Immer müde!

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Hallo, seit einiger Zeit, bin ich wirklich ständig müde, und das auch noch ziemlich heftig. Ich schlafe ausreichend und es ist auch nichts körperliches, habe vor kurzer Zeit erst alles nachschauen lassen. Trotzdem komme ich morgens nicht aus dem Bett und bin den ganzen Tag lang wie Weg getreten. Woran könnte das liegen? :-(
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
am ständigen Wetterwechsel, an deiner Psyche, an den Hormonen oder Medikamenten die du vielleicht schluckst, an deiner Schilddrüse (die bei einer normalen Blutuntersuchung nicht angeschaut wird), daran dass dein Immunsystem gerade gegen etwas ankämpft, an deiner Ernährung, daran dass du zu viel! schläfst...

da gibts tausend gründe, weshalb du müde sein könntest!
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Also die Schilddrüse wurde mit untersucht, da ist auch alles in Ordnung, Ernährung ist auch so wie es eigentlich sein sollte, und ich schlafe jede Nacht 7-8 Stunden. Psyche kann ich mir nicht vorstellen, das fühlt sich bei mir anders an. Ich glaube auch eher das es am Wetter liegt, kann man denn da irgendwas machen?
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Aber das sogenannte Morgentief wie bei Depressionen (Müdigkeit, innere Leere, Traurigkeit) ist es nicht?
kannst du gut ein/ und durchschlafen ?
 

Benutzer137375 

Benutzer gesperrt
Bei mir war es ein niedriger Eisenwert.
Am Anfang musste ich Ferro Samol einnehmen.
Damit hatte mein Magen probleme.
Jetzt nehme ich "kräuterblut" und es geht mir viel besser.
Der Geschmack ist .. naja .. aber mir hilft es :smile:
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Bei mir war es ein niedriger Eisenwert.
Am Anfang musste ich Ferro Samol einnehmen.
Damit hatte mein Magen probleme.
Jetzt nehme ich "kräuterblut" und es geht mir viel besser.
Der Geschmack ist .. naja .. aber mir hilft es :smile:
Ergänzung: Ferro Sanol gibt es als Tropfen und als Kapseln. Die Tropfen landen im Magen und können wirklich schwer verträglich sein. Aber die Kapseln gehen erst nach dem Magen auf und werden daher in der Regel weitaus besser vertragen. Ich zumindest bin damit sehr gut klargekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer12529 

Echt Schaf
Lass mal deinen ferrritin- und Vitamin d- und b12-wert bestimmen, aauch wenn du das eventuell selbst zahlen musst.
Eisenmangel, aber auch Vitamin D-Mangel und b12-Mangel können Müdigkeit etc verursachen.
 

Benutzer151982  (25)

Klickt sich gerne rein
Ich nehme bereit Vitamin d und und b, Ernährung denke ich eher weniger, ich hatte Anfang des Jahres einen Depressionsähnlichen Zustand, aber eigentlich geht es mir besser.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wieviel davon nimmst du?

Präparate aus der Drogerie sind so dosiert, dass sie einen Mangel nicht ausgleichen können. Mit denen kann man ungefähr das aktuelle Niveau halten, wenn ein Mangel vorliegt.
Daher wäre, falls noch nicht erfolgt, ein Test auf Mängel sehr sinnvoll. Auch, damit, wenn da nix vorliegt, weitere Ursachen ausgeschlossen werden können:smile:

Wie ist denn dein Ferritin?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ich tippe trotzdem auf Eisenmangel, irgendwo her muss die Müdigkeit ja kommen, aber hier eine Ferndiagnose zu stellen, ist leider nicht möglich :zwinker:
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
auch laktose Intoleranz kann ein Grund für Müdigkeit sein - habe ich gestern erst in einer Fortbildung gehört...

ich glaube in dem fall können wir dir nur wenig helfen, wir können Ideen liefern, die du dann abcheckst, letztendlich ist dafür aber ein Arzt zuständig.

gegen wetterbedingte Müdigkeit hilft meines Wissens nach nur der umzug in eine andere/stabilere klimazone (jaja, ich weiß :smile2: nicht sehr konstruktiv)
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Hallo, seit einiger Zeit, bin ich wirklich ständig müde, und das auch noch ziemlich heftig. Ich schlafe ausreichend und es ist auch nichts körperliches, habe vor kurzer Zeit erst alles nachschauen lassen. Trotzdem komme ich morgens nicht aus dem Bett und bin den ganzen Tag lang wie Weg getreten. Woran könnte das liegen? :-(

Einfach, ganz normal? Wer steht morgens schon gerne auf. Mir geht es seit mindestens 20 Jahren so.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich habe eine Zeit einfach zu viel geschlafen. Mein Arzt gab mir den Tipp einfach nur 7, maximal 8 Std zu schlafen, keinen Mittagsschlaf zu machen und Schlafhygiene zu betreiben. Ich sollte zu einer vernünftigen Uhrzeit ins Bett und morgens ebenfalls zu einer vernümftigen Uhrzeit (vor 8.00) aufstehen. Siehe da: Nach wenigen Wochen war ich deutlich fitter!
 

Benutzer127752  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bist du sicher das es nicht an der Ernährung liegt? Den das ist meistens das Problem, sprich die ausgewobene verteilung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Sowie auch Mikronährstoffe(Vitamine, Eisen,Mienralien etc.). Ich merke sogar spürbar wenn ich am Tag davor zu wenig Kohlenhydrate gefuttert habe, das ich nicht zu gebrauchen bin (vorallem Körperlich Sport).
 

Benutzer151857  (36)

Benutzer gesperrt
Kannst du eine Schwangerschaft ausschließen?
Ich will dir keine Angst machen, aber das hatte ich bei allen.

Extreme Müdigkeit, trotz viel Schlaf und gute Ernährung!
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die depressiven Verstimmungen können auch vom Eisenmangel kommen. Lass dich mal durchchecken. Einmal Blutbild machen, da ist doch nichts dabei.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Wo lag denn dein Schilddrüsenwert? Ich war vor Weihnachten auch immer müde, konnte mich nicht konzentrieren, ständig war mir eiskalt und ich war antriebslos und unmotiviert.. Dachte auch erst an Eisenmangel. Die Werte waren aber alle in Ordnung. Mein tsh lag im völlig normalen Bereich, wenn man nach den alten Grenzwerten geht. Nach den neuen war er an der oberen Grenze. Meine Hausärztin hat mich trotzdem zur Radiologie überwiesen. Dafür bin ich ihr echt dankbar. Dort kam dann heraus, dass es tatsächlich an der Schilddrüse liegt. Seitdem bekomme ich L-Thyroxin und mir geht es deutlich besser.
 

Benutzer153276  (30)

Ist noch neu hier
Es gibt viele Faktoren, wie Ernährung, Stress, Medikamente. Ich würde sagen, dass du einfach mal dich vom Arzt untersuchen lässt, damit du genau weißt woran das liegen kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren