Implanon nach 3 Jahren

Benutzer16168 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

meine Freundin war beim FA um sich das Implanon (nach genau 3 Jahren) entfernen zu lassen,
als sie jedoch sahen, dass das Ding irgendwo in den Muskel eingesetzt wurde,
müssen wir nun auf eine "Operation" in 3-5 Wochen warten :-/

Laut FA ist dennoch Schutz gegeben, ich bin da etwas skeptisch.

Hat da jemand infos dazu??

Danke, cicero
 

Benutzer34722 

Verbringt hier viel Zeit
wenn ihr euch beide unsicher seit..was den verhütungsschutz angeht..dann verhütet..zusätzlich mit kondom...keiner von uns kann genau sagen,ob der schutz noch zu 100% gegeben ist
mfg apfeltasche
 
E

Benutzer

Gast
Ich würde zusätzlich verhüten - bin aber auch übervorsichtig. :schuechte
 
S

Benutzer

Gast
*lol*
..soll keine Schadenfreude sein - aber ich bin sooo froh, dass nicht gemacht zu haben!!
Der Schutz dollte noch weiter gegeben sein. Das ganze ist ja nicht auf taggenau 365 Tage ausgelegt - ich würde dabei aber auch darüber nachdenken, dass die Hormondosis in dem Ding (auf das Ende der Zeit bezogen) recht gering gewählt werden muss.. Die Hormonbelastung wäre sonst am Anfang viel zu hoch. Und es gibt überhaupt keine Vernünftigen Langzeitstudien über die Wirkung von dem Ding nach Ablauf der 3 Jahre..
(Als ich mich vor knapp 1,5 Jahren informiert hatte - gab es nicht mal Studien über das 3. Jahr.........)
 

Benutzer16168 

Verbringt hier viel Zeit
ja, davon hab ich schon gehört, doch es kann auch irendwo nicht sein,
dass man eine Verhütungsmethode auf den Markt bringt,
die nichtmal in ihrere vollen Wirkungsperiode getestet wurde, oder?
 
S

Benutzer

Gast
..scheinbar doch!
Es gab die gesetzlich vorgeschriebenen Test´s für Arzneimittel ja!

Gerade was Schwangerschaften im 3. Anwendungsjahr angeht war damals noch überhaupt nichts bekannt..
(..hab aber ka wie das ganze im letzten Jahr weitergegangen ist - durch die vielen weniger erfreulichen Nebenwirkungen die auftreten "können" habe ich mich nicht wirklich weiter damit beschäftigt!)
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Dieses scheiß Implananon! Bei mir war es auch total aufwändig, das Teil entfernen zu lassen, weil es richtig verwachsen war obwohl ich es nicht die vollen 3 Jahre drin hatte). Die Frauenärztin ist richtig ins Schwitzen gekommen (ich auch)... Zur Sicherheit würde ich noch zusätzlich verhüten!
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Ich würde sagen, dass ist bei der Pille genauso konzipiert wie bei vielem anderem auch.

Es steht auf Lebensmitteln auch ein Datum drauf, das mit höchster sicherheit erreicht wird, meistens noch einige Tage mehr.
Oder Medikamente. Da steht ein haltbarkeitsdatum drauf, ab dem man es nciht mehr verwenden sollte. --> so wie ich informiert bin kann man medikamente immer verwenden, es lässt höchstens die wirkung etwas nach.

Theoretisch ist das ding also sicherlich auch so konzipiert, dass es auch 3 1/2 jahre hält.

wenn ihr jetzt aber sagt, das es da noch keine ausfühlichen Tests für gibt, dann kann natürlich auch keiner sagen, wie das jetzt ist. aber ich denke: es ist so gedacht, dass es länger hält. wenn es unsicher ist, dann wars das auch schon vor dem ablauf der 3 jahre.

Mann im M :zwinker: nd
 
E

Benutzer

Gast
Genau... besser etwas zu vorsichtig als zu nachsichtig oder!? :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren