immer das gleiche

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht braucht sie mal nen Tritt in den Hinter. Nimm sie einfach mal mit und lass keinen Widerspruch zu. Oder du gehst dann halt alleine. Also ich denke da besteht massiv Redebedarf bei euch, auch wenn ich die anderen Threads von dir nicht kenne.
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Puh... so wie es scheint, läuft bei euch einiges schief :kopfschue

1. Ich verstehe nicht ganz, warum deine Freundin immer Schluss macht, wenn sie Heimweh hat? Scheitn mir, als wüsste sie nicht ganz, was sie will. Sie sollte lernen, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen, noch dazu, da ihr ja eine gemeinsame Tochter habt (so wie ich das verstanden habe). Da sollte man doch wohl in der Lage sein, vernünftig zu handeln.

2. Warum ist sie sauer, dass du dich mit einer Freundin triffst, die du über's Internet kennst, obwohl du ihr selbst angeboten hast, mitzukommen? Sie wollte ja schließlich nicht. Dass diese andere Frau jetzt so einen Mist erzählt, ist natürlich zu deinem Nachteil. Hast du der wenigstens mal die Meinung gegeigt bzw. sie gefragt, wie sie dazu kommt, so einen Müll zu erzählen?

3. Finde ich, dass ihr nicht besnders respektvoll miteinander umgeht, tägliche Liebesbekundungen hin oder her. Hab ich das richtig verstanden? Deine Freundin meinte mal, wenn sie nochmal von dir schwanger sein sollte, trennt sie sich von dir? :ratlos: Wie kommt sie dazu, sowas zu sagen?


Ihr solltet euch dringend mal zusammensetzen und über eure Beziehung sprechen. Lass dir nicht den schwarzen Peter zuschieben sondern rede ehrlich mit ihr. Denkt dabei auch an euer gemeinsames Kind, denn immerhin tragt ihr beide die Verantwortung dafür! Ihr seid erwachsene Menschen also verhaltet euch auch dementsprechend...
 

Benutzer67708  (42)

Verbringt hier viel Zeit
1. ja sie sagte mal sie wüsste nicht wo sie sich zuhause fühlt

2. das wüsste ich auch gern. ich vermute das sie dan selber eingestehen muss, das sie keinen grund hat eiversüchtig zu sein

3.ja das hast du richtig verstzanden mit dem zweiten kind
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
3.ja das hast du richtig verstzanden mit dem zweiten kind
Das finde ich vor allem ziemlich heftig. Ich meine, sowas sagt man doch nicht einfach so, auch nicht aus dem Affekt heraus. Auch dieses ständige Schluss machen und dann wieder zusammenkommen klingt eher nach einem Teenager und nicht nach einer erwachsenen Frau, die mit ihrem Partner bereits ein Kind hat.

Ich glaub, bei euch wäre ein ehrliches Gespräch wirklich angebracht.
So kann es ja nicht auf Dauer weitergehen...
 

Benutzer67708  (42)

Verbringt hier viel Zeit
ja sie kommt ja morgen wieder. und dan werden wir reden, und jenach dem was das gespräch bringt werde ich einen schlussstrich ziehen

oder nicht??
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
ja sie kommt ja morgen wieder. und dan werden wir reden, und jenach dem was das gespräch bringt werde ich einen schlussstrich ziehen

oder nicht??
Dass musst du selbst wissen! Überleg dir auf jeden Fall vorher genau, was du willst und auch, was du selbst bereit bist, zu ändern. Geht sie gar nicht auf dich ein, musst du wohl deine Konsequenzen daraus ziehen. Ob es sich dabei dann letztendlich um eine Trennung handelt, wirst du selbst entscheiden müssen.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ja sie kommt ja morgen wieder. und dan werden wir reden, und jenach dem was das gespräch bringt werde ich einen schlussstrich ziehen

oder nicht??

Du musst sehen in wie weit du das noch aushälst. Von uns kann dir leider keiner sagen ob du dich trennen solltest oder nicht. Es liegt an dir wie viel Energie du noch in die Beziehung stecken willst. Weiterhin ist ja auch noch ein Kind im Spiel, was die ganze Geschichte ja nicht einfach macht. Red mit ihr nochmal in Ruhe darüber, wie khaotique schon schrieb. Dann entscheide weiter. Im Zweifel könnt ihr ja auch mal ne Paartherapie machen oder so. Trennung sollte so das letzte Mittel sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren