Herzschmerz Ich weiss nicht weiter

L
Benutzer197003  (22) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo ihr lieben,
Ich glaube ich fange einfach Mal ganz von vorne an. Ich, 22, habe vor ca. 8 Monaten durch einen kleinen Streamer auf Twitch ein Mädchen (19) kennengelernt. Da der Streamer zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 4 Zuschauer hatte, war der ganze Stream ziemlich familiär, nach ca 2 Wochen haben das Mädchen und ich unsere Snapchatnamen ausgetauscht (Handynummer war uns zu diesem Zeitpunkt noch zu früh). Im Lauf des nächsten Monats haben wir täglich bis in die Nacht geschrieben. Ich habe wirklich noch nie mit einem Mädchen so viel geschrieben und zeitgleich so perfekt harmoniert. Wir haben uns von Anfang an so gut verstanden, dass andere gedacht haben, dass wir uns schon eine Ewigkeit kennen. Wir haben so viele Gemeinsamkeiten aber auch Hobbies gehabt, wie bspielsweise, dass wir beide eher etwas introvertierte sind,, nicht gerne Feiern gehen, sondern lieber einen Spieleabend mit Freunden und Familie machen würden, aber auch dass wir beide Lieber in den Winterurlaub fahren, als in den Sommerurlaub. So kam es dann dazu, dass wir uns gegenseitig davon erzählt haben was so unsere "Traumdate" wäre und wie so ein Date zwischen uns aussehen könnte. Hier Mal am Rande erwähnt, wir wohnen "nur" 30min mit Auto auseinander. Jedenfalls haben wir uns dann darauf geeinigt, dass wir zuerst in die Skihalle gehen, da sie unbedingt Mal Snowboard Lernen wollte. Das hat mir natürlich direkt in die Karten gespielt da ich seit meinem 6. Lebensjahr Snowboard fahre und das
Auf einem sehr guten Niveau. Nach der Skihalle wollten wir uns dann einen Döner holen und evtl spazieren gehen oder uns irgendwo hinsetzen.
Bis hier hin hätte es eigentlich nicht besser laufen können.
Fragt mich jetzt bitte nicht wieso, aber irgendwie kam es dann dazu, dass wir von Tag zu Tag immer weniger geschrieben haben, bis wir dann schlussendlich vllt einmal im Monat uns nur kurz ausgetauscht haben, haben uns aber dennch gut verstanden.
Jedenfalls habe mir dann letzte Woche ( nach ca 2Monaten Funkstille), total die Vorwürfe gemacht, wieso ich so ein wunderbares und tolles Mädchen habe stehen lassen (Im Nachhinein betrachtet lag es sehr wahrscheinlich an mir, dass wir uns in der Zeit etwas voneinander entfernt haben, da ich beispielsweise mal nur ihre Nachrichten gelesen habe und nicht geantwortet habe, sie mir im Gegenzug aber immer.) Und habe mir den Entschluss gesetzt, dass ich sie nicht gehen lassen wollte. An dem besagten Tag habe ich sie also angeschrieben und nach einigem hin und her schreiben, kam dann für mich der Schock: "Sie habe jetzt einen Freund".
Ja jedenfalls habe ich ihr dann geschrieben, dass ich mich für sie freue, dass sie endlich einen festen Freund gefunden hat (da sie noch nie einen hatte). Ich habe ihr aber dann auch gesagt, dass ich das mit mir nicht vereinbaren kann mit einem Mädchen zu schreiben, was in einer Beziehung ist, aber, dass wir hoffentlich in Kontakt bleiben und falls was sein sollte ich jederzeit für sie da sein werde und kurz danach war das Gespräch dann auch vorbei.
Seitdem fühle ich mich richtig Scheisse und mache mir selber diesbezüglich die Vorwüfe meine Chance nicht genutzt zu haben, da wirklich alles zwischen uns gepasst hat. Das war sogar kurzzeitig so schlimm, dass ich 2 Tage kaum was essen konnte.
Ich weiss momentan echt nicht wohin mit mir bzw was ich tun soll, weil es einfach so im Herzen weh tut.
 
O
Benutzer192997  (42) Ist noch neu hier
  • #2
Hallo Luca_05.01.00

zunächst einmal wünsche ich dir viel Kraft für diese schwere Zeit.

Als jemand, der derzeit ebenfalls Schmerz empfindet, kann ich dein Leid gut nachempfinden.
Leider gibt es hier auch kein Patentrezept um mit Reue und Liebeskummer umzugehen, da jeder anders trauert und unterschiedlich viel Zeit benötigt.
Im Grunde kann ich da auch nur kleine Ratschläge aus persönlicher Erfahrung geben:

Nimm dir ruhig Zeit zum Trauern und lass auch Tränen zu. Spaziergänge an ruhigen Orten, wo man nur für sich ist und den Gedanken freien lauf lassen kann, können auch helfen.
Schreibe für dich deine Gedanken nieder, vielleicht auch einen Liebesbrief oder ein Gedicht, welche du aber bitte besser nicht an sie schickst. Kurz, lass ruhig erst einmal alles raus.
Achte aber darauf nicht permanent in der Trauer festzustecken und suche dir auch etwas zur Ablenkung.
Triff dich auch wie gewohnt mit anderen, aber sobald du merkst, dass es zu viel wird, verabschiede dich ruhig vorzeitig. Versuche möglichst nicht deinen Schmerz zu unterdrücken, denn das rächt sich später. Ich persönlich habe mein Umfeld auch wissen lassen, dass es mir nicht gut geht und worum es grob geht, damit man sich nicht wundert und keine unnötigen Sorgen macht.
Regelmäßiger Sport kann zur Ablenkung auch helfen, sollte aber nichts sein, was dich permanent an sie erinnert.

Zuguterletzt nur noch etwas zum Thema Reue. Dieses Gefühl kann wie ein Gift wirken, dass einen langsam von Innen auffrisst bis man sich darin verliert. Versuche nicht an Gedanken wie "hätte ich doch bloß" festzuhängen und mach dich nicht selbst für DInge fertig, die sich jetzt nicht mehr ändern lassen. Das einzige, was man jetzt nur noch machen kann, ist daraus für die Zukunft zu lernen....so bitter es jetzt auch erscheinen mag.

Ich wünsche dir eine schnelle Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Benutzer188774  (47) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Seitdem fühle ich mich richtig Scheisse und mache mir selber diesbezüglich die Vorwüfe meine Chance nicht genutzt zu haben, da wirklich alles zwischen uns gepasst hat. Das war sogar kurzzeitig so schlimm, dass ich 2 Tage kaum was essen konnte.
Ich weiss momentan echt nicht wohin mit mir bzw was ich tun soll, weil es einfach so im Herzen weh tut.

An der aktuellen Situation wirst Du nun vermutlich nichts ändern können. Daher würde ich an Deiner Stelle mich nicht gedanklich zu tief reinhängen. Trauer ja, ewige Selbstvorwürfe nein. Es ist aber sicher gut, die Erfahrung gedanklich mitzunehmen, um bei einem nächsten Kennenlernen mit einer anderen Frau nicht die gleichen Fehler zu machen. Es kann beim Anderen natürlich etwas auslösen, wenn man Nachrichten zwar liest, aber nicht oder nur verschleppend antwortet (und wenn dann die Antworten vll eher kurz sind, erst recht). Man zeigt dem Anderen, dass das Interesse nicht sonderlich vorhanden ist. Klar, dass da Jemand nicht ewig wartet.

Du solltest Dich fragen, ob es nicht einen Grund hatte, dass Du nicht so bemüht um sie warst. Du musst Dir ja in diesen Momenten irgendwas gedacht haben. Jetzt im Nachhinein kann sich das für Dich natürlich anders anfühlen. Niemand wird gern "abserviert". Wenn Du aber vll für Dich erkennst, dass Du sie eigentlich auch nicht so toll fandest und Dich deshalb nicht so um sie bemüht hast, könnte es für Dich leichter sein, mit der aktuellen Situation umzugehen.
 
SchafForPeace
Benutzer12529  Echt Schaf
  • #4
Jedenfalls haben wir uns dann darauf geeinigt, dass wir zuerst in die Skihalle gehen, da sie unbedingt Mal Snowboard Lernen wollte. Das hat mir natürlich direkt in die Karten gespielt da ich seit meinem 6. Lebensjahr Snowboard fahre und das
Auf einem sehr guten Niveau. Nach der Skihalle wollten wir uns dann einen Döner holen und evtl spazieren gehen oder uns irgendwo hinsetzen.
Verstehe ich das richtig, dass es "nur" die Vorstellung war, wie ein Date/erstes Treffen stattfinden könnte, und es nicht dazu kam?
Du erzählst jedenfalls nur vom Plan, aber nicht, wie es schlussendlich stattfand

Seitdem fühle ich mich richtig Scheisse und mache mir selber diesbezüglich die Vorwüfe meine Chance nicht genutzt zu haben, da wirklich alles zwischen uns gepasst hat. Das war sogar kurzzeitig so schlimm, dass ich 2 Tage kaum was essen konnte.
Mach dir klar, dass es, selbst wenn das Treffen stattgefunden hätte, nicht automatisch dazu gekommen wäre, dass aus euch ein Paar geworden wäre :smile: . Auch nicht, wenn du jede einzelne Nachricht (direkt) beantwortet hättest.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren