Immer noch unbegehrenswert

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Leider kann ich dir keine sinnvollen Tipps geben, da ich trotz gut 10 Jahren mehr auf dem Buckel genau so Erfolg- und ahnungslos durch die Gegend stolpere, wie du. Ich weiß nur, dass sich das ziemlich beschissen anfühlt und spendiere dir dehalb zumindest mal eine virtuelle Umarmung. :knuddel:

Vielleicht sollten wir ja einfach den Club der Menschen mit Kartoffel-Ausstrahlung gründen... :bier: - Vielleicht finden da ja dann ein paar Kartoffeln zueinander. :zwinker:

Deine Metaphern gefallen mir auf jeden Fall! Das könnte mich durchaus dazu bewegen, dich interessant zu finden. :whistle:
(Jetzt solltest du nur noch ein paar Jahre älter, oder ich entsprechend jünger sein... :cautious:)

Einen Freund finde ich übrigens immer noch nicht dabei sollte ein Fitnessstudio doch der leichteste Ort sein oder nicht?
Hm... nicht dass das Fitnessstudio jetzt unbedingt allerschlechteste Ort ist... aber ich weiß nicht, ob das gerade im sportlichen Bereich ein besonders guter Ort, um Leute kennezulernen. Immerhin ist das doch eher der Ort, an dem man alleine vor sich hin trainiert.
Ich könnte mir vorstellen, dass es da in Sportvereinen, oder z.B. auch Boulderhallen (wo ich mich gerne aufhalte und ständig mit netten Leuten ins Gespräch komme) deutlich kontaktfreudiger zugeht, als in der Muckibude.

Ich habe oft drüber nachgedacht aber über die dortigen Jungs in unserem Alter nur Schlechtes gehört. Die mit ernsteren Absichten haben es meist nicht nötig online zu suchen.
Naja... das würde ich so jetzt echt nicht sagen.
Eine gute Freundin von mir hat ihren Mann über eine kleine, themenspezifische Dating-Seite gefunden und ein Kumpel ist nun schon mehr, als ein Jahr mit einer Frau zusammen, die er über Tinder kennengelernt hat.
Ich weiß echt nicht, was dagegen spricht, so was zumindest mal auszuprobieren - auch wenn der Versuch bei mir bisher nicht erfolgreicher war, als meine Bemühungen im echten Leben.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich gebe zu ich habe mir nicht alles durchgelesen und auch deine vorherigen Beiträge nicht verfolgt.
Ich denke aber es gibt für jeden Topf einen Deckel, wie es so schön heißt.
In einer neuen Stadt und in einem neuen Land ist es nie ganz einfach Anschluss zu finden. Das ist vielleicht jetzt einfacher für dich in einer vertrauteren Umgebung.
Die Franzosen sind sowieso etwas eigen. Ich hoffe ich trete damit niemandem auf den Schlips. Ist eine etwas persönliche Meinung und Erfahrung.
Von nichts kommt allerdings nichts. Misch dich unters Volk, sei offen und extrovertiert. So lernst du Leute kennen und findest vielleicht auch einen festen Freund.

Einen Freund finde ich übrigens immer noch nicht dabei sollte ein Fitnessstudio doch der leichteste Ort sein oder nicht?

Das würde ich nicht sagen. Geh weiter hin, das ist eine gute Sache, aber ich würde dort nicht unbedingt nach einem Partner suchen. Höchstens nach einem Trainingspartner. Man ist ja nicht da um ein Date zu finden sondern um Sport zu machen.
Ich für meinen Teil bin zum Beispiel im Fitnessstudio zwar nicht verschlossen und offen für Smalltalks zwischendurch, werde aber auch gerne in Ruhe gelassen, höre meine Musik und trainiere für mich was mir ganz lieb ist. Es sei denn ich gehe mit einer Freundin. Aber die ist häufig zu unmotiviert.

Viel Erfolg und alles gute.
 

Benutzer171020 

Verbringt hier viel Zeit
Hi goodgirl,

also ich kenne jetzt auch nicht deine Threads vorher. Verstehe dich zwar, sehe aber trotzdem keinen Grund zu Panik.

Ich denke du schreckst wohl ab durch deine Intelligenz (Männer, die da mit deinem Niveau nicht mithalten können, sind auch nicht außer Sichtweise) sowie dein nach außen hin cooles Auftreten, davon werden Männer eingeschüchtert bzw. trauen sich gar nicht erst. Da braucht man auch nicht Schei.. aussehen dazu. Die Männerwelt sieht das wohl eher so, an die brauch ich mich gar nicht zu wenden, die hat bestimmt einen. Oder es ist die Verbißenheit, die dich nach außen hin anstrengend wirken lässt und somit nicht gerade sympathisch oder einladend wirkt. Ich kenn dich jetzt zwar überhaupt nicht aber vermute sowas in die Richtung. Wenn man in Frankreich studiert hat oder jetzt auch Jura anfängt, muss man ja schon was auf dem Kerbholz haben, deshalb komm ich da drauf. Dir fehlt die Lockerheit bei der Sache (!).

Ich würde auch nichts erzwingen an deiner Stelle. Vermutlich sieht es ja bei den Paragraphenreitern auch wieder anders aus. Warte mal da ab, ob sich nicht dort wer geeignetes finden lässt, da wird es trockener und härter vom Stoff her und die Menschen mit Numerus Klausus sind unter sich. Könnte mir dahingehend gute Erfahrungen für dich vorstellen.

Ansonsten man bekommt Kontakt, wenn man ihn auch sucht. Authentisch sein ist für mich z. B. sehr wichtig. Schauspielern kann nämlich fast jeder.

Und du hast es ja schon geschrieben bekommen, auch hier sehr nett von ‚Jonny the Pizza’ :thumbsup: oder ‘banane0815‘ :thumbsup: (Metapher :grin: )es gibt auch hier Leute, die dich gerne kennenlernen würden! Muss ja nur noch die Distanz möglich sein! Angebote hättest du doch hiermit schon. Wohl bessere als über Datingseiten, hier weiß man ja jetzt dein Problem. In den Apps glaubst du nicht was sich dort so alles tummelt. Als Frau mit Verstand hast du es dort nicht einfach sag ich dir.

Kommt halt jetzt nur noch so auf deine Ansprüche an?! Denke die werden wohl auch noch eine Rolle mitspielen, oder! Wie sind die bei dir so?

Und mach die negativen Frustgedanken weg....die strahlen in deine Umgebung aus.

Gruß
LAX
[doublepost=1537230307,1537229847][/doublepost]Das sollte natürlich so heißen: (Männer, die da mit deinem Niveau nicht mithalten können, sind auch schnell außer Sichtweise).

Fazit: Ist spät, ich muss schlafen - mache sonst grobe Fehler.

Gute Nacht :sleep:
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Ich finde es ganz gut, dass du dein Umfeld nun um Monitoring bittest. Allerdings hatte ich dir einmal gesagt, dass ich dich für eine von diesen alterslosen Frauen halte und wenn ich höre, dass du Eiskunstlauf gemacht hast (und ich weiß, was die Athletinnen leisten), könnte ich mir schon vorstellen, dass du eher althergebrachte und formelle Umgangsformen und Werte vertrittst, die dein Umfeld positiv wahrnimmt, potentielle Partner/Sexobjekte aber abschrecken mögen. Dafür spricht auch deine Rechtschreibkompetenz, die dich ein wenig fremd oder kauzig wirken lässt. Diesen Hussey kannte ich nicht - lustig, dass es PUAs auch für Frauen gibt - aber er sagt ja, dass es Millionen Entschuldigungen gibt, warum etwas nicht klappt und diese meist mit lokaler Kultur begründet werden.

Mein Vorschlag wäre nun gewesen, in jenem Umfeld zu suchen, dass positiv auf dich reagiert, also bei Älteren, die deine zeitlosen Werte und Umgangsformen teilen, denn schlimmer als ein wahllos ausgesuchter Kandidat kann das auch nicht sein. Ansonsten wollte ich dir einen kontrollierten Ausbruch vorschlagen (den du mit Frankreich ja bereits hattest, ich weiß), aber dann hast du selbst geschrieben, dass du einen ehemaligen Schulkameraden angeschrieben hast. Das klingt zwar ein wenig nach "West Side Story", ist aber gar keine schlechte Idee, wie ich finde, denn ihr würdet euch ja nicht mit demselben soziokulturellen Hintergrund begegnen, sondern müsstet die Begegnung während der Begegnung erst verhandeln. Es stünde also von vorne herein fest, dass man einander mit seiner Art eventuell auch herausfordert, man könnte sich also gar nicht sozial unbeholfen anstellen.

Noch eine Frage: Teamsportarten geben dir nichts oder könnten die eine Lösung für dich sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hey G goodgirl ,
so doof es für dich auch klingt, finde ich „deinen Fall“ irgendwie interessant. Ich finde es auch ungewöhnlich, dass nach deiner Beschreibung eine mindestens durchschnittlich attraktive Frau mit Offenheit für neue Bekanntschaften NIE beachtet wird. Ich denke, irgendwo liegt der Hund begraben, den du selbst vermutlich gar nicht kennst. Ich hätte ein paar Ideen, aber die zu überprüfen ist über ein Forum natürlich schwierig, weil wir immer nur deine Wahrnehmung der Situation lesen können.

Die meisten Menschen lernen ihren Freund / ihre Bekanntschaften über Arbeit/Studium, andere Freunde oder ein Hobby kennen.
Wie sieht es bei dir bspw. aus, wenn du auf die Party einer Freundin gehst, wo du vermutlich nicht jeden kennst? Kommst du in Kontakt mit fremden? Wie sieht dieser aus? Wie verläuft ein Gespräch?

Wenn du jetzt neu ein Studium anfängst würde ich an deiner Stelle viele Aktivitäten direkt zu Beginn mitnehmen. Vor allem gemischtgeschlechtlicher (Mannschafts)sport eignet sich oft gut zum Kontakte knüpfen. Aber auch Lerngruppen usw. Am Anfang wirst du bestimmt ein paar Mal daneben greifen, aber das ist normal. Nicht jeder den du kennenlernst wird direkt cool sein.

Tinder finde ich eine gar nicht so verkehrte Idee – aber NICHT mit Hoffnungen auf die große Liebe, sondern eher mal zum Üben von Kontakt.
 
G

Benutzer

Gast
Darfst du nicht alles so negativ sehen. Denn eigentlich bist du was Besonderes!
Mit 21 noch Jungfrau zu sein, ist ja auch nichts schlimmes und das Leben ist lang, glaub mir, denn ich hab änhliche Erfahrungen gemacht wie du.

Als ich 20 war hab ich mir genau eine Frau wie du gewünscht. Da hatte ich kein Bock auf Beziehungen mit Mädels die schon viele Bettgeschichten hatten.

Dass deine Situation nicht einfach ist, weiss ich aber allzugut, denn mir hat bis vor kurzem auch keine Frau der Welt mehr Beachtung geschenkt und das, ganze 10 Jahre lang!! Verstand nie warum und ich auch fühlte mich der Liebe nicht gut genug und hatte am Ende sogar jegliche Hoffnung auf Beziehung aufgegeben.

Dann hatte ich in diesem Sommer ein Negativerlebnis, wo ich extrem ungerecht behandelt wurde (ich erspare euch die Details, hatte aber nix mit Frauen zu tun), das hat in mir Wut und Ehrgeiz geweckt, mich nicht mehr unterkriegen zu lassen und merkwürdigerweise fingen schon am gleichen Tag an Frauen sich an mich zu interessieren. Das war an dem Tag richtig schlimm. So viele und so hübsche Frauen (auch viele viel zu junge) dass ich damit so überfordert war, dass ich erstmal die Flucht ergreiffen musste.

Seit dem sieht die Welt ganz anders aus. Ich bin für Frauen nicht mehr unsichtbar und wirke sogar attraktiver als je zuvor.

Was hab ich geändert? Nichts ausser meine Einstellung.
Hab nur meine Opferolle abgelegt und der Rest machen die Frauen in dem sie mir Interesse schenken.

An deiner Stelle würde ich mich nicht nur bei gleichaltrigen umschauen, denn das hab ich die 10 Jahre lang auch gemacht, und jetzt im Nachhinein weiss ich dass das ein Fehler war.

Es geht ja draum Selbstvertrauen aufzubauen und nicht mit dem erstbesten in die Kiste zu landen und dabei ist das Alter ziemlich egal. Mit ein bisschen mehr Selbstwertgefühl sieht die Welt dann ganz anders aus, das strahlst dann du auch aus und kriegst was von deinen Mitmenschen zurück, fühlst dich dann besser, usw usw
 

Benutzer89030 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin männlich und dieses Jahr 30 geworden. Ich hatte noch nicht mal den ersten Kuss. Von allem anderen habe ich keinen Plan. Ich war bis jetzt nur unglücklich verliebt.

Ich habe mich vor kurzem für Tinder entschieden. Aber auch dort bekomme ich keine Kontakte.

Ich habe ein kleines Handicap was die Suche nach der Partnerin schwieriger macht. Ich suche eine sportliche Frau die auch offen für mein Hobby (Kanusport) ist.

Ich weiß auch gerade nicht weiter.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ich erinnere mich noch an die alten Threads von dir und soweit ich mich noch erinnern kann, hattest du das Problem Anschluss zu finden, sobald deine ehemaligen Kommilitonen mitbekommen haben, dass du aus Deutschland kamst. Und dass wohl durch die krasse Lernerei kaum Freizeit vorhanden war.

Jetzt wo du dein Medizinstudium in Frankreich hinter dir gelassen hast und jetzt zum Wintersemester einen neuen "Lebensabschnitt" beginnst, würde ich dir raten (auch wenn es dir schwer fällt durch die vorherigen Erfahrungen), positiv zu denken. Gemeinsam mit dir fangen noch viele andere ihr Studium an, du bist genauso wie die anderen Erstis und es wird wahrscheinlich viele Zugezogene sein, außer du wohnst in einen dieser Pendlerstädte ähnlich wie im Ruhrpott. Ich würde dir raten, bei der Orientierungswoche mitzumachen und zu gucken, ob dich Hochschulpolitik oder Hochschulsport interessiert. Probiere dich aus und denke auch dabei, dass die Situation anders sein wird als in Frankreich.

Schwierig ist es herauszufinden, wie du im realen Leben dich verhältst, wie du bei Menschen rüberkommst und was du ausstrahlst. Ich glaube auch, dass für einen selbst schwer oder kaum möglich ist das selbst einzuschätzen. Ich habe einen "Kumpel", der ein sehr netter und lieber Mensch ist. Er kennt wahnsinnig viele Menschen, aber findet keinen richtigen Anschluss und ist nicht wirklich Teil einer Clique. Und er ist mit seinen 30 Jahren immer noch ohne Beziehungserfahrung und Jungfrau. Er ist von seiner Art her sehr freundlich, wirkt aber häufig sehr aufdringlich und wie ein Klugscheißer. Er möchte an sich nicht andere herabwerten, sondern sucht eher nach Anerkennung (er hatte aber auch eine schlimme Mobbing-Vergangenheit in der Schule gehabt). Trotzdem ein lieber Kerl und ich habe gelegentlich was mit ihm gehabt, aber jeden Tag war mir zu viel, weil seine Art anstrengend war. Mir war klar, dass er selber nicht checkt, warum zwar alle nett zu ihm sind, aber er keinen richtigen Anschluss fand. Also, habe ich es ihm mal gesagt und es traf ihn zwar hart, aber es hatte ihm auch irgendwie die Augen geöffnet.
Ich glaube, es ist häufig schon schwierig sich auf seine Selbstwahrnehmung zu verlassen.
 

Benutzer168083  (31)

Öfters im Forum
Ich denke aber es gibt für jeden Topf einen Deckel, wie es so schön heißt.

Sorry, aber das ist halt einfach bullshit. Manche Menschen verhalten sich so, dass es einfach nie klappt. Solange sich diese Personen nicht ändern, wird sich ihr Leben nicht ändern - ich spreche da aus Erfahrung und schließe mich selber nicht aus. Obwohl ich ein offener, lebensfreudiger Mensch bin, bin ich ewig alleine. Weil ich einfach bestimmte Abläufe beim Flirten nicht drauf habe.
Und da gibt es genau 2 Optionen: Entweder man ändert sich oder man ändert sich nicht und bleibt alleine.

"Sei wie du bist" ist der schlechteste Tipp, wenn man kacke ist. Sei besser! Dann will dich irgendwann auch jemand.
 

Benutzer168361 

Öfters im Forum
Da ich dich in Echt nicht sehen kann, kann ich nur mutmaßen.
Anhand dessen was du schreibst, scheinst du recht hübsch bzw. attraktiv zu sein. Da es trotzdem scheinbar kein Interesse seitens der Männer an dir besteht, drängt sich bei mir eine Frage auf.
Zeigst du Gefühle?
Denk mal kurz darüber nach. Wenn du zum Beispiel mit Freunden zusammen bist, wie oft lächelst du? Zeigst du, wenn du fröhlich oder traurig bist? Und wie ist es, wenn du allein in der Stadt unterwegs bist? Wenn du etwas schönes siehst, was dich berührt, oder eine kuriose Szene auf der Straße beobachtest, kommt dann ein kleines Lächeln auf dein Gesicht? Oder wenn Leute dich vielleicht anlächeln, und hier meine ich explizit nicht nur Männer in deinem Alter.

Eine Frau, die durch ihr Äußeres aus der Masse heraussticht, aber keine Gefühlsregung zeigt, würde bei mir nämlich ein Gefühl der Unnahbarkeit auslösen. So, als würde sie über den anderen Menschen stehen und keinen Kontakt mit ihnen haben wollen.
Off-Topic:
Mich würde auch noch interessieren, ob der letzter Absatz nur auf mich zutrifft, oder ob andere Männer das ähnlich sehen.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber das ist halt einfach bullshit. Manche Menschen verhalten sich so, dass es einfach nie klappt. Solange sich diese Personen nicht ändern, wird sich ihr Leben nicht ändern - ich spreche da aus Erfahrung und schließe mich selber nicht aus. Obwohl ich ein offener, lebensfreudiger Mensch bin, bin ich ewig alleine. Weil ich einfach bestimmte Abläufe beim Flirten nicht drauf habe.
Und da gibt es genau 2 Optionen: Entweder man ändert sich oder man ändert sich nicht und bleibt alleine.

"Sei wie du bist" ist der schlechteste Tipp, wenn man kacke ist. Sei besser! Dann will dich irgendwann auch jemand.

Ich glaube nicht, das die TS ein schlechter Mensch ist. Klingt jedenfalls nicht so.
Verbessern kann man sich immer, aber man sollte trotzdem immer man selbst bleiben.

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die so eigen sind, dass kein "Deckel" passt. Das entspricht aber nicht dem was ich von Freunden und Bekannten mitbekomme.
Solange mir keiner das Gegenteil beweist möchte ich glauben, dass jeder Mensch sein Glück finden kann.
 

Benutzer168083  (31)

Öfters im Forum
Ich hab auch nicht gesagt, dass sie ein schlechter Mensch ist, aber dass sie Dinge ändern muss, ist recht offensichtlich, wenn es nicht klappt. Ich spreche da aus Erfahrung. Anila23123 Anila23123 .

Es gibt genug Beweise dafür, dass nicht jeder "irgendwann" sein Glück findet. Allein hier im Forum fallen mir spontan 5 Leute ein, die äußerste Probleme bei der Partnersuche und, obwohl sie über Mitte 20 sind, keine/kaum Erfahrungen mit Sex oder Beziehungen haben.

Wenn man ne gefühlte Ewigkeit den falschen Mustern folgt, und folglich immer Miserfolg hat, gibt es nur 2 Optionen: Sich ändern oder ewig allein bleiben.
Das meinte ich mit meinem Post.
 
G

Benutzer

Gast
Willkommen im Club der Jura Studierenden !!!!
Viel Erfolg!

Sei gedrückt!

LG Jonah
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Erstmal zum Alter: Ich hatte mit 24 mein erstes Mal und mit 22 den ersten Kuss. Beides genau zum richtigen Zeitpunkt und das erste Mal auch mit dem richtigen Mann :smile: (Für den ersten Kuss hätte ich mir ruhig wen anders suchen können, aber das hab ich erst mitbekommen, als ich merkte, wie feucht derjenige küsste - also ist das auch nicht schlimm :grin:)

Ich hätte wohl auch vorher schon Interesse gehabt, da gab es aber auch keinen passenden Mann. Es gab schon Männer, die sich für mich interessierten, aber entweder er oder ich oder beide waren zu schüchtern oder der Mann war für mich einfach unattraktiv (zu alt, nicht mein Typ, etc.). Und es war genau richtig zu warten!

Ich habe zwei Theorien bzgl. deines Problems:
1. Es gibt eigentlich gar kein Problem. Du triffst gerade einfach nur die falschen Männer, bist noch etwas schüchtern o.ä. und das "wächst" sich in den nächsten Jahren eh aus.
2. Deine Ausstrahlung schreckt die attraktiven jungen Männer ab. Ich könnte mir vorstellen, dass du sehr verbittert und mit dir und der Welt im Unreinen wirkst. Das kriegen die Männer, die für dich interessant wären, mit und suchen lieber schnell das Weite. Sie gewinnen nicht den Eindruck, sie könnten eine schöne Zeit mit dir verbringen.

Wie sieht denn jetzt dein soziales Umfeld (Freundeskreis, Familie, etc.) aus? Hast du Leute, mit denen du gerne etwas unternimmst? Was machst du außer ins Fitnessstudio zu gehen?
Wie fühlst du dich die meiste Zeit?
Wie gehst du auf attraktive Männer (zB im Fitnessstudio) zu? Du musst dich nicht auf Blickkontakt beschränken. Du kannst auch einfach jemanden ansprechen.

Du solltest für dich den Druck da raus nehmen. Wenn du ständig mit "Ich bin schon 20 und ich hatte noch nie einen festen Freund. Niemand mag mich. Insbesondere ich selber mag mich nicht. Ich kann froh sein, wenn ich irgendwann überhaupt mal wen abkrieg. Wieso ist die ganze Welt so scheiße? Kann ich nicht jemand anders sein, ein anderes Leben leben?" im Kopf herumläufst, ist es nicht verwunderlich, dass es dir mies geht und du auf wenig Interesse stößt.
Streich Ultimaten und Ideen wie deine Jungfräulichkeit an irgendeinen zu verlieren um einfach mal Sex gehabt zu haben.

Ich dachte früher auch mal, ich würde vielleicht nie jemanden küssen, weil ich keine attraktiven Männer kennenlernte. Tja, jetzt "hab" ich einen bei mir und lerne immer wieder neue attraktive junge Männer kennen :whoot:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136730  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben :smile: Danke für all die lieben Antworten, die mich Beitrag für Beitrag (und Jahr für Jahr) aufmuntern.
Ich habe es natürlich nicht sein lassen können, ich hatte schon mit einer Userin privat geschrieben in was für einer Lage ich schon wieder bin und kopiere es einfach mal hier rein.

Ich war übrigens dann doch einen Abend lang bei Tinder (das habe ich noch nicht im öffentlichen Beitrag geschrieben) und habe ein paar Tage mit einem Studenten aus meiner Stadt geschrieben. Er studiert auch Medizin womit wir eine Gesprächsbasis hatten aber er hat sich (zumindest über WhatsApp) sehr für mein Leben bzw. Neues Studium interessiert. Wir hatten auch beide klargestellt das wir jetzt nicht direkt auf der Suche nach etwas bestimmten sind sondern nur mal schauen.
Naja das Geschrieben ging so ganz gut und heute haben wir uns getroffen und ich glaube ich habe mich furchtbar gemacht. Irgendwie ging das Gespräch nur noch von seiner Seite aus, über seine Famulatur, Klausuren, Hobbys etc. das war übrigens mein erstes „Date“ wenn man das so nennen kann das ich jemals hatte. Ich habe sas jetzt nicht direkt gesagt, da es mit 20 ja schon ein überraschende Geständnis war. Aber weil ich ihn vorher noch nie in persona gesehen habe, war ich schon nervös, angespannt, irgendwie verschlossen ich habe keinen Zugabg gefunden obwohl er die Türen schon aufgehalten hat. Er war wirklich sehr lieb und gutassehend, sportlich, gebildet, interessant also eigentlich alles öerfekt aber ich fühle mich immer so als wäre, nachdem ich mich einmal öffne, die Person sofort weg. Bis ich mich einigermaßen „sicher“ gefühlt habe war es auch schon vorbei. Ach ja, wir sind einmal mit meinem Hund um den See gelaufen weil heute so tolles Wetter war. Nach etwa eineinhalb Stunden hat er mich noch gefragt was ich spätere nache, von der Verabredung mit seinem Freund erzählt und weg war er dann auch. Ich kann es nicht genau erklären aber mein Bauchgefühl sagte mir das wäre das letzte mal das ich ihn gesehen habe.
Gemeldet hat er sich dann auch nicht mehr wahrscheinlich weil es echt langweilig war Meine Mutter meinte auch kürzlich das ich jetzt die Entwicklungen durchlaufe die andere mit 14,15 machen, das Problem ist das alle in meinem Alter schon so viel weiter sind und kein Verstöndnis für meine Gefühle haben bzw es nicht selbst nachvollziehen können.
Ich frage mich wenn ich bei einem sich schon einfühlsam zeigenden Jungen so unsicjer fühle, wie es dann überhaupt sein soll.
Ich habe wirklich das Gefühl das ich TOTAL hinterherhinke und das macht alles noch komplizierter :frown:

Also die klügste Idee war es nicht, mein erstes Date überhaupt direkt ein Blind Date sein zu lassen aber wer weiß wann sich sonst die Gelegenheit endlich gebogen hätte?
Ich bin schon enttäuscht von mir, dass ich es nicht geregelt kriege meinem Gegenüber Inzeresse zu vermitteln, aber es fehlt mir einfach SO schwer. Ich erscheine reserviert weil ich irgendwie Angst habe die Tür in meinen Kopf zu öffnen und zu viel preiszugeben.

Jetzt hat mir die liebe Userin geraten, ihm zu schreiben, vielleicht nach einem neuen Treffen zu fragen und endlich diesen Teufelskreis von Erfolglosigkeit und Unsicherheit in meinem Leben zu durchbrechen.

Jemandem zu schreiben, der sich selber nicht gemeldet hat, ist für jemanden wie mich natürlich ein Alptraum. Ich weiß nicht ob er nicht schreibt, weil er mich nicht mochte oder weil ich den Eindruck vermittelt habe, keine Fortsetzung zu wollen. Ich habe solche Hemmungen, mich zuerst zu melden, weil ein Korb in meiner derzeitigen Situation das wohl absolut UNPASSENDSTE wäre.

Außerdem denke ich mir dass jemand, der MICH übers Internet kennenlernt wohl auch andere Mädels kennenlernt, die sich nicht auf dem Stand einer 14-jährigen befinden. Ich will aber auch keine fremde Person darüber einweihen dass ich heute übrigens mein erstes Date überhaupt mit ihm hatte und in der Vergangenheit nur schlechte Erfahrungen machte.

Ich habe Angst, dass er nicht will und ich zu nahe trete. Ich weiß wirkllch nicht was ich machen soll. Wenn ich jedes Mal wegrenne werde ich doch nie die Ziellinie erreichen :frown:
 

Benutzer168083  (31)

Öfters im Forum
weil ein Korb in meiner derzeitigen Situation das wohl absolut UNPASSENDSTE wäre.

Ich glaube, du solltest das anders sehen: Nach nur einem Abend Tinder hast du jemanden gematcht, der dir zumindest optisch gefallen hat, später kam es sogar zu einem Date und du sagst, er sei sogar "perfekt" gewesen. Das ist doch n riiiiiiiiesiger Fortschritt!
Bis ich ein Match über Tinder bekomme, muss ich schon wochenlang jeden Abend hin und herwischen. Du schaffst das an einem Abend.

Ein Korb gehört leider auch mit dazu. Aber nur so kannst du lernen und irgendwann alles richtig machen :zwinker: Vielleicht hilft es dir, die Sache wirklich locker anzugehen, und nicht zu viel zu erwarten...

Außerdem denke ich mir dass jemand, der MICH übers Internet kennenlernt wohl auch andere Mädels kennenlernt, die sich nicht auf dem Stand einer 14-jährigen befinden.

Klar, das gehört dazu. Geht mir aber mit den Mädels genau so. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass JEDE Frau, an der ich Interesse hatte, gemerkt hat, dass ich kaum Erfahrung habe.

Ich habe Angst, dass er nicht will und ich zu nahe trete.

Ich glaube kaum, dass du ihm mit ner WA-Message zu nahe trittst :zwinker: Es ist doch schön für einen Mann, wenn er weiß, dass die Frau, die man getroffen hat, Interesse an einem hat...
 

Benutzer168083  (31)

Öfters im Forum
Kann ich dir nicht sagen G goodgirl . Vielleicht glaubt er an die "3-Tage-Regel", vielleicht hat er gerade viel zu tun und vielleicht - auch das ist eine Möglichkeit - hast du ihn nicht so richtig beeindruckt.

:zwinker: Aber in einer emanzipierten Welt darf sich auch gerne die Frau zuerst melden. Das wiederum würde zumindest bei mir freudige Überraschung auslösen. :smile:
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Meine Mutter meinte auch kürzlich das ich jetzt die Entwicklungen durchlaufe die andere mit 14,15 machen, das Problem ist das alle in meinem Alter schon so viel weiter sind und kein Verstöndnis für meine Gefühle haben bzw es nicht selbst nachvollziehen können.
Nur, dass du sehr viel mehr zu bieten hast als 14-, 15-jährige. Ich finde die Entwicklung super! Du hattest dein erstes Date und schon beim nächsten Date kannst du auf deine Dateerfahrung zurückblicken. :jaa: Es ist ein Lernprozess, es wäre töricht, anzunehmen, es klappte beim ersten Mal.

Ich kann nachvollziehen, dass du auf dich selbst sauer bist (geht selbst mir bisweilen noch so), aber das ist völlig normal. Das erste Date ist keine alltägliche Situation. Allerdings hast du es verbaselt, deswegen solltest du dich morgen bei ihm bei Tageslicht melden. Es hätte dir Spaß gemacht und normalerweise wärst du nicht so schweigsam, aber er hätte dich so beeindruckt.

Wenn er sich nicht meldet, macht das auch nichts. Das Internet ist eben flüchtiger. Dann triffst du eben den nächsten. Und eine etwaige Abfuhr würde sowieso im Internet stattfinden - das zählt eigentlich gar nicht richtig.
 

Benutzer162187  (31)

Öfters im Forum
Johnny the Pizza Johnny the Pizza Und wieso meldet er sich nicht einfach :frown:
Vielleicht ist es eine Option für dich dass du dich bei ihm meldest? Du könntest ihm schreiben, dass dir der Nachmittag mit ihm gefallen hat und du es gern wiederholen würdest. :zwinker:
Manchmal braucht man eben 2,3,4 .... Treffen um aufzutauen, offener zu werden. Gerade wenn es das erst Date war. Man wird dann etwas entspannter, weil man den anderen langsam kennen lernt. :smile:
Und selbst wenn es nicht zu einem weiteren Date kommen sollte, sieh es als Erfahrung, aus der du lernen kannst und es beim nächsten Mal entsprechend umsetzen kannst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren