Ich weiss nicht mehr weiter... beziehungsstatus: ich weiß nicht!

Benutzer105812  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:
ich bin neu hier.
Ich habe ein großes Anliegen, was mir schlaflose Nächte, keinen Appetitt, viel Nachdenken und und weinen bereitet.
Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
Wir beide anfang 20 waren oder sind, keine ahnung wie man es im moment nennen mag, ein halbes jahr zusammen. Der Anfang war wunderschön. Sprich die ersten drei Monate gab es gar nichts auszusetzen, ausser das er zu viel zu lieb ist und keine Ansprüche in der Beziehung hat. LIEBE reicht.
Nach der schönen Anfangsphase merke ich wie er wirklich ist, das wie er meint, die liebe für eine Beziehung wirklich ausreicht. Er war super lieb und lies sich alles von mir gefallen. Ich konnte ihn beschimpfen, beleidigen, und es kam auch noch ein tut mir leid von ihm zurück. Wenn ich mit ihm über probleme reden wollte, kam immer nur "ich weiß nicht" oder "alles wird gut". Da ich bei ihm wie gegen eine Wand reden konnte, wurden meine ausraster immer krasser und häufiger, weil bei ihm nichts ankam.. Ich drohte mit schluss machen weil seine passive und weichei art mir zu langweilig wurden. Wenn ich drohte, flehte er mich noch an es nicht zu tun. Das wir zusammen bleiben sollten etc... Ich merkte immer mehr, das er sich distanzierte, das ihn das zu viel wurde. aber er wollte nie reden. Ich wusste aber nicht zu diesem Zeitpunkt, warum er sich so benahm... Als ich wieder einmal drohte schluss zu machen, meinte er im ist alles zu viel: Familienstress, Gedlprobleme ..... und wollte eine Pause. Wir machten keine und vertrugen uns für ein paar tage. bis ich wieder sauer eig. wegen nichts auf ihn wurde.. Letzte Woche dann, redeten wir das erste Mal richtig über uns. Es kam raus, das er sich eingeengt fühlt, das er eine Pause braucht.. Er weinte das erste mal vor mir, wie ein Schlosshund. Er schob alles auf sich, das ich die perfekte Freundin bin, alles richtig mache und ich ihn nicht verdient habe etc. Mir kam es soo vor, als würde das was ich ihn monate lang eingebläut habe, als würde er das jetzt glauben, das er nicht gut für mich ist. Hinterher ist man immer schlauer wenn man nie geredet hat. Einen Tag später meldete er sich, wie er gesagt hatte, und wollte wissen wie es mir geht. als ich nach exakt einer Stunde nicht geantwortet hatte, schrieb er melde dich doch bitte. Hä??? hat er panik bekommen oder warum geht ihm das jetzt noch was an? Wir haben jetzt nur sms kontakt, er will immer wissen was ich mache und wie es mir geht. Es ist dann wie ein Verhör.... aber wenn ich frage wie es weiter geht, sagt er nur ich weiss nicht....

Ich kann so nicht weiter machen, ich weiß er braucht Zeit und er ist sowieso einer von der langsamen Sorte, da er nicht gerne redet und sich nie klar ausdrückt, so ist er vom typ weiß man oder wusste ich nie was Sache ist. Ich vermisse ihn sehr und als ich meinte, er ist gut für mich, so wie er ist. meinte er das sage ich jetzt nur damit wir zusammen bleiben... Ich liebt mich und ich bin im sehr wichtig, aber er kann es im moment nicht... Ich bin seine 2 beziehung, dass er zu lieb ist war der trennungsgrund der ersten beziehung....
Wir hatten viel vor, in den Urlaub zu fahren und später zusammen wohnen etc.


Ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt :frown::frown: :smile:

Liebste grüße
 

Benutzer104959 

Sorgt für Gesprächsstoff
liebe rose90,
für mich hört sich das so an, als ob du nicht ihn vermisst, sindern einfach jemanden an deiner seite haben möchtest. bitte nimm das nicht persönlich, aber du hast selbst beschreiben, dass seine art dich ständig aufgeregt hat und du ihn deswegen immer beleidigt und fertig gemacht hast. er ist anscheinend ein ruhiger und lieber charakter. warum willst du ihn ändern? du hättest wahrscjeinlich lieber einen macho-freund, aber so ist er nicht. sei doch froh, dass er so lieb ist. klar verstehe ich, dass es nerven kann wenn der freund einem immer zu ja und amen sagt und keine eigene meinung zu besitzen scheint, aber vielleicht ist er so erzogen worden. Mag zwar sein, dass er sich im laufe seines lebens mit wachsenden erfahrungen verändert und selbstbewusster wird, aber das muss er alleine herausfinden. du solltest dir darüber gedanken machen, ob du wirklich ihn mitsammt seinen schwächen vermisst oder nur einen ja-sager an deiner seite an dem du deine schlechten launen auslassen kannst. sei ehrlich zu dir selbst und horche in dich hinein, ob du ihn wirklich liebst. denn wenn du ihn liebst, dann musst du auch seine schwächen lieben.
 

Benutzer105812  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für deine Antwort :smile:
Ich bin mir zu hundert prozent sicher, das er der richtige ist. da er nach den schönen ersten monaten sein wahres gesicht gezeigt hat, dass ihm die liebe ausreicht und das vertrauen. Von ihm kam weniger Aufmerksamkeit als am Angang der beziehung. Ich sprach ihn immer drauf an und es kam nur ich weiss nicht. Ich wusste nie was er hat, ob er weniger interesse hat oder oder??
Man ist immer erst hinterher schlauer...
Er ist einfach vom Charakter so. Das wusste ich nicht.
Weil ich immer unzufrieden war am ende und er nichts richtig machen konnte. Ist er jetzt der Meinung er kann mir nicht bitten was ich brauche, das habe ich nicht verdient. Ich habe ihn nicht verdient.
Mittlerweile nachdem ich weiß, das er nichts hatte, nur einfach soo ist wie er ist. Bin ich beruhigt aber bereue es das ich ihn so fertig gemacht habe. er hat alles mit sich gefallen lassen. Es stimmt nicht das er nicht gut für mich ist das hat er selbst am anfang der bez. gesagt. ich habe mich nämlich sehr zum positiven geändert. ich verstehe ihn sehr sehr in seiner lage, das es alles zu viel war, viel zu viel. Aber man kann das doch nicht alles wegschmeißen... warum will er wissen was ich mache und wie es mir geht? wer fragt mich richtig aus!!! aber wenn es um gefühle geht blockt er ab....

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:37 -----------

Ich habe ihn in den letzten Tagen mehrere sms geschrieben, in denen ich ihm meine Fehler eingestanden habe.
Ich kann nicht ohne ihn.
 

Benutzer104982  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du wusstest nicht, dass er vom Charakter einfach eher ein lieber und ruhiger Kerl ist, einer der eher nachgibt, als das irgendein Gespräch im Streit endet?! Entschuldigung, wie kann man das denn bitte nicht in einem halben Jahr Beziehung merken?! Und denjenigen dann auch noch für diese Charaktereigenschaften (von oben runter) fertig zu machen und ihm einzureden, er wäre nicht gut genug für dich. Unterste Schublade, wirklich. An seiner Stelle würde ich dir jetzt auch nichts mehr glauben und ich würde dir auch nicht glauben, dass du diese Beziehung wirklich willst, weil dir 'Ach so plötzlich' klar geworden ist, dass er ja der Richtige für dich ist.

Warum er sich nach dir erkundigt? Weil er wahrscheinlich trotzdem noch Sehnsucht nach dir hat, Gefühle lassen sich ja nicht von einem auf den anderen Tag abschalten. Setzt euch noch einmal zusammen, wenn er bereit dafür ist und besprecht in aller Ruhe, was passiert ist und wie es mit euch weitergehen soll. Aber ich finde ja, dass du dir den ganzen Mist selbst zuzuschreiben hast und ich an seiner Stelle, hätte keine Lust mehr auf eine Frau die ihre eigenen Charakterschwächen damit aufwerten will, dass sie ihren Partner beschimpft und runter macht. Das verstehe ich nicht unter eine Beziehung auf Augenhöhe!

Er wird sich nicht von Heute auf Morgen ändern, ob überhaupt jemals ist fraglich, denn er ist so wie er ist. Du kamst mit seinen Charaktereigenschaften früher schon nicht klar, wieso sollte es denn jetzt ganz plötzlich anders sein?!
 

Benutzer105812  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nach ein paar monaten änderte er sich, mir war nicht klar das es einfach an seinen charakter lag, da er ja am anfang viel mehr für mich getan hat. viel mehr. erst wollte ich mit ihm sprechen aber ich stoß immer gegen eine mauer... aus angst weil er ja nie sagte was sache ist, ihn zu verlieren reagierte ich soo. und von ihm kam dann zurück bitte bitte verlass mich nicht. Das waren die wenigen momente wo ich wusste das ich ihn doch nicht egal bin.
das mit dem zusammen setzen kann ich mir nicht vorstellen das dass klappen sollte. er braucht auf jedenfall zeit.
er selbst sagte schon er würde es sich einmal bereuen aber er kann im moment das alles nicht.
ich kann aber nicht mit ihm normal schreiben was ich tue und wie es mir geht. wenn es mir nicht gut geht und nicht weiss wie es weiter geht......

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:35 -----------

warum blockt er jetzt ab wenn ich über gefühle rede etc.... ???
wenn ich aber was auf normaler ebene schreibe "wie gehts " etc antwortet er prompt....
 

Benutzer104982  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil er sich vielleicht nicht ganz klar ist, was er eigentlich will.

Brecht den Kontakt dann halt erst einmal ab und jeder soll sich selbst darüber klar werden, wie es die nächste Zeit weitergehen soll und was man voneinander erwartet. Und dann setzt euch wie Erwachsene zusammen. Irgendwann müsst ihr darüber reden. Und per SMS über Gefühle zu reden, finde ich eh mehr als dämlich.
 

Benutzer102734 

Sorgt für Gesprächsstoff
Warum er abblockt überlege doch mal was du die ganze Zeit mit ihm gemacht hast wie du ihn Fertig gemacht hast aber doch will er wissen wie es dir geht und alles.
 

Benutzer105812  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
eh man muss ihn praktisch zum reden zwingen sonst drückt er sich davor.

ich hatte es auch vor den kontakt abzubrechen, aber es ist soo schwer, wenn dann paar stunden später wieder eine sms von ihm kommt. weil er wissen will wie das und das war...
 

Benutzer102734 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann ändere deine Nummer und dann schliess einafch mit ihm ab, ich weiss das ist schwer aber ne andere bessere Lösung gibt es meiner Meinung nicht.
 

Benutzer105812  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein das kann ich ganz und gar nicht. ich versuche es erst einmal mit distanz... er brauch echt mal zeit für sich...

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:44 -----------

Soll ich gar nicht mehr bei ihm melden, um ihn zeit zu lassen oder ihm jetzt zeigen wie wichtig er mir wirklich ist?
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Hä. Er ist dir zu lahm, zu lasch, zu lieb, er kann anscheinend nicht über Gefühle reden, bzw. nicht reichtzeitig, wo man noch was ändern kann, sondern lässt alles mit sich machen ohne dass er sich wehrt und frisst das alles in sich hinein, bis es dann zum Knall kommt und er plötzlich nicht mehr weiß, ob ihr noch eine Chance habt. Willst du wirklich so einen Mann? Natürlich können Menschen sich ändern, aber wenn jemand vom Charakter her so ist, dass er nicht fähig ist, sich einem Konflikt zu stellen und Probleme an der Wurzel zu packen, sondern wie ein Schluck Wasser in der Kurve hängt und nichts dazu beiträgt, dann glaube ich persönlich ja nicht, dass sich das so einfach ändern lässt. Und eine Beziehung mit so jemandem, von dem man nie weiß, was er eigentlich wirklich denkt und fühlt und es dann irgendwann wie eine Bombe platzt, könnte ich persönlich mir nicht vorstellen. Und so wie du dich anhörst, passt du auch eher nicht zu ihm, sondern brauchst einen Mann, der auch auf deine Worte eingeht und dich eventuell mal in die Schranken weist.

Mein Ex war übrigens genauso, er hat Wochen lang nichts gesagt und am Ende stand er plötzlich heulend vor mir und sagte es sei ihm alles zu viel, ich hätte ihn ja so unter Druck gesetzt und ich hätte jemand besseren verdient. Schade, dass er nicht einfach schon vorher mal gesagt hat, was in ihm vorging, denn dann hätte ich auch ganz anders reagiert. Du ja anscheinend auch.

Du kannst jetzt wohl nichts tun, als ihm zu sagen, dass du ihn liebst und warten wirst. Entweder er kommt zurück, oder eben nicht. Aber vermutlich wird sich an seinem Problem nichts geändert haben und er wird genauso wenig über sich und seine Gefühle sprechen können wie vorher.
 
1 Monat(e) später

Benutzer106881 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ganz ehrlich,so wie sich das anhört,was du erzählst wie du mit ihm umgegangen bist,war das harmlos ausgedrückt,nicht gerade nett von dir!
es gibt frauen,die sehnen sich nach so einem lieben menschen wie es dein ex zu sein scheint,ich zum beispiel...
 
1 Monat(e) später

Benutzer93686  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann beide Seiten verstehen.

Als ich meine erste Freundin hatte .. bzw. eher die erste Frau mit der ich was hatte, war ich auch total verliebt. also schon extrem. Ich habe alles stehen und liegen lassen um bei ihr zu sein. Und hab mir alles gefallen lassen. Ich habe kein bisschen Kontra gegeben und jede Kritik von ihr habe ich mir einfach zu sehr zu Herzen genommen, gelinde gesagt. Ich war so verknallt, ich konnte einfach nicht mehr klar denken. Ich hing an ihr, wollte sie die ganze Zeit auf Händen tragen und wollte auch alles das unternehmen was sie wollte. Ich hatte praktisch keinen eigenen Willen mehr.

Es ging nach ein paar Wochen zu Ende. Ihr war es auch einfach zu krass, verständlicher Weise.

Heute weiß ich einfach, dass es sowas von die richtige Entscheidung war. Und wenn ich jetzt gerade beim schreiben darüber nochmal nachdenke, wir hätten beide nichts machen können damit das geklappt hätte. Es ging einfach nich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren