Ihr meine wahren Gefühle gestehen?

Benutzer139596  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Morgen/Abend ihr Lieben,

derzeit stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung, ich möchte Ihr meine wahren Gefühle gestehen, habe jedoch Angst vor Ablehnung. Ich möchte es mir hier einfach mal von der Seele schreiben.

Die Geschichte:
Ich lernte sie vor 2 Jahren auf einem Seminar kennen. Ich ging mit einem einer hohen Nervösität auf das Seminar, da ich dort niemanden kannte und ich mit den Leuten dort nun eine Woche verbringen musste. Jedoch noch bevor das Seminar überhaupt anfing sah ich ein Mädchen, im ersten Moment ist sie mir nicht einmal richtig aufgefallen da ich andere Sorgen im Kopf hatte, ich sah sie nur im Augenwinkel. Sie fragte mich wo die anderen sind und wo das Seminar anfangen würde, schüchtern wie ich bin sah ich sie dabei nichtmal richtig an als ich ihr antwortete. Doch als wir in den Garten gingen (Dort wo das Seminar startete) sagte meine Oma (Ja meine Oma, sie kannte den Weg und deshalb fuhr sie mich auch gleich dorthin) zu uns " Viel Spaß euch beiden". Als ich das hörte sah ich mich dann doch mal um wen ich da gerade getroffen habe. Und dort stand sie. Ich stand fast mehrere Sekunden wie angewurtzelt da. Als wir hinter in den Garten gingen auf Kaffe und Kuchen mit den anderen Leuten vom Seminar saß ich mich einfach an den Tisch ohne groß darüber nach zu denken. Dann viel mir aber auf wer gegenüber saß. Es war Sie. Und das war der Moment wo ich ihr das erste mal in die Augen schaute, sie hatte wunderschöne Blaue Augen mit einem leicht grauen Farbton. Es war quasi Liebe auf den ersten Blick. Wir kamen sofort ins Gespräch und verstanden uns sofort. Wir verbrachten viel Zeit zusammen auf dem Seminar da wir und gut verstanden, jedoch konnte ich es ihr damals noch nicht sagen was ich wirklich fühlte, da wir noch ein paar Seminare zusammen vor uns hatten und ich schlicht und ergreifend einfach zu schüchtern war. Mehrere Seminare später war dann auch das letzte Seminar zusammen, wir wurden gute Freunde und unternahmen auch außerhalb und nach den Seminaren viele Sachen zusammen. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt für mich. Es gab Momente wo ich dachte sie fühlt das selbe und dann gab es Momente wo ich dachte sie möchte nur Freundschaft. Sie erzählte mir dann aber sie hat nun einen Freund. Das war der Moment wo alles in die Brüche ging mit meinen Gefühlen, ich hatte länger keinen Kontakt mehr zu ihr, um mich nicht weiter selber zu verletzen. Irgendwann haben sich die Gemüter beruhigt und die Gefühle haben nachgelassen. Ich habe nie aufgehört Gefühle für sie zu empfinden, aber sie waren zu diesem Zeitpunkt "aushaltbar". Sie hat lange mit ihrem Freund Schluss gemacht. Wir hatten wieder Kontakt unternahmen auch ein paar Dingen zusammen mit anderen Leuten die ich im Seminar kennenlernte. Nun haben wir es sogar geschafft zusammen in den Urlaube zu fahren (Sie, ich, und noch jemand). Diese paar Tage waren Himmel und Hölle zu gleich. Meine Gefühle, die ich schon seit so langer Zeit zu unterdrücken versuche, sind schlimmer als je geworden. Mein Brustkorb fühlte sich den ganzen Urlaub über an als würde er zerreißen. Ich fand heraus das sie viel Kontakt zu anderen auf Tinder hatte aber keine Beziehung eingehen möchte mit ihren "Tinder-Bekanntscahften" da sie zu schüchtern ist diese zu treffen. (Obwohl sie sich schon mit ein paar traf). Das machte mich wieder unsicher. Außerdem erzählte sie mir immer wie gerne sie einen Freund hätte, einen der vielleicht älter als sie ist (Ich bin jünger als sie), oder sie zeigt mir öfter Leute die ihr gefallen. Nun sind wir zurück vom Urlaub und ich vermisse sie jetzt schon. Meine Herz fährt immer noch eine Achterbahn und ich kann nicht klar denken.

Mir ist es zu diesem Zeitpunkt egal welche Gefühle sie für mich empfinden. Aber ich werde ihr meine gestehen, da ich es nicht mehr länger unterdrücken kann. Ich habe nur Angst vor Ablehnung und dass ich sie dadurch nicht mehr sehen kann, aber ich denke das ist das einzige was ich nun tun kann. Auch wenn ich mich dabei selber sehr verletze. Ich hoffe einfach nur das ich keine Freundschaft kaputt mache die ich in 2 Jahren aufgebaut habe, auch wenn ich mir sicher bin, das die Freundschaft mir nur schadet.

Ich bedanke mich bei allen die die Geduld aufbrachten sich den Text durchgelesen haben. Ich wollte es mir einfach von der Seele schreiben um meine Gefühle nochmal zu sammeln.
 
A

Benutzer

Gast
Anstatt sie mit deinen Gefühlen evtl. vor den Kopf zu stoßen oder zu überraschen, würde ich erst mal mit ihr flirten und Körperkontakt aufbauen. Warum tust du das denn nicht? Damit kommst du doch viel eher zum Ziel als mit einer Kamikaze-Aktion
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Ich denke mal, die Chance bei Ihr zu landen steht eher schlecht. Aber Deine Vorgehensweise ist die einzig Richtige. Entweder es funktioniert und Du bist am Ziel, oder die Freundschaft geht kaputt. Aber da Du Dir damit eh nicht gut tust, solltest Du das Risiko eingehen.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde solche Geständnisse immer ein bisschen scheisse. Entweder man hat davor schon viel geflirtet und es ist sowieso klar, dass man aneinander interessiert ist oder es geht komplett schief. Ich kenne kein einziges Beispiel in dem ein Paar sich gefunden hat, weil einer plötzlich seine Gefühle gestanden hat - kein einziges.
 

Benutzer162230  (19)

Ist noch neu hier
ich würde den körperkontakt zu ihr suchen und flirten und wen sich ein passender moment ergibt sie zu eventuell zu küssen aber ibr deine gefühle an des kopfknallen würde ich nicht tun ich habe es einmal gemacht und das war der größte fehler meines lebens
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Ich finde solche Geständnisse immer ein bisschen scheisse. Entweder man hat davor schon viel geflirtet und es ist sowieso klar, dass man aneinander interessiert ist oder es geht komplett schief. Ich kenne kein einziges Beispiel in dem ein Paar sich gefunden hat, weil einer plötzlich seine Gefühle gestanden hat - kein einziges.
Gefühle gestehen kann man machen, wenn man sich eh sicher ist, dass es auf Gegenseitigkeit beruht, so wie bei mir. Da war es eh klar und das Gefühle gestehen war das erste, was wir getan haben. Da es auf Gegenseitigkeit beruhte konnten beide einfach "ja" sagen, ohne dass es eine Lüge ist :jaa:
Das ist genial und toll.
aber wenn es schief geht.. au weia
 

Benutzer162024  (26)

Benutzer gesperrt
Nein, um Gottes Willen nicht Gefühle gestehen! Das ist nicht gut.
Was ich tun würde?
Feiern gehen, trinken gehen, abfüllen und dann Vögeln. Dann hast du sie am Haken denn Frauen verlieben sich eh erst wenn du gevögelt hast vorher. Aber um Gottes Willen keine Gefühle gestehen, habe da einmal richtig Schiffbruch erlitten obwohl es laut der Dame auf gegenseitig beruht hat; naja die hatte nen totalen Schaden.

Also:
1. Flirten
2. Trinken gehen
3. Rummachen
4. Vögeln
5. nix tun; dann kommt sie von selbst und du kannst tun und alles was du willst.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Nein, um Gottes Willen nicht Gefühle gestehen! Das ist nicht gut.
Was ich tun würde?
Feiern gehen, trinken gehen, abfüllen und dann Vögeln. Dann hast du sie am Haken denn Frauen verlieben sich eh erst wenn du gevögelt hast vorher. Aber um Gottes Willen keine Gefühle gestehen, habe da einmal richtig Schiffbruch erlitten obwohl es laut der Dame auf gegenseitig beruht hat; naja die hatte nen totalen Schaden.

Also:
1. Flirten
2. Trinken gehen
3. Rummachen
4. Vögeln
5. nix tun; dann kommt sie von selbst und du kannst tun und alles was du willst.

Schau, ich verstehe deinen Frust. Da hat man sich Jahre voller Frauenhass und Vorurteilen erarbeitet und dann lassen sich die Bitches noch nicht mal herab, deinen Penis anzufassen.. das ist hart. Du musst aber auch verstehen, dass es da drausen auch noch Männer gibt, die nicht ein ganzes Geschlecht verurteilen und die mit deinen Tipps gar nix anfangen können. Mal abgesehen davon, dass du ja auch an der Umsetzung deiner eigenen Ratschläge scheiterst - und zwar schon am flirten.

giphy.gif
 

Benutzer162024  (26)

Benutzer gesperrt
Schau, ich verstehe deinen Frust. Da hat man sich Jahre voller Frauenhass und Vorurteilen erarbeitet und dann lassen sich die Bitches noch nicht mal herab, deinen Penis anzufassen.. das ist hart. Du musst aber auch verstehen, dass es da drausen auch noch Männer gibt, die nicht ein ganzes Geschlecht verurteilen und die mit deinen Tipps gar nix anfangen können. Mal abgesehen davon, dass du ja auch an der Umsetzung deiner eigenen Ratschläge scheiterst - und zwar schon am flirten.

giphy.gif
Du machst es dir sehr einfach. Jahrelang? Du hast doch keine Ahnung was ich schon an Erfahrungen gemacht habe?

Nein, so habe ich nie gedacht. Total im Gegenteil eigentlich. Ich habe so gedacht wie der TE; nur würde ich ihn gerne davor bewahren dass er ähnlich auf die Schnauze fällt mit seinen "positiven, reflektierten Eigenschaften". Denn da landest du bei den Frauen, vor allem bei den Studentinnen, keinen Stich.
 

Benutzer161952  (26)

Ist noch neu hier
gefühle an des kopfknallen würde ich nicht tun ich habe es einmal gemacht und das war der größte fehler meines lebens

Sagte Sie mit der Lebenserfahrung ganzer 15 Jahre :grin:.

Nein Spaß, jetzt mal ernsthaft.
Hier kann niemand eine patentierten Lösungsvorschlag bringen, der auch noch zum Erfolg führt.
Es komm einfach auf dem weiblichen Part an. Die eine mag es offen und ehrlich die Gefühle des anderen an den Kopf geworfen zu bekommen, die andere zieht dann ganz schnell von dannen.
Eine gesunde Mischung aus den ganzen Ratschlägen wäre natürlich Ideal.
Klar solltest du erstmal mit ihr flirten. So kannst du schon im Vorfeld abklären, ob sie sich auf dich eventuell einlassen würde.
Wenn es klappt und ihr auf einer eher schon körperlichen Ebene befindet, dann kannst du mit dem Gefühlen um dich schmeißen.
Sollte sie aber abgeneigt von deiner Nähe sein, dann halt de Mund und du weißt endlich bescheid. Ersparst dir aber somit peinliche Reaktionen von ihr.
 

Benutzer162113 

Ist noch neu hier
Ich kenne ein paar Beispiele aus dem weiteren Bekanntenkreis, wo es nach Jahren enger 'platonischer' Freundschaft doch noch gefunkt hat. In den Fällen war immer ein hohes Maß an emotionaler Intimität im Spiel und der andere war über gemeinsame Interessen und Erfahrungen quasi schon fester Bestandteil des eigenen Lebens. Ist sicher eher selten, aber man weiß nie ...
Nur: Ganz offen verbalisieren (im Sinne einer "Beichte") würde ich meine Gefühle nicht. Da stimme ich den andern zu. Das würde sie wahrscheinlich überfordern oder sogar bedürftig und "unehrlich" wirken (denn immerhin hast du es über Jahre hinweg nicht angesprochen). Stattdessen müsstest du sie wohl dazu bringen, dich von sich aus allmählich mit anderen Augen zu sehen (indem du voll zu deiner Zuneigung stehst und sie beiläufig durch Körpersprache, Berührungen etc. zum Ausdruck bringst). Und wenn man sich dann irgendwann näher kommt, geht es vielleicht sogar von ihr aus und sieht plötzlich ganz ungeplant und zufällig aus ... :zwinker:

Aber insgesamt halte ich ein solches Szenario auch eher für unwahrscheinlich. Und wenn du so sehr unter deinen Gefühlen für sie leidest, wird das eine ziemlich heroische Aufgabe. Ich würde da im Zweifel langfristig eher auf Abstand gehen. Wenn sie dich dann richtig vermisst und öfter fragt, wieso du dich so selten meldest usw., könntest du ihr immer noch (behutsam!) reinen Wein einschenken.

LG,
LN
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren