Ihr immer mit eurem heimlichen SMS-Lesen!

Benutzer64321  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Privat ist Privat! Es gibt auch SMSn die nicht für den Partner bestimmt sind z.B.: wenn es um überraschungen geht, etc..!

mfg
 

Benutzer56054  (33)

Kurz vor Sperre
Oh mein Gott. :eek: Wenn ein Mädel das ich grad kennen gelernt hab SO einen Satz sagen würde, wäre ich schneller über alle Berge als man "Panikattacke" sagen kann. :kopfschue
Wenn eine Partnerschaft mit dem Verlust jeglicher Individualität und Privatsphäre gleichzusetzen ist - dann bleib ich lieber mein restliches Leben Single... :ratlos:
Wenn deine Eltern getrennte Wege/somit auch ein getrenntes Leben haben ist das deren Sache genau so wie bei dir.

ich glaube so schnell kannst du net laufen..

Und was hat das mit Kontos zu tun?
Mein freund weiss wieviel ich verdiene,ich denke das wäre die Grundlage die man gegenseitig austauschen sollte. Den das Geld spielt in der Zukunft ne große Rolle( ohne geld keine Wohnung kein Fernsehr uswusw):grin:

ICH glaube es hat wenig was mit vertraun zu tun wenn mein freund ins handy schaut und ratet wie lang die Niki telefoniert mit der und dem... den je länger man telefoniert desto höher wird geld beansprucht, oder was wer geschrieben hat. Wie eine person hier schon erwähnt hat, gibt es die "Neugier"

Das einzige woran mein freund sich zu halten hat ist das er in meiner polizei email net schaun darf. (polizei versteht sich..)

Alles andere darf er wissen durchschauen( den es gibt nix zum sehen was so geil wäre)


Syber: Wir reden hier von einem handy.
Und durch ne Sms mache ich keine überrarschung. Da rede ich lieber mit der person die mir hilft die überrarschung zu erreichen.



Sylphinja: Ich glaube kaum das du sagst wenn du mit dein freund zusammen lebst: Meine CDS die darfst du nicht berühren.

Wenn mein freund plötzlich merkt das er nicht mehr ans handy gehn darf dann vermutet er was. Es ist normal das Misstrauen aufkommt das muss jetzt nicht immer gleich ne frau oder ein mann im spiel sein denn es gibt ANDERE Lügen auch die man sagen kann da muss nicht immer ein Fremdgehen dabei sein.

wenn der andere her geht und sagt"Nein verboten" dann ist es VÖLLIG normal das der andere umschaltet"hoppala was ist jetzt los"

Nuvola : Nur ne Kontroll Phase ok, das ist nicht ganz richtig wenn man sms nur liest um etwas zu kontrollieren. Aber auf der anderen seite willst du belügt werden? (Im handy könnten schon mehrere SMs sein die von anderen mädls sind die ihm nett süß usw. finden und du wüsstest nicht mit wem sich dein Freund ständig trifft)Das wäre mal der erste punkt. Der zweite. Kontrolle kriegt man dann wenn man das Gefühl hat es stimmt etwas nicht. Das ist weder ein Grund zum Schlussmachen noch ein Grund das so Leute im internet schimpfen.
Das ist ein Grund zum reden mit dem der kein Vertraun hat.

Wenn man kein schlechtes gefühl hat , hat mein keine ängste keine zweifel somit braucht man auch nicht im köpfchen studieren und somit gibts auch kein Misstrauen und kein Kontrollieren.

Man gibt unanganehmen dinge ungern zu.
Ich glaube kaum das viele hier zu geben würde das sie Fremd gingen.
Damit wäre ne Sms und ein Verhalten des partners schon ein Recht guter Hinweiss.
Am besten ist es jedoch es zu sagen doch die hälfte hier sagt es sicher nicht wenns passiert.
Ich kontrolliere auch jetzt in den moment ob mein freund seine Medikamente genommen hat (den sein gemeckert möcht ich mir ersparen entweder nimmt er das ein was zu nehmen is oder er muss die Konsequent aktzeptieren trotzdem schau ich immer ob er es brav nimmt.)
Das nennt man auch Kontrolle. Es gibt soviele Kontroll Basis.
Die Mutter Kontrolliert das Kind.
Genauso ist es in der Beziehung.
Wenn man das Gefühl bekommt das was nicht stimmt dann wird gegrübelt.
 

Benutzer64321  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Syber: Wir reden hier von einem handy.
Und durch ne Sms mache ich keine überrarschung. Da rede ich lieber mit der person die mir hilft die überrarschung zu erreichen.

ahso? du hast noch nie eine sms geschickt bzw. bekommen um eine party zu planen, oder einen termin festzulegen, etc...?? gut,..ich bzw. in meinem freundeskreis ist das durchaus schon vorgekommen, dass wir uns eine solche sms geschickt haben.

Und wenn es sich dann noch um eine Überraschungsparty für den Partner handelt will man eben nicht, dass dieser einfach so das Handy nimmt. Ist logisch,oder? :zwinker:

mfg

Syber
 

Benutzer56054  (33)

Kurz vor Sperre
ahso? du hast noch nie eine sms geschickt bzw. bekommen um eine party zu planen, oder einen termin festzulegen, etc...?? gut,..ich bzw. in meinem freundeskreis ist das durchaus schon vorgekommen, dass wir uns eine solche sms geschickt haben.

Und wenn es sich dann noch um eine Überraschungsparty für den Partner handelt will man eben nicht, dass dieser einfach so das Handy nimmt. Ist logisch,oder? :zwinker:

mfg

Syber

ne bei uns macht man das wenn man Redet am Telefon oder sich Trifft.
:zwinker:
Also ich spreche jetzt net für alle Wiener sondern nur für mein freundeskreis.
Sei mir nicht böse aber wenn ich ne party für mein Freund ausmache tu ich das nicht per SMS.


Meine überrarschung mit dem Kalender, das habe ich auch nicht per Sms ausgemacht sondern Real "Shooting + Besprechung der Bilder und Wunsch Fotos + Bearbeitung. Und immer wenn ich mit der Person gesprochen habe am Telefon war er auch neugerig, aber ich gebe ihm nicht das Gefühl das was nicht stimmt.
Und wenn man das Handy weg nimmt verbietet an zu sehen dann klingt das verdächtigt.
 

Benutzer64321  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ne bei uns macht man das wenn man Redet am Telefon oder sich Trifft.
:zwinker:
Also ich spreche jetzt net für alle Wiener sondern nur für mein freundeskreis.
Sei mir nicht böse aber wenn ich ne party für mein Freund ausmache tu ich das nicht per SMS.


Meine überrarschung mit dem Kalender, das habe ich auch nicht per Sms ausgemacht sondern Real "Shooting + Besprechung der Bilder und Wunsch Fotos + Bearbeitung. Und immer wenn ich mit der Person gesprochen habe am Telefon war er auch neugerig, aber ich gebe ihm nicht das Gefühl das was nicht stimmt.
Und wenn man das Handy weg nimmt verbietet an zu sehen dann klingt das verdächtigt.

ja, im normalfall macht man das nicht über sms, doch wenn man grad mit seinem partner zusammen am sofa liegt, oder was auch immer :zwinker: und plötzlich einem etwas wichtiges einfällt das man dem anderen mitteilen muss - wegen einer party - dann schickt man eben eine schnelle sms!

mfg

Syber

P.S.: ich bin ja auch aus Wien :smile:
 

Benutzer49846  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hm.. wart ihr den noch nie misstrauisch bei eurem freund/eurer Freundin? oder habt ihr auch noch NIE ins handy eures partners geschaut?
ich meine.. lieber wissen ob da noch was anderes läuft, als in unwissenheit schweben..


Wenn ich sowas schon lese ...

Wenn man kein Vertrauen zu seinem Freund/seiner Freundin hat, was bringt dann die Beziehung?

Vertrauen ist die Grundbasis!!! für ne Beziehung. Sollte das Vertrauen nicht vorhanden sein kann ich auch schlecht eine Beziehung führen wenn ich ständig "Angst" haben müsste das er/sie mir fremdgehen würde.

Womit deine Frage beantwortet wäre:

NEIN, ich schau nie ins Handy meiner Partnerin. Weshalb auch? ... Wenn sie mein Handy "kontrollieren" würde wär ich auch nicht so begeistert. Sie kann jederzeit in mein Handy schauen, mich fragen ... aber sollte sie es heimlich machen wäre das schon ein ernster Grund mal ein noch ernsteres Gespräch zu führen ...
 

Benutzer20446  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Und wenn man das Handy weg nimmt verbietet an zu sehen dann klingt das verdächtigt.
Wie schon gesagt bin ich sehr dagegen, in fremden Handys zu schnüffeln (und auch das Handy vom Partner ist für mich "fremd", es ist nämlich seine Privatsache). Trotzdem habe ich es ihm nie explizit verboten, warum auch? Ich vertraue ihm und denke nicht, daß er ungefragt an meine Privatsachen geht, und umgekehrt vertraut er mir, daß ich nichts zu verbergen habe.
 

Benutzer49683 

Verbringt hier viel Zeit
Ich seh's eher so: wer nichts zu verbergen hat, der sollte sich ein Leben anschaffen.

Ansonsten übrigens einer der dümmlichsten Sprüche überhaupt, der gerne genutzt wird um überall alles an Schnüffelei zu rechtfertigen. Sorry, nicht persönlich, ist aber so.

ich nehms auch nicht persönlich, jeder hat dazu seine eigene meinung. deine ist halt etwas anders als meine!!

zum thema wieder zurück:
naja ausrede dafür würde ich es nicht nennen, aber was ist denn da bitte dabei!? mein freund zb liest auch mit vorliebe meine sms na und!? (aus neugierde aber nicht weil er mir irgendwie misstraut!!!!) ich hab weder etwas zu verbergen noch zu befürchten. ich seh das nicht so eng, hab aber wiederum noch nie seine sms gelesen, für was denn!? ich denke mir, nur weil ihm eine per sms schreiben könnte "hab dich lieb", oder "kuss" heisst das noch lange nicht das da etwas ernstes dahinter steckt. also wär das auch kein grund sein handy gegen seinen willen zu durchsuchen. selbst wenn ers mir erlauben würde (was er tut) lese ichs nicht, weil ich auch nicht wüsste, was ich da finden sollte. wäre nur damit ich mich in was hineinsteigere, was vielleicht gar nicht gibt. indem sinne vertraue ich ihm da 100%ig.

aber trotzdem bin ich der meinung, dass es da nichts zu befürchten gibt, wenn man nichts zu verbergen hat
 

Benutzer31871  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Wer nix zu verbergen hat, dem ists egal :zwinker:

Diese These ist meiner Meinung nach nicht nur falsch, sondern auch gefährlich. Damit kann man ja so ziemlich alles rechtfertigen.
Zum Beispiel könnte unser Innenminister (und das versucht er ja vielleicht sogar jetzt) damit rechtfertigen alle vertraulichen Daten, die gesamte Post, Telefonate, Mails etc. eines jeden Bürgers zu überwachen... und warum? Naja um die Terrorgefahr abzuwehren... und überhaupt... wer nix zu verbergen hat... dem ists egal. Und schwupps sind wir irgendwo zwischen Houxleys und Orwells Zukunftsvisionen vom Überwachungsstaat.

Insofern kann ich es sehr gut verstehen, wenn man das auch bei seinem Partner nicht möchte, obwohl man nix zu verbergen hat.


Also ich denke auch wie einige andere hier: Vertrauen ist der Grundstein einer glücklichen Beziehung. Niemand wird sich gern vom Partner überwachen lassen. Und wenn man neugierig auf ne SMS oder irgendwas ist, dann fragt man eben ob man sie sich ansehen kann. Denn Wer nix zu verbergen hat... der hat da üblicherweise kein Problem mit "Ja" zu sagen...

ungefragt hingegen ihrgendwas privates des Partners zu öffnen , zu lesen, was auch immer... finde ich absolut falsch.
 

Benutzer45015 

Verbringt hier viel Zeit
Wer nix zu verbergen hat, dem ists egal :zwinker:

Genau. Ich sehe keinen Grund, warum mein Freund nicht in meinem Handy gucken dürfen sollte.
Andersrum genauso.
Ich wär viel eher stutzig, wenn ich es nicht dürfte (weil ich's nicht anders gewohnt bin)
Off-Topic:
Wobei wir nicht jedes mal das Handy des anderen bis in die letzte SMS erforschen.
 

Benutzer11966 

Verbringt hier viel Zeit
@ fallen_one:
Ich finde es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man Briefe, Telefonate etc. öffentlich überwacht, oder ob man die SMS etc. von seinem Partner ließt.
Natürlich hat jemand der sich nichts zu schulden kommen läßt auch nichts zu befürchten, aber die Dinge die dann anderen bekannt werden gehören wirklich zur Privatsphäre.
In einer Beziehung finde ich sollte man keine Geheimnisse voreinander haben. Was sollte man denn schlimmes in einer SMS lesen können?
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Man versteht solche Dinge doch immer falsch oder überbewertet sie. Mein Freund zeigte mir letztens eine SMS die er einer guten Freundin geschickt hat (wir waren auf ihrer Hochzeit eingeladen und konnten leider nicht hingehen) in der er absagte ... wenn ich die heimlich gelesen hätte, hätte ich sie wohl auch überbewertet. Also lasse ich es, es ist mir sowas von Wurst, was er anderen wie schreibt ...
 

Benutzer11966 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht versteht die Person, die er die SMS schickt die ja auch anders, als er sie meint. :tongue:
 

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
In meinem Händi gibt's nur zwei von drei Arten von SMS:

1. die, die vollkommen uninterressant für meine Freundin sind. Wie z.Bsp.: "Heute Abend Bandprobe geht klar. Gruß, Peter"

2. die, die vollkommen harmlos sind, wo meine Freundin aber evtl. etwas reininterpretieren würde. Wie z.Bsp.: "Für Deinen Vorschlag von gestern bin ich jederzeit bereit, eigtl. für noch viel mehr ;-) Deine Steffi" (Vorschlag: ne Grillparty bei ihr im Garten machen. Noch viel mehr: keine Ahnung, was die damit meint..."

*beide SMS Real-Beispiele, die ich grad in meinem Handy habe.

Die dritte Variante, die ich während einer Beziehung nie in meinem Handy haben würde, wiel ich treu bin, wären die, die eindeutig auf eine Affäre o.ä. schließen lassen.
Und die SOLLEN geheim bleiben.

Also was soll meine Freundin in meinem Handy?
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Was sollte man denn schlimmes in einer SMS lesen können?

Genau das gleiche, was du in einem Tagebuch, in mails oder in Briefen lesen könntest.

Und bei dem Satz "Wer nichts zu verbergen hat ..." kommt mir das :wuerg:
Das bedeutet nämlich eine "Beweislastumkehr" nach dem Motto "Du bist so lange schuldig, wie du nicht deine Unschuld beweisen kannst".
Und das will ich in keinem Bereich meines Lebens haben.
Wer so etwas vom Partner verlangt, ist nicht besser, als ein Polizeistaat.
Abgesehen davon finde ich es ein Ausdruck von Unsicherheit oder mangeldem Beziehungsverständnis, wenn jemand durch irgendwelche Maßnahmen Kontrolle in einer Partnerschaft ausüben will.
Ich würde jedem, der den o.g. blödsinnigen Spruch bringen würde nur eines erwidern:
Beweise mir, dass du mir vertraust, DANN beweise ich dir, dass du damit richtig liegst ...
 

Benutzer31871  (38)

Verbringt hier viel Zeit
@ fallen_one:
Ich finde es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man Briefe, Telefonate etc. öffentlich überwacht, oder ob man die SMS etc. von seinem Partner ließt.
Natürlich hat jemand der sich nichts zu schulden kommen läßt auch nichts zu befürchten, aber die Dinge die dann anderen bekannt werden gehören wirklich zur Privatsphäre.
In einer Beziehung finde ich sollte man keine Geheimnisse voreinander haben. Was sollte man denn schlimmes in einer SMS lesen können?

@ lucilla
selbstverständlich ist das ein Unterschied. Aber ist die gleiche Argumentation. Und es ist ein nicht unübliches Mittel in einer Argumentation, deren Kern durch ein extremes Beispiel zu verdeutlichen.:smile:

und Gegenfrage: wenn man da nix "schlimmes" drin finden kann, warum sollte man sie überhaupt lesen wollen?
Um das klar zustellen (ich hab das auch in meinem ersten Beitrag so geschrieben), wenn man neugierig auf etwas ist, dann kann man doch den Partner fragen, ob man das lesen darf. Was ich nicht mag, ist das ungefragte Lesen privater Dinge. Und das ist sehr wohl mit staatlicher Überwachung (natürlich im kleinen Rahmen) zu vergleichen, wie ich finde!

man kann sich auch fragen: Will ich dass jeder das bei jedem so macht? Funktioniert die Gesellschaft dann? (das is so der Kant´sche Ansatz)

Ich möchte keine Gesellschaft der Ministasibeziehungen und ziehe deshalb das Vertrauen und ein gewisses Recht auf Privatsphäre vor.
Wie sich hier nachlesen lässt, gibt es unterschiedliche Arten, Beziehungen zu führen. Für mich wäre es nichts, die eigene Individualität völlig aufzugeben, keine Privatssphäre mehr zu haben und völlig in einem kollektiven Zweierbewusstsein aufzugehen. Und das sage ich, obwohl ich die Harmonie einer innigen Beziehung sehr zu schätzen weiß und nix zu verbergen hab. Ich fände es einfach schlimm, mir ständig gedanken machen zu müssen, ob vielleicht meine Partnerin untreu ist. Würd ich ohne Indizien nie machen. Wenn ein Partner untreu ist, kann man es ohnehin nicht dadurch verhindern und es geht sowieso zu Ende. Wenn aber nicht, dann zerstört man sich unter Umständen durch Misstrauen die Beziehung.
 

Benutzer62501 

Verbringt hier viel Zeit
hey^^
hehe.. ihr reitet alle auf meinem:

"hm.. wart ihr den noch nie misstrauisch bei eurem freund/eurer Freundin? oder habt ihr auch noch NIE ins handy eures partners geschaut?
ich meine.. lieber wissen ob da noch was anderes läuft, als in unwissenheit schweben.."

herum -.- ich habe nicht gesagt, das ich das bei jedem freund mache und gemacht habe. ich habe einen einzigen fall gemeint. deshalb das NIE so betont. ich hatte mal einen freund, dem ganz und gar nicht zu vertrauen war, und ich dann auch froh war, als ich aus meinem msistrauen raus nachgelesen habe.
danke für euer verständnis
 

Benutzer11966 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich könnte man bei der zweiten SMS etwas rein interpretieren, ABER wenn du mit deiner Freundin redest, dann weiß sie doch von vornherein, dass du eine Idee von einer Grillparty hattest, und dann kann sie auch nichts falsches daraus verstehen.
Wenn man SMS schreibt, die die Freundin nicht lesen soll, weil sie dann irgendwas herausfinden kann, dann sollte man die Beziehung sowieso gründlich überdenken.

Ich behaupte ja auch gar nicht, dass man die SMS seines Partners auf jeden Fall lesen sollte. Höchstens wenn man vielleicht sowieso schon soetwas vermutet. Ich fände es nur ziemlich merkwürdig wenn er mir es strikt verbieten würde. Ich finde das würde schon einiges misstrauen erwecken.
Ich möchte ja gar nicht seine SMS lesen, ich möchte nur wissen dass es ich ohne Streit und Ärger dürfte.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich möchte ja gar nicht seine SMS lesen, ich möchte nur wissen dass es ich ohne Streit und Ärger dürfte.

Und wenn es darüber Streit gäbe, wäre er schon "schuldig" oder wie ? :ratlos:
Katze-Schwanz-beiss :tongue:
Du kommst mit deiner Argumentation nicht sehr weit, ohne das Wort "Misstrauen" zu benutzen :link_alt:
Und das ist eben das Gegenteil von Vertrauen....
Und so eine Beziehung wollte ich persönlich nicht haben.
 

Benutzer53548  (33)

Meistens hier zu finden
Ich finde die SMS des Partner lesen nicht sonderlich schlimm, solange man vorher nachfragt. Ich hab keine SMS auf auf meinem Handy, die er nicht lesen darf. Er soll nur nachfragen, weils nunmal sein kann, dass mir ne Freundin z.B. irgendwas geschrieben hat, was keiner wissen soll, dass soll er dann eben auch nicht lesen.

Wenn hier einige Leute schreiben, dass man es verstehen könnte, wenn man nachliest, wenn man Grund zum Misstrauen hat... genauso auch in so einer Situation kann man nachfragen, was eigentlich in dem Fall sogar noch besser ist. Wenn der Partner es dann nämlich nicht will, ja gut, dann war das Misstrauen wohl berechtigt.

Handy ist Privatsphäre, also schaut man da nicht einfach so rein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren