Ignorieren nach Streit

Benutzer79863 

Verbringt hier viel Zeit
Muss das jetzt einfach mal loswerden.

Bin seit 7 Jahren mit meinen Freund zusammen und wohnen Ca 5 Jahre zusammen.

Hatten heute einen kleinen Streit, eigentlich nichts weltbewegendes.
Ich hab was gesagt und Er hat mich richtig angeschrien und so lass ich nicht mit mir umspringen, hatte auch noch nie so mit mir gesprochen.
Bin kein Engel das weis ich. Aber er hat mich so verletzt in dem Moment das ich sofort Tränen in den Augen hatte. Ich mach ja immer alles kaputt wenn ich sauer bin ( hab mit einer Tür geknallt) wobei ich mir denk lieber was kaputt machen als so die Gefühle zu verletzten.
Danach haben wir uns wie das so ist noch Wüste Sachen vor den Kopf geworfen und der eine ging rechts der andere links.

Ist jetzt vllt 10 Stunden her, seit dem grosses schweigen von beiden Seiten aus. Erst bin ich aus der Wohnung gegangen weil ich was machen wollte und danach kam ich heim und er ist gegangen.
Dann saßen wir noch schweigend vorm Fernseher. Kein Wort kein Augenkontakt.
Es zerreißt mich innerlich, es tut so weh!

Das Problem ist ich möchte nicht auf ihn zugehen da er sich in meinen Augen entschuldigen muss.
Ich fühle mich wie ein Häufchen elend und als wenn ich alles falsch mache.
Er wird garantiert das selbe denken!

Ich weis nicht ob es eine Art Machtkampf ist, haben sonst eine sehr harmonische und liebevolle Beziehung aber befürchte wenn sich das schweigen noch länger hinzieht werden Risse entstehen.

Musste das loswerden.
Danke fürs lesen
 

Benutzer161689 

Verbringt hier viel Zeit
Streitereien gehören zum Leben dazu und ich denke, dass zu einem Streit immer 2 gehören, also würde es von Größte zeigen wenn du auf ihn zu gehst. Das kindliche denken, dass er sich entschuldign muss weil ich hab immer recht bringt einfach nichts.
Solche Dingen solltet ihr unter euch ausmachen also rede mit ihm, das is sowieso immer die beste LÖsung
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich würde ihm schon sagen, wie ich mich fühle und warum und dass ich es unanständig finde, wenn ich von ihm in so eine Situation gebracht werde. Ich kenne zwar nur eine Seite, aber aber wenn du wirklich nicht im Unrecht bist, dann kann man sowas ruhig mal sagen.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Ihr beide habt euch wüste Dinge an den Kopf geworfen, also liegt es nicht nur an ihm die Dinge klarzustellen. Wenn du eine Aussprache möchtest, und nicht nur das ganze aussitzen willst, musst du auch auf ihn zugehen, nicht nur er. Einer muss den Anfang machen. Rumbocken bringt da nichts.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Würde auch sagen, spring über deinen Schatten und sprich mit ihm! :zwinker:
Das wird schon wieder.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Nach einem Streit nicht unbeding Lust aufeinander zu haben ist ziemlich normal. Und wenn man dann nicht reden mag ist das vollkommen in Ordnung.
Schweigen als Bestrafung... Ist irgendwie blöd. Verursacht nur Schmerz, auf beiden Seiten.

Wenn du also wirklich nicht mit ihm reden mag - lass es.
Wenn du ihn aber mit Schweigen strafen willst, triffst du dich selbst genauso. Merkst du ja gerade. Lass es.
 

Benutzer154408  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das passiert doch mal.
Warte noch etwas ab und wenn du es wirklich nicht mehr aushälst/er nicht von allein auf dich zukommt, such das Gespräch.
Es hat noch keiner Beziehung was gebracht, diese Machtspielchen bis aufs letzte auszureizen.
Lieber mal sein "Recht" zurückschrauben und einen Schritt auf den anderen zu machen. Das lässt sich doch klären, vor allem wenn ihr ansonsten eine sehr harmonische und schöne Beziehung habt. Da wird so ein Krach nicht direkt alles kaputt machen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Solche Situationen hatte ich mit meinem Exfreund auch öfter ... wir sind irgendwann dazu übergegangen, da wir beide Sturköpfe waren, dass einer ein kleines Zettelchen oder eine kleine Nachricht an den Spiegel schrieb. So was wie "Frieden, ich hab Dich doch lieb - komm lass uns was schönes Kochen oder lecker essen gehen oder ne Runde schwimmen, ins Kino gehen..." usw. Das Gift aus der Stimmung nehmen und zusammen entspannen. So hat das bei uns immer ganz gut geklappt.

Aber einer muss den Anfang machen ... Besprechen kann man den Streit-Vorfall immer noch später, wenn man wieder entspannt ist und nicht mehr wütend.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
was mich ja wundert... ihr seid 7 jahre zusammen und das war der erste streit dieser art? das allein wundert mich ja schon.
dann muss das, was du gesagt hast, für deinen freund ja richtig schlimm und heftig gewesen sein, sonst hätte er wohl nicht so reagiert (wenn du schreibst, dass er dich zuvor nie so angefahren hat).
vielleicht solltest du nochmal darüber nachdenken, was du da von dir gegeben hast und kommst dann vielleicht selbst zu dem schluss dass eine entschuldigung angebracht wäre?
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Du suchst also nach dem naechsten Schritt, und der ist jetzt wichtig. Wenn ich Du waere, wuerde ich jetzt Deinen Partner zur Rede stellen, wie er denn ueber seinen Ausbruch empfindet, ohne zunaechst darueber zu sprechen, was der mit Dir machte. Lass ihn reden. Dann sieh weiter.
 

Benutzer6428 

Doctor How
was mich ja wundert... ihr seid 7 jahre zusammen und das war der erste streit dieser art? das allein wundert mich ja schon.
dann muss das, was du gesagt hast, für deinen freund ja richtig schlimm und heftig gewesen sein, sonst hätte er wohl nicht so reagiert (wenn du schreibst, dass er dich zuvor nie so angefahren hat).
vielleicht solltest du nochmal darüber nachdenken, was du da von dir gegeben hast und kommst dann vielleicht selbst zu dem schluss dass eine entschuldigung angebracht wäre?
Das wundert mich auch ziemlich.
Eure Vergangenheit hast du ziemlich schwammig umschrieben und letztlich damit geendet, dass ja alles sehr liebevoll sei. Du hast dabei aber sehr geschickt umgangen, wie ihr sonst miteinander umgeht, wenn eben mal nicht Friede, Freude, Eierkuchen angesagt ist. Ich denke nämlich auch nicht, dass ein solcher Streit vom Himmel fällt...und schon dreimal nicht, wenn beide unfähig sind einen ersten Schritt zu machen und mal ernsthaft miteinander zu reden...
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Nun ja.... anschreien geht wirklich nicht finde ich. Jedoch ist das Ignorieren auch nicht gut und wie du selber merkst erzeugt es Risse...

Ich an deiner Stelle wuerde auf ihn zugehen was aber nicht heisst das du bezueglich des Streits klein beigeben musst. Ich wuerde den anderen so behandeln wie ich gerne behandelt werden wuerde. Ich wuerde mich darueber freuen das er auf mich zukommt... also mache ich es selber...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren