt", dann bemüht man sich am Ende vielleicht sogar noch mehr.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Na ja, danach tuts aber mehr weh, diesen Menschen gehen zu lassen. Wenn ich mit jemandem schlafe, für den ich (noch) keine Gefühle habe, kann ich das Ganze leichter beenden. Habe ich mich erstmal geöffnet und bin "verliebt", dann bemüht man sich am Ende vielleicht sogar noch mehr.
Würde das nicht eher dafür sprechen, den Test nicht zu hoch zu bewerten? Bevor man sich deshalb in jemanden verliebt, der nicht zu einem passt? :zwinker:

Ist natürlich auch immer eine Frage, wie man Sex bewertet. Wenn Sex vor allem Nähe, Intimität und "gelebte Partnerschaft" bedeutet, ist man vielleicht flexibler als wenn man von Sex erwartet, einen auch in Hinblick auf seine persönlichen Vorstellungen und Vorlieben zufrieden zu stellen.
 

Benutzer150494 

Meistens hier zu finden
Ich stelle mir grad ein Date vor bei dem einer der beiden nen Zettel auf den Tisch legt und sagt:,, Bitte füllen sie das mal aus bevor ich ihnen ein Getränk spendiere"
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich stelle mir grad ein Date vor bei dem einer der beiden nen Zettel auf den Tisch legt und sagt:,, Bitte füllen sie das mal aus bevor ich ihnen ein Getränk spendiere"
Das würde bei mir zumindest eher nicht passieren. Ich finde die Fragen ganz interessant und das sind imho Dinge, die mehr oder minder irgendwann in einer Kennenlernphase oder einer Beziehung zu Tage geraten, wenn das Kennenlernen nicht oberflächlich bleiben soll.

Die Fragen würde ich nicht zusammen mit jeder Person beantworten. mEn muss schon ein gewisses Grundvertrauen herrschen, damit ich diese Fragen in der Gegenwart einer anderen Person beantworte. Manche Personen können auch einfach nicht mit den Antworten umgehen und gerade dann muss man ihnen nicht die halbe Lebensgeschichte auf die Nase binden.

Dieser Fragebogen kann das Vertrauen zwischen den Beteiligten stärken und kann zum Verlieben beitragen. Wie erwähnt, ich würde die Fragen ohnehin nur in Gegenwart einer Person beantworten, bei der ich ein gutes Gefühl habe und somit verliebe ich mich nicht nur aufgrund des Fragebogens. :zwinker:
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Lustigerweise habe ich mich Samstag mit meinen Freundinnen genau über das unterhalten. Wir waren auch alle vier der Ansicht, dass dieser Test durchaus Erfolg haben kann. Die Fragen sind sehr persönlich und die Antworten darauf auch interessant, da sie unterschiedliche Facetten des Charakters in den Mittelpunkt rücken. Ich denke, man lernt seinen Gegenüber durchaus noch einmal anders kennen. Wie drückt er sich aus, wie reflektierend ist er, wie emotional, wie ernsthaft. Auch Humor, Lebenseinstellung, Ziele etc. werden ganz gut beleuchtet.

Wir waren auch der Meinung, dass es selbstverständlich auch auf die Antworten ankommt und das nicht bei jedem x-beliebigen funktioniert. Eine gewisse Sympathie muss also schon mal da sein und sexuelle Anziehung sowieso. Sonst könnte ein solcher Fragebogen auch nur zu einer Freundschaft führen oder eben zum Ende der Bekanntschaft.
 
1 Monat(e) später

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich verliebe mich nicht so. Das geht bei mir anders :grin:

Aber jetzt hinterher mal gemeinsam diese Fragen beantworten, dem würde ich gelassen entgegen sehen.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zaniah Zaniah : Hast du es ausprobiert? Wenn ja, wie war es? :smile:

Ja, haben wir. Und wir sind immer noch zusammen. :zwinker:

Eigentlich war es ganz spannend. Viele Fragen hätten wir auch für einander beantworten können, da wir uns natürlich schon gut kennen. Aber man kam so auch auf interessante Themen und alles in allem muss ich sagen, dass ich es doch spannend fand.

Wenn ich alle diese Fragen jemandem hätte beantworten sollen, den ich bis dahin gar nicht kenne, wäre mir das entweder sehr, sehr unangenehm gewesen oder aber er wäre mir vorher schon so sympathisch gewesen, dass ich ihm durch diese Fragen viel näher gekommen wäre und man das Ganze beschleunigt hätte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren