Ich will von zu Hause weg!

Benutzer113228 

Benutzer gesperrt
Meinen Namen sag ich mal nicht.
Das Forum hier wurde mir empfohlen und ich dachte mir kann ja nicht schaden was zu machen.
Ich bin vor 8 Wochen hier her gezogen.
Freunde habe ich noch nicht gefunden.
Aber is mir egal weil die sagen ich sehe aus wie aus einen Altkleiderkontäiner.
Meine Eltern sind Trinker, Kettenraucher und zanken sich den ganzen Tag...ich bekomm auch dauernd eine gelangt.
Die Miete geben sie lieber selber für sich aus aber das machen die schon immer diese miesen Betrüger.
Aufräumen und saubermachen mach ich freiwillig weil ich den Dreck nicht ertrage.
Ich verdien mir mein Taschengeld durch Hilfsjobs in Supermärkten oder Rollis im Altersheim ausschieben damit die auch mal rauskommen und Prospekte austragen.
Ich will nicht so enden wie meine Eltern!
Nun hab ich an der Schule am schwarzen Brett einen Aushang gefunden mit Nachhilfe.
Bei dem Mädchen bekomm ich alle zwei Tage eine Stunde Nachhilfe in Deutsch und Mathe....kostenlos aber ich bring immer was kleines mit weil ich das sonst nicht richtig find.
Die ist unheimlich lieb zu mir und stört sich nicht an meinen Klamotten und die lobt mich und so.
Nach der Stunde darf ich sogar noch ins Inet hier.

Jetzt mein Problem.
Ich weis ich könnte mit ihr sprechen weil alle mit ihr sprechen wenn sie Probleme haben aber dann stecke ich in der Zwickmühle.
Ich mag meine Eltern nicht aber wenn rauskommt das das Mietbetrüger sind bekomm ich das ja auch ab weil ich das wusste.
Ich habe noch nie etwas gestolen oder hab mich groß einladen lassen...mal ne Kleinigkeit aber ich hab das immer ausgeglichen.
Eigentlich will ich da auch raus aber mit 15....wohin?

Zauberfee

Achso ich kann erst am Montag wieder ins inet also nicht böse sein.
 
R

Benutzer

Gast
Dass deine Eltern Mietbetrüger sind, hat doch mit dir nichts zu tun, da trägst du keinerlei Verantwortung.

Ich würde mich aber nicht unbedingt an die Nachhilfe wenden, sondern eher mal zum Jugendamt, man kann durchaus mit 15 schon von zu Hause ausziehen.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Warst du schon mal beim Jugendamt?

Die sollten sich eigentlich um dich kümmern können und zur Not auch für eine neue Bleibe sorgen, wenn das Leben bei deinen Eltern für dich unzumutbar ist, und physische Gewalt ist definitiv unzumutbar.

Du bist erst fünfzehn, also kannst du garantiert nichts "abbekommen", wenn irgendein Betrug deiner Eltern ans Licht kommt, schließlich ist es ihr Geld, für das sie verantwortlich sind, und nicht deines.
 

Benutzer80093 

Benutzer gesperrt
Wenn Du nebenbei nen bisschen Jobs und etwas Geld verdienst, ist das doch cool. Und es müssen ja auch nicht immer teure Klamotten sein ! Auch günstige oder billige können ganz gut aussehen. Vieleicht kannst Du da was machen. Hast Du denn eventuell noch andere Verwandte mit denen Du mal reden kannst ? Gibt es denn niemanden so aus Deiner Klasse, wo Du auch etwas Kontakt zu kriegen könntest ?
Ansonsten ist der Tipp mit dem Jugendamt sicher nicht ganz schlecht !
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Gerade, wenn deine Eltern Mietbetrüger sind, Trinken und Kettenrauchen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Jugendamt dich dabei unterstützt, rauszukommen. Du wirst dann zwar noch keine eigene Wohnung kriegen, aber wahlweise eine betreute WG oder ein Platz im Heim sollte dir zustehen.

Heim ist längst nicht so schlimm, wie man das immer denkt. Ich bin Lehrerin, und ich habe eine Schülerin, die aus ähnlichen Verhältnissen kommt wie du, die jetzt seit einem Jahr im Heim ist. Sie ist da glücklich, kriegt gute Klamotten zum Anziehen (darf auch selbst aussuchen, es gibt vom Ju-Amt Geld für die Einrichtung für so was, da geht dann immer eine Frau mit ihr und einer Freundin einkaufen, damit sie hübsche Sachen kriegt), ein passables Handy (allerdings kein i-pod ^^), Friseuer bezahlt, Geld für alles, was sie für die Schule braucht, dazu ausreichendes Taschengeld... Die Leute da sind nett, auch wenn darauf geachtet wird, dass sie abends nicht zu spät heimkommt, sie kann ihre Eltern regelmäßig besuchen (auch Weihnachten), sie hat Freundinnen da, mit denen sie sich gegenseitig frisiert und schminkt. All das kriegt sie da völlig ohne jeden Nebenjob über das Jugendamt finanziert.

Für mich als Lehrerin ist besonders schön zu sehen, dass sie ausgeglichener geworden ist. Sie ist netter zu anderen Schülern, nicht mehr so "angespannt", dass die rauskriegen können, was bei ihr zu Hause nicht stimmt, sie hat Freundschaften verbessert und rastet nicht mehr aus, wenn jemand ihr doch mal blöd kommt... Ihre Noten haben sich auch verbessert.

Und warum ist das alles passiert? Weil sie selbst irgendwann zum Ju-Amt gegangen ist und gesagt hat "ich brauche Hilfe, ich gehe zu Hause vor die Hunde, ich schaffe es alleine nicht mehr. Bitte helft mir, damit ich da raus komme, die Schule schaffe und noch eine eigene Zukunft habe!"

Versuch es ruhig auch! Das sind alles nur Menschen da. Die wollen dir nix böses. Du muss noch nicht mal verpfeifen, dass deine Eltern Mietbetrüger sind. Es reicht, wenn du das mit dem Trinken, dem Rauchen, dem Nicht-Aufräumen und so erzählst.
 

Benutzer112993 

Benutzer gesperrt
Wichtige Info

Die Verfasserin dieses Threads befindet sich auf meiner Geburtstagsparty!
Erklärung folgt morgen.
Also keine Sorge... meine Mutter ist informiert

Hannah
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Ich schließe mich Shiny Flame an.
Kenne persönlich zwei Fälle, in denen das Mädchen ebenfalls gemacht haben und jetzt im Heim sind, habe selbst schon im Heim gearbeitet - das ist ein deutlich anderes, aber für manche Fälle deutlich besseres Leben!
Wichtig, wie schon gesagt, geh selbst hin...
 

Benutzer113228 

Benutzer gesperrt
Hi und danke für die Antworten.
ja ich war auf der Geburtstagspartie von Hannah.
Sie hat aus versehen meine Nachricht hier gelesen weil ich zu blöd war und den Deckel vom Computer nur zugemacht hab.
Sie wollte dann noch Mails abrufen und hat das dann gelesen weil das noch offen war...zum Glück.
Nach der Partie hat ihre Mutter gesagt das ich bei denen übernachten darf weil sie schon mit meinen Eltern telefoniert hat...naja ob ich da übermachen darf weile so spät geworden ist.
Sie geht mit mir am Montag zum Amt und hilft mir weiter.
Sie hat auch gesagt das das Heim sehr gut ist.
Aber es gibt auch betreutes wohnen ab 16 aber das finde ich nicht so gut weil man da alleine wohnt.
Naja ich darf auch bis Montag hier schlafen weil sie bei meinen Eltern war und gefragt hat ob das geht.
Sie hat nicht gesagt was die gesagt haben aber ich kann's mir vorstelen.
Ich weis in einem Heim gibt's Betreuer und regeln aber da hab ich nichts gegen und ich hoffe das das klappt und ich bin ja auch fleissig und helfe überall mit.

Danke für die Antworten
Clarissa
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ach Clarissa,

ich freu mich für Dich, dass Dir jetzt geholfen wird :smile:
Du scheinst ein tolles Mädchen zu sein. Würde mich freuen, von Dir zu hören und wie es weitergeht.

Und bei Hannah wissen wir ja, dass Du in guten Händen bist :zwinker:
Alles Liebe Dir!
 

Benutzer113228 

Benutzer gesperrt
Danke unklar.
Ja ich werd hier schreiben wie das weitergeht.
Ob ich ein tolles Mädchen bin können nur andere sagen...ich hör's jedoch nur von den alten Menschen die ich Nachmittags begleite...also für einkäufe und zum Arzt oder so.
Aber die Hannah...naja die ganze Familie ist toll.
Wir haben alle den Tisch gedeckt und gemeinsam Frühstück gegessen und uns unterhalten und dann auch alle mitgeholfen abzuräumen.
Bei mir zuhause gib's kein essen es sei den ich mach was und dann ist man auch noch allein und hat keinen zum reden.
Nachher gehen wir alle auf den Weinachtsmarkt, da war ich zwar schon aber eben alleine und das ist dann traurig weil alle gute Laune haben und nicht alleine sind.

Ich glaub ich quasel gerade etwas viel....naja ich meld mich wieder.....

Clarissa
 

Benutzer80093 

Benutzer gesperrt
Hey !

Hört sich doch schon mal gut an !!! Viel Glück schon mal hier von meiner Seite !!!
 

Benutzer113228 

Benutzer gesperrt
Ich habe es ja versprochen mich zu melden....hier bin ich wieder.
Hannahs Mutter ist mit mir vor der ersten Stunde zur Schulsozialarbeiterin.
Die war total freundlich, hat sich alles angehört was ich zu sagen hatte und hat das weitergegeben damit die vom Jugendamt mal bei meinen Eltern reinsehen.
Naja dann ging das alles ganz schnell.
Die letzte Stunde Sport ist dann ausgefallen weil mein Klassenlehrer mich zu der Jugendsozialarbeiterin geschickt hat.
Die hat dann gesagt ich könne mir ein Heim ansehen wo gerade Platz ist und wenn ich das möchte dürfte ich auch gleich dableiben.
Naja zack war ich da und eine Betreuerin hat mir alles gezeigt.
8 Jugendzimmer von denen 7 belegt sind...stehen sogar die Namen an der Tür :jaa:
Ein großes Gemeinschaftszimmer, eine große Küche mit Esszimmer, ein Computerzimmer, 2 Badezimmer.
So ich hab jetzt das freie Zimmer bekommen und auch einen Plan auf dem draufsteht wann man da sein muß und so.
Aber der ist fast so wie meiner den ich mir ausgedacht habe nur ein wenig leichter.
Dann gibt es noch einen Plan für Haushalt und Küchendienst aber da werde ich morgen erst eingeteilt aber bei 10 Personen wird das ein Kinderspiel.
Ich habe aber heute einfach beim Abendbrot schon mitgeholfen.
Hier sind 4 Jungen und mit mir nun 6 Mädchen und die sind alle ganz locker und mit zwei Mädchen habe ich mich gleich gut verstanden.:jaa:
Wir haben noch zusammen DSDS und jetzt dachte ich mir setz ich mich mal in Ruhe hin und schreibe hier.

So wie ich das verstanden habe wird versucht mit meinen Eltern zu sprechen und wenn da nichts geht kann ich ganz hier bleiben....aber das dauert noch eine Zeit.
Ich hoffe sehr hier bleiben zu können!:cry:
Ach so hier gibt es auch eine Frau die mit mir gesprochen hat und die sagte das ich einen selbstbewussten und positiven Eindruck mache....wow :grin:
Zu der kann ich gehen wenn ich Sorgen habe.
Naja wenn alles geklärt ist darf ich mir andere Möbel aussuchen als die die hier sind aber ich habe schon gesagt das die gut sind...ist ja alles da.
Meinen Rollstuhljob darf ich weiter machen und auch zum Nachhilfeunterricht bei Hannah.
Auch das kleine iPad das ich :herz:Hannah:herz: abgekauft habe weil sie ein neueres hat darf ich behalten...das ist viel besser als so ein großer Computer.
Auf dem tippe ich gerade und höre nebenbei Musik :herz: :tongue:
Hier in der Gruppe hat jemand auch so eins und der zeigt mir wie das alles geht.

Uff ich hoffe das nicht so viel Rechtschreibfehler zusammengekommen sind aber da hat der Computer schon nachgeholfen.
So jetzt nervt die ganze Zeit die Andrea von nebenan...ich geh mal lieber rüber.:jaa:

Danke das ihr für mich eure Zeit gegeben habt.
Clarissa
 

Benutzer112848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

ich freu mich einfach mal unbekannter Weise für dich! :smile2:

Ich bin damals auch sehr früh ausgezogen, zwischen Weihnachten und Neujahr bin ich "ausgezogen worden". Zu meinen Eltern hatte ich ein furchtbares Verhältnis, kein Selbstwertgefühl und überhaupt...

Jetzt, nach bald 3 Jahren, habe ich mit dem Häufchen Elend, das ich bei meiner Mutter (zu meinem Vater hatte ich jahrelang keinen Kontakt) war, keine Ähnlichkeit mehr. Ich studiere, arbeite, bin ehrenamtlich tätig, habe 20kg abgenommen, mich von meinem bekloppten Exfreund getrennt und alles ist gut.

Ich drück dir die Daumen das du das jetzt durchhälst und freue mich, dass du Hilfe gefunden und angenommen hst! Weiter so! :smile2:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren