Ich weiß nicht weiter

Benutzer181771  (22)

Ist noch neu hier
Hallo :smile:
meine Freundin hat sich vor gut 4 Monaten von mir getrennt. Für mich kam das aus heiterem Himmel, da bis zu diesem Zeitpunkt in der Beziehung alles gut verlief. Getrennt hat sie sich grob wiedergegeben mit den Worten, dass sie mich immer noch liebt auch keinen Grund weiß weshalb sie sich eigentlich trennt aber es ihr derzeit nicht gut geht und nur Chaos in ihrem Kopf ist und sich herausfinden will ob es an der Beziehung liegt. (Ich muss dazu sagen, dass sie davor Coronabedingt ab und zu leicht depressive Phasen hatte).
Ich hab das auch soweit akzeptiert aber schon damals gesagt, dass das für mich kein Grund ist weshalb man sich direkt trennen muss.
Es gab daraufhin einen kompletten von ihr auch gewünschten Kontaktabbruch. Paar Wochen später hab ich ihr dann einen Brief geschrieben, da ich absolut nicht damit abschließen konnte weil ich immer im Hinterkopf hatte(auch noch habe) dass es sein kann, dass sie merkt ihr geht es jetzt eigentlich gar nicht besser. Leider hab ich darauf nie eine Antwort erhalten und auch sonst nichts mehr von ihr gehört.
Ich selber denk immer täglich an sie und könnte mir auch immer noch vorstellen, dass es wieder was werden könnte. Das wird wohl auch ein Grund sein, dass ich nicht wirklich damit abschließen kann. Mein Problem ist aber, dass seit dem sie sich getrennt hat bei mir die Luft aus dem Leben raus ist. Mir macht so gut wie nichts mehr Spaß ich hab für viele keine Motivation mehr und ich lass eigentlich alles was ich tun sollte schleifen und ärger mich dann immer selber darüber. (und falls das ein Thema sein sollte, ich seh immer noch ein Sinn im Leben etc :smile: )
Deswegen meine Fragen:
Sollte ich mir da überhaupt noch Hoffnung machen, dass sie nochmal auf mich zukommt? Bzw sollte ich irgendwann nochmal auf sie zugehen?

Falls nein, gibt es irgendjemand der hier eine ähnliche Erfahrung gemacht hat und mir sagen kann wie er aus so einer Situation herausgekommen ist (mir fällt es generell schwer wenn ich bei Dingen Gründe nicht weiß weshalb sie passieren loszulassen - auch außerhalb einer Beziehung- weshalb ich mir halt immer durchgehend überleg was eigentlich passiert ist)
 

Benutzer180953  (27)

Ist noch neu hier
Hey!

Klingt zwar sehr blöd, aber geh zum Sport, lese Bücher, unternimm was mit Freunden, fahr mal ein Wochenende weg. Du musst lernen loslassen zu können. Lerne dich zu lieben, nur wer sich selbst liebt, kann geliebt werden. Mache dein Glück nicht von einem anderen Menschen abhängig! Sehe das auch als Chance, vielleicht sieht Sie ja bald wieder was für ein selbstbewusster junger Mann bist, der sein Leben in vollen Zügen auch ohne Sie genießt. Und dadurch entsteht oft meist wieder Anziehung.
 

Benutzer181771  (22)

Ist noch neu hier
Danke schonmal für deine Antwort!
Das beschrieben mach ich inzwischen alles schon seit paar Wochen auch. Macht auch echt immer Spaß aber nach ner Zeit/ spätestens danach holt mich immer das Gefühl ein dass halt etwas in meinem Leben fehlt. Das mit dem Glück ist mir auch bewusst, ich versuch ja auch aktiv irgendwie da rauszukommen aber schaff es leider irgendwie nicht so richtig.
Und ich wüsste nicht wie sie das mitbekommen soll dass ich das alles mach... wie gesagt wir haben absolut keinen Kontakt meinen Kontaktversuch hat sie ignoriert und über andere Personen wird sie das auch nicht mitbekommen. Ich weiß halt nicht ob es sich "lohnt" ihr nochmal was zu schreiben oder ob ich dann falls es die chance überhaupt noch gibt dann endgültig die chance zerstöre falls sie sich unter druck gesetzt fühlt oder so
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
gibt es irgendjemand der hier eine ähnliche Erfahrung gemacht hat und mir sagen kann wie er aus so einer Situation herausgekommen ist
Wahrscheinlich so ziemlich jeder hier. Denn das, was Du hast, nennt man einfach nur Liebeskummer.
Das meine ich nicht despektierlich, im Gegenteil. Richtiger Liebeskummer kann auch richtig weh tun, sogar körperlich. Aber v.A. seelisch. Er kann Dich runter ziehen, er kann ähnliche Symptome wie eine Depression hervor rufen (sollte aber niemals damit verwechselt werden), er kann Dich müde, schlapp, lustlos machen.
Einige Dinge spürst Du ja nun selber. Das geht vorbei. Bei jedem Menschen. Auch, wenn es sich jetzt gerade für Dich nicht so anfühlt. Es gibt auch keine feste Zeit, wann es vorüber geht. Bei dem einen schneller, bei dem Anderen dauert es.

Was Du machen kannst, hat M Matthias0815 schon aufgezählt. Es klingt vll erst einmal komisch, so lapidar. Aber letztlich ist es die einzige "Medizin". Ablenken, lernen, nach vorne zu schauen. Und das macht man am Besten, mit Dingen, die einem Spaß machen.

Edit: Rechtschreibfehler beseitigt
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Hast du denn keine Möglichkeit nochmal mit ihr zu sprechen? Vielleicht fährst du mal zu ihrer Wohnung und klingelst und sagst ihr, dass du gerne wissen möchtest, wie es ihr inzwischen geht, weil du dir Sorgen machst und du möchtest auch gerne wissen, ob sie euch noch eine Chance geben würde oder nicht, damit du abschließen kannst.
 

Benutzer181771  (22)

Ist noch neu hier
Wahrscheinlich so ziemlich jeder hier. Denn das, was Du hast, nennt man einfach nur Liebeskummer.
Das meine ich nicht despektierlich, im Gegenteil. Richtiger Liebeskummer kann auch richtig weh tun, sogar körperlich. Aber v.A. seelisch. Er kann Dich runter ziehen, er kann ähnliche Symptome wie eine Depression hervor rufen (sollte aber niemals damit verwechselt werden), er kann Dich müde, schlapp, lustlos machen.
Einige Dinge spürst Du ja nun selber. Das geht vorbei. Bei jedem Menschen. Auch, wenn es sich jetzt gerade für Dich nicht so anfühlt. Es gibt auch keine feste Zeit, wann es vorüber geht. Bei dem einen schneller, bei dem Anderen dauert es.
Danke für deine Antwort :smile:
mir geht es vorallem darum, dass ich nicht damit abschließen kann, da mir ein Grund fehlt an dem es gescheitert ist und ich wollte wissen ob es da jemand gibt der etwas ähnliches erfahren hat. Klar Liebeskummer hatte ich ja auch schon davor und die Meisten werden sowas schonmal gehabt haben, aber meistens gibt es(soweit ich das bisher kenn und gehört hab) eben einen Grund und den kann ich bei mir hier absolut nicht finden.
Was Du machen kannst, hat M Matthias0815 schon aufgezählt. Es klingt vll erst einmal komisch, so lapidar. Aber letztlich ist es die einzige "Medizin". Ablenken, lernen, nach vorne zu schauen. Und das macht man am Besten, mit Dingen, die einem Spaß machen.
Ablenkung hab ich inzwischen so gut wie den ganzen Tag und das geht auch aber das mit dem nach vorne schauen fällt mir immer noch schwer, da ich nicht weiß ob es für uns nochmal eine zweite Chance geben kann und eben ob ich darauf warten sollte.

Hast du denn keine Möglichkeit nochmal mit ihr zu sprechen? Vielleicht fährst du mal zu ihrer Wohnung und klingelst und sagst ihr, dass du gerne wissen möchtest, wie es ihr inzwischen geht, weil du dir Sorgen machst und du möchtest auch gerne wissen, ob sie euch noch eine Chance geben würde oder nicht, damit du abschließen kannst.
Danke für deine Antwort :grin:
Die Möglichkeit für ein Gespräch besteht. Jedoch hab ich schon per Brief versucht klar zu machen, dass ich Klarheit brauch und darauf nie eine Antwort bekommen, weshalb ich jetzt nicht weiß, ob es sinnvoll ist es nocheinmal zu versuchen. Das sind wahrscheinlich genau die falschen Gedanken aber ich hab die Befürchtung, dass ich wenn ich jetzt nochmal bei ihr vorstellig werd, die Möglichkeit auf eine zweite Chance endgültig zerstör


Und sorry für die so kryptischen Antworten... ich weiß leider derzeit nicht wirklich, wie ich meine Gedanken sinnvoll in Worte/Text fassen kann :/
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
da ich nicht weiß ob es für uns nochmal eine zweite Chance geben kann und eben ob ich darauf warten sollte.
Es gibt keine zweite Chance. Sie hat Deinen Brief unbeantwortet gelassen und das ist eine Antwort, mehr als deutlich.
Im Übrigen ist das, was sie Dir beim Schlussmachen einfach nur Blabla, mit dem Leute meinen, sie würden ihren Partner nicht so verletzen. Letzlich ist es nichts weiter als ein Synonym für "Ich liebe Dich nicht mehr" und nicht selten dann noch für "Ich habe eine(n) Neue(n)" Ob Letzteres, weiß man natürlich nicht wirklich.

Weißt Du: selbst wenn es eine zweite Chance geben sollte (btw: wieso eigentlich Chance? Ich hoffe, Du meinst, dass Du ihr noch eine zweite Chance gibst), dann ist die Möglichkeit hoch, dass Ihr bald wieder getrennt seid. Wieso sollte etwas auf einmal klappen, was schon einmal scheiterte? Wenn überhaupt, dann sollte da eine längere Zeit dazwischen liegen, in der Ihr Beide Euch weiter entwickelt habt und wirklich neu i.S.v. 'jetzt erwachsen und reifer' beginnen könnt. Ich rede hier aber von Jahren, nicht Wochen oder Monate. Also kein Zeitraum, den Du mit warten verschwenden solltest.


Off-Topic:

Und sorry für die so kryptischen Antworten... ich weiß leider derzeit nicht wirklich, wie ich meine Gedanken sinnvoll in Worte/Text fassen kann :/
Alles gut, ich denke. ich verstehe Dich :zwinker:
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sollte ich mir da überhaupt noch Hoffnung machen, dass sie nochmal auf mich zukommt? Bzw sollte ich irgendwann nochmal auf sie zugehen?

Ich glaube, das ist Dein Problem.
Sie hat Dich auf die Wartebank gesetzt und da bleibst Du jetzt brav seit 4 Monaten sitzen und wartest auf ihr Fingerschnipsen.

Ich würde Dir empfehlen, jetzt wirklich einen Schlussstrich zu ziehen.
Da kommt nichts mehr.
Wie andere hier bin ich auch der Meinung, dass keine Antwort auf den Brief auch eine Antwort ist.
Sie will nicht mehr...
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Sollte ich mir da überhaupt noch Hoffnung machen, dass sie nochmal auf mich zukommt?
Ich denke, Du hast ihr mit Deinem SChreiben die Hand gereicht. Ob sie nicht reagieren kann oder nicht reagieren will, dass können wir hier nicht beurteilen.

Ich würde an Deiner Stelle die Hoffnung begraben und Dein Leben weiterleben. Versuch dich nach vorne zu fokussieren und mit der Beziehung abzuschliessen. Wie schon geschrieben, mach all die Dinge, die Du magst. Mach Dir ne Liste mit allem, was Du Coroni bedingt nicht machen konntest und arbeite sie ab. Finde wieder Freude im Leben und dann wirst Du ne neue Liebe finden.
 

Benutzer181771  (22)

Ist noch neu hier
Es gibt keine zweite Chance. Sie hat Deinen Brief unbeantwortet gelassen und das ist eine Antwort, mehr als deutlich.
Im Übrigen ist das, was sie Dir beim Schlussmachen einfach nur Blabla, mit dem Leute meinen, sie würden ihren Partner nicht so verletzen. Letzlich ist es nichts weiter als ein Synonym für "Ich liebe Dich nicht mehr" und nicht selten dann noch für "Ich habe eine(n) Neue(n)" Ob Letzteres, weiß man natürlich nicht wirklich.
ich weiß ich dreh mich da im Kreis aber ich denk zumindest dass sie die Worte "ich liebe dich noch und weiß nicht woran das grad liegt und eigentlich will ich mich nicht trennen aber ich seh keinen anderen weg um herauszufinden woher das chaos in meinem Kopf kommt" ernst gemeint hat und will jetzt halt wissen ob es was "gebracht" hat
Weißt Du: selbst wenn es eine zweite Chance geben sollte (btw: wieso eigentlich Chance? Ich hoffe, Du meinst, dass Du ihr noch eine zweite Chance gibst), dann ist die Möglichkeit hoch, dass Ihr bald wieder getrennt seid. Wieso sollte etwas auf einmal klappen, was schon einmal scheiterte? Wenn überhaupt, dann sollte da eine längere Zeit dazwischen liegen, in der Ihr Beide Euch weiter entwickelt habt und wirklich neu i.S.v. 'jetzt erwachsen und reifer' beginnen könnt. Ich rede hier aber von Jahren, nicht Wochen oder Monate. Also kein Zeitraum, den Du mit warten verschwenden solltest.
Naja funktionieren kann es ja wieder wenn wir versuchen herauszufinden woran es lag, dass es ihr schlecht ging/geht? Aus meiner Sicht und so wie sie mir das gesagt habt gab es halt eben keinen Grund weshalb es nicht funktioniert hat sondern ihr wurde alles zu viel und hat eventuell mal Abstand gebraucht... kann aber auch sein dass ich mich da komplett vertue?
Ich glaube, das ist Dein Problem.
Sie hat Dich auf die Wartebank gesetzt und da bleibst Du jetzt brav seit 4 Monaten sitzen und wartest auf ihr Fingerschnipsen.

Ich würde Dir empfehlen, jetzt wirklich einen Schlussstrich zu ziehen.
Da kommt nichts mehr.
Wie andere hier bin ich auch der Meinung, dass keine Antwort auf den Brief auch eine Antwort ist.
Sie will nicht mehr...
Ja von ihr kamen auch Aussagen wie sie weiß nicht wie es in ein paar Monaten ist etc.
das mit dem Schlussstrich ziehen ist für mich derzeit schwer weil ich nicht weiß ob ich warten soll oder nicht.... mein Kopf sagt mir abschließen und weitermachen und mein Herz sagt dass kann nochmal was werden wenn ich noch paar Wochen warte und dann mal schau ob sie wieder mit mir sprechen kann....

Ich denke, Du hast ihr mit Deinem SChreiben die Hand gereicht. Ob sie nicht reagieren kann oder nicht reagieren will, dass können wir hier nicht beurteilen.

Ich würde an Deiner Stelle die Hoffnung begraben und Dein Leben weiterleben. Versuch dich nach vorne zu fokussieren und mit der Beziehung abzuschliessen. Wie schon geschrieben, mach all die Dinge, die Du magst. Mach Dir ne Liste mit allem, was Du Coroni bedingt nicht machen konntest und arbeite sie ab. Finde wieder Freude im Leben und dann wirst Du ne neue Liebe finden.
Das mit der Liste etc mach ich ja derzeit schon alles :smile: hab glaub noch nie so viel unternommen in meinem Leben^^ aber sobald ich dann wieder alleine zu Hause bin haut es dann immer voll rein und ich mach da gefühlt absolut keinen Fortschritt... ich hab selber keine Ahnung wie ich das verbessern kann dass ich daran nicht denk oder jede zweite nacht davon träum...
 

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
Du kannst und sollst dir auch Zeit für diese Gefühle nehmen.
Aber auch da kannst du zB Gedankenstopp üben.
Räum Zeiten ein, wo das okay ist und sag außerhalb davon "Damit beschäftige ich mich um xy Uhr".
So bekommt alles seinen Platz und du hast auch ein Ende der dummen Gedanken.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
kann aber auch sein dass ich mich da komplett vertue?
Wissen kann es nur eine, sie. Aber ich würde an Deiner Stelle davon ausgehen, dass sie Worte gesucht hat, von denen sie dachte, dass sie Dich nicht allzusehr verletzen. Was sie dabei nicht bedacht hat: dass sie jetzt bei Dir einen Hirnfick ausgelöst hat, den Du gerade nicht los wirst. Vielleicht wollte sie sich auch ein Hintertürchen offen halten, was dann eher ein Ausnutzen Deiner Gefühle wäre.

Du hast getan, was Du tun konntest und vernünftig war, indem Du nochmal einen Versuch gestartet und ihr den Brief geschrieben hast. Sie hat noch nicht einmal darauf reagiert, das ist eine klare und eindeutige Antwort auf alle Deine hoffenden Fragen. Nämlich ein "Nein!"
Jeder weitere Versuch, den Du unternimmst, wäre eben nicht mehr vernünftig, weil Du die Antwort bereits kennst. Auch ein Warten wäre eben nicht vernünftig: "Noch 2 Wochen gebe ich ihr" - dann sind die um - "Ok, eine Woche noch" usw - wo das endet, kannst Du hier im Forum an diversen Threads nachlesen, wenn Menschen nach Jahren immer noch einer verlorenen Liebe nachtrauern und dadurch so blockiert sind, dass sie nicht in der Lage sind, einen anderen neuen Menschen in ihr Leben zu lassen.
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vorab, dieses Nichtwissen erschwert Dir den Abschluss enorm und das ginge mir ehrlich gesagt genauso. Leider kommt sowas immer wieder vor. 😢

... aber es ihr derzeit nicht gut geht und nur Chaos in ihrem Kopf ist und sich herausfinden will ob es an der Beziehung liegt. (Ich muss dazu sagen, dass sie davor Coronabedingt ab und zu leicht depressive Phasen hatte).
Ist denn ausgeschlossen, dass sie in eine schwer depressive Phase gerutscht ist, die sie noch einigermaßen erfolgreich vor Dir verborgen hat? Dann ginge es nicht um Dich und schon gar nicht um einen anderen Mann. Sondern dass sie dermaßen am Boden klebt, dass ihr die Kraft für alles fehlt, auch für jede Interaktion mit Dir inklusive Antwortbrief. Oder sie sich in eine Behandlung begeben hat und jetzt gar nicht erreichbar ist für Dich.
 

Benutzer181771  (22)

Ist noch neu hier
Du kannst und sollst dir auch Zeit für diese Gefühle nehmen.
Aber auch da kannst du zB Gedankenstopp üben.
Räum Zeiten ein, wo das okay ist und sag außerhalb davon "Damit beschäftige ich mich um xy Uhr".
So bekommt alles seinen Platz und du hast auch ein Ende der dummen Gedanken.
Das ist auf jeden fall etwas was ich mal versuchen werde danke! Ich hoff, dass dann auch auf Dauer eventuell hilft das ich nicht jede Nacht davon träum und nicht mehr richtig schlafen kann...

Wissen kann es nur eine, sie. Aber ich würde an Deiner Stelle davon ausgehen, dass sie Worte gesucht hat, von denen sie dachte, dass sie Dich nicht allzusehr verletzen. Was sie dabei nicht bedacht hat: dass sie jetzt bei Dir einen Hirnfick ausgelöst hat, den Du gerade nicht los wirst. Vielleicht wollte sie sich auch ein Hintertürchen offen halten, was dann eher ein Ausnutzen Deiner Gefühle wäre.

Du hast getan, was Du tun konntest und vernünftig war, indem Du nochmal einen Versuch gestartet und ihr den Brief geschrieben hast. Sie hat noch nicht einmal darauf reagiert, das ist eine klare und eindeutige Antwort auf alle Deine hoffenden Fragen. Nämlich ein "Nein!"
Jeder weitere Versuch, den Du unternimmst, wäre eben nicht mehr vernünftig, weil Du die Antwort bereits kennst. Auch ein Warten wäre eben nicht vernünftig: "Noch 2 Wochen gebe ich ihr" - dann sind die um - "Ok, eine Woche noch" usw - wo das endet, kannst Du hier im Forum an diversen Threads nachlesen, wenn Menschen nach Jahren immer noch einer verlorenen Liebe nachtrauern und dadurch so blockiert sind, dass sie nicht in der Lage sind, einen anderen neuen Menschen in ihr Leben zu lassen.
Danke für die direkten Worte :smile:
und eigentlich weiß ich das ja alles schon... ich versteh mich da ja selber nicht so ganz warum ich das nicht endgültig akzeptieren kann und mich durchgehend scheiße deswegen fühl weil ich mir Szenarien überleg wie ich das wieder "fixen" kann... und auf etwas zu warten was wahrscheinlich nicht passieren wird ist auch nicht sinnvoll.... ich weiß nur nicht wie ich mir das wirklich klar machen kann(weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll...)
Vorab, dieses Nichtwissen erschwert Dir den Abschluss enorm und das ginge mir ehrlich gesagt genauso. Leider kommt sowas immer wieder vor. 😢


Ist denn ausgeschlossen, dass sie in eine schwer depressive Phase gerutscht ist, die sie noch einigermaßen erfolgreich vor Dir verborgen hat? Dann ginge es nicht um Dich und schon gar nicht um einen anderen Mann. Sondern dass sie dermaßen am Boden klebt, dass ihr die Kraft für alles fehlt, auch für jede Interaktion mit Dir inklusive Antwortbrief. Oder sie sich in eine Behandlung begeben hat und jetzt gar nicht erreichbar ist für Dich.
Wir hatten in der Woche vor der Trennung leider kaum Kontakt (beruflicher Stress bei mir) und an den beiden letzten Gesprächen hat sie teilweise nur geweint und aus meiner Sicht hauptsächlich sinnloses Sach geredet... kann also gut sein
Danach hatte sie auf jeden fall eine schlechte Phase soweit ich das mitbekommen hab, da sie sich auch von freunden etc erstmal distanziert hat und auch niemandem davon erzählen konnte. Was ich sagen kann ist, dass sie sich definitiv nicht in Behandlung oder so begeben hat und deswegen nicht antwortet. Schreiben etc. konnte sie mir nicht, das eine mal als was von "ihr" kam weiß ich, dass das jemand anderes für sie geschrieben hat, da sie mir nicht schreiben konnte.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab selber keine Ahnung wie ich das verbessern kann dass ich daran nicht denk oder jede zweite nacht davon träum...
DAS kann nur die Zeit regeln. Sei froh, wenn Du träumst, dann verarbeitet Dein Hirn gerade das alles.
Gib Dir Zeit und lass die Gefühle zu, die hochkommen, wenn Du daheim bist. ABER sag Dir auch immer wieder, dass es gut ist, wie es ist.

ich weiß ich dreh mich da im Kreis aber ich denk zumindest dass sie die Worte "ich liebe dich noch und weiß nicht woran
aber das ist a) nicht mehr ganz aktuell und b) manchmal weint man auch mehr über den Abschied und den geplatzten Traum. Weil auch sie wollte doch, dass es klappt. Das darf man nie vergessen.
Ging mir auch schon so, dass ich zwar einen tollen Mann getroffen habe, aber der Funke flog einfach nicht. In der Theorie wär das super gewesen, in der Praxis wollte mein Herz das nicht. Und ich wusste, ich tue ihm auch noch weh, weil er mich echt gern hat. Aber dennoch muss ich doch ehrlich sein, gerade wenn ich mein Gegenüber wertschätze und kann doch nicht einfach dableiben, weil es gerade so passt.

Darum lass Dich von den Tränen nicht täuschen. Die haben oft nur mit ganz viel Gefühlen zu tun - ja, aber nicht immer mit Liebe. Manchmal ist man nur traurig, weil es nicht klappt wie man es hofft...........
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren