Ihr lernt eine interessante Person kennen, aber er/sie kann kein Deutsch

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr jemanden kennenlernen würdet, der kein Deutsch kann? Eine alte Bekannte von mir hatte mal einen Freund, der irgendwo als großer Bänker arbeitete, er kam aus Russland und die beiden haben nur auf Englisch miteinander geredet. Ich fand das schon krass. Mit fremden Leuten kann ich ohne Probleme Englisch reden, aber in einer Beziehung, was sagt man da? I love you darling?
Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr jemanden interessant findet, aber er/sie kein Deutsch kann und ihr dann Englisch reden müsstet? Hättet ihr trotzdem Interesse oder müsste es etwas besonderes sein? Ganz ehrlich.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Das wäre kein Hindernis - fände ich sogar ziemlich interessant.:cool1:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
englisch wär wohl schon zwingend, sonst stell ichs mir eher schwierig vor.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt auf die Sprache an. Ich sag mal so: einer, der nur drei Brocken Englisch oder Deutsch spricht, käme nicht in Frage. Ich hab zwar noch Kenntnisse in drei weitere Sprachen, aber nicht gut genug und ich will mich mit einem Partner vernünftig unterhalten können und zwar über alles. Richtig und vollumfänglich verständigen und über alles reden kann ich aber nur in Englisch und Deutsch und eine der beiden Sprachen muss beim Partner dann ebenfalls auf hohem Niveau vorhanden sein. Ist das nicht der Fall: no way, kein Interesse.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Abgesehen von meinem ersten und meinem jetzigen Freund waren alle anderen Amerikaner und die ersten 11 Männer mit denen ich geschlafen habe, war ebenfalls zum größten Teil Amerikaner, keiner davon war Deutscher.

Ich freue mich also darüber, wenn ich jemanden kennenlerne, der kein Deutsch kann, denn ich kann mich sehr gut in Englisch ausdrücken und schrecke auch nicht vor einer Beziehung zurück.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Naja, Englisch ginge ja noch. Da bin ich weiß Gott nicht perfekt, aber ich kann ne Menge ausdrücken und verstehen. Auch wenn mir Deutsch immer am liebsten ist. Würd emich dann bemühen, mein Englisch zu perfektionieren und er sollte Deutsch lernen.

Schlimm wäre, wenn er kein Englisch spricht. Mit Französisch wirds schon deutlich schwerer für mich und andere Sprachen müsste ich erst anfangen zu lernen - und bis dahin siehts dann mau mit der Beziehung aus.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Grundsätzlich wäre das kein Hindernis. Er sollte aber auf jeden Fall Englisch sprechen, damit wir zumindest eine Sprache gemeinsam beherrschen. Wenn er dann als Muttersprache italienisch, französisch oder Rümänisch sprechen würde wäre es schon mal ein ziemlich geringes Problem, die Sprachen könnte ich wohl in recht kurzer Zeit ausreichend ausbauen.
Und wenn er eine völlig andere Sprache spricht und ich ihn sehr interessant finde hält mich sicher nichts davon ab, eine neue Sprache zu lerne :zwinker: eigentlich ist das doch sogar die beste Möglichkeit Sprachen zu lernen, oder?
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Die Sprache wäre jetzt nicht so das problem solange er fließend englisch kann, alles andere lernt man dann im Laufe der Zeit. viel mehr Sorgen würde ich mir um die Entfernung machen, denn eventuell möchte diese Person ja mal zurück nach hause in ihr Heimatland und das wäre eher ein Problem für mich!
 
V

Benutzer

Gast
Ich fand das schon krass. Mit fremden Leuten kann ich ohne Probleme Englisch reden, aber in einer Beziehung, was sagt man da? I love you darling?

was soll denn daran so seltsam sein? ist reine gewöhnungssache, das sagst du ein paar mal und schon fühlt es sich ganz normal ein.
für mich wären zuneigungsbekundungen und zweideutigkeiten auf deutsch erst mal ziemlich seltsam, aber eben nur, weil ich in dieser hinsicht eigentlich schon immer englisch gewohnt bin.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Leider ist mein Englisch doch ziemlich eingerostet (Lesen geht problemlos, Gesprochenes Verstehen geht auch wenn nicht gerade in einem wahnsinnigen Tempo oder mit der "heißen Kartoffel im Mund" gesprochen wird, aber selbst Englisch sprechen geht leider ziemlich schlecht), so dass es wohl ernsthafte Kommunikationsprobleme gäbe.

Auch meine Französisch-Kenntnisse sind wohl kaum ausreichend für eine befriedigende Konversation. Im aktiven Sprachgebrauch traue ich mir sogar mehr zu, als auf Englisch... dafür ist es aber kaum Möglich, einen Muttersprachler zu verstehen, wenn er sich nicht bemüht, sehr langsam und deutlich zu sprechen... (Texte lesen wäre wiederum kein großes Problem).

Somit wäre eine sinnvolle Unterhaltung mit jemandem, der kein Deutsch kann auf meinem derzeitigen Stand leider kaum möglich - und ohne diese Voraussetzung kann sich wohl leider auch nicht viel entwickeln.

Wenn ich vorher aber die Möglichkeit habe, meine Englisch- oder Französischkenntnisse aufzufrischen, wäre es kein Problem, wenn eine interessante Frau nur eine dieser Sprachen spricht.

Und da ich sowieso mit dem Gedanken spiele, nach meinem Studium auszuwandern, muss ich mich wohl sowieso noch intensiv in eine weitere Sprache (vermutlich Norwegisch, Dänisch oder Schwedisch) einarbeiten, so dass es dann auch mit dieser Sprache kein Problem sein dürfte.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich lebe seit Jahren in Grossbritannien und hatte fast nur englische Freunde. Fuer mich ist es ganz normal mit meinem Partner (und allen anderen Leuten) Englisch zu sprechen. Ich mag Englisch auch viel lieber als Deutsch.


für mich wären zuneigungsbekundungen und zweideutigkeiten auf deutsch erst mal ziemlich seltsam, aber eben nur, weil ich in dieser hinsicht eigentlich schon immer englisch gewohnt bin.
Ja, ich kam mir dabei bei meinem deutschen Ex total bloed vor. Das klang so gestelzt und kuenstlich.:-D
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein Englisch ist gut genug - das wäre also kein Hindernis. :zwinker:
 

Benutzer25356  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Kann ich mir jetzt so spontan nicht wirklich vorstellen. Wenn er kein deutsch spricht, dann lebt er wahrscheinlich auch nicht hier, oder? Das wäre für mich schon ein großes Hindernis, da ich keine Lust auf eine Fernbeziehung habe. Außerdem hätte ich Bedenken, ob wir uns in einer Fremdsprache so gut unterhalten könnten.
Wenn bereits Gefühle vorhanden wäre, wäre das natürlich was anderes. Aber spontan würde ich eher ablehnen.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich würde eben mein Englisch bemühen. Fände es sogar positiv, um diese Sprache wieder aufzufrischen und interessant ist es alle Mal.

Auf meiner ehemaligen Arbeitsstelle hatte ich häufiger englischsprachige Kunden und ich "musste" mich desöfteren auf einen kleinen Plausch einlassen.
 

Benutzer25356  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Oder er hat einen sehr guten Job, in der Wirtschaft oder in einer Forschungseinrichtung.
Wär auch möglich. Dann müsste es aber doch trotzem nicht heißen, dass er hier auch leben möchte. Falls doch, sollte er auch deutsch lernen. :smile: Wenn nicht, hätte ich ein Problem damit, dass er wieder ins Ausland gehen würde.
Aber das ist alles nur Theorie, hab keine Ahnung, wie ich das sehen würde, wenn ich verknallt wäre.
 

Ähnliche Themen

Antworten
40
Aufrufe
2K
Gelöschtes Mitglied 169839
G
G
  • Gesperrt
Antworten
10
Aufrufe
1K
G
  • Umfrage
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
Antworten
47
Aufrufe
3K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren