Ich trau mich nicht meine Freundin zu Fingern...

Benutzer153140  (24)

Ist noch neu hier
Hallo bin neu hier.. :3
Ich weiß um ehrlich zu sein nicht wirklich wie ich diese frage stellen soll, da es mir etwas unangenehm ist :x
Ich bin 18 und bin jetzt seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen (zwischendurch Trennung)
Und der Sex ist unglaublich, aber sie macht es meist immer nur bei mir..
Ich fühle mich dabei unwohl wenn jedesmal nur sie mich befriedigt, ich möchte ihr das selbe geben..
Da sie sonst auch niemanden zuvor so vertraut hat, bei ihr jemanden' ran' zu lassen..
Sie ist also noch Jungfrau..
Sie hat schon mehr Erfahrung als ich, da sie eigentlich meine erste richtige Freundin ist, mit der ich sexuell aktiv bin.
Jedes mal wenn wir Sex haben traue ich mich nicht sie zu Fingern, bis vor kurzem hab ich mich auch nicht wirklich getraut sie zu lecken..
Mittlerweile schon eher aber bin mir immer total unsicher..
Ich trau mich nur sie zu Fingern, wenn ich betrunken bin und selbst da bin ich dann immer vorsichtig und mach meist ein Rückzieher..
Seit neusten sagt sie mir immer öfter das ich langweilig im Bett bin, weil ich so übervorsichtig bin.
Habe angst das die Beziehung jetzt daran scheitert..
Könnt ihr mir helfen ?
Was das angeht bin ich nämlich nicht so selbstbewusst..
Es wäre toll ein paar antworten darauf zu bekommen..
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Was hindert dich denn? Angst was falsch zu machen? Beschreib das mal bitte genauer.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Wenn du dich nicht traust, dann brauchst du vielleicht einfach noch etwas Zeit. Mit dem lecken klappt das ja inzwischen. Taste dich doch langsam vorwärts. Strichle einfach ihre Klitoris statt in sie einzudringen. Oder vielleicht tust du dir mit einem Vibrator leichter.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
nun, da bist du wohl in einem Dilemma. Mindestens eine der beiden Ängste wirst du wohl überwinden müssen.
Entweder du bist bereit das Risiko einzugehen, dass du sie verlierst und handelst nur so weit, wie deine Unsicherheit es zulässt. Sicher keine schlechte Entscheidung, da ich finde, dass man sich beim Sex zu nichts drängen lassen sollte, weder von sich selbst noch von anderen.
Oder aber du überwindest deine Unsicherheit beim Fingern um die Beziehung zu erhalten. Wenn sie dir sehr wichtig ist, ist auch das keine schlechte Entscheidung, da du voraussichtlich Spaß daran haben wirst und es toll sein wird ihr noch näher zu kommen.
Allerdings garantiert auch Fingern nicht, dass die Beziehung hält. Also möglicherweise stehst du am Schluss trotzdem allein da und hast dich zusätzlich über ne Grenze gewagt, zu deren Überschreitung du noch nicht bereit warst.
Genauso ist auch nicht sicher, ob du sie wirklich verlierst, wenn du dich langsam rantastest.
Mach ihr freundlich aber bestimmt klar, dass sie dich nicht unter Druck setzen soll und du schon Lust hast sie zu fingern, nur eben etwas Zeit brauchst. Diese Unsicherheit am Anfang ist ja wirklich was ganz Normales.

Off-Topic:
im Übrigen finde ich es von meiner Warte aus ungewöhnlich, dass dir Lecken leichter fällt als Fingern. Aber das tut eigentlich nichts zur Sache.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Da müsst ihr euch schon gegenseitig helfen.
Du musst mit ihr reden, dass du ja willst, aber dich nicht richtig traust und sie muss dir praktisch den Weg zeigen, indem sie deine Hand führt und dir die Angst nimmt.
So kompliziert kann das doch nicht sein, wenn ihr beide wollt, dann findet ihr auch einen Weg. :smile:
 

Benutzer150737  (22)

Benutzer gesperrt
Hallo. Was macht dir denn Angst?? Dass du etwas falsches machst oder ihr weh??
 
G

Benutzer

Gast
Reden und Zeit lassen. Diese Hemmung ist am Anfang ganzganz oft da :zwinker: Ihr steht unter keinem Zeitdruck, also hetz dich nicht :smile:

Frag sie doch mal, ob sie deine Hand führen kann :smile: Oder streichel sie über der Hose :zwinker:
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Du hast Angst, deine Freundin dabei zu verletzen oder dass es ihr nicht gefallen könnte. Aber deine Sorgen sind total unbegründet. Sex hat viel mit Erforschung zu tun. Jede Person ist unterschiedlich, allein deshalb muss man den Körper eines jeden Partners immer wieder neu entdecken und kann nicht 1:1 schon Erlebtes auf andere übertragen.

Trau dich doch einfach mal. Das ist ein Sprung ins kalte Wasser, aber wie willst du -wenn ich das mal so metaphorisch sagen darf- sonst Schwimmen lernen? Du kannst mit deinen Fingern da unten kaum etwas kaputt machen, also einfach mal die Bedenken über Bord werfen und machen. Wenn du dir sehr unsicher bist, dann lass dich doch von deiner Freundin führen. Sie soll dir zeigen, wo sie gerne wie berührt werden möchte. Oder sie soll deine Hände nehmen und dich "lotsen".
Wenn du etwas mutiger bist, dann "untersuche" deine Freundin einfach am ganzen Körper. Streichle sie mit deinen Händen und/oder setze deine Zunge und deine Lippen ein und achte darauf, was sich für deine Freundin richtig gut anfühlen könnte oder was eher unangenehm für sie ist.

Man merkt eigentlich ganz deutlich, ob es einem Menschen Spaß bereitet, denn die Atmung verändert sich. Manche Menschen fangen zu stöhnen an, manche schreien bei Erregung regelrecht. Bei anderen merkt man, dass sie "unruhig" werden und anfangen, hin und her zu rutschen. Manche schließen genüsslich ihre Augen,... . Einfach mal darauf achten, welche Zeichen deine Freundin aussendet. Im Zweifelsfall frag einfach, ob das, was du gerade tust, für deine Freundin angenehm ist.
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Ist es wirklich Unsicherheit? Vielleicht bist du beim Sex lieber passiv als aktiv.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren