ich wünsch mir, dass mich auch mal jemand mag...

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
darkbluesmile schrieb:
Ich selbst sein ist aber so unwichtig, so gleichgültig, wenn das was da ist doch keiner sehen kann/will/wieauchimmer.
Es ist unwichtig, ob ich ein bisschen Prinzessin in mir habe, wenn jeder nur zu mir geht, wenn er zur weisen Kräuterhexe will, nicht zur liebreizenden.
Ich selbst sein ist wertlos, weil das etwas ist, was keienr will. Nicht von mir.

Und wenn meine freundin mir sagt, ich sei lieb und ich sei klug (habe durchaus das Talent, die richtigen Worte für andere Menschen zu finden.) und all das und ich sage interessante Dinge und so, ja, was nutzt das, was ist das wert, wenn es niemanden interessiert, wer ich dabei bin, wenn all das keiner sehen will.

Nun gut, du hast deinen Ist-Zustand mehr als genug beschrieben.
Das sagst du doch alles nur, weil (leider) noch niemand dazu bereit
- oder dazu fähig - war, dich zu lieben, wie du es dir wünschst.

Warum glaubst du denn deiner freundin nicht?

Was möchtest du denn hier und jetzt von uns hören?

Ich sage dir jetzt: HÖR ENDLICH AUF DAMIT!!!
Das redest du dir doch nur ein und machst es damit nur noch schlimmer,
und es wird von Tag zu Tag für dich nur noch schwieriger,
aus dieser Spirale herauszufinden.

Du bist du, und irgendeiner wird dich schon so mögen, wie du bist.
Du wirst ihm etwas mehr bedeuten, als den bisherigen.
Und der nächste wird dich vielleicht sogar lieben.
Aber das kannst du niemals erzwingen.

Wenn du dich in deine Träume und Märchen flüchstest, dann hör auf, zu suchen...
denn dort wirst du immer nur dich selbst finden, und deine Selbsttäuschung.

:engel:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube dir doch schon! Was soll ich denn sonst glauben?

Doch wenn du alles von vorneherein abblockst,
wie soll dir selber überhaupt jemand helfen, geschweige denn gefallen?
Und wie willst du jemandem mehr gefallen, wenn du jegliche Versuche im Keim erstickst?
Ich weiss ja nicht, wie du gegenüber Jugs reagierst,
aber hier beharrst du beständig auf den traurigen Tatsachen.

Zur Liebe gehören immer zwei. Einseitige und unerwiderte Liebe bringt nur Kummer und Schmerzen.

Hast du jemandem die Chance gewährt, dich zu lieben zu lernen,
sagen wir einmal im vergangenen halben Jahr?
Und dich nicht nur als bloßes Objekt hingegeben, weil du damals meintest,
du würdest geliebt, was sich für dich als irrtum herausgestellt hat?

Vielleicht ist deine Zeit einfach noch nicht gekommen.
Ein Freund sagte mir, es kann sein, daß ich der richtigen einfach noch nicht begegnet bin.
Doch sie wäre garantiert irgendwo da draußen.
So wie wir (er und ich) in gewisser Weise Seelenverwandt wären,
gäbe es auch die entsprechende Frau für mich.
Er hat seine vor Jahren gefunden, er war überhaupt nicht drauf vorbereitet,
und sie hat ihn ganz schön durcheinander gewirbelt.
Seine Frau - seine Muse, seine zweite Seele - hat ihn leider inzwischen verlassen...
... aber nicht als Mensch, sondern als Engel, die nun über alle wacht.

Verzage nicht, jammere nicht, nimm es erstmal hin, wie es ist.
Sicher nicht heute, wohl auch nicht morgen,
aber vielleicht schon in wenigen Tagen,
wenn deine Augen sind weit offen
und dein Herz nicht bleibt verschlossen
wirst du erkennen, wer dich wirklich lieben könnte.

Erzwingen kannst du nichts, lass es auf dich zukommen,
und lass dich überraschen, anstatt die Nicht-Liebe zu erwarten.

Die Sternschnuppe ist am Himmel verglüht, ehe du sie wahrnehmen konntest.
Dein unausgesprochener Herzenswunsch verhallt ungehört.

:engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren