Ich weiß nicht ob er mir gefällt, oder nicht. Und ob ich das will was er will :/

Benutzer106685 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo.
Also ich hab so einen Jungen kennen gelernt mit dem ich mich jetzt schon ab und an mal getroffen habe. Ich mag ihn sehr, doch ich weiß nicht ob ich mich in ihn verliebt habe. Ich denke er hat sich in mich verliebt. Aber als wir uns geküsst haben, hat es mir irgendwie nicht so wirklich gut gefallen ehrlich gesagt. er hat zu schnell mit der zunge geküsst und auch so, ich weiß nicht woran es liegt aber ich konnte mich nicht so richtig entspannen. ich hatte auch noch nie ein freund und bin unerfahren in sowas. es kann auch dran gelegen haben das ich mich unwohl gefühlt habe, weil ich nicht selbst genug bin und immer denke ich mache was falsch. dann habe ich ihm auch gesagt ich möchte das jetzt nicht, aber er wollte nicht aufhören, also er hat mich nicht dazu gezwungen, nur halt wollte er immer wieder anfangen . ich glaube das ist normal, oder ? wenn er mich halt sehr mag.
und ein problem ist auch das ich um einiges jünger bin als er.
also was würdet ihr mir raten was ich tun soll ? ich habe immer gesagt wenn mich was gestört hat und dann hat er es auch verstanden. aber soll ich mich jetzt nochmal mit ihm treffen ? oder woran merkt man das da mehr ist als freundschaft ?
Danke im vorraus für eure hilfe :smile:
(nicht auf groß- und kleinschreibung geachtet, sorry. )
 

Benutzer106782 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also man merkt es einfach wenn man verliebt ist, z.b. freut man sich die Person zu sehen, man muss die ganze Zeit an die Person denken und hofft darauf ihn/sie so schnell wie möglich wiederzusehen.

Wenn du ihn noch mal sehen willst, dann treff dich mit ihm, wenn nicht, dann lass es halt.
Tu nichts, was dir nicht gefällt.

Du wirst noch merken, ob du verliebt bist oder nicht.
Vielleicht brauchst du noch Zeit und bist nich berreit für eine Beziehung.
Geh es einfach ganz ruhig an und setzt dich nicht unter Druck.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren