Im Bett schon lange nichts mehr los - Sonst aber glücklich. Ratschläge?

Benutzer102236  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi

Bestimmt schon 1000 mal gehört, dennoch wollte ich hier auch mal mein Problem schildern.

Ich: 22
Sie: 20

Eigentlich rund los glücklich wäre da nicht die Flaute im Bett.
Wir sind seit 3 Jahren zusammen. Anfangs der Beziehung gab es natürlich täglich mehrfach GV. Jetzt ist ein Zungenkuss in der Woche das Maximum, wenn überhaupt. Der letzte Sex ist ca. 4 Monate her und zu davor war es auch wieder 4 Monate her... Ich rede hier nocht von "ich darf nicht ran" oder "sie darf nicht ran", denn natürlich begrabscht man nicht einfach den anderen wenn man nicht wirklich darauf anspringt.

Darüber reden? Hmhm schwieriges Thema da wir beide anscheinend wenig darüber reden wollen, ich mache oft darauf aufmerksam aber meist ist die einfache Antwort wie "ich hab einfach kein Bock - ich hab einfach keine lust - ich bin zu kaputt" etc. eine Antwort. Im Prinzip gibts nur noch Sex wenn wir beide unterwegs waren und gut Alkohol getrunken haben, dann fällt man eher übereinander her. Obwohl es dafür keinen Grund geben sollte, da wir uns auch nüchtern toll finden. Aber selbst dies passiert nur noch sehr selten.

Finde ich sie sexy? Ja
Findet sie mit sexy? wenn sie nicht lügt, dann ja.


Sie hat einen sehr guten Körperbau und vielleicht nur einen ganz leichten kleinen Bauchansatz, raubt ihr aber keinen Sexappeal.
Bei mir ebenfalls, ich bin sportlich habe aber dennoch vom gemütlichen Alltag ein kleines bäuchlein. Hat aber noch nie gestört. Man muss ja nicht das perfekte Sixpack für guten Sex haben?! !

Was würdet ihr so für Ratschläge geben? Die Beziehung schwankt jetzt nicht, es sieht absolut nicht nach ein Ende aus, wir sind glücklich, keine Frage, aber diese Flaute im Bett führt dann doch dazu das ich immer öfter immer mehr Lust auf Sex mit anderen Frauen habe. Sie versteht das teilweise sogar und hat mir sogar schon mal so etwas wie einen "Freifahrtschein" gegeben.. zwar nicht so ganz ernst aber einfach so ohne Grund wäre sie auch nicht auf die Idee gekommen. Dennoch würde es mir kein Spaß machen zu betrügen oder mit anderen Frauen zu haben. Mit Erlaubnis oder auch ohne. Es ist einfach was anderes ..... Zudem will ich beim Sex sehr intim werden, und das ist mit fremden Frauen nicht so mein Ding.

Erst jetzt wieder zu Weihnachten machte Sie sich sehr sexy! Wir waren beide relativ scharf aufeinander und sie sagte schon paar Tage vor Weihnachten das sie richtig lust auf ne heiße Weihnachtsnacht hat. Als wir Abends dann aber zum essen kamen, waren wir natürlich nach dem Essen einfach nur randvoll und todmüde. Wie so oft.....

Was meint ihr so dazu?

Ich freue mich auf reaktionen.
 

Benutzer96043 

Sorgt für Gesprächsstoff
kenn ich doch bei mir ist es nicht alle 4 monate sondern alle 3 wochen das geht noch aber ich hab das gefühl das viell stress im alltag bzw job den kopf des mannes vollstopft. er befummelt mich immer und steckt sorag mal seinen finger rein doch entweder hab ich dann wirklich keine lust ( er ist eher der typ nachmittag :zwinker: oder er hört auf oder soagar hat er dann keine lust weiter zu machen wenn ich ihm sage das e rmich lieber ficken soll anstatt mir den finger in die mu zu schieben. :zwinker:
 

Benutzer16509 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dir nicht wirklich helfen, will dir nur sagen, dass du damit nicht allein bist. Du schreibst mir eigentlich aus der Seele und auch ich habe hierzu schon einen Thread aufgemacht irgendwann. Danach war ich total motiviert was zu ändern, aber es ist immernoch so wie es war und es macht mich auch nicht unglücklich, manchmal nur nachdenklich, weil man eben denkt es müsste eigentlich anders sein. Schließlich ist das Bild nach Außen doch irgendwie immer, dass alle mehr Sex haben als man selbst.
Also wir haben schon so alle 6-8 Wochen Sex, aber eben auch nur einmal und dann laange wieder nicht. Irgendwie passts auch nicht in unseren Alltag und wir genießen Nähe und Zuneigung auch auf andere Art und Weise sehr.
Uns unterscheidet eigentlich lediglich, dass wir nicht darüber sprechen. Auch nach fast 4 Jahren noch nicht. Demnach gehe ich aber davon aus, dass er auch nicht leidet wie ein Hund, sonst wäre das Thema doch schon auf den Tisch gekommen.
Wir schlafen im übrigen auch häufig dann miteinander, wenn wir getrunken haben, speziell ich. Keine Ahnung warum, vielleicht hemmt mich doch irgendwas?!
Ich finde allerdings, dass du nicht so klingst, als wäre es für dich ein riiiesen Problem. Demnach sollte eurem Glück doch nichts im Wege stehen, übrigens: Sexuelle Fantasien habe ich auch, aber da kann man zwischendurch auch selbst mal Abhilfe schaffen wie ich finde.

LG
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
es hat mit deiner anziehung auf sie zu tun meine ich. ich spreche keinesfalls von deiner körperlichen anziehung! solange du von heute auf morgen nicht 30 kg zunimmst etc. sollte das keine rolle spielen.

"wir sind drei jahre zusammen" - wie verläuft eure beziehung? wie aufregend ist sie? wie sehr "muss" sie dir sex geben um dich an sie zu binden? ja, frauen setzen sex ein um männer zu binden - unterbewußt natürlich. also wenn sie sich deiner ganz sicher ist, weiß, dass du sie nieeee betrügen würdest... na ja: das ist schön und wünschenswert im grunde, jede frau wünscht sich nen typen der sie nicht bescheißt! aber spannend ists nicht...

und bevor wieder die leute auf mich einschlagen *haha*: das ergebnis ist ja bekannt --> 4 monate kein sex! ich hätte diese beziehiung entweder längst beendet oder mir eine andere frau gesucht. und genau dieses gefühl solltest du ihr mal geben meine ich und an deiner stelle würde ich das sogar sehr authentisch bringen - oder störts dich nicht? sicher störts dich, sonst hättest hier ja nicht gepostet.

du musst und sollst sie nicht betrügen!
sie: "na schatz, wie war dein tag?"
"ach na ja... stressig wie immer. wir haben da jetzt so ne junge praktikantin, die hat mich heute zum zweiten mal in ner woche gefragt ob ich mit ihr essen gehe. ich versteh das nicht, dabei red ich gar nicht aktiv mit ihr..."
schenk ihr halt das gefühl, dass dich auch andere frauen anziehend finden - wird ja auch so sein.

oder fahr mit kumpels allein ne woche auf urlaub - was is dabei?
na jedenfalls wird sie sich sicher (!) überlegen, ob im urlaub was mit ner anderen glaufen ist oder nicht.

sind alles nur beispiele. ich glaube eure beziehung ist einfach alltäglich geworden - oder nicht? wie wars zu beginn? wie hast du sie erobert? was musstest du machen? was hat sie gemacht? warum hat die verführung aufgehört? warum ist die spannung weg? was macht ihr in eurer freizeit?

rodeln, tanzen, klettern, gokart-fahren, an fremden häusern sturmläuten und weglaufen, ein WE in ne andere stadt fahren/fliegen, nackt um den häuserblock rennen... es gibt so viele dinge, die spaß machen, die emotionen verschaffen, die für anziehung sorgen :smile:

gut, dass du darum kämpfst - aber es ist NICHT gut darüber zu reden! das hat NICHTS anturnendes für sie! das ist sogar eher schrecklich für sie meine ich. mach war anturnendes - das muss überhaupt nichts sexuelles sein. sei der typ, der du vor drei jahren warst und die sache wird wieder laufen.

berichte halt weiterhin ;-)
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
Als wir Abends dann aber zum essen kamen, waren wir natürlich nach dem Essen einfach nur randvoll und todmüde. Wie so oft.....

und der morgen danach? ich meine da sollte man dann verdaut haben und putzmunter sein :zwinker:

schwierigste ist natürlich wenn sie nicht drüber redet/reden will... nen grund wirds da bestimmt geben...

sie verhütet mit der pille?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Den Vorschlag von rough_rider finde ich nicht schlecht.
Deine Partnerin ist sich mitunter wirklich zu sicher, es hat sich viel zu viel Routine eingeschlichen und sie kommt nicht ansatzweise auf den Gedanken, dass du dich auch anderweitig umsehen könntest. Egal ob es dabei nun um Sex oder um mehr geht.

Auch wenn sie dir ansatzweise einen Freifahrtschein erteilt hat, denke ich, dass sie dann doch vielleicht nachdenklich wird, wenn du zumindest so tust, als würdest du ihn einlösen wollen.

Kaputt zu sein ist sicher ein möglicher Grund, um keine Lust auf SEx zu haben, aber deine Freundin arbeitet ja sicherlich nicht 365 Tage im Jahr. Es gibt Freiräume, es gibt Möglichkeiten, nur ist auch das eben mitunter Arbeit. Sex ist Arbeit! :grin: Nicht nur körperlich. Auch das ganze Drumherum. Auf eine billige 0815-Nummer hat man natürlich keine Lust und wenns mehr werden soll, dann muss man sich GEdanken machen, kreativ sein, Einsatz zeigen etc.
Von Nichts kommt Nichts! :zwinker:

Am Allerwichtigsten ist erstmal der Wille bei deiner Partnerin, überhaupt was zu verändern. Solange sie das nicht will, ist es ziemlich aussichtslos.
Sie scheint ja zufrieden zu sein wie es ist, warum sollte sie also was verändern? Warum sollte sie sich Gedanken machen?

Du musst da wirklich den Holzhammer auspacken und ihr klar und deutlich sagen, dass du todunglücklich bist. Eine Partnerin, die dich liebt, der ist das nicht egal. Sie soll da ruhig mal ein paar Tage unruhig schlafen und sich GEdanken machen. Das ist der erste Schritt. Sie muss erstmal verstehen, dass dir in eurer Beziehung etwas ganz arg fehlt! Dass dich der Sexentzug unglücklich macht, unausgeglichen, frustriert etc.

Und wenn sie gewillt ist, was zu verändern, dann könnt ihr mal gemeinsam nach Räumen suchen. Also einen ABend in der Woche freihalten zum Beispiel...
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Ich würde sagen ihr seit zu jung für "flaute im bett aber sonst läufts gut". mit 50 ist das bestimmt normal, aber in eurem alter sollte man rammeln wie die karnickel:grin:.

sie hat die anziehung zu dir verloren. du musst es schaffen sie wieder zu verführen, sonst hat die beziehung keine chance.
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Ich weiß nicht, mir scheint es gar nicht, dass es ein Problem deiner Freundin ist, sondern euer beider Problem. Also: Nicht nur sie will keinen Sex, sondern du auch nicht. Sonst würden doch keine Ausreden kommen wie "Wir waren beide so vollgegessen".

Ich kenn das, der Alltag setzt einem zu, abends ist man nach dem Essen total voll und schläft um neun vor dem Fernseher ein. Da ist für Sex keinen Platz. Und am Wochenende werden die Schwiegereltern besucht, ein Freund hat Geburtstag, der Nebenjob ruft oder es müssen Büroarbeiten erledigt werden, die man in der Woche nicht geschafft hat. Wenn man Glück hat, schafft man es, einmal miteinander zu schlafen - oft aber auch nicht.

Was hilft? Rhythmus ändern, Tag umgestalten. Nach der Arbeit ein klitzekleiner Snack, damit der Hunger nicht zu sehr nagt, dann Freundin verführen und dann Abend essen. Zu voll gegessen sein ist eine Ausrede. Genauso wie müde sein. Dann den Sex halt auf den Vor- oder Nachmittag verlegen, ganz so, wie man es organisiert bekommt. Den Bürokram liegen lassen und erst in ein, zwei Stunden machen.

Mehr Sex macht Lust auf mehr Sex. Und gerade, wenn der Alltag Einzug gehalten hat, muss einer anfangen, ihn zu durchbrechen. Da dir dieses Manko als erstes aufgefallen ist, liegt es wohl an dir. Du weißt doch sicher, was deiner Freundin gefällt. Ein Spaziergang, gemütliches Essen, romantische Massage, kitschiger Film ... Möglichkeiten gibt es genug.
 

Benutzer96043 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich muss noch dazu sagen urlaub hilft!! es ist der hammer jedes mal wenn ich mit meinem freund im urlaub bin oder fürs we weg dann ist der so horny und will es 2 mal am tag!! :zwinker:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meiner Meinung nach findet sie dich vielleicht äußerlich attraktiv, aber du stimulierst sie nicht mehr emotional und deswegen hat sie keinen Bock auf dich. Wenn Männer sich in einer Beziehung zu stark wandeln, schwächlich wirken, zu nett sind und sich zu viel gefallen lassen, dann wirkt sich das negativ auf die Lust der Frau aus. Für Frauen braucht es meist mehr als bloße Lust/Geilheit um auf Sex anzuspringen, besonders nach so langen Sexpausen ist die Überwindung intim zu werden groß.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

mit deiner Annahme, dass wir dieses Thema bereits tausend Male hatten, liegst du nicht falsch. Eigentlich wird fast täglich ein Thread mit ähnlicher Problematik eröffnet.

Im Prinzip muss ich muss der Userin darkangel001 Recht geben und ich verstehe jetzt ehrlich gesagt auch nicht so ganz, weshalb der Schwarze Peter der Unlust zum größten Teil auf deine Partnerin abgeschoben wird.
Du machst ja auch nicht gerade den Anschein als ob du an der "Misere" schuldlos wärst oder unbedingt versessen darauf bist, den großen Verführer auf etwas dominantere Weise zu spielen, wobei dich auch ebenfalls desöftern die Müdigkeit packt/lähmt.
Richtig wild scheinst du auch nur bei Alkoholkonsum zu werden und absolut ernsthaft mit ihr reden inkl. schonungsloser Schilderungen deiner Gefühlslage willst du obendrein nicht. (oder denkst du vielleicht, dass ein angedeutetes "Schatzi ich glaube, wir haben schon länger - äh, du weißt doch, was ich meine" deine Partnerin automatisch im Schritt feucht werden lässt, so dass sie dich daraufhin hemmungslos und voller Begeisterung anspringt?)

Ich weiß nicht, was in eurer Beziehung los ist (du trauerst ja nach einem fast parallel eröffneten Thread bereits 4 Jahre der Zeit mit deiner Ex nach) und ob deine noch recht junge Freundin nur am Anfang so richtig sextoll war, weil der Sex ziemliches Neuland bedeutete und man sich gerne als kleine "Nymphomanin" präsentierte, obwohl der Sex eigentlich nicht besonders interessant und befriedigend empfunden wurde und man ihn nur hat, da er ja zu einer Beziehung gehört und der Partner es natürlich auch erwartet.
Bei euch kommt natürlich hinzu, dass ihr bereits jung zusammengekommen seid, für euer Alter fast "biblische" Beziehungsdauer vorweisen könnt und es deshalb auch nicht verwunderlich wäre, wenn eure sexuelle Entwicklung nicht im Einklang verläuft.

Manchmal ist es auch so, dass viele Paare der Meinung sind, dass Liebe hauptsächlich auf andere Arten gezeigt werden muss und Sex somit total in den Hintergrund gerät.
Da wird dann als Liebesbeweis gerne mal das Auto des Partners gewaschen oder man springt auf, wenn der andere etwas zu trinken will - aber irgendwann vergisst man plötzlich, dass auch eine lüsterner Klaps auf den Arsch, das Umfassen der Brüste, ein leichter Biss in den Nacken, ein "ich bin unendlich geil auf dich" während man gleichzeitig die Partnerin kompromisslos auf die Küchenarbeitsplatte setzt und auch mal ohne größere Diskussion oder stundenlangem Vorspiel die Hosen öffnet oder runterzieht, um einen heißen Quickie einzuleiten.
Das ist in meinen Augen wesentlich nützlicher und sinnvoller als bereits Tage zuvor das große Sexprogramm anzukündigen, denn Worte sind nur Schall und Rauch...Taten müssen folgen und einer muss schon den Anfang machen, weil Sex eben auch er- und gelebt werden muss. (und wenn eben schon länger nichts mehr läuft, verlässt man sich gerne auf den anderen oder denkt sich, warum muss ich jetzt eigentlich den Anfang machen)

Man muss wirklich dranbleiben, sich bemühen, immer wieder erotische Augenblicke und Gegebenheiten zu schaffen und wenn sich deine Freundin zu Weihnachten schon so sexy bekleidet hat, dann hättest du das anders "honorieren" und die Gelegenheit nicht einfach so verfliegen lassen sollen.
Pfeif doch auf das Abendessen, wenn ihr gerade scharf aufeinander seid und lasst mal eure sexuelle Anspannung richtig heraus, so dass man sich unmittelbar danach "wild ineinander verbissen" auf dem Boden wiederfindet.
Ich möchte als Frau nicht nur gesagt bekommen, wie gut ich doch aussehe und dann widmet sich der werte Herr wieder dem Fernsehprogramm oder anderen Dingen, so dass ich mir denke "Aha...so richtig Bock hat er aber auch nicht. Dann können wir es ja wie immer bleiben lassen."
Nein, ich will einen Mann, der mich spüren lässt und zeigt, wie sehr er mich begehrt und dann werde ich auch mitgerissen in den Strudel der Leidenschaften...

Okay, ihr hattet 4 Monate keinen Sex mehr...glaub mir, in langjährigen Partnerschaften kommt so etwas ziemlich oft vor - da wäre eure sexlose Zeit noch nicht wirklich besorgniserregend, denn da spricht man dann von Jahre ohne Sex.
Aber es muss definitiv etwas passieren und ich weiß nicht, ob ihr es wieder auf die Reihe bekommt, euch sexuell interessant zu finden.
Wenn jedoch ein Partner dem anderen schon einen "Freifahrtsschein" zum Sex mit anderen Personen gibt, dann hat das für mich nicht unbedingt etwas mit "Großzügigkeit" zu tun, sondern mehr von "ach, lass mich mit dem Sexkram in Ruhe".
Und ja, ich kann dich verstehen, dass du mit dem Menschen geilen, befriedigenden, regelmäßigen und aufregenden Sex haben möchtest, den du auch liebst und diese Dinge nicht mit einer x-beliebigen Frau teilen willst, denn für mich ist eine "offene" Beziehung meist nicht der Schlüssel zum (Sex)Glück, sondern Menschen, die einfach zum größten Teil sexuell miteinander harmonieren und es gemeinsam schaffen Mittel und Wege zu finden, um ihr Sexleben auch für längere Zeit spannend zu gestalten, weil sie sich nicht auf den Lorbeeren ihrer ach so sicher geglaubten Liebe ausruhen.
Und das bedeutet, dass beide gewillt sind, auch etwas dafür zu tun und nicht einfach glauben, dass Sex ein Selbstläufer ist...
 
1 Monat(e) später

Benutzer93686  (37)

Verbringt hier viel Zeit
es hat mit deiner anziehung auf sie zu tun meine ich. ich spreche keinesfalls von deiner körperlichen anziehung! solange du von heute auf morgen nicht 30 kg zunimmst etc. sollte das keine rolle spielen.

"wir sind drei jahre zusammen" - wie verläuft eure beziehung? wie aufregend ist sie? wie sehr "muss" sie dir sex geben um dich an sie zu binden? ja, frauen setzen sex ein um männer zu binden - unterbewußt natürlich. also wenn sie sich deiner ganz sicher ist, weiß, dass du sie nieeee betrügen würdest... na ja: das ist schön und wünschenswert im grunde, jede frau wünscht sich nen typen der sie nicht bescheißt! aber spannend ists nicht...

und bevor wieder die leute auf mich einschlagen *haha*: das ergebnis ist ja bekannt --> 4 monate kein sex! ich hätte diese beziehiung entweder längst beendet oder mir eine andere frau gesucht. und genau dieses gefühl solltest du ihr mal geben meine ich und an deiner stelle würde ich das sogar sehr authentisch bringen - oder störts dich nicht? sicher störts dich, sonst hättest hier ja nicht gepostet.

du musst und sollst sie nicht betrügen!
sie: "na schatz, wie war dein tag?"
"ach na ja... stressig wie immer. wir haben da jetzt so ne junge praktikantin, die hat mich heute zum zweiten mal in ner woche gefragt ob ich mit ihr essen gehe. ich versteh das nicht, dabei red ich gar nicht aktiv mit ihr..."
schenk ihr halt das gefühl, dass dich auch andere frauen anziehend finden - wird ja auch so sein.

oder fahr mit kumpels allein ne woche auf urlaub - was is dabei?
na jedenfalls wird sie sich sicher (!) überlegen, ob im urlaub was mit ner anderen glaufen ist oder nicht.

sind alles nur beispiele. ich glaube eure beziehung ist einfach alltäglich geworden - oder nicht? wie wars zu beginn? wie hast du sie erobert? was musstest du machen? was hat sie gemacht? warum hat die verführung aufgehört? warum ist die spannung weg? was macht ihr in eurer freizeit?

rodeln, tanzen, klettern, gokart-fahren, an fremden häusern sturmläuten und weglaufen, ein WE in ne andere stadt fahren/fliegen, nackt um den häuserblock rennen... es gibt so viele dinge, die spaß machen, die emotionen verschaffen, die für anziehung sorgen :smile:

gut, dass du darum kämpfst - aber es ist NICHT gut darüber zu reden! das hat NICHTS anturnendes für sie! das ist sogar eher schrecklich für sie meine ich. mach war anturnendes - das muss überhaupt nichts sexuelles sein. sei der typ, der du vor drei jahren warst und die sache wird wieder laufen.

berichte halt weiterhin ;-)


Meiner Meinung nach findet sie dich vielleicht äußerlich attraktiv, aber du stimulierst sie nicht mehr emotional und deswegen hat sie keinen Bock auf dich. Wenn Männer sich in einer Beziehung zu stark wandeln, schwächlich wirken, zu nett sind und sich zu viel gefallen lassen, dann wirkt sich das negativ auf die Lust der Frau aus. Für Frauen braucht es meist mehr als bloße Lust/Geilheit um auf Sex anzuspringen, besonders nach so langen Sexpausen ist die Überwindung intim zu werden groß.



In einer Sache habt ihr ja beide Recht. Wenn man sich verändert, kann es natürlich sein, dass die Attraktivität für den Partner auf einmal weg is ..

Aber was ihr beide da teilweise noch so schreibt, da gehen mir die Nackenhaare hoch, ganz ehrlich.

Auf solche Mittel möchte ich gar nich zurück greifen .. Ich bin ich und verstelle mich doch nich, nur damit ich wieder attraktiv auf meine Freundin wirke ...

Nen Kumpel von mir macht es so, wie du meinst rough. Er erzählt seiner freundin, dass er sich mit alten freundinnen aus seiner heimatstadt getroffen hat, die ihn früher mal toll fand und mal was von ihm wollte, sie weiß, dass er viel und sehr direkt flirtet wenn er unterwegs in clubs usw. ist. Er erzählt ihr das und sie steigt dafür mit ihm ins bett. Er gibt das sogar offen zu.

Mich wiedert dieses Verhalten einfach nur an. Wie man einem Menschen sowas nur erzählen kann das ist doch einfach nur verletzend. Die Frau geht doch kaputt daran, und allg. das hat nichts mehr mit Respekt und all den dingen zu tun, die in einer Beziehung so wichtig sind.

Und wenn ich das gefühl habe, meiner Freundin was gutes zu tun und nett zu ihr bin. Ihr vielleicht bei so manchen Dingen im Alltag unter die Arme greife und vielleicht einmal öfter den Abwasch mache, sprich ich nett bin und eben nett bin, weil ich es will, weil ich mich so fühle und ich das für unsere Beziehung mache, weil ich ihr damit auch zeigen will, dass ich mich aufopfere für die Beziehung. . .. . . Wenn eine Frau sowas abtörnt .. Wenn sie mich dann als Schwächling sieht .. als zu nett usw. dann soll sie doch abhauen .. sorry .. aber echt ..

Ich finde es einfach falsch sich selbst zu verstellen, nur damit meine Freundin wieder lust bekommt. Das kanns doch nich sein.

Entweder sie hat lust oder sie hat nich.

Sorry das ich hier so ein wenig "lauter" werde, aber ich habe gleiches gerade mit meiner Freundin durch und habe mich getrennt vor 2 Monaten nach einem halben Jahr keinen Sex.

Dabei war es nich nur das der Sex fehlte, sondern, dass sie so auch gar nicht mehr auf machen konnte. Selbst intime Küsse gingen nicht mehr. Sie hatte da ne Blockade. Ernsthafte Gesrpäche haben da genauso wenig gebracht wie ihr öfter mal nen Gefallen tun mit nem Strauß Blumen oder einladung zum Essen, Kino oder einfach mal das essen fertig haben wenn sie von der Arbeit kommt.

Ich weiß bis heute noch nich woran es gelegen hat und ich weiß nich ob sie es mir nich sagen wollte oder konnte und wenn ich dann sowas lese, dann werde ich halt ein wenig wütend.

Würd mich freuen, wenn hier noch wer antworten würde :zwinker:
 

Benutzer32407 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann zwar jetzt zum gesamten nix sagen (hab meinen eigenen Thread hier bzw. Probleme leider) aber was das mit dem ansprechen des Thema Sex angeht:

JA tu es ja nicht. Ich habs mehrfach angesprochen und seitdem ist alles im Arsch. Das Thema war der auslöser für einige Streits und dass ich jetzt an der Kippe stehe ob wir noch ein Paar bleiben oder nicht.
Es gibt immer einen Grund wieso nix mehr läuft (bei mir seit 6 monaten) aber ich habs zu weit getrieben mit dem Thema und das war dann eher schlecht für die Sache.
Jetzt bin ich schon froh wenn wir uns wieder verstehen und uns sehen und das ist mir eig. weit wichtiger als nur Sex. Nur von mir als Hinweis - ich hab den Fehler gemacht aber es ist auch sicher so, dass viele anders reagieren.
Kam ja von IHR aus und nicht von mir ich würde gerne. Und dann muss man halt aufpassen was man tut und sagt.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Dein Problem ist, dass du glaubst Mann müsse sich verstellen um einer Frau zu gefallen. In Wahrheit musst du aber begreifen, dass die genannten Methoden der richtige Weg sind und sobald du das verinnerlicht hast, dann musst du dich nicht verstellen, sondern handelst so aus dir selbst heraus, ohne lange darüber nachzudenken.
 

Benutzer93686  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Dein Problem ist, dass du glaubst Mann müsse sich verstellen um einer Frau zu gefallen. In Wahrheit musst du aber begreifen, dass die genannten Methoden der richtige Weg sind und sobald du das verinnerlicht hast, dann musst du dich nicht verstellen, sondern handelst so aus dir selbst heraus, ohne lange darüber nachzudenken.

Das heißt also, dass ich mich verdrehe, dass ich mich so verhalte das sie mich wieder anziehend und attraktiv findet und ich das irgendwann gar nicht mehr merke, dass ich mich verändert habe um ihr zu gefallen ? das ich irgendwann unbewußt akzeptiere, dass ich mich von einem netten, bzw. ( ich benutze jetzt mal dein Adjektiv ) verwechlichten Kerl, zu einem Arschloch entwickelt habe, damit sie wieder Lust auf mich bekommt ?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Nein, dass heißt es nicht. Aber ich denke, du verstehst das extra falsch.
 

Benutzer93686  (37)

Verbringt hier viel Zeit
dann klär mich bitte auf. Ich versteh dich schon nicht extra falsch oder möchte dich damit irgendwie ärgern oder so. Ich kann einfach nich ganz nachvollziehen, dass es echt Leute gibt die der Meinung sind, dass Männer sich in einer Beziehung charakterlich ein wenig verstellen müssen, damit die Anziehungskraft auf die Frau nicht verloren geht.

Das meinst du doch so oder ?
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
Mich widert dieses Verhalten einfach nur an. Wie man einem Menschen sowas nur erzählen kann das ist doch einfach nur verletzend. Die Frau geht doch kaputt daran, und allg. das hat nichts mehr mit Respekt und all den dingen zu tun, die in einer Beziehung so wichtig sind.

hat es mit respekt, liebe, fröhlichkeit zu tun, wenn man VIER MONATE LANG keinen sex hatte? also warum dieser ton von dir? als müsste man eine situation künstlich schaffen, wenn alles im lot wäre. es ist nicht alles im lot - oder siehst du das anders? oder würdest DU vier monate lang auf sex in deiner beziehung verzichten. das ist keine beziehung mehr - das ist ne freundschaft!

Und wenn ich das gefühl habe, meiner Freundin was gutes zu tun und nett zu ihr bin. Ihr vielleicht bei so manchen Dingen im Alltag unter die Arme greife und vielleicht einmal öfter den Abwasch mache, sprich ich nett bin und eben nett bin, weil ich es will, weil ich mich so fühle und ich das für unsere Beziehung mache, weil ich ihr damit auch zeigen will, dass ich mich aufopfere für die Beziehung. . .. . . Wenn eine Frau sowas abtörnt .. Wenn sie mich dann als Schwächling sieht .. als zu nett usw. dann soll sie doch abhauen .. sorry .. aber echt ..

na wenn sie sowas abturnt oder als schwäche sieht, ist sie doof - ganz einfach. hab gestern meiner holden frühstück ans bett gebracht, hab ihr die reifen beim auto und auch diese verdammt beschissen verbaute autobatterie gewechselt/getauscht. natürlich mach ich sowas gern und ohne drüber nachzudenken! warum sollte das was mit schwäche zu tun haben? schwäche wäre "ey, meine autoreifen... die musst du heute wechseln" --> "ja schatz..." oder "nö, ich hab heut keinen bock auf sex, vielleicht nächste woche" --> "ja schatz...". wie wärs mal mit dem zauberwort NEIN?

Ich finde es einfach falsch sich selbst zu verstellen, nur damit meine Freundin wieder lust bekommt. Das kanns doch nich sein.

du bist also der meinung, dass mein "seiner art treu bleiben" bzw. sich und seine handlungsweisen nicht täglich hinterfragen soll? schon mal was von weiterentwicklung gehört?
"never change a running system" - schön und gut. nur: das system läuft hier, in unserem fall, nicht! vier monate kein sex = ein problem, das mit der bisherigen art des TEs nicht gelöst werden konnte!

und ich verrate dir noch was: ich verstelle mich nicht, ich BIN so! meine freundin weiß, dass ich ein sexueller mensch bin und ich weiß, dass sie ein sexueller mensch ist! für uns ist es normal regelmäßig sex zu haben und *huch* - wir freuen uns sogar drauf! wenn ich drei wochen lang lustlos bin, weiß ich, dass sie das tangieren wird. und wenn ich mich nicht erkläre, wird sie sich ihre befriedigung irgendwann woanders suchen und ich würde es verstehen, warum sollte ich auch nicht?! umgekehrt würde sie es ebenfalls verstehen.

Entweder sie hat lust oder sie hat nich.

diese einstellung erklärt auch deine anderen überzeugungen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren